Jump to content
Bullifrau

2 Surfbretter auf's Dach - welcher Dachträger ist der Beste?

Recommended Posts

Bullifrau

Hallo zusammen,

 

im Frühjahr wollen wir wieder unsere Surfbretter auf das Dach laden. Wieviel kg wiegt der originale Träger?

Hat jemand Erfahrungen mit Thule? Passt der Low auch?

 

Habt Ihr die Masten, Gabelbäume und Segel auch auf's Dach montiert?

 

Über Empfehlungen freuen wir uns.

 

Grüße, Andrea

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo Andrea,

 

Zu dem Thema gibt es schon etliche Beitäge im Board, z.B. hier:

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Viel mehr gibt´s über die Suche.

Einfach mal Dachträger oder Surfbretter eingeben und du

findest schon mal jede Menge Lesestoff.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Bullifrau

Hallo Stephan,

 

viele Dank für deinen Hinweis.

 

Die Beiträge habe ich schon gelesen. Mich würde es konkreter interessieren.

 

Gibt es jemand, der 2 Surfbretter auf dem Dach hat, die 50 kg einhält, der alles zusammen auf dem Dach verstaut, 2 Bretter mit 2 Gabelbäumen + 2 teilbare Masten + 2 -3 Segel ... Logo oder Thule? .... Thule Low? ... Liegen dann die Fußschlaufen auf dem Dach auf? ...

 

Grüße, Andrea

Share this post


Link to post
MoR

Der Logo ist ca. 120 cm.

 

Den Wingbar von Thule kannst Du mit ein wenig Anpassungsarbeiten 150 cm lang nehmen. Nut um 1 cm verlängern.

135 cm geht ohne Probleme. Standard im Paket ist aber 127 cm.

Den Squarbar kannst Du vergessen. Da passt nur 127 cm. Bei 150 cm musst Du die Nut 10 cm verlängern.

 

Der Fuß 753 ist schön tief, aber zum Spanngurte drunterdurch ziehen fummelig.

 

Meine Konfiguration ist Thule 751, 3034, 962. Dachbox 70 cm, Surfboard

Share this post


Link to post
Bullifrau

Super, danke für die ausführliche Beschreibung.

 

Wie sieht es eigentlich mit dem Gewicht aus? Ist ein spontanes Übernachten unterwegs mit den Brettern auf dem Dach möglich, ohne sie runterzunehmen? Wenn ich mir die Bilder mit den Kanus anschaue, müsste es doch klappen, oder?

 

Welche Dachbox ist empfehlenswert?

 

Grüße, Andrea

Share this post


Link to post
MoR

Ich hab die Thule Pacific 700. Da passen 4 Segel, 2 Masten und ein Gabelbaum rein. Geht zu beiden Seiten auf.

 

Hab's bis jetzt leider noch nicht testen können, ob das Dach oben bleibt. Rechnerisch bin ich unter 50 kg.

 

Das Board würde ich sowieso immer runter nehmen.

Share this post


Link to post
MoR

Moin zusammen,

 

also, konnte jetzt Dachbox und Board auf dem Dach mal testen.

Das Dach bleibt natürlich nicht mehr oben. Das Aufstellen mit leerer Dachbox wird schon zum Kraftakt. Bleibt dann im wackeligen Zustand noch gerade oben. Bei Wind sicher nicht.

 

Also nicht wirklich sinnvoll.

 

Momentan denke ich wieder über einen Quiverbag nach …

Share this post


Link to post
Wudoc

Hallo!

 

Ich habe mir während der Wartezeit auf meinen Cali auch schon einige Gedanken über das Thema gemacht. Mein Favorit ist - Stand heute - auch die Thule Wingbar mit den niedrigen Füßen.

