Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 09/24/2019 in all areas

  1. 20 likes
    Hallo, nachdem bei mir ein paar ungewöhnliche Perspektiven von/mit dem Bus angefallen sind, dachte ich, eine eigene Rubrik ist ganz nett. Hier sehr Ihr, was ich mir unter kurios vorstelle (manche sind auch im "Schöne Cali-Bilder" schon vorhanden): Der Leuchtturmcali Vielleicht lehren ihn die Boote, wie er schwimmen kann?! Die pinkfarbige Nähmaschine - ein faux pas im Bild der roten 😳 Ohrschmuck für die Cali-Lady: Sie trägt Dorsch! Manchem Cali kann es nicht groß genug sein und er wird übermütig mit dem Riesenschneeschild Düngt man den Cali ein wenig, wachsen auch Bäume auf dem Dach (Es ist gerade Winter, die Blätter sind schon abgefallen) Wenn des Teufels Zähne (in Senja/Norwegen) aus dem goldenen Zahnfleisch leuchten, will der Cali nicht nachstehen und es wächst ihm ein roter Spitzzahn Ist der Cali nicht schnell genug, trifft ihn ein Hurtigrutenschiff volle Breitseite 😩 Merkt er den Angriff rechtzeitig, nimmt er das Schiff einfach Huckepack 😛 Eine neue Konfigurationsmöglichkeit: Der Doppeldachbalg In Norwegen kann sich der Cali bei Regen ganz extravagant unterstellen: Auf solche Ideen kommt die Fahrerin, wenn der Bus Kilometer frißt 😛 Jetzt bin ich gespannt auf Eure Kuriositäten!
  2. 11 likes
    Sanitär-Modul + Schubladen-Modul 1.1 Nachdem mein Projekt jetzt weitestgehend fertiggestellt ist, möchte ich es in einem eigenen Thread vorstellen. Wer schon mal den Dehler VW Bus, mit seinem Konzept aus dem Yachtbau kennengelernt hat mit seinem wandlungsfähigen Innenausbau, Küchenschrank sehr ähnlich dem California, Sitze auf Bodenschienen zur Schlafgelegenheit wandelbar und dem einzigartigen Waschschrank mit Waschbecken, Spiegel, Wanne für Spritzwasser, Zahnputzbecher mit Halterung und PP, der vermisst bei den heutigen Bus Konzepten den sanitären Bereich.(Bei Reimo MultiStyle nicht wirklich schön umgesetzt) Da wir meistens mit dem neuen Cali nur zu zweit unterwegs sind, können wir auf die Zweisitzer Bank verzichten und so kann der neue Raum für ein Sanitär-Modul genutzt werden. Zusammen mit einem Einzelsitz habe ich ein Konzept umgesetzt um auf dem zur Verfügung stehendem Raumangenbot auch den Luxus den sanitären Bereich nutzen zu können. Umgesetzt habe ich das Sanitär-Modul und das Schubladen-Modul aus folgenden Materialien: - Aluprofile 30mm (Item) - Alu DIBOND® 3mm + 6mm - Hartschaumplatten Integralschaum weiß 19mm - HPL-Platten 12 mm, 6mm - Alu-Platten 3mm +4mm - Diverse Aluwinkel - Thetford Cassettentoilette C262-CWE - Dometic SNG 4237 Waschbecken - Reich Einhebelmischer Keramik Samba - Schubladen Vollauszüge und sämtliche Schrauben, Muttern, Scheiben, Scharniere, Rastbolzen mit Rastsperre usw. aus Edelstahl. - Bösenberg Universaladapter für VW Multivan Schienensystem mit 10 mm Befestigungsschrauben. - Und viele, viele Einzelteile, Kleinteile So, nun muss alles auf Reisen noch getestet werden, Änderungen und Ergänzungen folgen. Details zu Konstruktion und Materialauswahl folgen die nächsten Tage.
  3. 11 likes
    Hallo, bevor man so viel Geld ausgibt, informiert man sich doch vorher oder ? Habe ich jedenfalls so gemacht. Da kennt man die Haptik des Stoffes , die Beschaffenheit des Bodens , weiß das das Fahrzeug eine Handbremse besitzt und hat schon mal eine Messe besucht und sich einen Vorführer angesehen und die Funktionen getestet, auch das Drehen des Fahrersitzes ! Des weiteren bietet das WWW alle Informationen über das Fahrzeug was man zu kaufen beabsichtigt. Wer trotz aller Mängel ( in seinem Augen) dieses Fahrzeug kauft , sollte sich dann auch nicht beschweren! Übrigens lässt sich von IKEA sehr viel transportieren, wenn man die Sitzbank zur Liegefläche umbaut! Gruß Slide
  4. 10 likes
    Hi und guten Abend: wo wir gerade bei Österreich sind - hier der Zebra-Bus an der Kirche in Heiligenblut (letztes Wochenende). Wir besuchen das Örtchen seit 20 Jahren regelmäßig für ein verlängertes Wochenende - Ziel ist hier immer wieder der Großglockner. Viele Grüße, Mudie
  5. 10 likes
