Jump to content
Seltsamkeit

Allgemeine Reifengröße für den California

Recommended Posts

Seltsamkeit

Hallo, es gibt viele Beiträge zur richtigen Reifengröße/Marke etc., Antworten/ Empfehlungen zur allgemeinen Größenwahl hab ich bisher nicht gefunden, daher starte ich mal ein neues Thema.

 

Unser bestellter T6 wird mit der kleinesten Serienbereifung (215/65R16) geliefert. Die Mehrpreise und Auswahl an anderen Kombinationen (R17) gefiel mir nicht, vor allem vom Preis her und zudem weiß ich nicht welches Reifenfabrikat genau montiert wird.

 

Welche Reifenwahl ist für den nicht gerade leichten California die beste Wahl? 215er zu schmal und schwammig? 235er zu breit und deutlich mehr Spritverbrauch, dafür bessere Straßenlage, oder zu breit für den 75KW Motor? Sommer und Winterreifen gleichermaßen, Allwetterreifen kommen nicht mehr in Frage. Mir geht es vorrangig um Komfort, Sicherheit, Haltbarkeit und Preis-Leistung, Optik ist nebensächlich.

 

Sicher gibt es hier Fahrer die beispielsweise beide Kombinationen (215R16 und 235R17) im Vergleich gefahren sind und Empfehlungen geben können. Danke!

 

Gruß

Stan

Share this post


Link to post
4cheers

Hi,

 

ich würde die 235/55 R17 als ideal ansehen. Obwohl sie mir anfangs auch als sehr oder gar zu breit erschienen. Im Winter hatte ich zuerst 215/60 R17. Diese habe ich mittlerweile verkauft. Das Fahrverhalten empfand ich in Kombination mit dem originalen Fahrwerk als zu schwammig. Die so schon relativ starken Karosseriebewegungen bekamen durch die Reifen noch etwas Verstärkung. Einen Verbrauchsvorteil gegenüber den 235 konnte ich nicht ausmachen. Durch die 17"-Bremsanlage bin ich an mindestens 17"-Felgen gebunden und kann keine Aussage zu 16" machen. Aber ich denke das Fahrverhalten ist bei 16" eher noch einen Tick in Richtung schwammig, da die Reifenflanke höher ist.

 

In Sachen Sicherheit, zusätzliche Reserven und bei dem Gesamtgewicht eines bepackten Calis würde ich nicht unter 235/55 R17 gehen.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
smartcdi

Hallo,

 

ich kann nur für den T 5.1 sprechen. Camperausbau und Gewicht leer 2,6 Tonnen.

 

Gekauft habe ich ihn mit der Bereifung 215/65/16. Das Fahrgefühl war mies. Schlechte Strassenlage, in den Kurven bin ich immer vom Gas. Dann entschied ich mich im Zug der Auflastung für 235/55/17 LI 103 mit 17 Zoll Ronal Felge und dem Conti Contact.

 

Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wesentlich besseres Fahrverhalten in allen Bereichen. Einen höheren Spritverbrauch kann ich nicht bestätigen.

 

In der Standardversion erscheint mir der Wagen mit 215ern falsch bereift für sein Gewicht und die Leistung!

 

Ich würde es jederzeit wieder machen.

 

Dazu gibts auch in der "Paralellwelt" jede Menge Lesestoff!

Share this post


Link to post
bluestar

Hallo Stan,

 

ich kann Erik nur voll und ganz zustimmen. Bei meinem ersten T5 hatte ich auch zunächst im Winter 215/60 17 drauf, bin dann aber auf 235/55 17 umgestiegen. Viel besseres, strafferes Fahrverhalten, ich konnte damals schön den Unterschied bei Sommer zu Winter bemerken. Seitdem nur noch 235/55 17. An größere Unterschiede beim Verbrauch kann ich mich nicht erinnern.

Zu 16 Zoll kann ich auch nichts sagen, hatte wegen der großen Bremse immer 17.

 

Grüße,

 

Arne

Share this post


Link to post
Seltsamkeit

Ich danke Euch für euren Input, dass sieht ja eindeutig aus und bestätigt mich in meinem Vorhaben die Standardbereifung gleich zu verkaufen und bei der Abholung einen neuen Radsatz in 235/55R17 montieren zu lassen.

 

Weiß jemand welche Reifen ab Werk beim T6 montiert sind?

Share this post


Link to post
uskoeln

Ich hatte Bridgstone Turanza E300 in 235 als Sommerreifen dabei.