Über eine Dachbox hatte ich auch schon nachgedacht, wobei mich das hohe Eigengewicht von min. 15 kg aber abschreckt. Abzüglich des Dachträgergewichts blieben dann max. 30 kg für das Surfmaterial - mit 2 Brettern und 4 Segeln plus Masten und Gabeln kaum möglich, wie ich von meiner letzten Flugreise weiß. Zudem sind die Thule-Boxen relativ kurz, ein 2-teiliger 460er-Mast passt schon nicht mehr in eine 230er-Box, und längere Boxen anderer Anbieter wiegen mehr als 20 kg. Größte Vorteile der Box sind der relativ komfortable Zugang und die trockene Materiallagerung, beides ist bei meinem bisher verwendeten Quiverbag nicht zufriedenstellend. Zwar komme ich auch da an Segel, Mast und Gabel, ohne die ganze Tasche vom Dach nehmen zu müssen - allerdings stelle ich mir das damit verbundene Gezerre auf einer Leiter stehend abenteuerlich vor. Die Tasche wiegt trocken nur 7-8 kg, allerdings saugt sie sich bei entsprechendem Wetter mit erheblichen Mengen an Regenwasser voll, der Inhalt wird dabei auch komplett durchnässt. Aufgrund des Gewichtsvorteils werde ich aber wohl zunächst bei dieser Lösung bleiben. Ein abendlicher Teilabbau für das Aufstellen des Daches bleibt wohl leider bei beiden Lösungen und entsprechender Surfmaterialmenge unvermeidbar.

Die (Teil-)Lagerung des Materials im Auto erscheint zumindest bei einem längeren Familienurlaub ebenfalls unkomfortabel für die Mitreisenden, und ein Surfanhänger beraubt den Cali meines Erachtens aller Vorteile gegenüber einem großen Wohnmobil.

Ein paar Fragen stellen sich mir noch bezüglich der Wingbar: bislang verwende ich immer Dachträgerauflagen - funktioniert das bei den Wingbars in Verbindung mit den niedrigen Füßen überhaupt, oder sind die Auflagen aufgrund der breiteren Auflagefläche der Wingbars gegenüber den herkömmlichen Vierkantträgern zukünftig überflüssig? Die Tragflächenform würde mit Auflagen natürlich kaum noch Vorteile bieten, aber da ich meine Dachträger selten über einen längeren Zeitraum ohne montierte Dachlast spazieren fahre, ist der Formvorteil ohnehin unerheblich, oder irre ich da?

 

Beste Grüße, Wudoc

Share this post


Link to post
MoR

Der Wingbar ist schon echt leise. Kein Vergleich zum Squarebar.

Aber wenn der Wingbar irgendwann die Gummieinlagen in der oberen Nut verloren hat, dass jault er richtig laut.

 

Bis jetzt habe ich keine passenden Auflagen gefunden. Selbst die dickste Rohrisolierung aus dem Baumark bekomme ich nicht drauf. Momentan transportiere ich die Sachen so.

 

Ich lasse den Träger eigentlich die ganze Zeit drauf. Wenn Du eine Dachbox mit Nutensteinen nimmst, dann ist die Box in zwei Minuten ohne Werkzeug runter. In der Zeit schaffe ich die Träger nicht abzubauen. Die Dachbox kann ich alleine runter nehmen. Dachbox samt Träger nicht allein.

 

Eine Demontage der Dachbox im Urlaub damit das Dach oben bleibt, kommt für mich nicht in Frage. Daher tausche ich die Dachbox jetzt gegen einen Quiverbag ein. Auf irgendwelche Basteleinen mit mechanischer Unterstützung des Daches habe ich kein Bock.

Share this post


Link to post
Wudoc

Wenn das Dach mit unbeladener Dachbox nicht oben bleibt, wird das mit beladenem Quiverbag vermutlich auch nicht funktionieren. Irgendeine nächtliche Demontage wird es also immer geben, denke ich. Da ich keine Dachbox besitze, werde ich das vorhandene Quiverbag also vorerst weiternutzen. Mit Board im Boardbag und Quiverbag ist eine zusätzliche Trägerauflage wahrscheinlich überflüssig.

Share this post


Link to post
MoR

So war's gemeint.

Der Quiver ist schneller vom Dach als die Dachbox und kann gepackt in der Garage stehen.

Share this post


Link to post
itsme
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Share this post


Link to post
Wudoc

Ich nutze die Thule 753 in Verbindung mit der Wingbar und 2 (Wind-)Surfbrettern (1x Freeride, 1x Freestyle-Wave). Das Freerideboard passt problemlos, das FSW liegt wegen der stärkeren Aufbiegung mit der Nase auf. Da ich aber in der Wahl der Position des Trägers beim Cali frei bin, schiebe ich den vorderen Träger leicht in den aufgebogenen Teil des Boards und bekomme so den nötigen Platz zwischen Dach und Nase.

