Jump to content
Maegg

Dosierpumpe defekt Webasto Thermo Top C (Wasserstandheizung)

Recommended Posts

Maegg

Hallo zusammen,

habe heute einen Großteil des Tages unter meinem Cali verbracht und möchte euch an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen, falls ihr ein ähnliches Problem habt.

 

Ausgangssituation

Die Wasserstandheizung (ab Werk, nicht der aufgerüstete Zuheizer, wobei das wohl eher keine Rolle spielt) läuft schon sein einiger Zeit nicht. Der Fehler äußert sich so, dass beim Aktivieren das Verbrennungsluftgebläse normal anläuft, die Dosierpumpe kurze Zeit später startet (Klacken) und auch schwach eine Flamme/Verbrennung (fauchen) zu hören ist. In dieser Phase ist kaum Qualm am Auspuff zu sehen. Die Heizung läuft dann regelkonform hoch, dh. Brennluftgebläse und Dosierpumpe laufen/takten schneller. Dann kommt es plötzlich zu starkem qualmen und das Fauchen (Verbrennung) hört auf. Schließlich geht die Heizung in den Störbetrieb und verriegelt nach ein paar (3?) mal.

Im Fehlerspeicher ist dann immer "keine Flammenbildung" und "Standheizung verriegelt" zu finden (VCDS).

 

Vorgehen

Nach vielem Lesen (auch hier im Forum, DANKE) dachte ich zunächst, die Brennkammer sei verkokt (soll ja recht oft vorkommen). Also Standheizung ausgebaut (blöde, pfriemelige Arbeit, vor allem die Wasserschläuche:() und Brennkammer inspiziert. Naja, da waren schon schwarze Ablagerungen rund um die Glühkerze, aber auch nicht so mega viele. Also so gut es ging gereinigt (mit dem Schraubendreher rumgepult) und wieder eingebaut --> gleicher Fehler, Mist!

Also neue Brennkammer bestellt (ca 160 €, war ja immer noch auf dem "verkokt-Trip", ein VW Mechaniker hat mir auch dazu geraten) und eingebaut (mittlerweile wusste ich ja wie es geht

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
) -->gleicher Fehler, großer Mist!

Also weiter recherchiert und gelesen, ohne rechte Erkenntnis. Zwischenzeitlich hatte ich mir eine Luftstandheizung (Planar 2D) selbst eingebaut und bin bei der Inbetriebnahme dort auf ein ähnliches Verhalten gestoßen. Es war ja anfangs noch Luft in den Leitungen, die in Blasen zur Heizung gewandert ist. Nach und nach gab sich das, Pumpe und Leitungen waren entlüftet.

Erkenntnis/Idee : könnte es bei der Wasserstandheizung auch an zu wenig gefördertem Kraftstoff liegen?

Wieder mehrere Testläufe mit der Wasserstandheizung durchgeführt. Auch mal ohne den Auspuff und Ansaugschalldämpfer (könnte ja verstopft oä sein) -->ohne Erfolg

 

Finale Lösung

Heute dann also nochmal alle Motivation zusammengekratzt, um dem Problem auf die Spur zu kommen. Kraftstoffschlauch NACH der Pumpe abgezogen und ein Stück durchsichtigen aufgesteckt (hatte ich noch von der Luftstandheizung). In ein altes Marmeladenglas und per VCDS die Dosierpumpe isoliert angesteuert (Stellglieddiagnose). Pumpe klackt ganz normal, aber es kommt fast kein Sprit!

Das muss es sein! Zufällig hab ich gesehen, dass die Dosierpumpen von Wasserheizung (original Webasto) und von meiner Luftheizung (Thomas Magnete) gleich aussehen und den gleichen Anschluss haben. Also probiert und siehe da, die andere Pumpe läuft und fördert Sprit (deutlich mehr als die defekte). Also testweise wieder richtig zusammengesteckt und die Wasserheizung gestartet --> läuft!! (sauberes Hochlaufen, Volllast, nach ein paar Minuten regelt sie in Teilllast. Perfekt!

 

Erkenntnis/Tipps

-eine tackende Dosierpumpe kann dennoch defekt sein

-offenbar passen auch andere (billigere) Dosierpumpen in die Thermo Top C!

 

Frage ins Plenum:

hat jemand Erfahrung damit, die original Webasto Dosierpumpe (Teilecode WOS 9012868C) durch eine andere Pumpe zu ersetzen? Die Preise zwischen der originalen (ca 100 €) und der "Thomas Magnete" meiner Luftheizung Planar (ca. 60€) unterscheiden sich ja doch erheblich.

 

 

So, ich hoffe ich kann jemanden mit ähnlichen Problemen davor bewahren die ganze Heizung umsonst auszubauen (an die Pumpe kommt man recht einfach auch ohne Ausbau) und/oder unnötige Ersatzteile (in meinem Fall Brennkammer) zu tauschen.

 

Grüße

Marc

Share this post


Link to post
Duke

Hey Marc,

 

also zunächst mal Respekt für deinen Durchhaltewillen und den Weg zur Lösungsfindung. Liest sich für mich mindestens nach Amateurschrauber.

 

Ich kann dir zwar keine verbindliche Antwort zur Pumpe geben, aber Thomas Magnete ist ein etablierter Lieferant für die großen deutschen Premiumhersteller, ich unterstelle also mal, dass das teure Webasto-Originalteil ziemlich gleich zum preiswerteren Ersatzteil ist.

Und ganz ehrlich, das Risiko das die Pumpe wieder kaputt geht ist ja nur 20€. Dafür stehen 40€ Ersparnis auf der Chancenseite. :-)

Share this post


Link to post
Zaesch

Hi Maegg,

 

Respekt...nach ein zwei Anläufen und der damit verbundenen Wut hätte ich danach nicht mehr die Fähigkeit so analytisch an die Sache ranzugehen! Danke jedenfalls fürs veröffentlichen der detaillierten Anleitung! Ich spiele auch mit dem Gedanken, in den nächsten Jahren, wenn meine Kinder ein bisschen älter sind, und es auch mal zum Skifahren geht, eine Planar einzubauen...das muss ein richtig durchdachtes und robustes Teil ohne viel Schnickschnack sein (was man so liest).

 

Gruß,

 

Sascha

 

 

Sent from my C64 using Tapatalk

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.