    Sirolo Nichts ist so alt wie ein Zeitplan von gestern. Das gilt im Urlaub offenbar genau so, wie auf Arbeit. Ursprünglich dachten wir, dass wir nach einer entspannten Fährfahrt noch von Ancona bis zum Lago di Trasimeno cruisen und dort ein gemütliches Nachtlager aufschlagen würden. Die Realität sah allerdings anders aus: Alle drei verließen wir ziemlich geschlaucht den kroatischen Seelenverkäufer, obwohl wir den ganzen Tag nichts anderes gemacht haben, als zu warten. Warten auf den Check-in, warten auf das Boarding, warten auf die Abfahrt, warten auf die Ankunft und so weiter. Eine einstimmig beschlossene Planänderung führte uns kurzerhand nach Sirolo, einem netten Küstenort mit Traumblick auf die Adria. Der Platz mit seinen Waschmöglichkeiten, gutem Restaurant, sehr schönen Stellplätzen und allen Annehmlichkeiten, von denen wir bislang glaubten, gut darauf verzichten zu können, läd uns nun tatsächlich auch noch für einen weiteren Tag Müssiggang ein. Nach dem Strand geht es in die alte Innenstadt auf einen Stadtbummel und heute Abend gibt es Grillplatte "mit alles", Weißwein und Meerblick. Der Bulli ging nun das erste Mal an die 230V. Ein Tag im düsteren Fährdeck verbunden mit kurzen Fahrzeiten und einem sehr schattigen Stellplatz sorgten zwar lediglich für einen Abfall von 150Ah Gesamtkapazität auf 131Ah, aber einen weiteren Tag ohne Ladung und einem vermutlichen Abfall auf unter 100Ah wollte ich den AGMs nicht antun. Die beiden Energiespeicher sind mir lieb und teuer und werden daher, so gut es geht, liebevoll behandelt. Schließlich sind sie hauptverantwortlich für wohltemperierte Getränke. Der zentralitalienische See fällt aufgrund massiver Faulheit also aus dem Fahrplan und somit auch die Fattoria La Vialla, dessen Besuch uns wärmstens ans Herz gelegt worden ist. Alternativ dafür planen wir morgen noch einen Abstecher nach San Marino ein und freuen uns schon auf einen Stadtbummel durch die kleine Republik. San Marino Im Regen fahren wir weiter nach San Marino. Verkehrspolizei regelt die Besucherströme auf diverse Parkplätze und ich werfe eine ansehnliche Handvoll Münzen in den Parkautomaten auf "P5", um gnädig ein Bleiberecht für drei Stunden eingeräumt zu bekommen. Wurde das Erklimmen der pittoresken Gipfelbebauung des Monte Titano früher noch den jeweiligen Interessenten selber überlassen, stehen mittlerweile diverse Beförderungsmittel bereit. Der Besucher hat die Wahl zwischen Seilbahn, Bimmelbahn oder Aufzug. Wir entscheiden uns für den Aufzug und lassen uns vom Strom unserer Leidensgenossen in die Kabine schieben, als sich deren Tür öffnet. Als sie sich wieder schließt, stehen wir mit weit über hundert Leuten in einem für 12 Personen zugelassenen Aufzug. Mein Gesicht ist platt an die Scheibe gequetscht und ich spüre meine Beine nicht mehr, als die Kleinstrepublik unter mir kleiner und kleiner wird. Glücklicherweise dauert die Fahrstuhlfahrt nicht all zu lang und mit einem lauten Knall öffnet sich die ausgebeulte Tür auf dem Gipfel. Bevor man registriert, das man hier jetzt wohl aussteigen sollte, schieben erneut Menschenmassen (nämlich die, die wieder nach unten wollen) und die Fahrstuhltüren schließen sich zischend erneut. Nach sechs Auf- und Abfahrten gelingt es uns, die Kabine wieder zu verlassen. Wir sind oben auf dem Monte Titano und die wunderschöne Bebauung nötigt mir tatsächlich einigen Respekt ab. Und auch die Geschichte San Marinos ist wirklich interessant. So wurde hier bspw. bereits im 15. Jahrhundert die Todesstrafe abgeschafft. Aber was, frage ich mich, treibt eine Stadtverwaltung, Republiksregierung oder was auch immer, dazu, einen so wunderbaren Ort mit grässlichster Kramladenbebauung zu verschandeln? Wozu gibt es hier Waffengeschäfte? Und weshalb so viele? Und Herr-Der-Ringe-Schachbretter, Schwerter und Gnomfiguren? Wer kauft so einen Scheiß? Und weshalb hier? Nachmittags geht es weiter nach Livorno. Unseren Weg die Superstradas entlang sehen wir viele leerstehende Gebäude. Riesige Fabrikhallen, aus denen schon lange kein Produkt mehr ausgeliefert wird. Ich habe ein kleines Fable für den morbiden Charme alter, abgeranzter Bauten und vor allem Industriearchitektur finde ich immer wieder beeindruckend. Nachdenklich stimmt uns dieser auffällige Leerstand in Italien trotzdem. Abends kommen wir in Livorno an, dürfen allerdings nicht mehr auf den Fährhafen. Die Englischkenntnisse des Schrankenindianers sind ungefähr so ausgefeilt wie unsere Italienischkenntnisse, somit erübrigt sich die Frage nach dem "Warum? ". Vor zwei Jahren war es kein Problem, im Hafengelände zu übernachten. Heute hingegen heißt es für uns: Umdrehen. Wir suchen uns einen Stellplatz in der Nähe und fahren am Folgetag wieder den kurzen Weg zurück zum Hafen. Sardinien, wir kommen.
