Jump to content
rasch

Welche Kilometerleistung sollten Neureifen erreichen? Welche Abbnutzung ist okay?

Recommended Posts

rasch

Hallo Forum.

 

Vor 14 Monaten und 10.000 km habe ich neue Reifen montieren lassen, Nokian 235/60x16, Fahrzeug T5.1 4Motion

Nun stelle ich fest, daß zumindest die vorderen Reifen an den Rändern deutlich Profil verloren haben. Ist das in diesem Ausmaß normal? Nach 10.000 km am Rande schon fast abgefahren finde ich doch etwas heftig. Als Ersthilfe tausche ich mal vorn und hinten, muß ich womöglich Spur/Sturz prüfen lassen? Ist übrigens rechts und links gleich, die Bilder zeigen links vorn und links hinten.

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Danke und Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Sebastian

Was genau misst du denn innen/außen für Werte? Wenn sie abweichen kommt das entweder von einer falschen Fahrwerkseinstellung (Spur/Sturz) oder zu sportlicher Fahrweise. Zur Haltbarkeit von Nokian Reifen kann ich dir nicht viel sagen, müsste man mal Erfahrungswerte anderer dazu sehen. Es gibt jedoch immer mal Reifenmischungen die schlichtweg nicht so wirklich toll sind. VW verbaut ab Werk ja meist Conti SportContact bei vielen sportlicheren Modellen, selbst die haben bei mir (allerdings auf 'nem Octavia Kombi Fronttriebler) knappe 3 Sommer (am Ende etwas unter 50.000 km) und mehrere Sicherheitstrainings durchgehalten - soll heißen, 10.000 km halte ich für arg wenig. Da muss etwas nicht stimmen.

Share this post


Link to post
dedetto

Hallo.

 

Mit einem wirklich druckfrischem Reifen (=noch zu weich weich),

leider etwas zu wenig Luftdruck (=zu hoher Randabrieb), einer

rangierfreudigen Einfahrt (radiert nur so den Reifen weg) und

bei einem Allradler (radiert bei engen Radien noch mehr) habe

ich mal einen ganzen Satz! Reifen auf 15.000km verbraten.

 

Man kann nichts ausschließen, es kommt halt auf vieles an.

 

Seither mache ich vieles anders.

 

Ach ja, wie sieht den der innere Rand aus?

Share this post


Link to post
rasch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo.

 

Die Reifen sind laufrichtungsgebunden, der innere Rand ist anders geformt, was einen Vergleich unexakt macht.

Soweit ich das sehe, sind die vorderen Reifen aber über die gesamte Breite nahezu gleich abgefahren. Da dürfte die Achsgeometrie also stimmen.

 

Bleibt eine Unzufriedenheit, voraussichtlich knapp 20 tkm Laufleistung ist schon arg wenig. Mag sein, daß der Nokian zu weich ist für Mitteleuropa. Ich finde ihn auch etwas schwammig. Es gab allerdings letztes Jahr nahezu nichts in 235/60x16, der Nokian schien mir noch der beste.

 

Kann man den 4Motionantrieb anders einstellen, so daß die Hinterachse früher zuschaltet?

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Nendoro

Angesichts der gleichmäßigen Laufbildes rechts und links und vorbehaltlich einer "normalen" Fahrweise, würde ich ebenfalls einfach auf Nichteignung dieser Reifen tippen. Wahlweise würde ich mal versuchen, den vorgegebenen Luftdruck für die VA um 0.2-0.3 bar zu erhöhen (insbesondere bei voller Beladung).

 

Zieht ihr evtl. noch einen ungebremsten Hänger? Da hätte man dann natürlich bei längeren Bergabfahrten und Brems-Arien nicht nur erhöhten Verschleiß an den Bremsen, sondern auch an den Reifen (insbesondere an der VA - Stichwort dynamische Achslastverlagerung).

