Jump to content
photog

Kind zu weit weg / zu weit hinten im Comfortliner?

Empfohlene Beiträge

Ich hab da mal eine komische Frage... ichhab jetzt glaub ich den passenden Cali endlich gefunden (T5.2) - ich bin meistens allein (oder mit Hund), oder eben mit meiner kleinen Tochter (wird im Sommer 5) unterwegs im Cali. Die würde auf der Rückbank im Römer Kidfix (Isofix, Sitz vorhanden) mitfahren. Gefühlt ist sie aber ganz schön weit weg vom Fahrersitz, oder? Ausserdem fehlt ihr durch den schieren Platz im Cali die Möglichkeit, sich an den Taschen hinterm Beifahrersitz "selbst zu bedienen" (Saft, Breze, Spielzeug). Wie macht Ihr das?

 

Oder würdet Ihr empfehlen, einen anderen Sitz (nicht Isofix) für den Beifahrersitz zu kaufen, und sie vorne mitfahren zu lassen?

 

(Ein "Auto zu GROSS" Problem hatte ich auch noch nie... :tongue2: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sitzbank einfach ganz nach vorne schieben...

 

Oder versteh ich die Frage komplett falsch ??? :confused::confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohh. So einfach? :eek:

 

mirandenkopfklatsch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch beide Kids auf der Bank. An die Taschen der Vordersitzrücklehnen kommen sie zwar nicht selber. Allerdings haben wir den Bank so eingestellt, dass man die beiden sitzend vom Beifahrersitz aus bedienen kann. Mit etwas strecken bleibt da immer noch ein gutes Stück Raum vor der Bank. Das braucht es auch, um noch anständig ein- und aussteigen zu können. Bei gröberen Unterfangen, geht der Beifahrer nach hinten und regelt die Angelegenheit auch während der Fahrt. Wenn du alleine, sprich ohne Beifahrer, vorne sitzen solltest, würde ich dringend empfehlen, nicht während dem Fahren gross nach hinten zu bedienen. Dann bleibt als einzige Möglichkeit die Kleine auf den Beifahrersitz zu nehmen. Oder dann eben die Bank sehr dicht zu nehmen und das Kind rechts auf der Bank platzieren.

 

Edit sagt: ok, da waren ein paar schneller, ich bin davon ausgegangen, dass es klar ist, dass man die Bank verschieben kann... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, vielen Dank - ich sehe, wir verstehen uns ("...bei gröberen Unterfangen..." :D )

 

Hat jemand Erfahrung mit Kindersitz auf dem Beifahrersitz? Tipps? Für und Wider?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Airbag lässt sich ja abschalten, so dass Kindersitz auch vorne technisch geht.

Zusätzlich müsste man für die Sitzvariante hinten vielleicht noch die Option "Digital-Voice-Enhancement, Onboard Kommunikationssystem" prüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Airbag lässt sich ja abschalten, so dass Kindersitz auch vorne technisch geht.

 

Mit 5 Jahren ist das Kind aus einem Kindersitz der Klasse 0+ (Kind sitzt, bzw. liegt entgegen der Fahrtrichtung) längst entwachsen. Wenn das Kind in Fahrrichtung sitzt, auf keinen Fall Airbag deaktivieren! Sonst ist es ja bei einem Unfall ungeschützt.

 

Gruss zepp

 

PS: meine Kinder sitzen zeitweise auch vorn, haben jedoch nur noch eine Sitzerhöhung und keinen vollwertigen Kindersitz mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn das Kind in Fahrrichtung sitzt, auf keinen Fall Airbag deaktivieren! Sonst ist es ja bei einem Unfall ungeschützt.

 

Kann man so generell wohl nicht sagen, immer schön die Bedienungsanleitung dazu konsultieren, da sich ein OOP (Out of position) auch mit Kindersitz in Fahrtrichtung ergeben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kann man den Tisch während der Fahrt eigentlich ausgeklappt lassen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tach!

 

Der Abstand Rückbank -> Vordersitze lässt sich auf nahezu Null ;) bringen, in dem der Anschlag der in einer Führungsschiene sitzt ausgebaut wird. Ist kein Hexenwerk und in der Anleitung glaube ich auch beschrieben. Der Ausbau des Anschlags ist nötig, wenn man mal auf die wahnsinnige Idee kommt die Rückbank ausbauen zu wollen... :D

 

 

Gruß

 

T:)m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

also wir haben unseren Sohn (5,5 Jahre) schon seit vielen Monaten vorne sitzen....er will auch gar nicht hinten hin....am liebsten würde der selber fahren..:-))

Alles in allem NULL Problemo, dann kann man auch einen Saft oder Getränk in Nähe bringen..

 

Außerdem hat man dann im Stehen auch mindestens die Bank frei und muss nicht jedes Mal Sitz abbauen und wieder anbauen......weiteres PLUS.

 

LG

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kann man den Tisch während der Fahrt eigentlich ausgeklappt lassen ?