 

Bin gespannt, wie die sich anfühlen, da im Moment 215er Michelin Winterreifen drauf sind, welche schon die weiter oben beschriebenen Erfahrungen wiedergegeben 😄

 

Grüße

 

Uwe

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
nf805

Das einzige Argument für die 215er Breite ist für mich, dass man damit Schneeketten montieren kann. Bei den breiteren Reifen geht das meines Wissens nach nicht bzw. ist nicht zugelassen.

Da ich den Cali auch nutzen will, um im Winter in die Berge zu fahren, ist mir der Punkt schon wichtig.

 

Für den Sommer kommen aber auf jeden Fall 235/55 R17 drauf. Oder vielleicht sogar die 255/45 R18. Bei denen hab ich dann aber schon die Befürchtung, dass man es beim Spritverbrauch merkt.

 

Grüsse

Christian

Share this post


Link to post
vayia

Es kommt wohl auch sehr auf das Fahrverhalten an. Grundsätzlich habe ich kein Bedürfnis immer am Limit zu fahren, in Kurven beschleunige ich generell nach der Kurve und nicht in der Kurve. Auch geniesse ich das Rollen im Freilauf.

 

Ich fühlte mich bis jetzt mit der Originalbereifung im Sommer (215/65/16) und der Winter Schmalspurvariante (205/65/16) sicher.

 

Ich fühle mich mit dem 2.0 104kw TDI aber auch eher über als untermotorisiert .

 

Das hier viele zu breiteren Reifen tendieren verunsichert mich ein bisschen, aber auf der Strasse hatte ich zum Glück noch nie das Gefühl das mir etwas fehlt...

 

Grüsse

Pascal

Share this post


Link to post
smartcdi
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

na dann lies mal in der Parallelwelt die Themen dazu.

 

Sehr interessant.

Share this post


Link to post
Cali0115

Hallo,

 

Nachdem ich schon länger im Forum passiv dabei bin, möchte ich mich kurz zu der Reifengrösse äussern.

 

Nach 15 Jahren Cali (T4 200 000 km 195/70-15, T5.1 4M 220 000 km 215/65-16 Sommer/Winter und seit März 2015 T5.2 4M 40 000 km 235/55-17 resp. 215/60-17 Winter) habe ich die breiteren Reifen immer gemieden, da der Cali mit 2,5-2,6 T nunmal kein GTI ist. Der Verschleiss mit den 15" und 16" war mit 30000-40000 km akzeptabel, wobei ich mich selbst bei Autobahntempo Tacho 170 nie unwohl fühlte. Erst ab ca. 150 000 km mit dem T5.1 stellte sich eine gewisse Zurückhaltung ein, wohl aufgrund der km Leistung ohne irgendwelchen Ersatz an Fahrwerksteilen. Ueblicherweise ware Conti Sommer resp. Winterreifen montiert.

 

Beim Umstieg auf den T5.2 mit den 235-17" Dunlop Sport Max war dutchaus mehr Stabilität spürbar was allerdings zu einem ziemlichen Reifenverschleiss auf 10 000 km an der VA führte (Aussenkante). Die im Juni aufgezogenen 215/60-17 Nokian WRC Van hielten ca. 23000 km (15000 km Island) bis sie auf 3-4 mm abgefahren waren und mit demselben Reifen ersetzt wurde. Nach nunmehr 10000 km sind ca. 2 mm Profil aufgebraucht, was angesichts der Temperaturen diesen Winter ok ist.

 

Gruss

Rolf:)

Share this post


Link to post
4cheers

 

Hi Pascal,

 

das braucht Dich nicht zu verunsichern. Die von mir geschilderten Erfahrungen sind natürlich sehr subjektiv. Jeder hat andere Anforderungen an ein Fahrzeug. Ich habe auch kein Bedürfnis regelmäßig am Limit zu fahren mit dem Cali. Dennoch finde ich es sehr wichtig, dieses Limit zu kennen oder wenigstens mal in der Nähe gewesen zu sein (z.B. Fahrsicherheitstraining). Mit dieser Erfahrung fühle ich mich mit 235ern eben auf der sicheren Seite. Sämtliche "Schwächen" beim Fahrverhalten sind durch angemessene Geschwindigkeit beherrschbar

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Rolf,

 

das kann ich nicht bestätigen. Am 4motion fahren sich bei mir alle Reifen sehr gleichmäßig ab, und das auch noch recht langsam. Zugegeben überwiegend Langstrecke und entspannte Urlaubsfahrten. Auf Korsika habe ich aber schon auf der Vorderachse im Oktober bei 30°C in 14 Tagen mit Winterreifen das äußere Drittel der Lauffläche nahezu komplett abrasiert. Aber das ist definitv den Temperaturen, der Gummimischung und nicht zu letzt dem Fahrspaß auf den kurvenreichen Strecken dort mit sehr rauhen Aspahlt und dem hohen Gewicht des Cali geschuldet.