  6. 8 likes
    Abend Zusammen, auch von uns ein herzliches Dankeschön. War ein sehr schönes Treffen , bei dem man sich als Neuling zu keiner Zeit im Abseits befand. Haben viel gesehen und hatten eine gesellige Zeit. Wir werden gerne wieder kommen. VG Jana, Lea, Michaela und Frank
  7. 6 likes
    Es ist kalt, die Sonne fehlt und es wird früh dunkel. Dafür sind die Übernachtungsplätze direkt am Ufer ein Traum. Zwischen Inari und Kirkenes gestern und heute. Gut, dass der Sandstrand gefroren ist. So trägt die Sima selbigen nicht in den Bus. +2°C Wassertemperatur ist selbst ihr als Wasserhund zu kalt. Ich habe meinem Mann zum Geburtstag eine Fiskars gekauft und schon mal getestet. Wenn ich besser zielen könnte, gäbe es auch schneller Anzündeholz.😛 Und - es war schon immer teurer, etwas unter Zeitdruck kaufen zu wollen: Doppelter Preis wie in D 😱 Bis ich heute mit den Vorarbeiten fertig war, war es mir zu kalt für ein Feuer. Außerdem muss es vor dem Heizungsausströmer noch trocknen. Weihnachten naht: Pinienduft im Bus Stimmt. Wäre ich auch nicht. Wat mut, dat mut. Wie wäre uni schwarz? Sieht auch nicht so schnell schmutzig aus 😉 Deswegen benutze ich überhaupt keines.
  8. 6 likes
    Mir wird der Sinn dieser Diskussion nicht klar. Während der Fahrt gehört jeder angeschnallt auf seinen Sitzplatz. Alles andere ist lebensgefährlicher Leichtsinn. Wenn das Kind hinten versorgt werden soll, gibt es alle paar Kilometer einen Parkplatz oder eine Abfahrt. Im Notfall den Standstreifen.
  9. 5 likes
    Irgendwann, wenn die Kinder groß sind......... *träum*
  10. 5 likes
    Ich, relativ neu hier, habe mir alle bisherigen Beiträge angeschaut. Einfach, um bereits vor dem eigenen Cali, um das Cali-Feeling kennenzulernen. Danke an alle für die tollen Bilder.
  11. 5 likes
    Ich habe im Beach eine Heckküche, wobei das Küchenmodul einfach herausgenommen werden kann. Darin habe ich die wichtigsten Utensilien fürs Kochen.
  12. 5 likes
    Holleröhdullihöh, Papperlapapp....das ist doch alles kalter Kaffee....geh mich bloss wech mit das neumodische Gedöns. Es kann nur einen geben..und das war James T. Kirk. Ausserdem, wenn schon Kult, dann richtich.....und das geht so: Gruss, Stephan
  13. 5 likes
    Guten Morgen liebe Südwestler, Was geht da bei euch eigentlich vor? Kein adäquates Frühstück zu sehen. Macht ihr etwa ein Diät - Treffen? Sowas hätte es früher nicht gegeben....🙄 Hier mal als Appetit - Anregung ein Frühstücks - Bild aus der guten alten Südwesttreffenzeit: 😜 Gruss, Stephan
  14. 5 likes
    Hi abbyhund: und so sieht es aktuell auf der Großglocknerhochalpenstraße aus... Viele Grüße, Mudie
  15. 5 likes
  16. 5 likes
    "... steigt in der Entfernung zum Quadrat" 😁 Das muss ich mir unbedingt merken. Vielen Dank noch mal für Eure Meinungen. Wir sind inzwischen wieder zurück und können rückblickend sagen, dass ihr allesamt Recht hattet. Machen. Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es. Es war eine wirklich fantastische Zeit und ich verwende ganz bewusst nicht den Begriff "einmalig", denn schon bevor wir den Bulli wieder daheim auf dem Parkplatz abgestellt haben, waren wir uns (alle) einig: Das war nicht das letzte Mal. Beste Grüße Robert
  17. 5 likes
    Hallo, Ich denke das hängt wesentlich vom individuellen Engagement ab, mit dem der Cali personlisiert wird. Ein umfangreich zusätzlich ausgebauter California mit reichlich fahrzeuggebundenen Zubehör (Luftfahrwerk, Seikel, autarke Stromversorgung modifizierter, persönlicher Innenausbau usw.), wo also viel Arbeit reingesteckt wurde und locker nochmal mehrere 10 TEUR zum Grundpreis des Fahrzeugs hinzu addiert werden müssen, wird wohl wesentlich länger gehalten werden, als ein Cali von der Stange mit ein paar beliebig austauschbaren Zubehörartikeln. Die Personalisierung überwiegt da bei weitem den Wunsch eines dagegen eher als unwesentlich erscheinenden Facelift der Tx-Reihe. Und nicht zu vergessen ist die in jahrelanger, enger Zusammenarbeit mit VWN hergestellte Gebrauchsfähigkeit des Fahrzeugs, welche man dann doch nicht nochmal durchleben möchte .