 

Technisch möglich... bei einer Vollbremsung gibt´s ne unschöne Beule und bei einem Auffahrunfall noch schlimmer.

Wird vermutlich in der Bedienungsanleitung verboten. Stell Dir mal vor, was bei einem Überschlag passiert, der Tisch ist ja nach unten auch nicht sicher fixiert.

Während der Fahrt daher sicherlich keine Option...

 

Grüße,

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Außerdem hat man dann im Stehen auch mindestens die Bank frei und muss nicht jedes Mal Sitz abbauen und wieder anbauen......weiteres PLUS.

 

 

Sehr guter Punkt!!

 

Überhaupt seid Ihr mal wieder der Hammer - sehr hilfreich, DANKE!! Schätze, die Räubertochter wird vorne mitfahren, beim Preis eine Cali ist ein neuer Kindersitz immer mit drin (weil der bestehende Kidfix eben Isofix hat, der passt ja dann vorne nicht) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Kurze sitzt auch sehr gerne vorne. Auf den Rat, den Airbag unbedingt eingeschaltet zu lassen, würde ich persönlich nicht viel geben. If in doubt, rtfm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem die sichersten Plätze statistisch hinten sind, sitzen die kurzen bei uns immer hinten. Vorgezogene Bank dann je nach Gusto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch den Römer Kidfix, der ist ohne Isofix-Befesigug genauso sicher wie der Römer Kid ohne Fix. Brauchste nicht gleich einen neuen Sitz kaufen nur weil vorne keine Isofix-Bügel sind. Dennoch sitzen Kinder hinten sicherer... Grüße, Lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tipp, daran hab ich noch gar nicht gedacht... Im Crashfall allerdings vermutlich ein Versicherungsthema...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten eine Zeit lang einen Einzelsitz in der zweiten Reihe montiert, und zwar in den mittleren Schienen. Da sieht man gut nach vorne und hat keine Probleme mit den Beinen, weil die zwischen den Vordersitzen sind, egal wie weit der Sitz nach vorne geschoben ist. Und Isofix geht auch. Unser Junior hat das immer sehr genossen.

Die Dreierbank muss dann eben weiter nach hinten oder raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke für den Tipp, daran hab ich noch gar nicht gedacht... Im Crashfall allerdings vermutlich ein Versicherungsthema...

 

Die Sitze die ich kenne, können/dürfen alle mit und ohne Isofix montiert und genutzt werden.

Der Kidfix wohl auch (Auszug aus der Anleitung):

 

Der RÖMER KIDFIX ist für zwei unterschiedliche Einbauarten zugelassen:

 

- mit den KIDFIX Rastarmen 15 an den ISOFIX-Befestigungspunkten im Fahrzeug (semi universal).

 

- mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges (universal)

 

 

Gruß

Kim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

uii. ZACK - Geld gespart dank Euch!!

 

DANKE für die Recherche!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

unser Isofixsitz von Cybex (unsere Tochter ist grade 4 geworden) lässt sich auch nur mit dem Gurt auf dem Beifahrersitz montieren. Hab ich einmal gemacht. Beim Einparken hat meine Tochter mehrere Knöpfe u.a. den Sperrknopf vom Differenzial mit den Füßen gedrückt und ich wunderte mich über die Knackgeräuche an der Hinterachse.

 

Und wenn sie da einmal gesessen hat, will sie nie mehr nach hinten! (Gelle Jochen?)

 

Mach ich nie mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OHH! Okay - also besser kein 4-Motion, wenn das Kind vorne sitzen soll :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und bei den Sitzen, bei denen das Kind mit Autogurt gesichert wird bitte darauf achten dass sich der auch wirklich wieder gut einzieht. Der Gurt kommt vorne aus einer anderen Richtung als hinten - das kann je nach Gurtführung Probleme geben.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Lieserl: Warum kommt der Gurt hinten aus einer andren Richtung? Kann dir da grad eben nicht folgen.

 

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Gurt:

An der Bank ist der Gurt immer von hinten aus der Bank raus positioniert. Somit sitz er immer stramm zum Sitzverlauf (durch die Gurtöse am Kindersitz)

Der Gurt am Beifahrersitz läuft von der B-Säule aus zum Kindersitz in die Gurtöse. Wenn der Beifahrersitz weit hinten steht ist der Gurtverlauf so weit vorne, dass er bei einer Bremsung später reagieren kann. Das heißt für einen optimalen Verlauf in die Gurtföse am Kindersitz, muss der Beifahrersitz nach vorne geschoben werden.

Das heißt der Weg zum Airbag und Scheibe wird kürzer!

 

Unsere kommt im Cali nicht mehr nach vorne, wenn es keinen besondern Ausnahme-Grund gibt!

 

Für hinten bleibt noch zu erwähnen das man den Iosfix auf jeden Fall nutzen sollte! Sonst wandert der Kindersitz in den Kurven hin und her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.