 

Grüße

Share this post


Link to post
callivan

Hallo,

auch wir sind mit unseren Sommerreifen unzufrieden. Sie wurden Mitte des vorigen Sommers vom Reifenfritzen aufgezogen, liefen den Rest des Sommers und diesen Sommer bis jetzt. Das sind also knapp 20000 km. Nun sind die Reifen runter! Wir fahren Michelin Primecy. Für den Preis dieser Reifen ist die Leistung unserer Meinung nach völlig unzureichend.

Mit den original montierten Continentalreifen sind wir knapp 39000 km gefahren! Somit reichen die erheblich teureren Michelinreifen nur halb so weit! Wir werden uns mal direkt an den Hersteller wenden ... Mal sehen, was der dazu zu sagen hat!

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Viele Grüße von Jörg und Heike!

Share this post


Link to post
soulkiter_muc

Hi all,

 

tja, es wäre doch mal interessant in unserem Forum eine Statistik für Laufleistungen der verschiedenen Reifentypen aufzustellen. Klar hängt die LL von vielen Parametern ab, aber vlt. kann man ja aus der Masse zumindest Trends erkennen. Was meint Ihr?

 

Bei mir zeigt die Originalbereifung auf jeden Fall nach 20tst km keine wesentlichen Verschleißspuren und ist locker nochmal für die gleich LL gut (ich hoffe doch mehr, zum Vergleich: bei meinem 3er BMW halten die Reifen nun schon seit 55tsd km und noch bis zum Winter).

 

Gruss, Soulkiter

Share this post


Link to post
Nendoro

@ soulkiter_muc:

Welches ist denn die Originalbereifung für die 6-Gang 4 Motion? Oder anders gefragt, welches zGG haben denn die 4-Motions? Ich frage, weil ich mir nicht sicher bin, ob denn z.B. der Michelin Primacy @Callivan gar nicht von VW für die 4-Motion empfohlen wird? Der Michelin Primacy HP wird für Fahrzeuge bis 3080kg von VW empfohlen. In der Liste für Fahrzeuge ab 3080kg taucht dieser Reifen dann aber nicht mehr auf. Hier taucht dann z.B. der Michelin Agilis 51 im Format 215/65 R 16 C 106/104T als "empfohlen" auf.

 

Mein Fahrzeug, ein "normaler" 7-DSG, 3t zGG, hat original diese Michelin Primacy HP drauf. Die zeigen bis jetzt - also bei ca. 15000km Laufleistung- und trotz häufigem Anhängerbetrieb kaum nennenswerte oder übermäßige Verschleißerscheinungen.

 

Gruß

Edited by Nendoro

Share this post


Link to post
rasch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo.

 

Originalbereifung war bei meinem T5.1 4M mit zGG 3000kg der Dunlop SP9000 in 235/60x16 104H. Der hat aber auch nur knapp über 20 tkm gehalten.

Inzwischen ist der Califonia aufgelastet auf 3200kg. Neue Calis haben meiner Info nach ein zGG von 3080kg.

 

Ich denke, moderne Reifen werden besonders seit der neuen Kennzeichnungspflicht zunehmend unter den Gesichtspunkten geringer Verbrauch, hoher Komfort und wenig Geräuschentwicklung konstruiert, das führt zu weichen Gummimischungen mit entsprechend hohem Verschleiß. Aber vielleicht gibt es noch irgendwelche Nischenprodukte die besser in der Laufleistung sind, womöglich AT-Reifen. Alle 20 tkm neue Reifen für 800 € paßt mir jedenfalls auch nicht.

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Nendoro

Leider finde ich von VW für Fahrzeuge über 3080kg (das wäre bei dir der Fall) nur Reifenempfehlungen für 215 (Sommer-)Bereifung....siehe Anhang, Angaben ohne Gewähr

 

Es gibt dementsprechend auch Empfehlungen für Winter- und Ganzjahresbereifung.

 

Wo da nun der Weisheit letzter Schluss liegt, weiss ich auch nicht. Ich würde mir einen Reifen aus der Liste mit möglichst hohem Lastindex heraus suchen und... nach dem Motto "Versuch macht klug" probieren.

