Jump to content
Maegg

Wegfahrsperre erkennt Schlüssel nicht mehr

Recommended Posts

Maegg

Hallo zusammen,

 

ich habe das Problem, dass meine Wegfahrsperre einen der beiden Schlüssel nicht mehr erkennt und eine entsprechende Warnung beim Einschalten der Zündung angezeigt wird. Der Motor stribt dann nach dem Starten sofort ab, da die Wegfahrsperre wohl nicht deaktiviert wird.

 

Das Problem existiert, seit ich den Funkschlüssel geöffnet und repariert habe. Das Metallteil, das den Schlüsselbart hält war gebrochen und der Bart locker. Ich habe mir auf A...zon für ein paar Euro einen Schlüsselrohling gekauft und das gebrochene Teil des alten Schlüssels ersetzt. Alle Teile bis auf das ersetzte sind die originalen!

 

Die ZV funktioniert problemlos, nur der Transponder wird wohl nicht mehr erkannt. Kurioserweise klappt alles ganz prima, wenn ich die Platine mit dem Transponder beim Einschalten der Zündung direkt vor das Zündschloss halte (mit zerlegtem Schlüssel). Nur im eingebauten Zustand kommt es zu og. Fehler. Der Transponder ist dann ein wenig weiter weg vom Zündschloss.

 

VW will für einen neuen Schlüssel, incl. Anlernen aller Schlüssel ca. 180€, was ich, gelinde gesagt, sehr teuer finde für ein gebrochenes Cent-Metallteil.

 

Nun meine Fragen:

 

  • Funktioniert der Transponder "für sich", also ohne Platine? (Dachte immer, die werden über Induktion am Zündschloss mit Spannung versorgt.) Oder könnte die Platine bei meiner Repararuraktion eventuell beschädigt worden sein? (Zu sehen ist nichts).
  • "Verstärkt" die Platine eventuell den Transponder? (nah dran funktioniert er ja noch)
  • habt ihr eine Idee, den Schlüssel (für kleines Geld) noch zu retten? Auf die Funkfunktion für die ZV könnte ich zur Not verzichten, soll der neue Zweitschlüssel werden.
  • Kann ich den Transponder von der Platine lösen (geklebt? gelötet?) und direkt hinten auf den Schlüsselbart kleben? (Ok, die Optik, aber als Notschlüssel?)

Danke Schon mal für eure Anregungen

 

Viele Grüße

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

Vorsicht Halbwissen:

 

Aber ich meine gar keinen Transponder zu sehen.

 

Auf der Platine ist der IMHO nicht. Der Funkcontainer besitzt keinen Transponder. Den kann man ohne die WFS anzulernen austauschen. Der muss irgendwo eingegossen im Plastik sein.

Share this post


Link to post
Tom50354

so sollte ein Transponder aussehen. 13mm lang.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Maegg

Also so ein Röhrchen habe ich nirgends gefunden im Gehäuse. Ist beim T5.2 nicht ein Keramiktransponder verbaut? Was ich bisher schon zusammengegooglt habe, müsste der schwarze Block an der Spitze der Platine der Transponder sein?!?

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

Ich muss auch mal googeln. Beim t5.1 wars noch ein sep. Funkcontainer. Das sieht bei dir wirklich anders aus wie im folgenden Video bei 5:30min

 

Share this post


Link to post
Tom50354

ok...

ich sag ja... Halbwissen!

 

War beim T5.1 wohl noch so! Beim T5.2 ist es wohl leider (oder vielleicht auch zum Glück und zum Leid für Diebe) eine neue Technik.

Share this post


Link to post
Ypsi

Hallo Maeg, habe exact das gleiche Problem. Musste das Klappgelenk ersetzen, da es einen Riss hatte und somit den Sicherungssplint nicht mehr halten konnte. Der Bart war noch okay. Konnte ihn in das neue Gelenk proplemlos einpassen, habe dann die komplette Platine, auf dem der Transponder aufmontiert ist, in das neue Gehäuse gesetzt. Alles funktioniert, wie Du es auch beschrieben hast, nur die Wegfahrsperre bleibt aktiv und wird nicht ausgeschaltet. Bist Du mit Deinem Problem schon weiter und kannst mir vielleicht noch einen Tipp geben?

 

Share this post


Link to post
Andre65

Die Platine mit den Tasten ist nur für die ZV zuständig. Der Transponder für die Wegfahrsperre sitzt in der Gelenkteil.

