Jump to content
dedetto

Ein Boot im Cali?

Recommended Posts

calihope

Servus, Thomas,

auch Gratulation zu deiner Entscheidung, ich habe mir es noch immer nicht angeschafft, da ich nach  Kauf von e-MTBes terrestrisch beschäftigt bin. Aber nächstes Jahr so das!

Ad Paddel: Seawave ist 80 cm breit, mein Scubi I 75cm, bin 182 cm, Frau 172 cm -- bin schon froh, dass ich 240-er Paddel habe, meine Frau kommt damit auch gut zurecht; zu erwägen wäre, dass man im Seawave höher drinnen sitzt und somit das Paddel kürzer sein darf. Wichtig erscheint mir, beim Paddel nicht allzu zu sparen, Fieberglas scheint ein guter Kompromiss zu sein, meines ist sogar 4-teilig!

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

ad Steuer: bei Alleinpaddeln - würde ich nicht sofort kaufen, sondern mit einem 10l-wassergefüllten Kanister in den Bug vorne eine Verbesserungsmöglichkeit des Geradeauslauf mal testen.

Gruß, Fritz

 

ad Stefan:  wie groß und schwer ist die Bravo 12V Pumpe, das web gibt darüber nicht viel her. Danke

Share this post


Link to post
callivan
Posted (edited)

Hallo ihr "aufgeblasenen" Paddler,

klar sind diese Boote gut transportierbar, aber komfortabler zu paddeln sind die Faltboote. Derer gibt es inzwischen viele, auch mit Alugestänge. Unsere Falter (wir haben derer 5 Stück) sind noch solide Holzfaltboote, z.T. echte Oldtimer, mit mehr als 50 Jahren auf dem Buckel. Diese werden - natürlich traditionell - mit 2teiligen 2,40er Doppelpaddeln aus Holz fortbewegt. Das ist so ähnlich wie mit alten Bullis... Diese Boote sollte man eher nicht aufgebaut transportieren, sondern stets auf- und abbauen. In Schweden hat eine Mutter mit ihrem Kind beim Aufbau daneben gestanden und gefragt, ob das ein Ikea-Boot sei!?

Klar benötigt man für den Transport einen Dachträger. Den Kolibri können wir sogar vorn vor den Sitzen zwischenlagern, aber den RZ85 nicht. Ist das komplette Boot mit Paddeln und Zubehör im Dachbehälter, stellt sich auch das hydraulische Dach nicht mehr vollständig auf. Das sollte man wissen.

Dennoch werden wir nicht umsatteln, denn der Geradeauslauf und die Laufstabilität (auch bei Wellen und Wind) sind unglaublich gut. Mit 5,80 m ist der RZ 85 auch für mehrtägige Wasserwanderungen bestens geeignet.

Anbei mal ein paar Bilder mit und in unserem Oldtimer RZ 85. Dieser wurde bis ca. 1967 so gebaut, ist noch ein Original, nur mit Imprägnierfarbe neu gestrichen.

Viel Spaß beim Paddeln wünscht Heike

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by callivan

Share this post


Link to post
dedetto

Hallo.

Mein Fehler. Ich kannte nur die 12V Pumpen mit Strippe. 

 

 

Share this post


Link to post
stiptec

Habe gesehen, dass es meine Bravo Pumpe wohl nicht mehr gibt.

 

Die neue hat verpackt die Abmessungen: 32 x 22 x 22 cm.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Eventuell sind auch die Jobe Pumpen eine gute Wahl. 

 

Ich transportiere meine Bravo mit dem Boot zusammen im Standard Gumotex Rucksack. Sie nimmt da weniger Platz weg als die Handpumpe.

 

Stefan 

Share this post


Link to post
ThomasM
Posted (edited)

So, habe jetzt zugeschlagen, d.h. ein Seawave wir demnächst bei mir eintrudeln.

Nach dem ich mich ein wenig eingelesen habe, bin ich mir nicht sicher, dass ich keine Finne verwenden möchte. Aus diesem Grund habe ich mir gleich die Ruderanlage mit geordert. Damit bin ich in jedem Fall auf der sicheren Seite.

 

Des weiteren habe ich mir diese Paddel besorgt:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Da ich noch Anfänger bin, sollten diese reichen und da sie im Moment sogar noch im Angebot sind, fiel die Entscheidung dementsprechend leicht.

 

 

Edited by ThomasM

Share this post


Link to post
JanBavaria

Hallo Thomas,

ich wünsche Euch immer eine hanbreit Wasser unter dem Boot und bitte vergeßt die Schwimmwesten nicht.

