Jump to content
Tom50354

Eberspächer Airtronic D3

Recommended Posts

Tom50354

Unbenanntes Dokument

 

leider finde ich über diese Heizung in VW Unterlagen noch nicht viel. Was ich bis jetzt gefunden habe:

Diesel-Ausführung
Spannung V 12
Wärmestrom W Klein

 

900

Mittel

 

1600

Gross

 

2200

Power

 

3000

Heizluftdurchsatz kg/h 60 90 120 150
Brennstoffverbrauch l/h 0.11 0.20 0.28 0.38
El. Leistungsaufnahme im Betrieb W 7 10 16 24
Gewicht kg 4.50
Abmessungen mm 371x140x150

 

 

Technische Besonderheiten

  • Automatische, stufenlose Raumtemperatur-Regelung mit Temperaturvorwahl
  • Leistungsstarke Powerstufe zum Abkürzen der »Aufheizzeit«
  • Elektronische Drehzahlregelung mit weicher Anpassung, dadurch geräuscharm und stromsparend
  • Vollelektronische Steuerung durch Mikroprozessor
  • Permanente Funktionsüberwachung
  • Fehlerdiagnose
  • Unterspannungsabschaltung 20sec.
  • Wartungsarm und -freundlich

Kennt jemand diese Heizung genauer? Was mich ganz traurig macht, ist die Tatsache, dass die D2 oder D4S im Crafter keine Anbindung an das OnBoardDiagnosenetz haben. Ich hoffe das ist im T5.2 anders!

Share this post


Link to post
Tom50354
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

puh da fällt mir aber ein Stein vom Herzen. Das Steuergerät für diese Heizung wird schon im Audi verbaut und dort ist es am Diagnosenetz angeschlossen!

Share this post


Link to post
Vueltablau

Hallo Tom,

 

bedeutet dies, dass die Ebersbächer über einen Raumtemperaturfühler auf das Grad genau geregelt werden kann!? Und somit auch der Energiebedarf?? Bei dem T5.1 war das ja immer eher eine Lachnummer und ein großes Thema im Forum!

Share this post


Link to post
Tom50354

Ich befürchte die Lachnummer bleibt.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Vueltablau

Na super,

 

Die hören einfach nicht zu!! X(

Ich begreife das nicht.

Und ich hatte schon mit der Idee gespielt, meinen Touareg wieder

gegen einen Cali zu tauschen!

Sehr ärgerlich!!!!

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

unter:

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

veröffentlicht Eberspächer die folgende Pressemitteilung:

 

Zitat:

 

"IAA 2009 - Halle 8 / Stand A 33 - Komfort-Heizung:

 

Eberspächer beliefert den neuen T5 von Volkswagen

 

Esslingen, 15. September 2009 – Erstmals ist die neue Airtronic D3 plus von

Eberspächer als Sonderausstattung in einem Serienfahrzeug erhältlich: Mit der

Modellpflege des VW T5 von Volkswagen Nutzfahrzeuge kommen die Vorteile der

neuen Heizungsgeneration – mehr Umweltschutz, bessere Wärmeregelung

und komfortablere Wärmeverteilung – voll zur Geltung.

 

Dank der äußerst geringen Kleinleistungsstufen von 0,9 bis 3 Kilowatt kann die

Heizung ihre Leistung äußerst präzise regeln und muss nicht durch ständiges Ein-

und Ausschalten die Temperatur im Fahrzeuginneren konstant halten.Damit schont

die Heizung die Fahrzeugbatterie und trägt zur Umweltfreundlichkeitdes „neuen“

T5 von Volkswagen bei, der auf der IAA 2009 vorgestellt wird.Die um 30 Grad

reduzierte Ausströmtemperatur der Airtronic D3 plus sorgt für eine angenehmere

Wärmeverteilung im Fahrzeug und damit für mehr Passagierkomfort. Die Heizung ist bis

2000 Meter höhentauglich und wird mit einer bidirektionalenFernbedienung im

Volkswagen-Design geliefert. Egal ob Diesel oder Benziner – für kleine Transporter und

Multivans wie den T5 ist die Airtronic B/D 3 plus eine ideale Zusatzausstattung.

