Jump to content
bennihe

Versorgungsbatterien nach angelassenem Licht ko?

Recommended Posts

bennihe

Hallo zusammen,

 

Habe in meinem T5 zwei 75Ah AGM Versorgungsbatterien. Bisher lief alles gut nur vor ein paar Wochen hat jemand mal hinten eines der Lichter angelassen... das lief dann wahrscheinlich unbemerkt 2-3 Wochen und hat die Batterien entleert. Ich hab das dann erst beim Fahren wieder gemerkt als die Ladespannung in der CU viel niedriger als sonst war. Habe die Batterien dann bei Gelegenheit auch mal ~2 Tage an Landstrom gehängt. Die CU zeigt aber weiterhin maximal 70% (nach Landstrom Ladung waren es kurz 80%) an. Die angezeigte Spannung nach ein paar Stunden stehen lassen liegt so bei 12.5V. Vorher hatte die CU immer zuverlässig 100% gezeigt, bei der Spannung bin ich mir nicht sicher.

 

Hab ich mir nun die Batterien tiefenentladen und Sie damit hinüber gemacht oder gibt es vielleicht noch eine andere Erklärung?

 

Danke und viele Grüsse

Benni

Share this post


Link to post
calidreamer

Hallo, wie alt oder jung sind die Batterien denn? Auf dem Pol ist Herstellungswoche und -Jahr eingeschlagen. Älter als sieben Jahre sollten die Batterien nicht sein, auch wenn einige wenige Calinisten solche mit ca. zehn Jahren auf dem Buckel haben. Im Übrigen sollten beim Durchchecken die bereits genannten Punkte (Sicherungen, Caliground etca.) gewissenhaft geprüft werden!

Gruß C.

Share this post


Link to post
bennihe

Hallo calidreamer,

 

Gut zu wissen mit dem Datum auf den Polen!

Habe bei beiden nachgeschaut, eine ist von 2017 und eine von 2019. Das stimmt auch mit den Werkstattunterlagen die ich von den Vorbesitzern habe überein. Caliground habe ich auch nochmal gecheckt, da sitzt aber weiterhin alles richtig. Hatte mit dem auch nach der Installation nie Probleme. Ich habe auch die Spannung direkt an einer der Batterien gemessen und habe dort auch die 12.5V (das ist ja unabhängig von Caliground oder evtl. defekten Sicherungen).

 

Also so wie ich das nun alles interpretiere scheine ich wohl echt die Batterien durch das vergessene Licht beschädigt zu haben. Schon ärgerlich nach nur 4 bzw. 2 Jahren. Finde es auch etwas überraschend, dass hier kein Unterspannungsschutz für die ganzen Verbraucher im Cali installiert ist. Das müsste doch eigentlich Standard sein.

 

Viele Grüsse

Benni

Share this post


Link to post
calidreamer

Hallo, also eigentlich kann das so nicht sein! Hast Du bestimmt auch die Sicherung an der Batterie hinten im Schrank auf Durchgang gemessen? Wurde eventuell vom Vorbesitzer etwas an der Elektrik geändert?

Gruß C.

Share this post


Link to post
bennihe

Hallo calidreamer,

 

Danke für die schnelle Rückmeldung!

Jetzt habe ich was dazugelernt... mir war gar nicht klar, dass hinten bei der 3. Batterie auf dem +-Pol eine Sicherung steckt. Dachte es ging oben um die normalen Sicherungen unter dem Fahrersitz. Werde die Batterie-Sicherung morgen mal explizit checken!

 

Zwei Fragen kommen mir aber in den Sinn:

* Warum hat es an der 3. Batterie eine extra Sicherung? Die 2. Batterie unterm Fahrersitz hat doch auch keine, oder?

* Wenn die Sicherung defekt ist, sollte doch die 2. Batterie weiterhin ohne Probleme geladen werden, oder? Dort messe ich aber auch ~12.5V (was ja so ~70% Ladung entsprechen sollte).

 

Ich bin mir zu 99% sicher, dass die Vorbesitzer nichts an der Elektrik gemacht haben. Nichtmal die Masseverbindung war richtig und die Standheizung konnte nur mit laufendem Motor gestartet werden. Nachdem ich das gerichtet hab ging alles ohne Probleme. Die Batterien wurden auch immer auf 100% geladen.

Die zeitliche Nähe von "Licht angelassen" und "Batterien werden nicht mehr über 70% geladen" legen für mich Nahe, dass ich die Batterien zu stark entladen habe. Kann natürlich auch nur Zufall sein.