Share this post


Link to post
Ypsi

Liebe Mitstreiter und Mitdenker, bitte nur seriöse Antworten in den Chat stellen, wenn einer wirklich was genaues weiß. An Dich An

dré: Der Transponder sitzt genau nicht in diesem Gelenk, sondern auf der Platine, deutlich zu sehen auf den gut dargestellten Fotos von Maegg und mit einem roten Kreis versehen!!!!!! Das kann einem auch jeder halbwegs versierte Mechatroniker einer VW- Werkstatt bestätigen. Die Beschreibung, dass bei Maegg die ausgebaute Platine die Motorrsperre deaktiviert, wenn sie nur dicht genug an das Zündschloss gehalten wird, bestätigt diesen Sachverhalt. Im Umkehrschluss müsste der Schlüsselbart mit angedocktem Gelenk alleine die Wegfahrsperre deaktivieren, also auch ohne Platine.

Gruß Ypsi

Share this post


Link to post
Regencamper

Moin zusammen, genau das Teil im roten Kreis ist der Transponder. Da die Platine ja die alte ist sollte es auch funktionieren, ich hatte mal das Problem, das ich die Platine nicht sauber eingeclipst hatte und die Ringspule um das Zündschloss hat nunmal nicht so eine Leistung das sie das auslesen konnte. 

VG Regencamper

Share this post


Link to post
Undee

Hallo zusammen, 

 

ich habe jetzt genau dasselbe Problem, mit dem neuen A****n-Schlüssel kommt die "Schlüssel nicht gefunden"-Meldung, wenn ich die Platine direkt ans Zündschloss halte, dann klappts hingegen. 

Hab nachgemessen, der neue Bart ist exakt gleich lang wie der alte, auch der Abstand vom Gehäuse zum Zündschloss ist unverändert. 

Aufgefallen ist mir, dass es wirklich Millimetersache ist, wenn ich die nackte Platine verwende, ein oder zwei Millimeter weiter weg und die Meldung kommt wieder. 

Gibt's inzwischen eine Lösung für dieses Problem? Ich sehe hier keinen logischen Fehler 😬

 

Vielen Dank 

 

Undee

Share this post


Link to post
Undee

Nachtrag:

Habe gerade probiert, das alte Tastenteil und das neue Rückteil zusammenzusetzen. Auch hier "Schlüssel nicht gefunden". Gleiches Spiel beim umgekehrten Versuch, also neues Tastenteil und altes Rückteil. Gibt's doch nicht 😫

Share this post


Link to post
Undee

Und noch ein Nachtrag:

Mit dem alten Schlüssel, der nur den neuen Bart im neuen Gelenk beherbergt, kommt die Meldung ebenfalls. Nur wenn die Elektronik nackt neben das Schlüsselloch gehalten wird, klappt das Anlassen ohne Fehlermeldung.

Irgendwo hat jemand was von einem beschädigten Kondensator beim Öffnen des Schlüssels geschrieben, kann das vielleicht auch hier der Fall sein? Sieht allerdings bei mir nicht so aus, als wäre was kaputt, welches Bauteil wäre das denn genau?

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Buckknife

Hallo,

ich bin auf das Forum gestossen weil ich das selbe Problem habe.... Ich habe einen Caddy Maxi Bj. 2011 2.0 tdi 104 PS.

Mir ist beim ausklappen der Bart von dem Schlüssel geflogen und zwar an der schwächsten Stelle, wo der Stift den Bart an dem Gelenk hält...

Ich habe ebenfalls bei einer ebay-Auktion ein 2 Reservegehäuse gekauft und auch umgebaut wie der Treatbeginner geschildert hat.

den Bart musste ich ein wenig dünner feilen, damit er in das Drehgelenk passt --- alles OK, dann die Platine vom alten ins Neue Gehäuse gesteckt, neue Batterie rein und geschlossen.

Nun geht die ZV ( allerdings nur aus geringerer Entfernung gegenüber dem Originalgehäuse ) und beim starten kommt " Schlüssel nicht gefunden ".

Nun habe ich durch Zufall festgestellt, dass die Wegfahrsperre deaktiviert wird, wenn kurz nach dem Zündung einschalten ( 1 bis max. 2 sek. ) einer von den 3 Knöpfen kurz gedrückt wird.

Es kann sich niemand erklären von Leuten die ich bis jetzt befragt habe, Ich denke, daß erwiesenerweise die Funkleistung der ZV wesentlich schlechter ist als im Originalgehäuse bei dem neuen Gehäuse

Materialien verwendet wurden, die die Funkverbindung nicht gut durchlassen....

 

Bin gespannt ob jemand eine Lösung findet.... ich werde zusehen, daß ich irgendwo einen gut erhaltenen gebrauchten Originalschlüssel finde und dann nochmal umbaue...

 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
redone

Hallo, meines Wissens nach, sitzt der Transponder nicht auf der Platine. Probieren durch: Neuen Schlüssel ins Schloss stecken, altes Schlüsselgehäuse neben den Schlüssel halten, starten. Funktioniert es, ist der Transponder noch im alten Schlüsselgehäuse. Gruß

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.