Jump to content

Search the Community

Showing results for 'tpi schiebetür'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • VWCAMPER Board
    • Announcements
    • Forum guidance
    • Error reports
    • Praise and criticism
    • Questions and updates around the store
  • VW California Spezial
    • VW California Diskussionen, Infos und Lösungen
    • VW California Zubehör
    • VW California Möbel und Ausbau
    • VW California Aufstelldach
    • VW California Hochdach
    • VW California Betten
    • VW California Elektrik
    • Cali-Kids
    • Kochen im Cali
    • VW California Dokumentationen
    • Der robuste Off - Road - Cali
    • Fahrzeugpflege
  • VWCAMPER Events
    • Camper Treffen
    • Basteltreffen
  • Camping und Reisen
    • Reisevorhaben
    • Reiseberichte
    • Camping- und Stellplatztipps
    • Maps
  • T5.1
    • T5.1 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T5.1 OBD
    • T5.1 Bordelektrik
    • T5.1 Multimedia
    • T5.1 Luftstandheizung
    • T5.1 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • T5.2
    • T5.2 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T5.2 Multimedia
    • T5.2 OBD
    • T5.2 Bordelektrik
    • T5.2 Luftstandheizung
    • T5.2 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • T6
    • T6 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T6 OBD
    • T6 Bordelektrik
    • T6 Multimedia
    • T6 Luftstandheizung
    • T6 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • T6.1
    • T6.1 Diskussionen, Infos und Lösungen
    • T6.1 Infotainment
    • T6.1 We Connect
    • T6.1 Bordelektrik
    • T6.1 OBD
    • T6.1 Luftstandheizung
    • T6.1 Wasserzusatzheizung - Zuheizer
  • Grand California
    • GC - General discussions, information and solutions
    • GC - Bordelektrik
    • GC - Möbel
    • GC - Multimedia
    • GC - OBD
    • Crafter allgemein
    • GC - Heizung
    • GC - Zubehör
  • International Zone
    • General VW California Chat
  • Marktplatz
    • Private Marketplace
    • Commercial Marketplace
  • Sonstiges

Categories

  • Files
  • Manuals for Boardsoftware
  • Modifications
  • POI
  • General
  • Travelling

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Cali Club Meets
  • Regular Tables
  • Fairs
  • Festivals
  • Miscellaneous

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 12 results

  1. ISbaer

    T6.1 Meine Mängelliste