 

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
Seltsamkeit

Ich werde wohl, da unser Bus nach aktuellem Stand erst im Herbst geliefert wird, direkt auf 17" 235er Winterreifen starten. Den originalen Satz Sommerreifen mit Stahlfelgen in 215R16 werde ich wohl nicht so leicht zu einem fairen Preis, trotz ungefahren, verkaufen können und somit fahren bis er verschlissen ist. Danach kann ich mich immer noch für breitere Sommerreifen entscheiden.

Share this post


Link to post
Lupin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

... meiner kam mit 215 60 R17 Winterreifen auf Stahlfelgen und 235 55 R17 Leichtmetall für die schöne Jahreszeit.

 

Viele Grüße - Peter.

 

PS Das Fahrverhalten auf den 235ern kenne ich noch nicht. Mit den 215 sind höhere Geschwindigkeiten auf der Autobahn auch in Kurven kein Problem. Mehr als 200 fährt er ja nicht ;-)

Share this post


Link to post
Stef77

Bin mit 215 für'n Winter und 235 für'n Sommer auch zufrieden. Ist ja kein Sportwagen ;-)

Share this post


Link to post
Mane
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

+1!

kann auch im Verbrauch keine gravierenden Unterschied feststellen. Eine spürbare Verbesserung zu meinem früheren 5.1er sehe ich in den verstärkten Stabis.

Der 6er soll doch eh ein verbessertes Fahrwerk haben...

 

Grüße,

Manfred

Share this post


Link to post
Segelsonne

Hallo,

 

ich hänge mich hier mal mit meiner Frage an.

 

Ich will auf Goodyear Vector 4 Seasons Ganzjahresreifen umsteigen. In der Übereinstimmungserklärung für meinen Cali steht: 235/55 R 17 103T rf.

 

Nun werden mir folgende Räder angeboten: 235/55/17 H 103T ausgezeichnet mit SUV 4x4. Also ohne die Zusatzbezeichnung "rf" - für rainforced?

 

Kann ich diese Räder nehmen? Oder sind die nicht für meinen Cali zugelassen:

 

Gruß

 

Helmut

Share this post


Link to post
SuS
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Moin Helmut,

rainforced ist nur eine zusätzliche Bezeichnungfür verstärkt. Wichtig ist die Traglast mit 103 und die reicht allemal.

Die Bezeichnung SUV 4x4 sagt ggf. etwas über das Profildesign aus. Könnte vielleicht etwas gröber und somit ein höheres Laufgeräusch haben.

Share this post


Link to post
Segelsonne

Danke!! für die schnelle Antwort.

 

Die haben 68 DB. Sollte eigentlich ganz in Ordnung sein.

 

Gruß

 

Helmut

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Hallo Segelsonne,

 

leider ist die Sache nicht so einfach wie oben dargestellt.

 

Für unsere Calis sind nur "C-Reifen" oder "reinforced"- Reifen zulässig.

 

Die Tragzahl alleine reicht NICHT aus !

 

Die C-Reifen (Commercial) und die reinforced-Reifen (verstärkte PKW-Reifen) unterscheiden sich im Aufbau der Karkasse von den normalen, nicht zusätzlich gekennzeichneten, Reifen. Auch wenn die Tragzahl gleich ist.

 

Bitte hier unbedingt die Angaben im COC, Ziffer 52 beachten, alles andere ist KÄSE.

 

Spätestens bei der nächsten HU wirst du andernfalls freundlich über die Zulässigkeit der montierten Bereifung aufgeklärt werden.

 

Gibt hierzu mehrere Threads, auch drüben.

 

T2-Fahrer

Share this post


Link to post
4cheers

Ist das beim Comfortline wirklich so mit den C-Reifen? Beim Beach jedenfalls nicht. Das hab ich noch nie gehört.

 

Grüße,

Erik

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Bitte einfach mal ins COC reinschauen, dort stehen die für das jeweilige Auto verbindlichen, zulässigen Reifenbezeichnungen.

 

Bei meinem Cali finde ich hier unabhängig von der Dimension ausschließlich C- oder reinforced-Reifen.

 

T2-Fahrer

Share this post


Link to post
bronson

Hallo zusammen,

 

was hält die Allgemeinheit denn von 255/45R18?

