Zum Inhalt springen

Höhenverstellbarer vs. drehbarer Fahrsitz


christianbarth

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

 

Ich bin fast bereit meine T6 Cai Ocean Bestellung abzuschließen, hätte jedoch noch drei Fragen zum höhenverstellbaren bzw. drehbaren Fahrersitz.

 

Da ich mit fast 1.90 m relativ groß bin hatte ich beim Probefahren (Frahzeug mit drehbaren Fahrsitz) dein Eindruck dass das beginnende Dach mich in der Sicht etwas einschränkt. Daher würde ich gerne etwas tiefer sitzen.

 

- Jetzt wüßte ich gerne ob dder höhenverstellbare Komfortsitz sich nach unten hin (unter das Niveau des Drehsitzes) verstellen läßt und wenn ja wie viel?

 

- Im Konfigurator heißt dies höhenverstellbarer Komfortsitz. Kann man bei diesem mehr einstellen bzw. ist der Sitz (mit Ausnahme der Höhenverstellbarkeit / Drehbarkeit) anders / besser als der Drehsitz?

 

- Beim höhgenverstellbaren Komfortsitz kann ich eine elektrische Lendenwirbelstütze auswählen. Ist diese besser als die manuelle Lednenwirbelstütze? Beim T5.2 scheint das ja so gewesen sein.

 

Diese Fragen habe ich bereits dem VW Händler sowie dem VW Kundendienst gestellt. Von denen kann dies niemand beantworten. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

 

Viele Grüße,

Christian

Link zu diesem Kommentar

Hallo Christian,

 

Ich empfehle dir die Sitze beim Händler auszuprobieren, da jede Menge persönliche Vorstellungen und Befindlichkeiten eine Rolle spielen. Dies kann eine fiktive Beratung nicht leisten. Suche dir am besten einen Händler, der Fahrzeuge mit den verschiedenen Sitzen in der Ausstellung hat.

Link zu diesem Kommentar

Ich bin ebenfalls 1.90 m gross. Habe den drehbaren Sitz. Ich kann nur soviel dazu sagen, ich sitze auf der hinterst möglichen Position. Nur ist der einschränkende Faktor die Rückenlehne, welche an dem Küchenschrank ansteht. Das bedeutet, wenn du tiefer sitzt, wird es möglicherweise weniger weit nach hinten gehen, da die Lehne ja schräg verläuft.

Der drehbare Fahrersitz ist eine Fehlkonstruktion, wir nutzen diese Funktion nicht. Erstens ist er nicht voll drehbar bzw. du sitzt gegen die Küchenkombination, zweitens ist er nicht drehbar, wenn die Handbremse angezogen ist, was aber oft der Fall sein wird und drittens ist das Drehen ein unglaubloches Gewürge, Lenkrad verstellen, Sitz einmal nach vorne, dann nach hinten, Rückenlehne gerade, rundum streift alles.

Daher muss der drehbare Fahrersitz nicht zwingend sein, aber ich rate dazu, den Sitz zu wählen, der für dich besser passt. Wie weiter oben geschrieben, probiere unbedingt beides aus. Aber entscheide nicht aufgrund der Drehbarkeit.

Link zu diesem Kommentar

Genau das sind die sehr individuellen Vorstellungen, die eine Probe vor Ort so unumgänglich machen.

 

Bei uns ist es genau umgekehrt. Der Verzicht auf den linken Drehsitz käme nie in Frage. Der Innenraum wirkt dadurch völlig anders, viel luftiger und großzügiger. Ich sitze da gerne und würde dies nicht missen wollen.

 

Das Drehen ist für mich auch überhaupt kein Problem, man muss sich halt damit wirklich mal beschäftigt haben. Das geht selbst ohne öffnen der Fahrertür, i.d.R. ohne das Lenkrad verstellen zu müssen, ohne Verrenkungen, ohne Gewürge und ohne Stress. Auch mit der Handbremse kann man sich arrangieren. Die brauchen wir aber auch kaum, dank Auto-Level unserer Luftfederung.