  18. 5 likes
    ...nach der schnorchelspritztour
  19. 4 likes
    Wir waren letztes we am caravan salon austria und schon neugierig auf den neuen T 6.1 und auf den GC. Vorinfo, wir haben seit Ende März unseren ersten cali, coast 6.0 Hier meine eindrücke: Von GC war ich sehr enttäuscht. nachdem ich das fahrzeug im video von der studie umwerfend toll fand und die fotos und videos vom serienfahrzeug auch noch sehr fein, gabs am we eine ernüchterung. Es standen ringsum weitaus geschmackvollere, interessantere fahrzeuge herum. Zum T6.1. Es standen ein beach u ein coast dort. Der andrang beim coast war besonders groß. Mein persönliches fazit, ich bin nicht traurig noch einen 6.0 zu besitzen und werde nicht tauschen. Das ist meine persönliche empfindung nach der messe, über die Funktionalität der neuen assiszenzsysteme kann ich kein urteil fällen. Positiv: *Das große mediadisplay im cockpit *Die bettverlängerung. Ihre deutl. stabilere verankerung im fahrzeug und die mehrstufige, hydraulische Arretierung beim raufklappen *Sitzbezüge gefallen besser als unser coastkaro *Griffloch im Fach über gaskasten *CU Neutral: *Neue griffe u schiebetüren im geschränk, sehe weder vor noch Nachteil. Lassen sich nicht besser bedienen. *Armaturendisplay ist geschmacksache, nett aber nicht mehr *die tellerfedern stellen für mich keine verbesserung dar Negativ: *Handbremse nachwievor mechanisch *Das cockpit ist durch die offenen klappen entweder wenig funktional oder hässlich unaufgeräumt. Ich erwarte mir mehr pkw eleganz. Trapoflair bekomme ich mit campster und co genauso *uns gefällt die frontgestaltung nicht *ebenso gefallen die beiden verfügbaren schrankdekors nicht. Liebe Grüße Paola
  20. 4 likes
    Wir kochen immer wenn es geht draussen. Dabei ist die Küche einfach, aber extrem flexibel... Gruss, Martin
  21. 3 likes
    Hallo Berkano, genau so nur im T6 (T6.1) so weit ich weiß. Eigentlich die Nutzfahrzeug-Variante des 2.0 Bi-TDI, die in den PKWs 240 PS und 500 NM abliefert. Bisschen auf Standzeit ist er theoretisch also schon ausgelegt im Bus. Der 150 PS-TDI ist ohne größere Drosselung im Bus als NFZ-Variante mit u.a. größerem Ölkreislauf. Der gilt wohl zu Recht als sehr standfest (400.000 km im Passat wurden da schon überschritten ohne großes Getue). Denke mal, Deine Tendenz ging von Anfang an zum stärkeren Motor. Statistisch vielleicht ein gewisses Risiko. Du würdest Dich aber in jeder Situation, in der die Mehrleistung gefühlt fehlen würde, ärgern, vermute ich. Ich habe mich bewusst auf 150 PS beschränkt, mit klarer Erwartungshaltung. Das sehe ich so nicht bei Dir. Viele Grüße Ralf
  22. 3 likes
    Grüße an Calimerlin, der ja nicht wollte...
  23. 3 likes
    Als neuling lasse ich mich sehr gerne von den Süd West Ritualen inspirieren..... 😁 Tja derzeit genießen wir die letzte Sonne bei Kaffee und Kuchen.... Essen... eine gute Idee 😋 Wir geben uns Mühe 😎
  24. 3 likes
    Dem ist fast nichts mehr hinzuzufügen! Außer man setzt sich gleich neben das Baby/ Kind wenn es denn nicht ruhig im Auto mitfahren will oder kann.
  25. 2 likes
    Dafür hab ich eine Frau, die schafft das ohne Forum. Chris *duckundweg*
  26. 2 likes
    Ohoh... ich hoffe ich gelte fortan nicht als beratungsresistent... Bin gerade zurück und habe zugeschlagen - Auto steht schon vor der Tür. Morgen wird umgemeldet. Ich verstehe Eure Bedenken, habe aber ein gutes Gefühl bei der Sache - und das ist doch die Hauptsache. Werde Euch in den kommenden Tagen sicherlich noch mit der ein oder anderen Zubehör-Frage quälen...
  27. 2 likes
    Noch... bis zum... 14. Hardcoretreffen an der Zugspitze im Januar 2020 Holleröhdullididelldhöhiiiiiiiiiaaaa! Die Planung für das Caliboard-Hardcoretreffen in 2020 am 24.-26. Januar 2020 hat begonnen und es darf sich angemeldet werden. Das 14. Hardcoretreffen findet am 24.-26.01.2020 wieder in Ehrwald auf dem Campingplatz Zugspitz-Resort statt. Bitte beachtet, dass sich das Zugspitz-Resort im Wandel befindet und es einge Änderungen gibt. Wer vor dem 24.01.2020 anreisen möchte, stimmt dies bitte direkt mit dem Campingplatz Zugspitz-Resort ab. Das sollte wie in den vergangenen Jahren kein Problem darstellen. Die Reservierung der 15 Stellplätze mit den Nummern 1199 - 1217 ist per eMail von meiner Seite bestätigt. Auf die Bestätigung vom Zugspitz-Resort warte ich noch. Der Platz 1218 sowie die Plätze 1180 - 1196 entfallen für die Erweiterung des Parkplatzes. Eine Mehrfachbelegung der Plätze ist bestätigt. Hier der Link zum Übersichtsplan des Campingplatz: Übersichtsplan Hier der Link zu den Web-Cams: Webcams Vorläufige Planung: Freitag: - Eintreffen der Hardcorer/Innen an der Zugspitze. - Wer möchte: Abendessen im Restaurant. - Wer möchte: Grillen unterm Sternenhimmel (hoffentlich) oder im Schneegestöber. Regen ist nicht vorgesehen. - Abends, wenn wir hoffentlich genug Holz und Feuerschalen haben, Lagerfeuer mit (wer bringt was mit) Glühwein, Zaubertrank, Apfelsaft, usw.. Samstag: - Die Ski- und Snowboard fahrenden Frühaufsteher treffen sich am Skibus nach