 

Merci & LG,

Stefan

Share this post


Link to post
zepp_ch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

ich bin zwar nicht die Allgemeinheit, aber ich kann dir mein persönliches Fazit geben

Letzten Sommer fuhr ich 255/45 R18 und habe diese inzwischen samt Felgen verkauft. Ich fühlte mich dabei nie wohl wenn ich kurzzeitig die Strasse verlassen habe (Schotterstrasse, Campingplatz etc), es kam mir immer fragil vor und ich hatte Angst vor einem Reifenschaden. Klar, das ist vielleicht nicht immer ganz rational, aber trotzdem... Zudem haben mir die Niederquerschnittsreifen auch optisch nicht mehr gefallen, ein Bus muss rustikal sein statt sportlich (ich weiss: GESCHMACKSSACHE)

Sportliches Fahren und Cali sind eh ein Widerspruch, denn in jeder zackigen Kurvenkombination höre ich hinten die Pfannen und das Geschirr scheppern

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Zudem schiebt der Cali extrem früh über die Vorderräder, selbst mit 255ern Schlappen.

Momentan fahre ich Winterreifen mit 215/60 R17. Diese sind deutlich komfortabler, beim Manövrieren viel leichtgängiger und sind eigentlich zweckdienlicher als breite Niederquerschnittsreifen.

Im Sommer werde ich auf 235/55 R17 oder noch wahrscheinlicher auf 235/65 R17 wechseln (dann wohl in Kombination mit Seikelfahrwerk).

Auf meinem PKW fahre ich weiterhin breite Niederquerschnittreifen, denn da machen sie definitiv Sinn. Nicht aber auf dem Bus.... Meine Meinung!

 

Gruss zepp

Share this post


Link to post
Lupin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Zum Theme "reinforced": gemäß COC wird bei meinem T6 die reinforced Variante lediglich bei 215/60 R17C verlangt. 235/55 R17 und 255/45 R18 gehen ohne "C" ...

Share this post


Link to post
Onk

Hallo,

 

es hängt sicher stark von der Fahrweise und den daraus resultierenden Anforderungen ab.

Ich fahre Sommers wie Winters 215/65 16C auf den schnöden Standard-Stahlfelgen (ich bitte um ein lautes BUUUH

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
)

In der Regel fahre ich Michelin.

Ich da eher pragmatisch: Sicherheit, Kosten, Laufleistung - Optik? Ist mir bzgl. Räder beim Bus egal.

Ich bewege mich allerdings im Alltag auch in der Regel weit entfernt vom Limit was Kurvenfahren etc. angeht.

Ich habe 2 PKW-Sicherheitstrainings beim ADAC damit gemacht (das Normale und das was darauf aufbaut).

Klar erreicht der Bus schneller seine Grenze als ein PKW - aber insgesamt ist er nie "auffällig" geworden und die Trainer haben auch nie Anmerkungen dahingehend gemacht, dass es besser wäre hier was anderes zu fahren.

 

Gruß,

 

Gunther

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    255 members have viewed this topic:
    simsim  DrBensch  olilio1979  andi1976  califan74  Supo  Benno_R  Mick77  sonicimpact  Frank von der Bank  caliwa  Dennis88  edelweiss  Norbert54  CCHU  Paul86  Burtscher  Nowi  Currywurst  Olaf_B  Titoto06  rue-  gipfelstuermer11  lunarasylum  Biker1050i  Peter Rossmanith  Hoffe  herrnilsson  quarkz  Pattz  Hamburger_Jung  Micha1982  Orson  th1wob  VanDamme  travel2gether  LuziDax  wastingspace  banpulu  pablotrabajo  Ayceb  Outdoorfamily  landrausch  joopi  ActualProof  Mittelschwabe  BASSMAN76  Peter43  maxe  fumus  hjd  Oldenbuerger  brunoo23  CaliMir  Toto49  Schorre  Bonobo  fabi9163  Donhuggy  Rentner2019  tripleM  _Diego_  Flows3n  andreas44  foxy  Boff  abbovm  Dolomito  co2006  Stefan_385  pierreT6  czueri  manuelli  doncarlo  McIntyre  MobWorld  TobiasKA  Corasi  ommelt  BCA  happyvan  GoodBay  busmuss  Viriatus  rubberduck  GS-Fahrer  Bulligonzo  tiroga  FlorianJ  WausB  thschube  1philipp  kai07  Berkano  ingorastetter90  ger1028  Square  caliclimber  guarana  3pax 
    and 155 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.