    Poste hier auch noch mal für alle den Stand der Mängel mit Kommentierung frisch aus der VW-Werkstatt: Heute habe ich den Cali wieder aus der Werkstatt abgeholt: Update zum Dach und Camperunit wurde erledigt (Aktion 91BQ KR 01) LSH - ständiges Ausschalten wurde von VW mittels drehen des Gitters (woher kenn ich das) vorerst gelöst. 🤣 Es gibt dazu aber ein TPI bei VW flackerndes Klimabedienteil im Campingmodus - TPI bei VW Navi flackert sporadisch im Campingmodus - TPI bei VW Kühlschrank schaltet sich im Campingmodus sporadisch ab - TPI bei VW Batteriemanagement - Batterie nach längerer Standzeit entladen - TPI bei VW Schiebetür lässt sich bei ersten Öffnen nicht öffnen, da Zuziehhilfe Tür wieder heranzieht - lt. VW kein Mangel - müsste man eben 2 mal öffnen. max. Laden Anzeige in Camperunit immer bei 80% - die max Laden - Funktion setzt das Fahrzeug um, die Anzeige ist nur ungenau Im großen und ganzen wird auf durch VW auf das TPI zum Batteriemanagement verwiesen - mit diesem sollen auch das Klimabedienteil, das Naviflackern und das sporadische Ausschalten des Kühlschrankes sowie die Anzeige zum Max Laden zusammenhängen. Eine Lösung wird von VW avisiert, jedoch keine Aussage zur Zeit gegeben. Nicht befriedigend, jedoch auch nicht absolut negativ. Der Spruch, dass alle diese Probleme bei VW weiter anmelden, scheint doch eventuell zu helfen. Mit Meldung der Mängel ist für diesen Teil erst einmal der Garantieanspruch bei VW dokumentiert. Viele Grüße Michael
  2. Heute habe ich den Cali wieder aus der Werkstatt abgeholt: Update zum Dach und Camperunit wurde erledigt (Aktion 91BQ KR 01) LSH - ständiges Ausschalten wurde von VW mittels drehen des Gitters (woher kenn ich das) vorerst gelöst. 🤣 Es gibt dazu aber ein TPI bei VW flackerndes Klimabedienteil im Campingmodus - TPI bei VW Navi flackert sporadisch im Campingmodus - TPI bei VW Kühlschrank schaltet sich im Campingmodus sporadisch ab - TPI bei VW Batteriemanagement - Batterie nach längerer Standzeit entladen - TPI bei VW Schiebetür lässt sich bei ersten Öffnen nicht öffnen, da Zuziehhilfe Tür wieder heranzieht - lt. VW kein Mangel - müsste man eben 2 mal öffnen. max. Laden Anzeige in Camperunit immer bei 80% - die max Laden - Funktion setzt das Fahrzeug um, die Anzeige ist nur ungenau Im großen und ganzen wird auf durch VW auf das TPI zum Batteriemanagement verwiesen - mit diesem sollen auch das Klimabedienteil, das Naviflackern und das sporadische Ausschalten des Kühlschrankes sowie die Anzeige zum Max Laden zusammenhängen. Eine Lösung wird von VW avisiert, jedoch keine Aussage zur Zeit gegeben. Nicht befriedigend, jedoch auch nicht absolut negativ. Der Spruch, dass alle diese Probleme bei VW weiter anmelden, scheint doch eventuell zu helfen. Mit Meldung der Mängel ist für diesen Teil erst einmal der Garantieanspruch bei VW dokumentiert. Viele Grüße Michael
  3. Bulli-Mulli