Ehrwald. - Traditionelles Weißwurstfrühstück. - Danach freie Freizeitgestaltung (Zugspitze, Langlauf, Skibus, Schneebar, Sauna, Holz hacken …). - Essen der ganzen mitgebrachten Leckereien ... - Nachmittags kann gemeinsam etwas leckeres im Kessel und Dutchoven über und in dem (hoffentlich vorhandenem) Feuer zubereitet werden. - Danach kommt der gemütliche Teil mit Lagerfeuer (Holz?), Glühwein, Zaubertrank, Apfelsaft, Murikawurstfettstichflamme, usw.. Sonntag: - Gemeinsames Frühstück mit Speck, Eiern, usw.. - Abreise der Hardcore-Truppe von der Zugspitze. - Umparken der Calis von denen die länger bleiben. Wer bringt was mit? Auch in 2019 soll das Treffen wieder über die privaten Spender versorgt werden. Gesucht wird somit: - Wer hat eine Feuerschale und bringt sie mit? - Wer hat die zweite, dritte, vierte, fünfte, ..., Feuerschale und bringt sie mit? - Wer bringt Feuerholz fürs Lagerfeuer mit? Da kann man nie genug haben! - Sponsoren für Frühstücksbrötchen? (Kauf, Bestellung vor Ort möglich) - Sponsoren für Brezeln fürs Weißwurstfrühstück? (Kauf, Bestellung vor Ort möglich) - Sponsoren für Feuerzahngenbowle? - Sponsoren für Glühwein? - Kakao für die Kinder? - Und was Euch sonst noch so alles einfällt für das gesellige Zusammensein. Wer kommen und was mitbringen oder beitragen möchte, kann das hier im Thread kundtun, ein Moderator oder ich tragen dann alles hier im Eingangspost in die Teilnehmer- und Versorgungsliste ein. Teilnehmer - und Versorgungsliste für das Wochenende im Januar 2020: 1. @Pumuggel - 2 Erw. - #1217 - ab 22.01.-26.01. - Heavy Metal (Gusseisen-Gerödel zum Kochen & Braten), elektrisch beheizter Apfelsaftbembel, Apfelsaft, hessische Rindswürste, Ketchup, Senf) 2. @calimerlin - 1 Erw. + @Nandolf #1217 - Feuerschale, Dreibein mit Zaubertrankkessel, Zaubertrank der unerfrierbar macht 3. @malle - 1 Erw. - kleine Murrikka und Glühwein, evtl. Heizdecke 4. @Cali-Kralle - 1 Erw. - kleine Feuerschale, ein Grill und Grillgut. Auch beim Sponsoring des WWF bin ich dabei. 5. @Dichter Bulli - 2 Erw. - #1205 - Melden uns noch was wir mitbringen... auf jeden Fall Feuerholz... 6. @Johnboy- 1 Erw. - Mitbringsel überlege ich noch.... 7. @velomox - 1 Erw. - Feuerschale, Holz falls nicht wieder der Spender auftritt und als Brötchensponsor für Samstag 8. @Tom50354 - 1 Erw. - erfahrener Wintercamper....noch mit ? 9. @Steffmuc - 1 Erw. - Kessel und Schöpfkelle sowie diverse Warmgetränke 10. @SuS - 2 Erw. - #1208 - 23.01.-27.01. - 1 Emmi - Mitbringsel werden wir sehen. Auf alle Fälle Mariahilfer Bier. Für Holz wird wie gehabt vor Ort gesorgt (Bänz Konnection? ) 11. @Quo vadis - 1 Erw. - #1203 - 23.01.-27.01. - Butterkuchen, Ingredienzien für Negroni Övertorneå. !Wir brauchen noch ein Ölfass! 12. @Die 3T - 2 Erw. - Feuerschale-Grill Kombi, Glühwein! 13. @Mr. Big - 2 Erw. - eine Grill-Feuerschalenkombination, Berliner Luft , Essen würden wir kurzfristig entscheiden und ganz wichtig : diesmal mit dicken Stiefeln und Heizdecke 😉 14. @maxxcamper - 2 Erw. - Was wir mitbringen werde ich später noch mitteilen... 15. @Flo83 - 2 Erw. - #1205 - Wir bringen schon mal mindestens Holz mit. Genaueres folgt... 16. @Almroad- 2 Erw. - #1207 - 23.1. - 27.1 - Holz, div. Dosen Wurst, evtl. Brot und für Abwechslung mal etwas gesundes, nämlich Äpfel 17. @chillo- 1 Erw. - 18. @4cheers- 1 Erw. - #1203 - 23.01.-27.01. - Für die Mitbringsel ist ja noch bissl Zeit ... 19. @fossilium- 2 EW, - Feuerschale, WW-Sponsoring, Feuerschale, Holz, Weiteres (wie z.B. Brodwörscht - aber nur wenn unbedingt gewünscht). 20. @piitsch- 2 Erw. - Mitrbringen werden wir auf jedenfall Holz... 21. @hardy- 2 Erw. 1 K. - 22. @Hyperion- 1 Erw. - 23. @Viriatus- 1 Erw. - Bin mit Feuerschale, Feuerholz und sonstigem Sponsoring dabei. 24. @RhönerBub- 2 Erw. - Thüringer Bratwürste und eventuell einen Kuchen. 25. @andyw80- 1 Erw. - Maximalkonfiguration wäre 2 E + 3 K - Mitbringen werde ich auf jeden Fall 2 Kisten Winzerglühwein und dazu noch was Hochprozentiges. Bei Bedarf auch Holz. 26. @Isegrim2000- 1 Erw. - Bringe original Oberpfälzer Leberwurst mit und frisch Bauernbrot aus dem Holzofen. 27. @radrenner- 2 Erw. - Feuerschale 28. @bendicht- 1 Erw. . -Wegen Holz und so das hat ja noch Zeit..... 29. @Fonic- 1 Erw. - das Feuerholz liegt noch trocken im Schuppen. Weitere Mitbringsel finden sich bis dahin noch 30. @Pep- 1 EW, 1 Cali, 20 WW aus Meisterinnenhand/ Senf korrespondierend, finanzielle Beteiligung an Brennholz und Gebäck Nachrückeroderichweißnochnichtliste: 1. @Radkäppchen- 2 Erw. 1 Hund - Hopfentrunk, Kakao (?) und Kuchen 2. @Bullicamper- 2 Erw. - 3. @AliasX- 2 Erw. - 4. @Rudi 64- 1 Erw. - 5. @Alexander70- 2 Erw. - 6. / 7. @alfonso& @Nicolas1965 - 2x Nicht-Cali auf einen Aussätzigen-Stellplatz fürs Gesinde außerhalb der Stadtmauer 8. @martlbub - 1 Erw. - 9. @Quetscherer - 2 Erw. - 1 Kind - 10. @PaulMZB - 2 Erw. - 11.. @Mucmonika - 2 Erw. - Selbstreservierer, Aussätzige und Vogelfreie - hinter der Hecke: Grüße Stefan
  28. 2 likes