 

Gut, wir kommen vom Camping von klein auf und kennen alle Facetten, die diese Urlaubsform zu bieten hat. Viele Jahrzehnte Erfahrung lassen da kaum noch Probleme aufkommen, wo andere schon im Ansatz scheitern oder einfach eine andere Erwartungshaltung mitbringen.

Link zu diesem Kommentar

Ich habe für meinen Beach den höhenverstellbaren genommen. Bei diesem sitzt man auf unterster Stufe definitiv niedriger. Mit 1.98m war der Drehsitz bei mir keine Option, zumal ich das Auto auch viel in Alltag und somit Abseits von Campingplätzen nutze - da ist mir der Fahrkomfort deutlich wichtiger.

 

Da ich davor einen t4 multivan hatte, vermisse ich auch keine Drehfunktion. Wie wichtig dir diese ist, kannst du aber selbst am besten einschätzen.

Link zu diesem Kommentar

Erstmal Danke für alle eure Antworten und die schnelle Rückmeldung.

 

Das mit dem Probefahren ist so ein Problem. Alle Händler bei mir in der Gegend (Frankreich bei Genf) hatten immer nur Fahrzeuge mit Drehsitze welche ich probesitzen/fahren konnte. Zur Zeit haben die gar keine und bekommen erst Mitte Mai wieder neue Californias geliefert. Diese werden jedoch wiedre Drehsitze haben. Daher konnte ich den höhenverstellbaren Komfortsitz noch nicht selbst testen; der Drehsitz ist jedoch nich 100% ideal von der Sitzposition. Mir ist klar das selbst probefahren am besten ist. Leider ist dies nur schwerlich möglich.

 

Könnte bitte jemand der beim T6 Drehsitz und höhgenverstellbaren Komforsitz hat den Meterstab ranlegen und mir die Höhendifferenz in der unteren Einstellung schreiben? Das wäre wirklich super und eine große Hilfe.

 

Und nochmals zum Unterschied Komfortsitz / Drehsitz? Gibt es beim Komfortsitz (außer der Höhenverstellbarkeit) mehr Einstellmöglichkeiten? Wie gesagt, ich konnte bisher immer nur die Drehsitze testen. Was ist mit der elektrischen vs. manuellen Lendenwirbelstütze? Ist die elektrische besser?

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

 

Beste Grüße,

Christian

Link zu diesem Kommentar

Hallo Christian,

wenn es Dir wirklich wichtig ist und Du es austesten möchtest (und noch soviel Zeit hast bis zur Bestellung), dann komm zum Treffen in Markdorf am Bodensee Ende April. Dort wirst Du, so wette ich, alle Varianten testen können. Wir bieten dann den nicht drehbaren Fahrersitz mit Memory-Funktion

Link zu diesem Kommentar

Hej Christian,

 

von mir noch Input da mich die Thematik auch sehr beschäftigt hatte. Ich selbst bin auch 1,90m groß, und konnte beide Varianten Probesitzen (aber nicht längere Zeit fahren). Zugegeben, der höhenverstellbare Sitz brachte den Tick mehr Freiraum nach oben (ich glaube mal was von 3cm tieferer Postition gelesen zu haben) Also bei Bestellung ein Kreuz für die Fahrerseite gemacht, dass dieser so geliefert wird. Parallel dazu mich informiert, wie ich hier noch ohne Verlust an Tiefe eine Alternativkonsole zum drehen montieren kann, um beides zu haben: Hohenverstellung und Drehfunktion. Ehrlich gesagt nichts richtiges gefunden, da die verbaute Batterie unter dem Fahrersitzt hier auch noch einschränkt. Schlussendlich das Thema bis zur Auslieferung verdrängt. Dann den Cali abgeholt, nach tiefgreifender Einweisung in den Bus (Achtung Ironie) Richtung Heimat gefahren. Bei der ersten Rast, oder war es gar während der Fahrt, am Sitzt rumgefummelt um zu testen in welcher Höhe er eingestellt ist, ich hatte mich auf dem Fahrersitz recht wohl gefühlt, war aber neugierig. Und dann, statt sich in der Höhe zu bewegen drehte sich der Sitz. Bähm, da hatte wohl jemand mein Kreuzchen in der Bestellung nicht weitergeleitet oder ausgeführt. Nach nun einigen Kilometern bin ich mir sicher der Sitzt passt für mich, ich fühl mich wohl und die Vorteile der Drehbarkeit beider vorderen Sitze wurden ja bereits aufgezählt. Das Drehen geht super, man muss sich nur ein zweimal damit in Ruhe beschäftigen und dann klappts wie von alleine. Von eine Fehlkonstruktion hier zu sprechen finde ich, naja gewagt, manchmal frage ich mich was alles in 4,89m untergebrachte werden soll? Im cali können 4 Personen reisen, sich gegenüber sitzen und rasten, und schlafen. Schlussendlich, ich fühle mich mit 1,90m wohl vorn rechts, und bin froh die Drehfunktion zu haben. Selbst bei den ersten Übernachtungen nur zu Zweit haben wir beide Sitze gedreht. Das angesprochene Raumgefühl und mehr an Platz ist es wert.