    E-Schiebetüre schleift am Lack

    Moin Zusammen, ist bei meinem T6 auch so. Habe auch die Elektrische Schiebetür und dachte erst, dass jemand mit nem Einkaufswagen dran geballert ist. Aber dann bin ich auf die Schiebetür selbst gekommen. Die Schiebetür-Innenverkleidung schleift beim Anfahren der Tür am Radkasten . Nächste Woche geht er in den Service, die TPI habe ich dem Freundlichen schon mitgeteilt. Mal sehen was raus kommt. Ich habe auch Lack-Schutzfolie an den Radkasten geklebt. Gruß Benno
  4. MaRo

    Frischwasser Pumpe keine Funktion

    Hallo zusammen , ich bin dann der nächste mit dem Wasser Problem. Auto am Freitag abgeholt und am Sonntag funktioniert die Frischwasser Pumpe nicht mehr. Keinen Plan warum es so ist. Gestern habe ich mich bei erwin angemeldet und nichts im Stromlaufplan gefunden. Ich vermute das es ein Masse Problem ist, da ja keine Elektronik zwischen der Pumpe und den Mikro Schaltern ist. Gefunden habe ich bei erwin aber das mein Fahrzeug keine TPI‘s bekommen hat.: Es fehlt der Kondensator in der Bad LED... Es fehlt der ZV Schalter in der Küche... Die Schiebetür Verkleidung ist auch nicht nachgearbeitet worden... Die Schranktüren sind auch nicht richtig Plan eingestellt worden.... beste Grüße Marco
  5. Hallo, Bei Kälte funktionieren die Schiebetüren zeitweise nicht - da kommt man dann schnell auf die Idee, das evtl. irgendwas eingefroren ist, oder der Schiebeweg vereist ist oder ähnlich. Auf der Alm logischerweise gleich mal geguckt, woran es denn liegen könnte - die ein oder anderen Verdächtigen hat man nach 12 Jahren Bulli ja schnell umzingelt. Fehlereintrag: 2356 Datenübertragung zur Schiebetür Fehler im elektrischen Stromkreis Im Meßwertblock 10.2 - 10.4 ist eine "6" eingetragen = Ausfall Transponder Da habe ich dann etwas herum gegoogelt und mit meinem Service Mensch hin und her gemailt und siehe da = TPI vorhanden !!!! TPI 2043102/2 Zum Fehler: Aufgrund evtl. Toleranzabweichungen einzelner Elektronikbauteile der Sendeeinheit kann es zu Funktionsstörungen bei niedrigen Temperaturen kommen. Fehlerhafte Sendeeinheiten (Teile- Nr.: 7H0 959 991) von KW 14/13 bis KW 47/15 beim Lieferanten gefertigt. Sendeeinheiten aus dem Fertigungszeitraum 14/2013 bis 47/2015 müssen ersetzt werden Es dürfen nur noch Sendeeinheiten mit Fertigungsdatum nach 48/2015 verbaut werden. Selbst bei dem Ausfall von nur einer Schiebetür müssen beide Sendeeinheiten erneuert werden. Das Problem liegt sowohl beim T5.2 als auch T6 (T5.3) vor. Abweichend von dem Motto = "jeder Kunde ist uns wichtig" - interessiert es die Firma VW mal wieder nicht, das dort über einen Zeitraum von über 2 Jahren fehlerhafte Steuergeräte verbaut wurden - eine Rückruf Aktion gibt es nicht. Da der Fehler nicht immer, sondern nur bei Kälte auftritt sollte man dies entsprechend beobachten und sofort reklamieren. Der VW Fritze soll die bestehende TPI beachten - Fehler löschen behebt das Problem nicht, sondern verschiebt es auf den nächsten Winter - womöglich nach Ablauf der Garantie. Gruß Claus
  6. Eigentlich gibt es keine Neuigkeiten. In den meisten Fällen ist der Micro-Schalter (F11) des Drehfallenschlosses der Verursacher. Andere Fehler sind jedoch nicht ausgeschlossen. So zum Beispiel gab und gibt es Fälle, wo die Türsteuergeräte (D-Säule) durch Feuchtigkeit zerstört werden. Kleinste Fehler in der Verkabelung (schlechte Crimpung, nicht zugentlastete Montage von Kabelsträngen etc.) reichen ebenfalls aus, um die Funktion der ZZH zu beeinträchtigen. Nur selten sind wirklich die Motore der ZZH defekt. Richtig diagnostizieren lässt sich das leider immer nur dann, wenn der Fehler anliegt. Da hilft nur messen, messen, messen. Angesteuert wird der Motor der ZZH (rechts) über das eben genannte Türsteuergerät J731. Dieses wird jedoch jedoch seinerseits ebenfalls nur korrekt arbeiten, wenn die Infos des Microschalters - F11 - im Drehfallenschloss korrekt anliegen. Wenn man die letzten Beiträge zu diesem Thema überfliegt, fällt auf, dass hier doch einige 2015-er Modelle betroffen sind. Für das Modelljahr 2015 gibt es eine TPI für das Türsteuergerät. Diese TPI betrifft jedoch nur Fahrzeuge mit elektrischer Schiebetürfunktion + Zuziehhilfe - GX5. Hier kam es durch fehlerhafte Steuergeräte zum Stehenbleiben der elektrischen Schiebetür. Ich will nicht ausschließen, dass auch Fahrzeuge, welche "nur" mit ZZH ausgestattet sind, hier Probleme haben, welche noch nicht Bestandteil einer TPI sind. Gruß
  7. Dieses Thema gab es schon zu Zeiten des T5.1. Da mussten dann die Schienen von der Schiebetür ausgerichtet werden. Lustig, wie so manche Themen immer wieder aufkommen... Bei VW vielleicht mal die TPI 2040818/1 ansprechen. Bei Bedarf kann ich die auch hier einstellen/per PN schicken,
  8. Travelstar