 

Die robuste Luftheizung sorgt für mehr Wärmekomfort im Fahrzeug und zeichnet sich

durch eine hohe Leistungsbandbreite, lange Lebensdauer und einen effektiven

Wirkungsgrad aus."

 

Auch unter den Pressemitteilungen:

 

"IAA 2009 - Halle 8 / Stand A 33 - Leisere Wärme Esslingen, 17. August 2009 – Man

hört sie ohnehin kaum, nun sind sie noch einmal um bis zu 75 Prozent leiser

geworden: Mit der neu geregelten Dosierpumpe werden die Luft- und Wasser

heizungen von Eberspächer noch komfortabler. Voraussichtlich im April 2010

kommen die ersten Heizgeräte mit der neuen Technologie auf den Markt."

 

Also wohl (leider) nicht für den Cali.

 

Als zukünftige Beiträge sehe ich die denkbaren Aufrüstmöglichkeiten, wie:

 

- Lüfter-Funktion für Sommerbetrieb möglich (Zu- UND Umluft)

- stufenlose Raumtemperatur-Regelung (und das im Cali ??)

- Upgrade auf Fernbedienung Calltronic (GSM, via Handy)

- FB: Ein-/Ausschalten, Standlüften, Heizdauer/Lüftungsdauer

 

vor meinem geistigen Auge ...

 

mit Standlüftung würde ich sogar über einen grauen T5.2 nachdenken.

 

 

Gypsy

Share this post


Link to post
Tom50354

Höhentauglich? da hab ich mir ja noch nie Gedanken gemacht. War mit Jochen gerade auf über 2300m... Hätt ich das gewusst, wär die Webasto dort noch mal Probegelaufen

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Naja.. man darf gespannt sein. Mir war die webasto recht. Mit meinem nachträglichen Fühler lief sie sehr sehr geregelt und die dauernde Neustarterei war Geschichte.

Share this post


Link to post
CaliGypsy

Hallo,

 

Eberspächer bietet sogar ein Höhenkit an, dass auch den Betrieb in Höhen bis

3.000 Meter, bzw. 4.000 Meter ermöglicht ohne dass die Diesel-Dosierpumpe

verrußt ... selbst für Höhen über 4.000 Meter gibt es einen ... nennen wir es

Himalaya Modus ... den man per Nachrüstschalter anwählen kann.

 

Wichtig: je 1.000 Höhenmeter verliert die Standheizung ca. 10% Ihrer Leistung.

 

Links:

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Gypsy

Share this post


Link to post
CaliGypsy
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Noch eine Eberspächer Pressemitteilung, die hoffen läßt:

 

"16. Juli 2009 - Eberspächer: Ein ganzes Jahr Null-Fehler-Lieferant

 

Esslingen, 16. Juli 2009 – Unter allen 2008 an DAF ausgelieferten Heizgeräten kein einziges fehlerhaftes Produkt: Zum zweiten Mal in Folge erzielte Eberspächer das bestmögliche Ergebnis bei der Lieferantenbewertung von DAF Trucks N.V. Die europäische Tochter des amerikanischen LKW-Herstellers PACCAR bescheinigt dem Standheizungsspezialisten eine hervorragende Lieferqualität von 0 ppm (parts per million) bezogen auf die so genannten „Null-Kilometer-Beanstandungen“. Damit führt die PACCAR-Gruppe Eberspächer weiterhin auf der Liste der “50 ppm-Lieferanten“, nach deren Kriterien bis zu 50 mangelhafte Produkte pro Million erlaubt sind."

 

Wetten, dass wir die 50 dann anteilig hier treffen ???

 

Gypsy

Share this post


Link to post
Tom50354

Meine Mail an Eberspächer:

 

 

Die prompte Antwort:

 

 

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ich finde die Antwort durchaus positiv und jetzt, da sichergestellt, dass die Heizung Diagnosefähig ist, freue ich mich auf sie.

Share this post


Link to post
oss1965

Hallo Tom,

würde dann sogar auf Eberspächer umrüsten, da ich oft mit Heizung mehrere Tage im Bus verbringen muss(darf)

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
.

