Jump to content
Alf

Schlafbank-Schublade öffnet nicht

Recommended Posts

Alf

Hallo an alle,

 

gestern ging meine Schublade nicht mehr auf. Links (von hinten gesehen) - am Hebel - wollte sie sich öffnen, aber rechts nähe Schiebetür: wie festgenagelt.

Erst nach dem Klappen der Sitzbank zum Bett und dem anschließenden Hochklappen der Sitzfläche konnte ich durch Runterdrücken der Verriegelung die Schublade öffnen.

 

Fakten: Der Schließhaken rechts ist deutlich höher als der linke. Wenn ich am Hebel ziehe, bewegt er sich, es reicht aber der Weg des rechten Hakens nicht aus zum Entriegeln.

 

Jetzt die Frage an Euch:

Wie wird die Kraft des Hebels und somit auch der "Hebelweg" auf den rechten Haken übertragen?

Ist da nur was ausgehakt?

Wie krieg ich die graue Kunststoff-Blende außen an der Bank ab, damit ich das ggf. reparieren kann?

Oder muss ich wirklich zur Werkstatt und meine Garantie in Anspruch nehmen?

(Das nervt! Wenns einfach selbst geht, dann doch lieber so.)

 

Bin ich eigentlich der Erste, dem das passiert ist??? Nix im Forum!

 

Viele Grüße aus dem Saarland

 

Alf

Share this post


Link to post
Alf

Hallo an alle,

 

das war ja einfach:

 

die Stange, die den (von hinten gesehen) rechten Haken bewegt ist schrankseitig mit einer Inbus-Schraube gesichert.

 

Öfters mal ans Nachdrehen denken!

 

Grüße aus dem Saarland

 

Alf

Share this post


Link to post
gerald8045

Danke für den Hinweis! Wo befindet sich diese Imbusschraube? Unterm Sitzpolster, oder außen schrankseitig an der Lade? Wie kommt man da dazu?

Danke

Gerald

Share this post


Link to post
Alf

Hallo Gerald,

 

das Bild ist vom Schrank her bei geöffneter Schublade aufgenommen.

 

Im Bildvordergrund links ist der Öffnungshebel der Schublade zu sehen.

Dieser ist direkt mit der linken (von hinten gesehen) Verriegelung verbunden und durch die Inbus-Schraube ist diese mit einer Stange gekoppelt, die die rechte Verriegelung bewegt.

Beide Arretierungen werden durch starke Federn nach oben gedrückt (verriegelt).

Löst sich die Inbus-Schraube (wie bei mir damals), lässt sich mit dem Hebel zwar noch die linke Verriegelung öffnen, aber eben nicht mehr die rechte. Die Schublade bleibt verschlossen.

Diese Schließung ist in diesem Fall nur durch Anheben der Sitzfläche (in Bettposition) zu erreichen und zu öffnen.

 

 

Viele Grüße aus dem Saarland

Alf

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Jochen

Hallo an alle,

 

habe am Freitagnachmittag meinen neuen T 5.2 Cali bei meinem

Autohaus abgeholt.

Bei der Übergabe war soweit alles i.O.

Am Samstag nochmal alles überprüft, dabei stellte ich fest, daß sich

die Schlafbank-Schublade rechte Seite (Schiebetür) verhakte. Der rechte

Verriegelungshaken geht nicht weit genug runter.

Ich bin dann lt. Anweisung von Alf vorgegangen, aber die Inbusschraube

ist bombenfest.

Kann mir einer einen Rat geben, bevor ich damit zur Werkstatt gehe.

 

Gruß Jochen

Share this post


Link to post
JoJoM

Hallo Jochen,

 

direkt nach der Abholung würde ich nichts selber basteln, sondern direkt zum Autohaus fahren.

Share this post


Link to post
callivan

Hallo,

danke für den Bautip und den Hinweis mit dem lockeren Inbus! Der Beitrag hat uns gut geholfen. Jetzt geht der Schubkasten wie geschmiert. Wenn sich jetzt vielleicht auch noch das Klappern geben würde ... wäre es perfekt!

Der Inbus ließ sich nicht ganz festziehen. Ist das normal?

Ciao!

PS: Hier in der Bretagne ist das Wetter genial!