Nachteil bei der Wingbar ist, dass keine Surfauflagen verwendbar sind. Aufgrund der breiten Auflage habe ich bei Verwendung eines Boardbags allerdings keine Bedenken, darauf zu verzichten.

Die Fummelei mit den Gurten hält sich meiner Meinung nach auch in Grenzen. Wenn man zuvor bereits 2 Kindersitze mittels Isofix befestigt hat, ist die Gurtbefestigung die reinste Erholung für die Hände!

Share this post


Link to post
Wudoc

Nachtrag: ich hatte zuerst die 751 benutzt, Höhenunterschied beträgt ca. 10 cm. Bei den üblichen Strandsperren heißt es in beiden Fällen Bretter runter oder Spaten raus. Unterschied Spritverbrauch bzw. Luftwiderstand war nicht wahrnehmbar. Großer Vorteil der Wingbar sollen die geringen Windgeräusche sein, allerdings wirkt sich das nur unbeladen aus. Da ich die Träger in der Regel nicht ohne Boards spazieren fahre, kann ich dazu nichts sagen. Auf jeden Fall habe ich noch einmal benutzte 751 Füße im Keller liegen, falls jemand Interesse hat.

Share this post


Link to post
itsme
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Danke für die Info.

Du schreibst Höhenunterschied beträgt ca 10 cm. Meinst du damit Dach zu Oberkante Wingbar beim /751 oder 753er? oder ist das der Unterschied von 751 auf 753?

 

LG Gernot

Share this post


Link to post
Wudoc

Ich meine 751 zu 753. Es können aber auch nur 7 oder 8 cm sein, genau ausgemessen habe ich es nicht. Mit 751 sieht es jedenfalls ziemlich "aufgebockt" aus, einen praktischen Unterschied konnte ich jedoch nicht feststellen. Wenn deine Garage jedoch genau 225 cm hoch ist und du mit Surfbrettern rein willst, kann das natürlich eine Rolle spielen.

Share this post


Link to post
Bullifrau

Hallo,

da die Schienen, an denen der Träger befestigt ist, höher liegen als das Dach, würde ich ganz klar den Niedrigen empfehlen.

Diesen haben wir und hatten bisher keine Probleme. Die Biegung der Bretter ist meist vorne an der Frontscheibe.

Ich füge ein Bild hinzu. Es sind nicht die besten Fotos, aber man kann sich einen Eindruck verschaffen.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Wudoc
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Für das gezeigte Brett stimmt das natürlich, hier spielt die Höhe des Grundträgers tatsächlich keine Rolle. Bretter neuerer Bauart haben meist aber eine Länge unter 2,50 Meter und erreichen bei gleicher Heckkantenplatzierung wie auf dem Foto mit ihrer Nase kaum die Höhe der B-Säule. Natürlich kann ich auch hier einfach Träger und Boards so weit nach vorn schieben, dass die Nase wieder über das Dach hinausragt - zumindest für mich als Beachfahrer werden dann allerdings die Hebelverhältnisse auf das Dach ziemlich ungünstig.

Share this post


Link to post
Bullifrau

Ja, das stimmt. Wir sind auch noch froh um das alte Brett

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Das kürzere Surfbrett (Tabou) kommt immer oben auf. Sonst müsste auch bei uns der hintere Träger etwas weiter nach vorne.

 

Leider haben wir es im Moment nicht montiert. Aber wenn ich am Träger etwas abmessen soll, was die Entscheidung erleichtert, dann kann ich dies gerne tun. Der liegt in der Garage.

Share this post


Link to post
Mucdriver

Ich hole mal diesen "alten" Thread raus, vielleicht hilft es dem ein oder anderem Surfer.

 

Bis heute hatte ich den originalen VW Grundträger Logo. Darauf hatte ich meine Surfline-Box und daneben ein 116l Brett mit ca 65cm Breite - ging gerade so.

Gesamtbreite ist 127cm, mit der Dachbox aber nicht die gesamte Breite nutzbar.

 

Da ich nun auch ein sehr breites Leichtwindbrett habe (JP Super Lightwind) mit 91cm Breite, welches ich nicht weiterhin auf der Box transportieren wollte, habe ich mir folgende Konfiguration gegönnt:

 

Thule Fußsatz 751

Thule Montagekit 3057

Thule Traversen "Probar 392" in 150cm

Thule Ringschrauben 320

 

Somit bekommt man tatsächlich beides drauf, da die gesamte Breite nutzbar ist. Beim originalen Logo Dachträger kann man die Box nur innerhalb der Füße befestigen und man verliert einiges in der Breite.

