Jump to content
fabian.pp

Webasto 3500ST falsch codiert...??

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Bulli Freunde,

da ich im Nachbarforum wenig Rückmeldung bekam, versuche ich auch hier mal (schadet nicht);

..nach einigen "Schlammspielereien" im Mammutpark gibt es ein problem mit der Luftstandheizung.

Sie ist nämmlich vollgelaufen und ausser viel weisser Qualm ist nicht mehr viel rausgekommen.

VCDS sagte "keine Flammenbildung" , da nahm ich das Teil auseinander, reinigte alles ordentlich (Brennkammer, Sieb..Glühstift sahen wieder "bestens" aus) , baute wieder zusammen (neue Dichtung inklusive), doch ausser Lüfter lief nichts...die schaltette auch immer wieder aus und sperrte...

Wieder ausglesen, kammen folgende fehler raus (siehe Anhang)

 

Hat jemand Idee wie ich es wieder richtig codieren soll?

Was ist jetzt mit der Dosierpumpe..?

Bin bissl überfragt, hoffe Ihr kennt helfen...

Viele Grüße

P.Fabian

1b.jpg

1a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich würde folgende Punkte abarbeiten:

- Tankfüllstand checken? Zur Sicherheit volltanken. Spätestens ab Reserve funktioniert die Standheizung nicht mehr.

- Stellglieddiagnose Dosierpumpe anstoßen. Tickert die?

Wenn das funktioniert, dann nochmal starten lassen.

Vorher Fehlerspeicher löschen natürlich.

 

Anschließend wieder auslesen.

 

Ist zwar jetzt nichts groß professionelles. Aber vielleicht hilft es dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Bei der Stelldiagnose hört man deutlich das klickern der Dosierpumpe, der Lüfter geht auch und der Glühstift war auch ok..

Problem ist nur wenn ich nach dem ich alle Fehler gelöscht habe und die Heizung anschalte, geht nur der Lüfter los und nach kurzer Zeit (paar sek.) schlatet sich das ganze wieder aus.

VCDS sagd danach eben "falsche codierung", Dosierpumpe unterbrechung...keine Flammenbildung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist aber genug Diesel im Tank?

Evtl. die Dosierpumpe entlüften? Ich checke später mal die hinterlegte Codierung bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, der Tank war mind. halb voll.

Der Dosierpumpe Fehler tritt aber komischerweise erst nach der Reinigung auf.

Vorher, ging die Pumpe, der Lüfter...es gab nur keine Flammenbildung (...es Qualmte eben nur)

Nach dem ich aber alles gereinigt und zusammen gebaut hatte, sagt VCDS auf ein mal; Falsche Codierung (??)....und Dosierpumpe unterbrechung..

 

Also meine erste Frage ist-wie soll es richtig Codiert werden? Ich habe ja schliesslich die STHG nur entriegelt, aber keine Codierung verändert, normal müsste sie starten, hat sie vor der Aktion ja auch gemacht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gemeinde :)

Nun habe ich den Glühstift und den Brenner ausgetauscht.

Die Heizung läuft!

Aaaaaber, sie schaltet nach ca 30-40min aus (???) immer wieder...VCDS sagt diesmal ; 01410 Heizgerät überhitzt (sporadisch)

Was soll das jetzt sein?

Ist jetzt auch der Überhitzungssensor hinüber?

Hat jemand ne Idee???

 

VG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.