    Edelstahl Trittbretter

    Moin Marcus Ist zwar jetzt OT, aber bei Deinem zweiten Bild sehe ich anscheinend eine Schleifspur im Lack, die nach rechts immer stärker wird und im Bereich wo die untere Führungsrolle der Schiebetür nach innen Richtung Fahrzeugmitte "abbiegt" immer tiefer den Lack abträgt. Kann natürlich auch eine optische Täuschung im Foto sein. Wenn dort allerdings tatsächlich der Lack vom Bolzen des Rollenhalters beschädigt wird, solltest Du damit schnell zu Deinem Händler gehen. Der Bolzen "frisst" sich sonst langsam immer tiefer in das Blech. Der Führungsrollenhalter sollte dringend ausgewechselt und der Lackschaden beseitigt werden, sonst ist gerade in dem Bereich Rost vorprogrammiert, da dort ja auch häufig Feuchtigkeit steht. Das gleiche Problem hatte ich bei mir auch. Es gibt von VWN eine TPI mit der Nummer 2030709 dazu. Die Rolle wird getauscht, der ganze Bereich wird neu lackiert. Hat bei mir 4 Tage gedauert (Leihwagen gab es umsonst), Gruß von Ecki ausm Norden
  9. Seit Juli/2015 gibt es für dieses Problem eine TPI: 2040818/1 - Schiebetür beschädigt Seitenteil. Betroffen sind auch nicht-Camperfahrzeuge. Der Tisch ist also nicht Hauptursache für den fehlenden Freiraum. Insofern ist der Titel des Threads nicht gänzlich zutreffend. Inhalt der TPI sind Hinweise zur Einstellung der mittleren und oberen Rollenführung zur Erhöhung des Freiraumes zum Radlauf. Weiterhin sind Hinweise zur Abrechnung der Lackarbeiten enthalten. Gruß und guten Rutsch
  10. Jörg, die TPI Nummer ist keine Aktion sondern eine Reparaturanleitung. In sofern kann er da gern die Fahrgestellnummer eingeben und wird natürlich keine Aktion angezeigt bekommen. Auf deinen 2013er trifft sie dennoch zu - wurde die Woche zum Beispiel bei unserem 2013er mit gemacht nachdem ich entsprechend bemängelt hatte. Wenn der Kundendienstler nicht mitdenkt kann man nicht viel tun, außer die Werkstatt zu wechseln. Was man aber nicht vergessen darf, neben dieser Geschichte gibt es noch eine Latte anderer Fehlerquellen bei der elektrischen Schiebetür aber auch dafür gibt es diverse TPIs die man abarbeiten kann/soll wenn der Kunde eine Beanstandung hat.
  11. Ich bin mir relativ sicher das es sich NICHT um eine Rückrufaktion handelt, wenn überhaupt dann nur eine Werkstattaktion. Erstere ist ein aktiver Rückruf über das KBA, letzterer eine freiwillige Leistung ohne aktive Kundenansprache im Rahmen des folgenden Werkstattauffenthaltes welche jedoch vom Hersteller "vorgeschrieben" ist. Eine reguläre TPI wiederum hat weder mit dem einen noch dem anderen etwas zu tun, deren Inhalt dient primär zur schnellen Lösungsfindung bzw. zu Abrechnungshinweisen. Warum ist das wichtig? Wenn du mit dem Begriff Rückruf und Werkstattaktion handelst kommen schnell Fehlinformationen unter das Folk und wenn dann ein andere mit dem Wort Aktion oder gar Rückruf bei seinem auftaucht welcher dann aber nichts davon weiß kommt schnell Frust auf - auf beiden Seiten. Der Kunde hat "mal wieder was im Internet gelesen" und "die Werkstatt hat keine Ahnung". Schau doch bitte nochmal ob du klären kannst was da genau bei dir gemacht wurde bevor hier die Pferde scheu gemacht werden. P.S.: Zum Schloss der Schiebetür sind seit Jahren TPIs im System, in sofern wäre es zwar möglich das jetzt eine Werkstattaktion kommt aber einen Rückruf seh ich da im Moment nicht.
  12. Sebastian

    Cali regelmäßig an den Strom?????

    Für den T5.1 gibt es zahllose TPIs was diese Thematik angeht, hier mal ein paar Beispiele aus TPI 2011085... - Teilenummer Handyschale prüfen - Telefon/Interfacebox prüfen - Türsteuergeräte Fahrer-/Beifahrerseite prüfen - Bedienteil Klima/Heizung prüfen - Elektrische Schiebetür prüfen ...gerade die Schiebetüren sind ein häufiger Verursacher. Ein paar zusätzliche Hinweise... - Alle CAN-Komfort Teilnehmer schlafen binnen 20 Sekunden nach dem letzten Weckereignig (z.B. Tür auf/zu) wieder ein! - Die Wartezeit vor einer Ruhestrommessung beim T5.1 beträgt mindestens 35 Minuten! - Der Ruhestrom sollte beim T5.1 bei 15-40 mA liegen, bei aktiver Klemme 30G (Innenlicht etc.) an der Batterie 150-200 mA. Die Abschaltung der TP/TIM Funktion ist i.d.R. nicht notwendig bzw. wird bei der Ruhestrommessung nur durchgeführt um eine Verfälschung der Messergebnisse zu verhindern.
  • Member Statistics

    50,325
    Total Members
    2,314
    Most Online
    pneugo
    Newest Member
    pneugo
    Joined
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.