 

 

 

 

Warum die Probar? Die hat 3 komplett durchgezogene T-Nut-"Kanäle" und somit bedarf es keiner Bearbeitung wie bei der Squarebar oder der Wingbar.

 

Gekauft habe ich bis auf den Fußsatz alles bei Amazon.

 

Grüße und bei Fragen melden.

Maggo

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
mikebru

Hallo zusammen, 

jetzt muss ich auch mal blöd Nachfragen (sorry, wenn darüber schon geschrieben wurde und ich dies nicht gesehen habe)....

Passt folgende Kombination für meinen Cali Comfortline T5 2013 zusammen:

Thule Rapid System 753
Thule 711400 WingBar Evo 135
Montagekit 3034

Oder muss es die WingBar Evo 127 sein??


Danke euch.

LG, mike

Share this post


Link to post
Mucdriver
Posted (edited)

Hallo Mike,

 

entweder stand es hier irgendwo im Cali-Board oder mir hat es jemand per PN geschrieben.

 

Die Wingbar bis 135cm geht noch, die Wingbar 150 leider nur noch, wenn Du die T-Nut verlängerst. Das war der Grund, dass ich damals die Pro-Bar bestellt habe.

 

Somit sollte Deiner Kombi nichts im Wege stehen.

 

Aber ohne Gewähr.

 

Grüße

Maggo 

Edited by Mucdriver

Share this post


Link to post
Q-RockZ

Ich schwöre ja auf Frontrunner. 

 

Die Kombi für einen Dachträger wäre:

 

2x

 

1x

 

Bei den Füßen gibt es 2 Möglichkeiten:

 

2x Paar Befestigungsfuß FASS016

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

oder

2x Paar Befestigungsfuß FASS012

 

Dazu noch dies

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

und alles ist schick 😀

 

Viele Grüße Q

 

 

Share this post


Link to post
SvenHL
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Moinsen,

 

habe auf meinen T6 aktuell montiert:

 

KIT 3057

Wingbar EVO 150

Fuss 753

 

der 753 ist etwas flacher als der 751, hat mittig aber ca 10 cm Platz zwischen Dach und Träger und selbst mit dem Fuss-Satz passt der 150cm Träger trotz Markise bombe.

 

Die Geschichte mit Nut auffräsen ist auch Geschichte. Passt ohne Auffräsen und die Nut hat auch noch Luft nach innen.

 

VG Sven

Share this post


Link to post
Mucdriver

Gut zu wissen, Die Info hatte ich noch nicht. 

Muss dazu sagen, dass ich mit meiner Pro-Bar super happy bin und die Kombi immer wieder kaufen würde.

 

Grüße

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Facts and figures

    126 members have viewed this topic:
    Polcali  Cadde  Laslo  cheecho  matthi40  Martin1967  bali  Seitenblick  Casimir46  Laura_FW  pentator  Flyingmax  Bulli53  Hsk2000  overdub  Alcali  wolfromy  NoStressonCres  Philobius  Freddy_B  fbernd  Oliverc  daniel_1907  janfrerichs80  VW-Fritz  striker  mc-dope  MobWorld  Chris-Cali  fuzzy-baer  jaris  braun12  Weiße Massei  Blindmaniac  faxman  dufu75  SOS  Oschkar  henning-g  ulf_rau  SvenHL  Toddyschu  Stef77  T6Rookie  piitsch  robser  _Neo_  Karl der Käfer  Emmental  Andre65  Arkon  Bauer-Alt  ErKo  Dagobert_14  Jo-Jensen  Gertsch72  Knox16  mapman  Azzurro  noatakriver  tonitest  Keinbaum  Tasse Kaffee  Wudoc  chruesi  malder  Sequoia  fritzmchn  Mucdriver  mikebru  Seikeljo  frieda02  surf-oldi  masoze  fabster  mattimatzen  Römu  Nordwest  jerondil  MTBiker_81  Elbe  7thsky  wunderwuzi  Carlifornia  charly2412  Goscamper  abbovm  Ferdl  KielCamping  ger1028  Stephan1974  Q-RockZ  Hyperion  t3-Alex  Bulligonzo  Axl_f  tykkelsen  kraxlhuaba  Julijul  Andy1983  and 26 more...
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.