Jump to content
Werner

Zeltbalg selbst wechseln - Einbautips und Arbeitsanleitung

Empfohlene Beiträge

Hallo Dachmontage-Erfahrene,

 

auf dem originalen Zeltbalg der neuesten Generation mit 3 Fenstern sind auf dem umlaufenden Gummikeder in Abständen von ca. 40 und 50cm silberne Strichmarkierungen angebracht.

Auf den jeweils gegenüberliegenden Seiten sind sie an der selben Stelle.

Sieht man wenn man passgenau die jeweilige Seiten aufeinander legt.

Soll das zur Orientierung dienen, damit man an der gegenüberliegenden Seite beim Eindrücken auch an der selben Stelle ist?

Lässt sich das Eingedrückte noch etwas verschieben, oder sitzt das dann äußerst fest?

 

Habt Ihr für den Einbau noch weitere Tipps parat?

Das Eindrücken beginnt man doch mit der vorderen Latte, die in der vorderen Mitte sein muss. Das Eindrücken geschieht doch mit so einem kleinen Teigroller.

Fixiert man dann als nächstes die Ecken? Oder arbeitet man sich von vorne nach hinten?

 

Danke für Eure Hilfe.

 

Servus

Werner

bearbeitet von Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Werner!

 

Was für ein Zeltbalg? Teilenummer? Ganz neu wäre 7E7875059C. Wenn ja: Immer noch Baumwolle?

 

Wie in der Abbildung dargestellt, sind auf dem Faltenbalgkeder und am Aufstelldach Markierungen -Pfeile- zu erkennen

 

Diese Markierungen müssen beim Einbau an allen 4 Ecken übereinstimmen, ansonsten kommt es zur Faltenbildung des Faltenbalgs bei geöffnetem Aufstelldach.

 

Was mir auch neu ist, dass man an unten an den Ecken Den Faltenbalgkeder an den Markierungen (an den Übergängen von Profilschiene zu Profilschiene) mit Klebe-/Dichtungsmasse in die umlaufende Profilschiene einsetzen soll.

dachmarker.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tom,

 

danke für Deine Info.

Leider hab ich keinen Hinweis auf eine Teilnummer am Balg gesehen.

Nur einen Kontrollzettel der Qualitätssicherung.

Er ist leicht grünlich und scheint ein etwas festerer Stof aus Baumwollmischgewebe zu sein.

So wie die letzten Calinisten beim Wechsel in den letzten Monaten erzählt haben.

Die Reisverschlüsse laufen besser als bei meinem 2.Balg-Vorgänger von 2006.

 

Nach dem Du schon einmal selbst gewechselt hast.

Arbeitet man von vorne (Latte in der Mitte) nach hinten kontinuierlich durch und hat dann immer die Markierungen im Blick?

Kann man die ersten Meter eingetrückt noch verschieben oder ist das schon nach dem ersten cm nicht mehr möglich?

 

Servus

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du keine Rechnung mit der Teilenummer?

 

Ich hab in unbestimmter Reihenfolge die fixen Punkte fixiert und dann zwischen drin mit dem Pizzaroller gerollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tom,

 

danke für die Hilfe.

Habe keine Rechnung, da ich privat gekauft habe.

Irgend wo in beiden Boards hast Du doch mal Fotos über den Zeltbalg-Wechsel eingestellt.

Ich finde sie leider nicht mehr. Ich glaube Du hast auch eine Beschreibung dazu abgegeben.

 

Servus

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo interessierte Selbermacher,

 

Fotos mit Anleitung:

2014 Zeltbalgtausch selbstgemacht - Caliboard Galerie

 

Beim Abbau des alten Zeltbalges war ich alleine.

Deshalb gibt es keine Fotos hierüber.

Am besten Dach nur 2/3 hochfahren und an einer unteren Ecke anfangen den Keder aus der Schiene zu ziehen.

Ging bei meinem Cali unten noch relativ leicht.

Wenn man ein kleines Stück heraus hat geht der Rest sowieso einfach raus.

Beim oben Rausziehen habe ich mich etwas plagen müssen.

Beim ersten Versuch oben an einer Ecke ist dann der Zeltbalg zerrissen (wollte ihn sowieso wegwerfen).

Allerdings wenn er erst mal zerrissen ist geht das erste Stück noch schwerer raus.

Arbeitszeit alleine ca. 1 Stunde zum raus machen und 15 Minuten zum Säubern der Rillen mit dem Staubsauger.

 

Übrigens jetzt wäre der beste Zeitpunkt eine durchsichtige Schutzfolie für die Auflage des Daches am Spoiler anzubringen.

Man kommt zu diesem Zeitpunkt nämlich wunderbar hin.

Habe ich auch genutzt und die originale Folie von VW 3cm breit 5 Meter lang angebracht.

Sie ist sehr weich und lässt sich relativ gut um die runden Kanten legen.

Ich habe sie über beide Kanten verlaufen lassen.

 

Das Abnehmen des etwas unhandlichen Daches und auch das Einbringen des Zeltbalges sollten am besten mit 4 Personen gemacht werden.

Kurz vor dem Eindrücken des Keders bringt man an allen Ecken und an den Übergängen der Schienen die Klebe/Dichtmasse D 511 500 A2 richtig dosiert ein.

Achtung nicht zu viel sonst quillt das in den Stoff.

Beim passgenauen Einbringen des Balges in die Schienen (s. Markierungen auf Schaubild oben von Tom) ist es von Vorteil, wenn zwei den Gummikeder auf Spannung halten und ein Anderer an den markierten Stellen zuerst eindrückt und mit dem Finger darauf hält und der 4. Helfer dann Stück für Stück den Keder zwischen zwei Markierungen weiter eindrückt.

Somit verrutscht der Keder nicht.

Bevor man das Dach wieder einbaut muss mit einer kleinen Rolle oder auch mit der spitzen Vorderseite eines Hammers der ganz Gummikeder tief nach gedrückt werden.

Da merkt man erst, dass viele Stelle noch nicht ganz am Anschlag waren. Der Keder hat nämlich 2 Reihen Widerhaken und der zweite braucht zum Einrasten schon richtig Druck.

Der Rest ist bei der Bilderfolge von mir ausführlich beschrieben.

 

Für diesen 2.Teil "Abbauen des Daches und komplettes Einbringen des Zeltbalges mit Rückbau des Daches" haben wir zu viert ca. 1,5 Stunden gebraucht.

Ich danke an dieser Stelle Tom für die Anweisung von VW, der Firma Ofenbau Liebsch für die Bereitstellung der Halle und meinen Mithelfern für Ihre saubere Arbeit.

 

Ich werde an sie denken, wenn man zum Durchlüften des Cali-Oberstübchens endlich das 3. Fenster öffnen kann (hatte bis jetzt nur 2).

 

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Fazit: jeder etwas handwerklich Begabte, mit 3 Helfern, der sauber und exakt arbeitet, kann sich diese Arbeit zutrauen.

 

Servus

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich bin neu im Forum,

leider ist der Link mit der Anleitung nicht mehr aktuell.

wär es möglich den Link zu aktualisieren, oder mir die Doku per Mail zukommen zu lassen

 

Albrecht Motz@smp-automotive.com

 

Danke 

Gruß

Albrecht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tach!

 

Die Bilder findest Du jetzt hier: KLICK

 

 

Gruß

 

T:)m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.