 

Vielleicht ist es auch mal klug, direkt bei den Reifenherstellern mit dem entsprechenden Fahrzeugprofil anzufragen.

 

Gruß

Sommerreifen Transporter mit zul.pdf

Share this post


Link to post
Nendoro

Hallo Ralf,

 

ich lese gerade, der Agilis+ von Michelin wirbt mit extra Langlebigkeit und verstärktem Flankenprofil... Vielleicht wäre das was für die 4-motion's?

 

 

Grüße

 

P.S. In Anlehnung an den Folgebeitrag, der Agilis wäre ein von VW empfohlener für dieses Fzg., ist für leichte LKW' und Womos gedacht...

Edited by Nendoro

Share this post


Link to post
maunzerle45

Hallo zusammen,

 

klug handelt, wer von aufwendigen, professionellen Versuchen zu partizipieren versucht.

 

Hiermit meine ich, daß sich Fahrzeugentwickler, Reifenentwickler und auch die Fachiournalisten in Punkto Reifenverschleiß nur auf profunde, vergleichbare Ergebnisse verlassen.

Verlässlich sind nur Ergebnisse die unter gleichen Bedingungen durchgeführt werden, im Falle Verschleiß sind das Messfahrten im Konvoi, wobei in festgelegten Intervallen auch

Fahrer und Fahrzeuge gewechselt werden um spezifische Einflüsse zu minimieren.

 

Wer unter diesen Bedingungen eine vom Fahrzeughersteller geforderte Laufleistung im Kriterium "Verschleiß" erreicht bekommt eine Freigabe für die Erstausrüstung.

Ein Blick in die Freigabeliste der Hersteller zeigt die Probanden denen man vertrauen sollte.

Hierbei ist mit Sicherheit kein Hersteller der nur 20.000. Km Laufleistung erreicht.

 

Falls doch, muß man sich die Frage gefallen lassen, hat man möglicherweise selbst dazu beigetragen, hier gibt es eine Vielzahl von Einflüssen:

 

- rabiate Fahrweise

- Hängerbetrieb

- Schlamper-Luftdruck

- nicht korrekte Fahrzeuggeometrie

 

um nur die häufigsten Parameter zu nennen.

Für die Beurteilung einer rabiaten Fahrweise reicht häufig der Vergleich von realem Verbrauch zu Werksvorgaben.

 

Meine persönliche Erfahrung auf einem T 5.2 Bj. 2012, 75 KW mit 17" Michelin Primacy HP : 39.000 Km und 60% Restprofil, erwartete Laufleistung >70.000 Km

flüssige Fahrweise, 2 Personen, kein Hängerbetrieb, korrekter Reifendruck.

 

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
rasch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Wenn`s denn so einfach wäre.

 

Daß Werksangaben zum Verbrauch in der Realität nicht erreichbar sind, wurde schon von verschiedenen Seiten festgestellt und bemängelt. Höhere Werte als vom Werk angegeben, sind also kein Indiz für rabiate Fahrweise. Wir kommen auch bei zeitweise sehr zurückhaltender Fahrweise nicht unter 10 Liter.

 

Auch die restlichen Punkte helfen nicht weiter, treffen alle nicht zu.

 

Mag aber sein, daß die Marke Nokian zumindest in unserer Größe keine Freigabe von VW für die Erstausrüstung hat, ich habe aber auch noch nirgends einen Hinweis gelesen, daß nur die Reifen der Erstausrüstung zugelassen sind. Wird auch besonders blöd dadurch, daß die ab Werk montierten Reifen nicht mehr produziert werden. Tatsächlich gab es letztes Jahr als wir die Reifen gekauft haben, in der Erstausrüstungsgröße außer Conti und Nokian keine Premiummarke die den Reifen im Programm hatte. Da Conti wie gewohnt nicht liefern konnte, bleib nur der Nokian.

 

Da hilft dann auch Klugheit, Professionalität und Partizipation nix.

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
maunzerle45

@ rasch

 

nachdem ich im letzten Beitrag dieses Threads zitiert wurde, nochmals einen Kommentar von mir.