    Hallo Michael, das war dann aber leider wohl nicht unser Cali 😔 Wir sind seit Anfang Oktober wieder in Lohn und Brot und versuchen durch einen "Retrospektivbericht" die Nachhaltigkeit unserer Arbeitsabstinenz ein wenig zu steigern. Es fällt schwer... Aber wie immer: Das Caliboard hilft. Grüße Robert
  29. 2 likes
    Ich hoffe das ist ne neue Nachruestbare Traktionshilfe fuer die welche 4 Motion nicht bestelt haben
  30. 2 likes
    Hi, bezüglich dem Kölsch, anbei eine Erklärung für Menschen die keine Ahnung haben woher es kommt: Guten Durst derweil! Chris
  31. 2 likes
    Du musst den Urlaub verlängern! Der Pott ist eingeschlossen und macht erst wieder im Mai auf! Ich war am 1.10.19 1 Tag zu spät. Die Sonne spiegelt sich leider auch erst im nächsten Sommer wieder 😪 Es gibt ja viel zu gucken für die Zeit. :-) Ich werde für Euch Orcas in Alta suchen oder wir suchen gemeinsam?! Heute war der Bus schon als "Eisbrecher" in den gefrorenen Schlaglochlachen unterwegs. Leider musste ich ohne Foto durchpflügen - die Walsafari rief :-)
  32. 2 likes
    Hier gibt es eine kurze Nachlese: https://hahn-bulli-club.de/hahn-bulli-tour-2019 Hier gibt es eine Bildergalerie: https://hahn-bulli-club.de/hahn-bulli-tour-2019/galerie-bulli-tour-2019 Hier das Video:
  33. 2 likes
    Endlich hat einer mein PortaPotti gefunden. 😀 InnenAn/Aussicht des PortaPotti Vermisse ich seit Frühjahr 2018. Dann will ich mal nächste Woche starten und es abholen.
  34. 2 likes
    Hallo, Ja, die Dinosaurier sterben halt irgendwann aus....😥 Und einige der Grössten sind ja auch leiderschon viel zu jung verstorben. So wie die folgende Musiklegende, die für mich einer der genialsten, vielseitigsten und besten Musiker des letzten Jahrhunderts war. Zur Abwechslung jetzt mal etwas Klassik. ...in Memoriam Frank Zappa: Frank Zappa - Bolero... Gruss, Stephan
  35. 2 likes
    Hallo Paul 86, schade, dass du weder eine Anrede noch einen Gruß benutzt und schon gar nicht mit deinem Namen zeichnest! Aber wie recht du doch hast! Wenn wir doch nur alle unseren "gesunden Menschenverstand" nutzen würden, dann wäre uns klar, dass meine eigene Erkenntnis und mein Wissen immer nur sehr begrenzt ist. Wir brauchen Menschen, die genauer hinsehen und Erkenntnisse gewinnen, die mir selbst nicht so ohne weiteres zugänglich sind. Denn ohne solche Menschen, ohne die Wissenschaft würden wir immer noch glauben, dass die Erde eine Scheibe ist. Aber zum Glück gibt es immer Menschen, die genauer nachdenken, genauer forschen, die Entwicklungen und Zusammenhängen auf den Grund gehen. Der "gesunde Menschenverstand" kann diese Erkenntnisse nicht in den Wind schlagen, sonst wäre er ein "kranker Menschenverstand". Alle wissenschaftlichen Erkenntnisse, bis hin zu meinen eigenen Beobachtungen der zurückliegenden Jahrzehnte sagen mir, dass es jetzt in der Tat nicht um "Aktionismus" geht, sondern dass jetzt und sofort wirksame Schritte zur Reduzierung der Umweltbelastung eingeleitet werden müssen. Und das betrifft uns alle! Den "kleinen Mann" von dem du sprichst genau so wie große Unternehmen und Regierungen. Denn wir sind es, die unsere Umwelt so sehr schädigen, dass unsere Kinder und Enkel zu Recht Sorge um ihre Zukunft haben. Wenn jeder den ersten Schritt zur Veränderung von dem Anderen erwartet wird dieser nie gemacht werden. Bei jedem von uns wird dieser erste Schritt im Unweltverhalten sicher anders aussehen. Ich z.B. brauche in der Stadt kein Auto, sondern fahre mit Öfis und dem Fahrrad. Wer auf dem Land lebt, wird sicher einen anderen ersten Schritt machen müssen/können. Ich habe beschlossen keine Flugreisen mehr zu machen - ein anderer wird darauf noch angewiesen sein aber an anderer Stelle seinen Beitrag zum reduzieren seines ökologischen Fussabdrucks leisten können. Ich wünsche mir, dass doch möglichst viele Menschen von ihrem "gesunden Menschenverstand" Gebrauch machen, dann würde sich sehr viel sehr schnell in unserer Welt verändern. Und viele Menschen wären bereit persönliche Veränderungen und Einschnitte sofort hinzunehmen. Wer sehenden Auges die Welt in der er lebt, und damit die eigenen Lebensgrundlagen, an die Wand fährt und dabei sagt " der benutzt nicht seinen "gesunden Menschenverstand"! Es sind ja gerader wir vielen "kleinen Männer", die es durch unser Verhalten so weit gebracht haben, dass unsere Welt auf den Abgrund zufährt. Also bitte nicht mit dem Finger auf andere zeigen die beginnen sollen, sich umweltgerechter zu verhalten. Ich bin gefragt. Was mich stört ist, dass diejenigen, die heute vom "gesunden Menschenverstand" reden oft genau das Gegenteil davon meinen! Sie versuchen wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskreditieren und zu relativieren. Einen schönen Sonntag Helmut
  36. 1 like
    80 K ./. 18-20 % gängiger Rabatt (Reimport oder dt. Fahrzeug mit Händler- und Messerabatt) sind um die 64-65 K für einen Wunschneuwagen mit 2 Jahren Garantie. Da wären für mich persönlich die 13K Differenz für den 2,5 Jahre alten Gebrauchten nicht attraktiv. Jetzt zum Saisonende schon mal gar nicht. Und der Neuwagen wäre zum Saisonbeginn 2020 dann auch ein T6.1.