 

Grüße

Stan

Link zu diesem Kommentar

Da wir im Cali auch kochen, und gerne gerade stehen, fahren wir auch auf Keile. Unserer ist ein geschaltetes Fahrzeug. Ohne Handbremse hält das Fahrzeug da oben nicht. Dreh doch mal den Fahrersitz, nachdem Du auf den Keilen stehst und die Handbremse angezogen ist. Oder versuch mal mit gedrehtem Fahrersitz auf die Keile zu fahren. Dass VW keine elektrische Handbremse verbaut ist doch ein NoGo. Selbst Fiat hat es geschafft, die Handbremse beim Ducato links zu verbauen. Sorry, wenn ich das eine Fehlkonstruktion nenne, aber für mich bleibt es eine. Hat auch nichts mit der Länge zu tun, sondern da wurde einfach der Transporter umgebaut ohne bei der bereits öfter stattgefundenen Modellpflege Verbesserungen einzuführen.

 

Nach 5 Jahren Cali Nutzung traue ich mir zu, die Drehfunktion des Sitzes verstanden zu haben. Trotzdem geht es beim Fahrersitz nicht ohne Verstellen des Lenkrades. Bei 1.90m und Schrittlänge 90 ist das Lenkrad im Fahrbetrieb ganz nach hinten und oben eingestellt. Zudem ist die Sitzlehne hinten und der Sitz in der hintersten Rastposition. Also Sitz nach vorne, Lehne nach vorne drehen, Lenkrad ganz reinschieben, Türe offen halten, dann geht es. Ohne das geht's wirklich nicht. Und bei angezogener Handbremse schon gar nicht.

 

Ach ja, ich sende jedermann sofort meine Kontonummer per PN, mit knapp 8'000 Euro würde ich mir dann eine Vollluftfederung mit Autoleveling verbauen lassen. Spenden werden gerne entgegen genommen. :D Dafür schreibe ich auch nie mehr was von Konstruktionsfehler. Nicht mal bei einem 80'000 Euro teuren 4 Motion Cali mit Zuckerwassermotörchen und mechanischer Handbremse zwischen den Sitzen. :P

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ja, löst definitiv alle Probleme höchst komfortabel und man muss nicht noch unnütze Keile verstauen :D.

 

Aber beim Drehen des Fahrersitzes hast du einfach noch nicht den richtigen Workflow herausgefunden. Die Fahrertür muss nicht geöffnet werden....:tongue2:

Link zu diesem Kommentar

Da ich die Brandrup Utilities dran habe, geht es leider wirklich nicht anders :D

Da müsste wohl Workflow number 2 erfunden werden.

Link zu diesem Kommentar

Ehrlich gesagt weiß ich nicht was der gedrehte Fahrersitz in Coast und Ozean bringen soll wenn man sich nich auf den gedrehten Sitz setzen kann weil die Küche im weg ist, da ist mir die bessere Anpassung des Fahrersitzes lieber, gerade auf langen Strecken ist eine bequeme Sitzhaltung von großer Bedeutung für den Fahrkomfort.