 

Viele Grüsse

Benni

Share this post


Link to post
bennihe

Hallo calidreamer,

 

So, jetzt habe ich mal die hintere Batterie aus dem Schrank geholt und mir die Sicherung angeschaut. Sieht top aus (siehe Bild). Da ich sie leider nicht demontieren konnte (habe beim Versuch schon ein Stück vom Plastikrahmen abgebrochen) hab ich mal die Standheizung + Kühlschrank angemacht und dabei geschaut, ob es einen Spannungsabfall an der Sicherung gibt, ich konnte aber keinen feststellen.

 

Laut deinem Kommentar oben scheint ja irgendetwas aus deiner Sicht inkonsistent zu sein:

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Was passt denn aus deiner Sicht nicht zusammen? Wäre dankbar für jeglichen Tipp wie ich sonstige Fehlerquellen ausschliessen könnte bevor ich die Batterien austausche (ist ja nicht gerade ein Schnäppchen).

 

Viele Grüsse

Benni

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
calidreamer

Hallo Benni, zunächst Mal danke für das Foto, damit ist schon Mal klar, das Du eine falsche Sicherung drin hast, es muß unbedingt eine 75A sein!!! Nachdem bei den ersten Valid die insbesondere im Süden/Sommer durchgeschmort sind, hat VW die in ca. 2007(???) auf 75A erhöht (siehe auch die Berichte hier im Board!) Die 75A hat die mir vorliegende Bezeichnung: 7H7 937 629A, also unbedingt austauschen! 

So, nun zu Deinem Foto: Es zeigt zwar das Sicherungsfenster(Sicherung heil) aber nicht die Kontaktringe oben und unten! Dei müssen nämlich absolut blank sein! Bei mir waren die mit einem grauen Film überzogen und ließen keinen Saft mehr durch, obwohl die Sicherung an sich heil war!!! (Feuchtigkeitskorrosion)

Des weiteren kannst Du Deine Batterien in einer gut geführten Kfz-Werkstatt UNTER LAST testen lassen! 

Gruß C.

Share this post


Link to post
Benno_R

Hallo Benni

 

auch wenn ea schmerzt : eine tiefentladene Nass oder Agm Batterie bringst du ohne viel Geduld, Pulsern.... nicht mehr annähernd an die vorherige Kapazitat. 70% Ladekapazität sind da  eher beachtlich!!

 

Der Weg fuehrt dann zum Handel. So teuer ist eine  also 2 AGM Tauschbatterien aber nun nicht, du musst ja nicht bei Vw direkt kaufen

 

Meine diversen Spezialgrössen hole ich von autobatterienbilliger  einfach weil dort so ein grosser Umschlag herrscht das ich immer sehr neue und vollgeladene Teile erhielt im Gegensatz zum Schaufensterteil vor Ort

Share this post


Link to post
bennihe

Hallo,

 

Danke für eure Antworten.

 

Hab nun die Sicherung doch abmontieren können um die Kontakte anzuschauen. Schauen für mich bei gut aus und der Durchgangsprüfer piepst auch fröhlich vor sich hin (siehe Anhang).

 

Die 75A Sicherung werde ich zur Sicherheit aber auf alle Fälle bestellen, danke für die Stückbezeichung @calidreamer.

 

@Benno_R Ich vermute du hast Recht und die Batterien sind beschädigt, da ich sie ja einfach nicht über 12.5V laden kann. Ich werde jetzt noch einmal versuchen Sie mit einem externen Ladegerät zu laden. Wenn das auch schief geht werde ich wohl neue bestellen. Hatte mir auch schon die 80Ah Running Bull auf autobatterienbilliger rausgesucht :)  Vielleicht lass ich auch nochmal die Werkstatt drüberschauen wenn ich da demnächst mal vorbeikomme.

 

Falls das jemand weiss würde mich aber weiterhin interessieren, warum auf der hinteren Batterie eine Stecksicherung ist, auf der vorderen unter dem Sitz aber nicht? Sitzt die Sicherung da an einer anderen Stelle?

 

Viele Grüsse

Benni

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Benno_R

Servus

 

die Sicherung hinten sichert nicht die 3. Batterie sondern die Leitung von vorne 2. Batterie zu hinten 3. Batterie ab. Darum sitzt sie direkt auf der Spannungsquelle hinten.

Die Verbraucher selbst hängen über die Sicherungen unter dem Sitz an beiden Batterien > Damit sind die Verbraucherstränge gesichert.

Unter der Starterbatterie ist die Sicherung für den Strang 2.Batterie << Starterbatterie. Auch diese Sicherung kann fliegen, wenn die Camperbatterien total entladen und neu sind, die Starterbatterie dagegen randvoll und der Motor startet, kommt aber extrem selten vor.

 

 

So zumindest sehe ich das als M und nicht E Insch.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.