Zum Inhalt springen

Mit Büttner StandbyLaderPro Starterbatterie via Bordbatterie laden


Flanders

Empfohlene Beiträge

Moin.

 

Ich überlege, mit dem "BÜTTNER MT Standby-LaderPro" meine AGM Starterbatterie mit 2,5/5A von der Bordbatterie mitzuladen, sobald diese vom "VOTRONIC MPP 250 Duo Digital" Solarregler aufgeladen wird.

 

Ich frage mal die Runde:

- spricht etwas dagegen

- gäbe es etwas "bessere/anderes", vor allem mit Blick auf eine  etwaige, zukünftige Erweiterung um LFP? (IBS TECH hat so etwas ja auch für den Offroadbereich, um z. B. beim Einsatz von Seilwinden mehr "Boost" aus beiden Batterien zubekommen. Das wäre aber wohl "mit Kanonenauf Spatzen . . .").

- welcher Einbauort bietet sich (wenn) an und was müsste ich beachten?

 

Vielleicht hat jemand von uns Ideen zu diesem Plan?

 

Vielen Dank an Euch
Ned

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Monate später...

Vielen Dank für den Beitrag, genau das habe ich auch ins Auge gefasst.

Nachdem ich ausgiebig recherchiert und unter anderem

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 gesehen habe, denke ich dass ist auch einfach umsetzbar.

Werde jetzt mal den angesprochenen  bestellen und verbauen, dann sehen wir weiter.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Mittlerweile ist der Lader eingetroffen und muss nur noch verbaut werden.

In Verbindung mit einer Lithium-Batterie soll dabei 2,5²mm Kabel verwendet werden.

Da ich schon ein Kabel mit 5x1,5²mm Leitungen von vorn bis hinten zur freien Verwendung im Fahrzeug liegen habe, stellt sich jetzt, zumindest mir, folgende Frage:

Kann/darf ich auch anstelle einer 2,5²mm Leitung zwei 1,5²mm Leitungen für einen Anschluss nutzen?

Also einfach gesagt, wenn ich zwei 1,5²mm Leitungen "zusammendrösel", ist das genauso belastbar wie eine  2,5²mm Leitung?

Dann brauche ich nicht noch eine Leitung längs durchs Fahrzeug ziehen.

Bearbeitet von WilliDoedel
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Von der Physik her ja (sogar mehr), aber du sollst sicher sein das die Leitungen immer beide benützt sind. Ob du es darfst weiß ich nicht, ich habe das Gefühl das das in D immer ein großes Thema ist, in F ist das etwas lockerer😉.

Grüße,

Paul 

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Da magst Du Recht haben, zwischenzeitlich konnte ich im Netz einige Diskussionen darüber finden, man muss nur erstmal auf die richtigen Suchbegriffe kommen.

Da gibt es für und wieder, die einen sehen das genau wie Du, die anderen wollen einen gleich teeren und federn 🙄

Also bei 230V würde ich das nicht in Erwägung ziehen, aber bei 12V..... falle ich wenigstens nicht gleich tot um 😂

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

mich würde es interessieren wie Ihr den Einbau des Büttner Standby Lader Pro und die Leitungsverlegung umgesetzt, wenn der Einbau vollzogen ist. Welchen Weg seit Ihr vom Motorraum bzw. Verbauort Eurer AGM- oder Lithiumbatterie gegangen und wie habt Ihr die Verkabelung durchgeführt?

Vielen Dank und mit besten Grüßen.

Markus

Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Schließe mich da an - finde das richtig interessant

Link zu diesem Kommentar

Nachdem die wenigsten wissen, was ein Büttner ist - ich hatte auch keine Ahnung - und das hier leider noch nicht weiter erklärt wurde:

 

Es ist ein banaler Ladebooster und hier wäre die

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

dazu.

 

IMHO eine sinnvolle Ergänzung, wenn die Aufbaubatterie ständig mittels Solar geladen wird und die Fremdladungserkennung deaktiviert ist.

 

Die Installation kann sehr einfach unter dem Fahrersitz erfolgen und die Kabel können direkt am Trennrelais und dem Massepunkt unter der Batterie angeschlossen werden

Bearbeitet von snipy
Link zu diesem Kommentar

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ich gehe mal davon aus, dass es nur "eine Masse" im GC gibt, deshalb muss ein Massekabel nicht verlegt werden 😉

Link zu diesem Kommentar

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Von 130 Mitgliedern gesehen

    Monstercali larsz lutzha Semmel200 SpeedyDresden Ranger Womoflitzer Vicot HUSir bustrip Mainline Nightmeet CaliUli andre1601 przemmko Jerawi _FKO BHAD arsein Californiagrande Obersulm Steff007 Back_To_Bus Bekay Dexter WuRie ThomasR VWFan MarioRS GCharly nick0297jan MIKWI n.t5 AndreGC680 Mifoss20 califranjo GC-Freund Ekki-Hamburg Moasta Emmental Flanders Berfuc linux14 4cheers jeanpouet2 snipy rage_0815 T6b paulrasch Steffmuc KielCamping Califanontour bendicht Volo coldi Congeries plumpsack D.Fleischer Silviu Segelsonne voelligahnungslos vieuxmotard Hein Jspi apfelquark Bo209 Benno_R Busfreunde panda71 FlyingTom Munti Cali0815 mti_pl Lalongue Salmix Nutzi99 tesa5 callilui Moritz_1511 ToG1410 leon-loewe AgentSmith Rockiebal Deco Stefan19 Nolan mibcon moe123 JTT HerrKugi aderci Almroad camac Callinichda Cali-on-tour ufo61 Bo1848 eisenhauer654 Dusty surfer245 +30 Mehr
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.