logo sandy

Aktuelle Blog-Einträge

  1. Aufstelldach sinkt einseitig ab

    Wie bei alllen doppeltwirkenden Hydraulikzylindern ist auch bei den Hydrozylindern für das Cali-Aufstelldach eine geringe innere Leckage und damit ein Absenken nach längerer Standzeit nicht zu vermeiden. Dagegen hilft nur eine mechanische Sicherung. Diese hat man bei VW leider eingespart. Auch mich hat das nach ein zwei Tagen flatternde Zeltduch genervt. Ich verwende daher eine einfache Arretierung in Form von zwei modifizierten Spanngurten.
    An einem Ende der Spanneinrichtung sind 2 ca. 40 ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Hintere Kopfstützen im T5.2 zum ausbauen

    Hallo liebe Cali Gemeinde,
    das Wunderbare Forum besuche ich seit längerem regelmäßig. Angemeldet am Forum seit kurzen.
    Ich möchte nochmals das Thema Hintere Kopfstützen aufgreifen, da es mich auch jedesmal aufregt das ich vor dem Umbau der unteren Schlafgelegenheit das Auto halb ausräume und die Sachen dann neu verstauen muß.
    Nach einigen Überlegungen und den verschiedensten Anregungen hier aus dem Forum, habe ich auch eine Lösung für mich gefunden und umgesetzt. Hier einige Fotos ...
    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Dateien
  3. brauchbare Online-Karten

    Zusammenfassung aller postings zum 11.02.2014:

    Tourismuskarten Deutschland
    KOMPASS.Maps

    Strassen, Parkplätze, Wege,Hausnummern, weltweit
    OpenStreetMap

    Bike & Wanderwege, weltweit
    OpenCycleMap.org - the OpenStreetMap Cycle Map

    Strassen & Wege Nordeuropa
    Krak.dk - Kort

    topografische Karte Norwegen
    Norgeskart

    Norwegen incl. Wander &Paddeltouren
    Kart - UT.no

    Island ...
    Kategorien
    Kategorielos
  4. Unsere alten VWCAMPER

    Unser erster Camper war ein Joker Bj. 1979. Gekauft haben wir ihn 1988 für 8.000 Mark! Ein Jahr lang sind wir mit ihm als 2,0L 70PS Benziner durch die Gegend getuckert. Da die Benzinpreise jedoch jedes Wochenende stark in den Geldbeutel griffen, bastelten wir einen 50PS Dieselmotor hinein. Der Benziner war jedoch luftgekühlt, der Diesel wassergekühlt. Die Wasserleitungen und die Heizung war der schwierigste Part bei dem Umbau. Aber es hat bei all der Arbeit mächtig spaß gemacht. Auch wenn die Rückfahrt ...
    Kategorien
    Kategorielos
  5. Unser erster T5 California und die Geschichte dazu...