 

Mit keinem Wort habe ich erwähnt, daß nicht freigegebene Reifenfabrikate nicht verbaut werden dürfen !

 

Wenn man aber nicht freigegebene Produkte einsetzt, aus welchem Grund auch immer oder aus einer Notlage heraus, hat man möglicherweise ein Ergebnis wie das Deine, damit bist Du und damit wäre auch der Fahrzeughersteller nicht zufrieden.

 

Nicht mehr und nicht weniger steckt in meinem ursprünglichen Kommentar.

Den ironischen letzten Satz hättest Du Dir sparen können.

 

 

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
rasch

Hallo.

Das hatte ich auch nicht unterstellt.

 

Da magst du recht haben, der ist nicht glücklich, da habe ich mich zu sehr von deinem einleitenden Satz "Klug handelt...." beeinflussen lassen. Der kam mir irgendwie quer.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

.........den ich von der sachlichen Seite her durchaus berechtigt fand. Ich dachte bislang immer, Reifenfreigaben beziehen sich auf eine bestimmte Reifengröße. Innerhalb der habe ich dann nach Premiumhersteller und Billiganbieter unterschieden. War mir nicht klar, daß es "gute", weil geprüfte Premiumhersteller gibt und andere.

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post
Sebastian

Reifen-/Felgenfreigaben beziehen sich IMMER auf die Dimensionen, nie auf die Marke oder das Modell! Es gibt jedoch Empfehlungen seitens des Herstellers welcher u.a. auch ab Werk verbaut werden. Auf welcher Basis diese Empfehlungen entstehen ist sicherlich nicht im Rahmen dessen was wir hier erörtern können/sollen.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
Also nochmal es gibt keine Freigaben für eine bestimmte Marke bzw. ein Modell, nur Empfehlungen!

Share this post


Link to post
maunzerle45

@Sebastian

 

Hallo Sebastian,

 

der Fahrzeughersteller spricht nur "Empfehlungen" aus da er keine Präferenzen innerhalb der von ihm freigegebenen Hersteller macht.

Der Zulieferer benötigt sehr wohl eine Freigabe bevor überhaupt geliefert werden darf, hier wird das Knowhow und die Produktionsanlagen auditiert.

Wird für den speziellen Hersteller keine Freigabe erteilt braucht er sich nicht mehr um Aufträge zu bemühen.

Erhält der Hersteller eine Freigabe, kann mit den spezifizierten Produktfreigabe begonnen werden, bei Reifen in der Regel ein Hommologationszyklus

von fast einem Jahr per Dimension.

Erst nach Freigabe der Reifendimension kann geliefert werden, sofern der Preis stimmt.

Keine Einkaufsabteilung von Fahrzeugherstellern auf dieser Welt, würde es wagen, ein nicht freigegebenes Produkt zu kaufen oder zu verbauen.

Viel zu groß ist die Gefahr das Endprodukt in Qualität, Image, Regress etc. zu beschädigen.

Meine Hinweise in meinen Kommentaren betraf nichts anderes als diesen Hintergrund.

 

Gleich ist eben doch nicht immer Gleich, gilt insbesondere für Reifendimensionen und deren Hersteller.

 

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Sebastian

Entschuldige, ich hätte es genauer formulieren müssen. Für Endkunden gibt es keine Freigaben sondern nur Empfehlungen (sonst kämen ggf. die Wettbewerbshüter und würden sich beschweren) - die Freigaben auf welche du dich beziehst betreffen meines Wissens nach nur den Einkauf bzw. alles was sich im Werk und darüber hinaus ggf. noch bei den Händlern abspielt bzw. im Namen des Herstellers verbaut und vertrieben wird.

 

In den Rep.-Leitfäden auf welche der Hersteller verweist bzw. der Händler sich im Zweifel bezieht werden diese ausdrücklich nur als Empfehlung bezeichnet!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Facts and figures

    6 members have viewed this topic:
    Polcali  Semmi  Bulli4666  andele46  Sebb  Lydia 
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.