Grüße aus den schwedischen Schärengarten vor Fjällbacka 

Jan

Share this post


Link to post
dedetto

Und Hüte gegen den Sonnenstich... ;)

Share this post


Link to post
danigoes4cali

Hallo zusammen

 

Wir beschäftigen uns ebenfalls mit dem Gedanken, ein Kanu anzuschaffen. Beim Recherchieren habe ich den norwegischen Hersteller Ally entdeckt. Kennt hier jemand die Falt-Kanadier von Ally? Habe bisher nur Positives gelesen.

 

Caligrüsse

Dani

Share this post


Link to post
callivan
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, wir haben ihn schon mehrfach in Aktion erlebt. Wenn man einen Kanadier wünscht, ist der selbstverständlich eine Möglichkeit. Ihn gibt es in verschiedenen Größen .... bestimmt auch zum Probieren. 

Viel Spaß bei der Suche und beim Wählen!

VG Heike.

Share this post


Link to post
ThomasM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Keine Sorge, ich komme aus dem Wassersport und weiss gut was alles passieren kann. Aber danke trotzdem für den Hinweis.

Mittlerweile liegt das Seawave aufgepumpt im Wohnzimmer. Mann ist das ein Trumm 😳

Share this post


Link to post
callivan
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

wir haben zwar Schwimmwesten ... aber die liegen daheim, es sei denn, wir fahren über Schwedische Schleusentreppen oder dortige 6m-Schleusen. Dann ziehen wir die Schwimmwesten über. Kinder bekommen natürlich stets ne Schwimmweste. Im Holzfaltboot haben wir die Schwimmweste noch nicht benötigt ... und ja, ich weiß recht gut Bescheid, komme aus dem Wasserrettungsdienst. 

Allerdings liegen die RZ 85 und die Kolibris wie Bretter im Wasser, die RZ schaukeln noch weniger. Kanadier sind da ne andere Hausnummer. Dort haben wir schon einige Leute während der Tour "aussteigen" sehen. Beim Faltboot kann man sich höchstens den "Hintern" aufreißen, wenn der Untergrund für Faltboote ungeeignet ist. Solche Touren machen wir gar nicht erst.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Paulchen

Hallo,

wir haben auch ein Nortik Scubi 2 und sind damit an sich immer super zufrieden gewesen. Leider ist das Packmaß aber für uns im Bus zu groß geworden (es ist dann kaum noch Platz für andere Dinge), so dass wir uns jetzt für ein Gumotex Solar entschieden haben. 

Erster Eindruck vom Pfingstwochenende am Bodensee: Im Vergleich zum Scubi ist es etwas wackliger und kippt wohl leichter- Das Scubi liegt wie ein Brett im Wasser. Es ist fast so schnell wie das Scubi, wirkt ein klein wenig wendiger, aber dafür auch etwas windanfälliger. Der Geradeauslauf ist stabil und nur wenig schlechter als beim Scubi. Man kommt schneller vom Kurs ab, es lässt sich aber gut und schnell korrigieren.

Das Solar ist schnell aufgepumpt und das Packmaß ist etwa halb so groß wie beim Scubi, damit passt es zur Not auch vor den Beifahrersitz, wenn man irgendwo steht, und stört dort nicht weiter.

 

Unser Fazit: Wir sehen schon Unterschiede zwischen den beiden Booten (das Scubi hat ja auch mehr als das doppelte gekostet), aber das Gumotex bietet uns einen guten Kompromiss und reicht uns vollkommen aus und wird das Scubi daher ablösen, da es einfach besser ins Auto passt.

Vielleicht hilft das dem ein oder anderen.....

Habt noch einen schönen Abend!

Share this post


Link to post
Hsk2000

Boot bleibt bei mir auch auf dem Heckträger.

Ich glaube die Lösung auf dem Dach ist mit zu kompliziert.....

 

Vg

Hubert 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
callivan
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ja, mit dieser Bootsgröße ist das auch unproblematisch.  Wir haben 2 Packsäcke. Der Gestängesack ist 1,50m lang und sperrig. Dann kommt noch der Sack mit der Bootshaut und den Spanten dazu. Nass werden sollten diese Packsäcke auch nicht, denn das Gestänge besteht aus Eschenholz und die Bootshaut aus Baumwolle... 

Das Reisen in den alten Faltbooten ist genial, das Packmaß allerdings schwierig.

Die neueren Faltboote mit Alugestänge sind sicher besser und leichter zu verstauen. 

Viele Grüße von Heike.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das Packmaß ist schon erstaunlich klein!

Zumal das ein richtig gutes Motorschlauchboot ist, an das man bis zu 10 PS hängen kann...

Share this post


Link to post
callivan
Posted (edited)

Der Motor nimmt doch auch noch Platz weg?

Edited by callivan

Share this post


Link to post
Hsk2000
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das stimmt, ein Video gibt bei mir auf dem YouTube Kanal.. leider nur mit einem E-Motor 😉

Share this post


Link to post
ThomasM

Mittlerweile ist das Gumotex Seawave da und ich war bereits zweimal unterwegs. Im Grunde bin ich wirklich sehr angetan. Das Boot ist sehr robust, läuft gut, hat massig Platz und vor allem hat es ein echt kleines Packmass.