Link zu diesem Kommentar

Nochmals vielen Dank an alle für die Antworten.

 

Könnte bitte noch jemand bezüglich der Einstellmöglichkeiten kommentieren. Kann man (bis auf die Höhenverstellung) den höhenverstellbaren Komfortsitz besser anpassen als den Drehsitz? Ist der Komfortsitz bequemer? Unterscheiden sich elektrische und manuelle Lendenwirbelstütze?

 

Kann bitte jemanmd der den höhenverstellbaren Fahrsitz und einen drehbaren Beifahrersitz hat einen Meterstab in der niedrigsten Position anlegen und die Höhe der beiden Sitze messen?

 

Ich hatte bezüglich der Sitze bei VW angefragt. Am Telefon konnte mir niemand helfen, Sie wollten jedoch eine interne Anfrage stellen und mir die Antwort per email schicken. Nach 10 Tagen warten, das ist die Antwort die ich bekommen habe:

 

vielen Dank fuer Ihren Anruf und das angenehme Gespraech.

 

Ihre oben genannten Anliegen werden von uns sorgfaeltig und individuell geprueft. Die Durchsicht aller benoetigten Unterlagen

und die Abstimmung mit unseren Fachabteilungen nimmt noch einige Zeit in Anspruch.

 

Sobald uns eine abschliessende Rueckmeldung vorliegt, setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung. Bis dahin bitten wir Sie

um etwas Geduld.

Ist doch ech nicht zu glauben, dies sollte doch nicht so schwer sein herauszufinden. :)

 

 

Viele Grüße,

Christian

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Endlich habe ich einen Händler gefunden der ein Fahrzeug mit einem höhenverstellbaren Sitz hat. Beim Messen mit dem Meterstab komme ich aber nur auf ca. 1cm Unterschied in der niedrigsten Position.

 

Habe nun entschieden dass sich das nicht lohnt und werde daher mit drehbaren Sitzen bestellen. Bei meinem Nugget drehe ich auch immer beide Sitze und wahrscheinlich werde ich mich an das etwas umständlichere Drehen des Fahrersitzes im California schnell gewöhnen.

 

Nochmals Danke für all eure Hilfe.

 

Viele Grüße, Christian

 

PS: Man sieht sich dann bald im Wartezimmer MJ2018

Wenn ich das richtig verstanden habe wird es bei jetziger Bestellung ja automatisch ein MJ2018.

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

Das mit dem Drehen des Sitzes ist halb so wild, wenn man den Bogen mal raus hat.

Ich drehe den Sitz immer, das Raumgefühl im Bus ist einfach besser und es ist wohnlicher und gemütlicher.

Ich würde nicht darauf verzichten wollen.

 

 

gedrehte Grüsse,

 

Stephan

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 85 Mitgliedern gesehen

    Arkon SteiraBulli kjeenink circulum tobi550 lunasquare Binarylion Bernigo bullibee Franz56 Go321 Kathryn224 MatthiasR Nanu HunterCali GECO Cali-Dreams bin_ford4000 bennigecko cmkoeln Blacky78 sunshower bebbi1971 MrHomn Goscamper Professor-Lumen Eric904 ono99 PaulW Seibhu Almroad Emmental CherryBuzz calimerlin Borni1977 Grande Globi masoze Stev Mike07 tesa5 SvenHL mamax0207 Plirk Mucmonika tonitest UI107 Pitflit mb0610 Knox16 hamu58 alfa1412 engii Himmelblau Nimbus2000 Lagodi Ferdo magicrunman _michi CaliPilot BeetleJuice135 luki-1 Bennisan hangloose69 miq GER193 SebBulli rowcalicamper ppschmitz Bertram-der-Bulli Calimichl chr-jakob nameci Cali-Tobi MaLachML Bastelino1 crossbiker Ernesto WillnenCali BastiBerlin McIntyre Bullimeier Cali1957 abbovm FreeDriver
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.