Viele Grüße von

Jörg und Heike

Share this post


Link to post
EIK_3

Hallo,

 

mir ging es letztes Jahr in Schweden genau so und ich hatte nach kurzer Zeit die lose Imbusschraube entdeckt. Nach dem Festziehen war das Problem gelöst. Nur stellte ich auch fest, dass sich die Schraube nicht richtig festziehen ließ und die Befürchtung bestand, dass sie sich wieder lösen würde. Zu Hause habe ich dann etwas Schraubensicherung an das Gewinde gemacht, um ein wiederholtes Lösen zu verhindern. Seit dem ist die Schraubenverbindung unauffällig.

 

Helmut

Share this post


Link to post
nanuk

Hallo Caliboard-Mitglieder,

 

nachdem ich vom T5-Board hierher weiterverlinkt wurde habe ich mich eben schnell angemeldet. Ich Grüße alle und bedanke mich schonmal im Voraus für die Antwort(en) und die Hilfe.

 

Ich stehe im Moment vor dem gleichen Problem. Die Schublade hat auf der Beifahrer-Seite schon länger etwas gehakelt, jetzt geht sie garnicht mehr auf. Ich hätte das mit der Inbusschraube doch mal früher recherchieren sollen.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Jetzt habe ich versucht, wie oben beschrieben, die Schlaffläche der Zweier-Sitzbank hochzuklappen, um an die Verriegelung zu kommen. Die Schlaffläche sitzt bombenfest.

Was muss ich tun, muss ich dafür irgendwelche Schrauben lösen?

 

Gruß

nanuk

Share this post


Link to post
T2-Fahrer

Hallo,

 

die Sitzfläche der 2er-Schlafsitzbank im Comfortline läßt sich von hinten ein Stück weit hochklappen wenn du bei den Gurtschlössern reingreifst und die Sitzfläche nach oben ziehst.

Eventuell bekommst du dadurch den nötigen Zugang zur Verriegelung der Schublade, so wie oben beschrieben.

 

Viel Erfolg.

 

T2-Fahrer

Share this post


Link to post
nanuk

Hallo T2-Fahrer,

 

danke, die Schublade ist offen! Der zusätzliche Sitzbezug war so fest mit dem Gestell der Sitzbank verknotet, dass sich da nix bewegt hat. Da musste ich erstmal drauf kommen...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Gruß,

nanuk

Share this post


Link to post
nanuk

Hallo,

 

so, jetzt geht garnix mehr

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

 

Die Schublade habe ich ja aufbekommen und nach dem Festziehen der besagten Inbusschraube hat sie danach dann auch einigermaßen funktioniert. Das schließen schien mir etwas hakeliger als vorher.

 

Jetzt öffnet die Schublade wieder nicht mehr. Die Verriegelung auf der Beifahrerseite sitzt bombenfest und lässt sich nicht bewegen.

 

Gibt es irgendwie die Möglichkeit die Sitzfläche der Zweierbank ganz abzunehmen, um besser an die Schublade bzw. die Verriegelung dranzukommen?

 

Gruß

nanuk

Share this post


Link to post
Andre65

Ja, die Scharniere der Sitzfläche sind von vorne verschraubt. Um an die Schrauben heranzukommen muss die schmale Plastikverkleidung über der Schublade ab.

Schraube das Fangband vom Sitzgestell ab, dann klappe die Sitzfläche so weit möglich hoch. Die Plastikverkleidung hat unter der Sitzfläche zwei Spreizdübel. Die Inbusschraube herausdrehen, dann kann man den Dübel herausziehen. Danach die Verkleidung an einer Seite beginnend in Fahrtrichtung abziehen. Die sitzt ziemlich fest, kann aber heil abgebaut werden.

 

Gruß

Andre

Share this post


Link to post
nanuk

Danke Andre,

 

das war mir eine große Hilfe. An der Plastikverkleidung über der Schublade bin ich vorher gescheitert. Hätte nicht gedacht, dass die oben noch mit Spreitzdübeln befestigt ist...

 

Gruß

nanuk

Share this post


Link to post
Camelw

Hallo zusammen. Ich hatte das gleiche Problem mit der Schublade. Der Riegel/Haken an der Schublade hatte sich (auf der Beifahrerseite) verhakt. Dank der gefundenen Beschreibungen habe ich erst mal die Sitzbank etwas nach oben angehoben. Dadurch konnte ich von oben in die Schublade und auch zum Verriegelungshaken sehen. Zu zweit konnten wir jetzt erst mal die Schublade wieder herausziehen. Das heißt einer hat am Bedienhebel gezogen und ich habe mit einem Schraubenzieher den klemmenden Verriegelungshaken nach unten zum Entriegeln drücken können. Achtung: Verletzungsgefahr durch Abrutschen!. Jetzt die besagte Imbusschraube gelöst und wieder fest angezogen. Dabei ist es aber unbedingt erforderlich!!!, den Verriegelungshaken auf der Beifahrerseite nach unten zu drücken. Er steht sonst durch die Vorspannung der Feder zu weit hoch. Jetzt läuft die Schublade wieder einwandfrei. Danke für all die Hinweise. Das war sehr hilfreich und hat mir sicherlich auch ein paar € gespart.