  37. 1 like
    https://www.mobile.de/magazin/artikel/vw-t6-1-2020-im-test-erste-fahrt-11810#nur-dieselmotoren-im-vw-t61 „Alle Antriebe stammen aus der aktuellen Motorengeneration „EA 288 Evo“, sie erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp Evo.“ Letzteres ist natürlich Quatsch, die Norm ist Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC und das „evo“ steht vermutlich für „Evolution“. Insofern kann ich auch nicht sagen, wie zuverlässig mobile.de als Quelle ist, wenn man schon solche Sachen verbockt. Aber plausibel wäre schon, dass VW im T6.1 die neueste Motorengeneration einbaut, schließlich wurde die schon 2018 vorgestellt.
  38. 1 like
    Meine Meinung dazu. Solch kriegsverbrechen, die sie in allen kriegen geschehen, denn der Mensch wird immer zu grausamkeiten fähig sein, sollen nicht vergessen werden. Und die Erinnerung daran soll uns in unseren friedenzeiten ermöglichen dankbar dafür zu sein, wie wir heute leben können. In Sicherheit und wohlstand, und mahnen wie schnell der frieden in grausamen krieg umschlagen kann. Jedoch lehne ich eine kollektive Schuld ab. Ich schäme mich weder für Österreich noch für Deutschland, nicht für die grausamkeiten, die 2 bis 3 generationen vor mir verübt wurden. Und das hat nichts mit leugnen, vergessen oder nicht erinnern wollen zu tun. Gruß, Paola
  39. 1 like
    Ich bin 1.90 (bandscheibengeschädigt) und sitze in den normalen Drehsitzen sehr bequem.
  40. 1 like
    Markus, das ist eine falsche Annahme. Wenn Dir dein Händler, VW und VB sagt, dass Du bei mehr als 3200 kg Auflastung die Garantie verlierst und bis 3200 kg die Garantie vollumfänglich erhalten bleibt, dann muss ich sicher nicht mehr abklären. Zudem habe ich den Einbau des VB Fahrwerks direkt beim VW Händler zusammen mit dem Neufahrzeug bestellt. Die AMAG (Schweizer Importeur) arbeitet hier mit ARIVA zusammen und hat mir das Fahrzeug als Neuwagen mit Luftfahrwerk und Auflastung ausgeliefert.
  41. 1 like
    Wenn Du den Rost oben einrastet, ist dieser immer noch ca. 2cm tiefer als die umgeklappte Sitzbank. Das kann man dann mit einem Caliplate ausgleichen.
  42. 1 like
    Das sind keine Stammtischparolen, sondern der aktuelle Stand der Technik. Das was der CEO einer Batteriefabrik da äußert ist eine Einzelmeinung. Les dir mal die Kommentare unter dem Artikel durch, teilweise von i3-Fahrern. Ich scheine nicht der einzige zu sein, der seine "Fakten" kritisch sehen. Die Fakten die du lieferst sind zurechtgebogene Argumente die du gerade für deine Argumentation brauchst. Als Elektroauto-Fan biegt man sich die Argumente halt so wie man sie gerade braucht. Aber ok, ich lasse dir deine Meinung, meine ist aber eine andere, sorry. Leider glaube ich dass meine Argumente nur näher an der Physik liegen als deine, sorry.
  43. 1 like
    .Hallo Andreas, Deine Profilangaben sind leider etwas spärlich, so dass hier die Forumsmitglieder nur spekulieren können. Grundsätzlich bei Sth an der Starterbatterie: Heizzeit mindestens gleich Fahrzeit, sonst gibts Probleme mit dem starten. Aus Deinem Text entnehme ich, dass Du Außenstromanschluss hast. Dann hast du sicherlich auch eine 220 V Innensteckdose. Da ließe sich als Einfachlösung ein Ladegerät für die Starterbatterie verbauen. Dann ist sie wenigstens immer voll wenn Du Landstrom hast. Oder ganz simpel: Ladegerät mitführen und jedesmal Batterie anschließen. Umklemmen auf Zweitbatterie ist sehr aufwendig, weil dies nur Sinn macht wenn man auch das Gebläse/Klimaanlage umklemmt. Da gibt es hier oder im TxBoard schon Beiträge zu. Für Freistehen ist das dann alles etwas aufwendiger. Ich habe diese Lösung gewählt. Damit lade ich beide Batterien beim Fahren, mit Landstrom oder bei Sonne mit Solar. Jetzt fehlt nur noch das Windrad. @ibgmg hat eine feste Anlage mit anderen Komponenten gebaut. Einfach mal mal suchen und schlau lesen.
