Jump to content

maumau

Members
  • Content Count

    114
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

24 Neutral

About maumau

  • Rank
    Routinier

Persoenlich

  • Biografie
    Trottinett, Anker Laura, Suzuki, Peugeot 104, Ford Sierra, VW Passat, Nisan Terano, Ssangyong Musso, Skoda Superb
  • Wohnort
    Chur
  • Interessen
    Campen, Mountainbike, Joggen, Skifahren, SUP, 3D-Drucker
  • Beruf
    Informatiker
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    04.04.2016
  • Fahrgestellnummer
    13xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nein, denn normalerweise ist das PP hinten verstaut und kommt nur wenn notwendig nach vorne. Je nach Standort und Notfallsituation auch im Freien.
  2. Das nennt sich im Fachjargon Hygienebeutel für Bettpfanne. So was wie das hier.. http://www.heindl-webshop.at/index.php?id=4&categories_id[0]=14&products_id=76&tx_multishop_pi1[page_section]=products_detail
  3. Unsere Porta Potti wird wie folge benutzt: 1. Einige Standplätze sind exklusive nur für autarke Fahrzeuge. 2. Nachts wenn nötig fürs kleine Geschäft. 3. Für Notfälle (max 1/Woche) auch mal das Grosse, das aber in einen Sack den man in die PP legen kann. Momentan habe ich dafür noch einen Vorrat an speziellen Sanitär-Säcken mit Saugflies von der Zeit vor der PP. Das vorhanden sein der PP ermöglicht uns ein viel flexibleres Fahren und Übernachten, egal ob es ein Camping, Luxus-Stellplatz mit WC ein schneller PP eine einsame Waldlichtung oder ein genialer Strand ist, es geht einfach immer und überall ohne dass man sich ein Gewissen machen muss. Man hinterlässt absolut nichts und braucht keinen Klappspaten und muss auch in der Nacht nicht vor die Türe. Bedürfnisse sind eben Bedürfnisse, mein Cali ist auch kein Sch..haus aber was sein muss, muss eben sein und wenn man das mit der nötigen Flexibilität und Verstand macht geht es auch ganz gut und ohne all zu viel störende Emissionen.
  4. Bei uns gab es aus diesem Grund die letzten Tagen in Griechenland Kaffee vom Grill 😉
  5. Schau mal hier, da ist der Unterschied auch beschrieben....
  6. Und nun der finale Test bei -14° nach dem der Cali schon den ganzen Tag auf dem Parkplatz beim Skilift stand. Kaffee, Tortelini und Schweinswürstchen zwischen Piste und Abendprogramm 😊 Einzig, ich hätte nach dem Kochen und Essen die Frontscheibe innen abtrocknen sollen, so mussten wir einige Minuten vor dem Nachhausefahren warten bist die Scheibe auftaute. Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt und es funktioniert absolut genial
  7. Ach ja, jetzt wird mir auch wieder bewusst, wieso dieser Schalter seit über 3/4 Jahr herum liegt 😜
  8. Und hier die ersten Feldversuche mit Propan 1. Mittagessen auf dem Julierpass auf 2284 m ü.M bei ca. 4° und gefühlten 20° in der Sonne 2. Frühstückskaffe in St. Moritz bei -2°
  9. So, meine 2.5kg-Propan wurde geliefert, gefüllt und eingebaut Und funktioniert.... mit schöner blauer Flamme. Etwas gestaunt hat er schon beim Befüllen, da ich aber vorab nachgefragt habe, was die Kriterien sind für die Befüllung, ging es trotzdem problemlos. Beim Sicherheitsventil scheint die Farbe des Pfropfens nicht so entscheidend zu sein, ich habe auch beim originalen für Butan mit 13.8 Bar einen roten Pfropfen, der jetzige für Propan ist ebenfalls rot aber mit 30 Bar beschriftet. Oder ist das vielleicht mal wieder so was Länderspezifisches (CH / EU) ? Befüllt wurde die Gasflasche über das Sicherheitsventil, so war der Anschluss genau gleich wie jede andere Grill-Flasche und es brauchte keinen weiteren Adapter. Die Rechnung... kaum zu glauben CHF 5.40, dazu gab dann natürlich auch noch etwas für die Kaffeekasse.
  10. Du meinst es wäre nicht "Propangasflasche mit Ventil blau" sondern "Propangasflasche blau mit Ventil rot" Das heisst im Prinzip richtig nur sehr unglücklich umschrieben 😉 Ich habe mal den Shop angeschrieben, vielleicht ist dann auch bald die Beschreibung klarer.
  11. Sorry ich hab die Farbe verdreht. Bei dir ist auch alles in Ordnung aber unter dem Link zu Propanflasche 2.5 kg gibt es die Propan-Flasche mit BLAUEM Sicherheitsventil.
  12. Hallo ibgmg Hast du eine Ahnung wieso der Verkäufer unter deinem Link die Propangasflasche mit rotem (Butan) Sicherheitsventik verkauft?
  13. Wenn ich das hier lese glaube ich kaum, dass es überall gleich viel Kraft benötigt. Bei mir geht es nicht schlecht mit den Fingern in der Fensterrille weshalb ich die Bastellösung auch noch nicht prioritär verfolgt habe. Ich habe aber auch relativ kleine Finger, die sich dementsprechend gut in die Rille krallen können.
  14. Bis jetzt krall ich noch immer meine Finger in die Schiebefensterrille, geplant wäre schon lange eine Griffmulde per 3D-Drucker, hitzebeständiges Material für hinter der Scheibe wäre auch schon bestellt. Das mit dem Z-Belch ist aber auch keine schlechte Lösung, vielleicht gibt es daraus sogar noch eine Kombilösung 😉 Und danke für den Tip
  15. maumau

    Welches Radio nutzt ihr im "Wohnraum"?

    Bei uns auch entweder das eingebaute Radio oder die UE Boom mit Handy je nach Lust und Laune
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.