Share this post


Link to post
TWallewein

Hallo,

nach all den positiven Rückmeldungen hab ich heute auch versucht, meine klemmende Schublade in unserem T5 California zu verbessern – leider geht jetzt gar nichts mehr 😞

Ich hab die Imbusschraub an der linken Seite der Schublade (vom Heck aus gesehen) am Öffnungshebel gelöst. Ergebnis: der rechte Haken ist jetzt noch höher und hat die Plastikverkleidung auch etwas angebrochen. Als ich die Imbusschraube wieder hineindrehen wollte, hab ich den rechten Verschlusshaken gar nicht mehr "erreicht" - er lässt sich von links nicht mehr ansteuern. Ich vermute, ich hab die Imbusschraube zu weit herausgedreht?! Wie schaff ich es jetzt, alles wieder so zusammenzubauen, dass es wieder funktioniert? Ich freu mich über Hilfe.

Share this post


Link to post
Camelw

Hi TWallenstein, das Problem hatte ich auch erst mal, dass der rechte Verschlusshaken zu hoch stand und dann an an der Plastikverkleidung anstand.

Aber diesen Haken muss man runter (gegen eine Feder) drücken, dass er auf der gleichen Höhe wie der linke Haken ist. Und danach die Inbus-Schraube wieder fest anziehen. Wahrscheinlich muss man mit der Schrube etwas "spielen" damit sie wieder ins Gewinde greift. Also bei mir hat es schlussendlich nach etwas Probieren funktioniert. Meine Schublade läuft seitdem immer noch perfekt, ohne zu haken. Einfach nochmals probieren. Viel Erfolg dabei Gruß Camelw

Share this post


Link to post
TWallewein

Vielen Dank Camel. Ich werd´s versuchen! Die Schublade mit einem Stück Teppich zu blockieren ist nicht die Lösung 😉

Share this post


Link to post
Camelw

Hallo TWallenstein, ich musste auch erst etwas probieren. Aber schlussendlich habe ich es hin bekommen. Wie gesagt, wichtig ist, dass der rechte Haken beim befestigen der Schraube nicht nach oben steht (muss bündig mit der Schublade sein). Das hat bei mir auch erst im zweiten Anlauf funktioniert. Blockieren mit Teppich oder sonstigem Hilfsmittel würde ich nicht machen. Das könnte zum Problem bei einer scharfen Bremsung führen, weil dann die Schublade nach vorne schiesst. Wünsche Dir viel Erfolg ... nur Mut, wird schon klappen! ✌️😃

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    250 members have viewed this topic:
    WT81  Jorichter  Bulli-Uli  PitN  mabewu  Fly-Sleep-Eat  Busvogi  CaniCani  mhone  Beach2020  Calimichl  schlossi  T68  Kiepenkerl  Cuprakalle  Elch  noris  Uma2019  Lambertus  Mbuzimawe  Fridoris  vonDunkelwald  tonitest  Calioldie  ramsesman  Pedde  Michel57  TWallewein  HarPul  Dan69  HUonTOUR  rfeskimo  Dagobert_14  pe8art  smartandem  Tim_Jochen  Holgix  Ocean_2019  piitsch  f.schulz  marcom  Oldenbuerger  Dietmar1  calidreamer  karhu  nick0297jan  heibru  vieuxmotard  SOS  GittiM  Arkon  T2-Fahrer  stiptec  Emmental  chruesi  luki-1  BulliMatze007  Camelw  Startlinetdi  GiPi_63  mc-dope  mb0610  Campingfan  Takato  miti11  derkuurt  crossbiker  Forestier  Rodger  Lukas720  Wolf8  ASI  _michi  Bulli53  Bulli53  flow-cat  Carsten-KA  Frl.Freeda  streetracetommi  magicrunman  sangerma  Endamt  exdent  ThorstenLu  Cali_Nue  Siggy75  marchugo  uschi11  Bullifeeling  Rhino-Bus  Rolfi  patseeu  Barry  ibgmg  Bulliolli  Dirk83  Petpet  Papamia  andre1601  BenBsp 
    and 150 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.