  44. 1 like
    Tarragona http://www.laspalmeras.com/de
  45. 1 like
    Na, das war ja eine schöne Erinnerungs- und Abschlußtour mit dem Cali. Wie hat der TSI den Diesel vertragen?
  46. 1 like
    Hallo zämä habe eine kleinen Erfahrungsbericht gemacht! Weitere Folgen sind in Planung. Vorweg: Meine Frau hat auch zweimal oben gepennt, ist aber nicht so prickelnd. Ich schätze so bis 10-12 Jahre geht das, dann ist Schluss. Mit dem Gewicht sind wir gerade so hingekommen. Schau unter: .....und ja ich weis, das Video ist nicht professionell
  47. 1 like
    Hi, http://vwn-bordbuch.de/ funktinieert für Re-Importe aber nur bedingt. Wenn ich die FIN unseres reimportierten Ocean eingebe, zeigt mir die Seite, daß es dazu nix gibt. VG Jörg
  48. 1 like
    Nachdem der Winter nun wirklich vorbei ist, habe ich mein Avatarbild der Jahreszeit angepasst. Auf meiner Maitour 2019 von Faro u Faro in Galizien: Ganz knapp zwischen Geländer und Felsen vorbei vor den Faro de Roncadoiro. (Das war übrigens zur morgendlichen Rest-blauen Stunde. Die 3 Fotografen mit ihrer Fotoausrüstung im 5stelligen €-Bereich waren gerade abgefahren 😀) Wenn die Sonne und die vielen Mitbesucher mir keinen Strich durch die Planung gemacht hätten, wäre es vielleicht der Faro de Estaca de Bares geworden. Naja, er fällt auch noch zur Seite 😢 Mit den Hunden hat's noch geklappt, aber die gehören ja in den OT-Bereich der Bilder Beim Faro do Roncudo zählt für mich eher das Wetter: 7bf, da hat's mir immer das Handy verweht. Und die Fliesen der Verkleidung des Turms waren z.T auch schon abgefallen. Aber ich konnte direkt davor fahren!😃 Wer einsame Plätze, saftiges Grün und Blütenpflanzen liebt, wer mit Temperaturen um die 20 Grad zufrieden ist, für den ist der Mai ein Paradies in Galizien. Traumhafte Sandstrände, schmale und lange werden von hohen und niedrigen Klippen eingerahmt. Mal Ententeich, mal wildes Meer mit hoher Brandung, von allem etwas. Bloß nicht auf Bestellung 😉
  49. 1 like
    Als Ergänzung: Auch ich war ab Mitte Februar unterwegs, für 3 Wochen, alleine, ohne Schiffspassage und habe ebenfalls auf einer Matratze unten im Ocean geschlafen. Wasser in Plastikkanistern, Gas aus der Handwerkerkartusche für den Herd. Ich war 2x auf einem Campingplatz, sonst immer frei. Sanitär nutze ich an den geheizten Rastplatzgelegenheiten oder Supermärkten, Fähre usw.
  50. 1 like
    Hallo Lichtfeunde, ich melde Vollzug. Habe mir bei Hypercolor ein Set für den Beach inklusive Trittstufen zusammengestellt und eingebaut. Ein paar Bilder hab ich auch gemacht. Für ca. 100€ bekommt man eine recht kleine Tüte Hühnerfutter: Als Lichtfarbe hab ich mir 4000K ausgesucht, das ist merklich kälter als die Wohnraumbeleuchtung aber im KFZ-Betrieb nicht störend. Hier mal die Faherhauslampe mit LED, die Leseleuchten daneben noch mit Glühobst: Die Passform der Platinchen ist ziemlich gut. Die Sofitten muss man sauber ausrichten, denn sie strahlen nur in eine Richtung ab. Die Stecklämpchen in den Leseleuchten haben an den Seiten auch noch mal je zwei Dioden, also insgesammt sechs. Die Schminkspiegel Sofitten sind kürzer, haben aber auch sechs Dioden: Die Handschufachleuchte war am fummeligsten, am besten man steckt sie ab und hebelt sie dann vorsichtig auf: In den Trittstufenleuchten passen die Glühbirnchen (erstes Bild) exakt durch die Löcher des Reflektors. Auch die Hypercolor-Module sind nicht breiter und passen genau durch, siehe zweites Bild. Bei größeren LEDs muss man die Blende vorne öffnen und die LEDs von vorn durch den Reflektor stecken. Vor dem Zusammenbau am besten noch testen, wenn die Module nicht gerade genug stehen, leuchten sie nicht. Da die Dioden nach oben und unten leuchten, ist die Schirftzug-Ausleuchtung einigermassen gleichmässig. Ich habe zwei der Module auch mal am Labornetzteil getestet, die Module mit zwei Dioden ziehen ca. 30mA, die 6-Dioden Module brauchen ca. 150mA, jeweils bei 13V. Bei Dunkelheit konnte ich noch nicht testen, in der schummrigen Garage sah es aber schon ganz brauchbar aus. Damit wären die letzten Glühfunzeln nun aus dem Innenraum verbannt Grüße miq
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.