Meinst du es wäre verwegen, mal anzufragen, ob sie so einen Umrüstsatz uns zur Verfügung stellen ?

Also ich meine, vielleicht müssen nicht alle Teile ausgetauscht werden !

So würde der Tausch halt nur einen 1/2 tausender kosten

Share this post


Link to post
Tom50354

Kabelbaum? Könnte passen!

 

Neue Bustechnologie sollte kein Problem sein, da sowohl webasto und auch Eberspächer noch mit der K-Linie arbeiten.

 

Neue Camperunit: netto € 450 plus netto 1800 fürs Heizgerät...

 

Teurer Spaß!

Share this post


Link to post
RalfS

Hoi

 

Für die "BASTLER" ! hätte ich:

 

2 x Eberspächer Hydronic D5WS für

MB W639. Ob die auch im T5 läuft kann ich nicht sagen, daher an "Bastler"

Heizung ist CANBUS gesteuert.

Jeweils EUR 400,- incl. Versand.

 

 

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

 

Was man mit machen kann hier:

 

Share this post


Link to post
Tom50354

Hi Ralf,

 

Bei der von dir genannten Heizung handelt es sich um eine Wasserzusatzheizung.

So was ähnliches hat der T5 Cali als Motorwärmer in serie. Nur halt von Webasto!

 

Den MercedesCAN wird die VWCAN Umgebung nicht verstehen.

 

Der Testlauf (das Video) könnte den ein oder anderen auf die Idee bringen das Frischwasser im Tank zu erwärmen

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
RalfS

Hoi

 

Schon klar - Wasserheizung = Hydronic

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.
...

weiss net... da sollte man Eberspächer fragen....

 

Is ja auch für die "Bastler" gedacht. Kannst ja Dein Brauchwasser im Winter damit immer schon warm halten... :D

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Tom50354

 

Jo... seit EOBD Pflicht ist, sind ja auch einige Motorrelevante Daten genormt. Könnte sein, dass es funktioniert.

 

Brauchwasser.... tsetse...

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Gecko

Hallo Ihr Wissenden - ein Unwissender braucht eine Info.

 

hat jemand Verbrauchsdaten von der Airtronic D3 als Benzin Variante?? ich finde im Netz etliche Infos zur Diesel Variante aber nicht Benzin.

 

Verbrauch ist wichtig - wenn ich zu einem Treffen wie das der Zugspitze fahre - werde ich ja wohl die LSH 24h durchlaufen lassen müssen.

 

gruß und danke Stephan

Edited by Gecko

Share this post


Link to post
Radfahrer

Hallo Stefan,

 

lt. Winter, Technische Wärmelehre:

 

Motorenbenzin: 10.800 ... 11.500 kcal/kg, Dichte 0,74 ... 0,76 kg/l

Diesel: 10.600 ... 10.800 kcal/kg, Dichte 0,85 ... 0,88 kg/l

 

Also ohne den Rechenschieber zu bemühen, bei voller Leistung von 3 kW brauchen beide grob 0,3 ... 0,4 l/h.

Share this post


Link to post
Gecko
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ich möchte ein Nachtrag schreiben sollte ein anderer auch die gleiche Frage haben.

 

Wir waren ja das 1. mal mit dem Cali Campen - ich hatte die Heizung in 5 Nächten ca. 60h am laufen (mit Landstrom) Abends auf 4 und zum schlafen auf 2. Der Verbrauch war nicht zu sehen (an der Tankuhr) und auch nicht am Durchschnittsverbrauch - 2 bzw. 3 Nächte waren Temperaturen unter 0 und 2 Nächte um +5 Grad

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    25 members have viewed this topic:
    mc-dope  django3005  cmuerle21  MacGyver1974  Bimbolein  fatihiltex  czueri  Bulligonzo  toni_cgn  Mojoe  Janick  tykkelsen  DeDomas  jensT6  cern  a6allroad2006  Rootmiller  mjuechte  MS-Calif  w1cht  lebenstraum  paolinox  Elliotgamer  slider2508  Barry 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.