 

Einzig mit dem Sitz, vor allem in Kombination mit der 1 Sitzer Spritzdecke macht mir Probleme. Ich bekomme es nicht hin einfach reinzuschlupfen. Zuerst kippt (fast immer) die Lehne mit nach vorne. Um dann die Lehne wieder aufzurichten, bleibt mir nichts andere übrig, als ganz noch vorne zu rutschen, die Lehne aufzurichten und wieder nach hinten zu rutschen. Das ist nicht nur extrem umständlich, es führt auch dazu, dass ich die Füße an den Pedalen vorbeiführen muss, was dann das nächste Problem zu folge hat ...

Kurzum, das Einsteigen durch die 1-Sitzer Spritzdecke ist wirklich nervig.

Achja, ich bin nicht übergross, aber mit 1,83m auch nicht wirklich klein😑

 

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, vielleicht auch mit nem anderen Boot und hat passende Vorschläge?

Vielleicht bin ich ja einfach nur unfähig 😉

Share this post


Link to post
Paul86
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wir haben eine Ally, der Hersteller ist allerdings Bergans. Wir lieben sie und sind sehr zufrieden. Transportiert wird sie auf dem Heckträger in einer Kiste. Aufblasen kam bei uns nie in Frage, viel recherchiert haben wir aber auch nicht, da wir sie recht schnell gebraucht gefunden haben. 

Share this post


Link to post
paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo jan, wir sind deinem rat gefolgt und waren in bayern das wet element skalar probepaddeln. 

Da das gewünschte boot im lieferrückstand war, konnten wir es erst dieses we inklusive hund in augenschein nehmen und in eching ausprobieren.

 

Kurzum wir sind ohne richtigem boot heute heimgereist, da wir dem kajak nichts abgewinnen konnten. 

Aber wir haben uns ein allround sup Länge 11,6 gekauft... Damit hätte ich niemals gerechnet... Hatte sup noch nie zuvorprobiert. 

Unser gewünschtes setup, 2 personen mit Hund wird voll erfüllt. Momentan gibt es nur einen Sitz aber wir planen einen zweiten anzubringen. 

Das geringe gewicht, das rasche gleiten, keine seitenwand beim paddeln, kippstabilität, stechpaddeltechnik, auch für eine einzelne Person leicht zu handeln, rasches aufpumpen...

All das haben uns überzeugt... 

Wir freuen uns auf den paddel sommer mit unserem "boot"

Share this post


Link to post
Wasserbauer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Welches SUP ist es denn geworden `?

Share this post


Link to post
mysti
Posted (edited)

Die Servus zusammen, 

 

auch wir sind immer mal wieder mit unseren beiden Kajaks (Sevylor Ottawa) unterwegs, jeweils mit einem Erwachsenen und einem Kind besetzt 😀 

 

Aktuell machen wir den Bodensee unsicher :D

 

Viele Grüße, Rolf

 

 

 

 

 

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

 

 

Edited by mysti

Share this post


Link to post
paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Schönen Abend, ein

wet elements dragon 11.6 in grau ist es geworden. Und zwei carbonpaddel😁

Sind damit heute nach der Arbeit damit  in Wien am mühlwasser gefahren. 

Hat richtig spaß gemacht 😊

Share this post


Link to post
paolaMTB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Standen in bayern bei einem badesee, war sehr nett dort. 

Der lastenanhänger für den e scooter ist auch neu, der alte bollerwagen hat schon bedenklich gerattert sodass wir unsden burley gegönnt haben. 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Knox16
Posted (edited)
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Paddeln ist wirklich eine feine Sache. Als ich noch quasi direkt am See gewohnt habe (Garagentor bis Einsetzstelle 300 m) hatte ich ein Prijon Kodiak (5,20 m PE-Seekajak). Damit habe ich sehr schöne Touren auf dem Bodensee gamcht, auch mehrtägige.

 

Für die nächsten Jahre hätte ich aber mal Lust auf ein kleines Motorboot. Bei Campingplätzen direkt am Meer oder an Seen könnte man damit die nähere Umgebung erkunden, entsprechende Wetter- und Seebedingungen natürlich vorausgesetzt.

Oder auch mal eine Versorgungsfahrt machen. Ich bin früher ab und zu vom CP Chez Antoine nach Propriano zum Einkaufen gesurft...

 

Was ich aber nicht möchte, ist einen Trailer hinherziehen. Das Boot samt Motor muss also so klein und leicht sein, dass man es im, oder besser gesagt am Cali transportieren kann.

 

Wenn man ein Boot für 2 Erwachsene und 2 Kinder sucht, ist das ein ganz schönes Dilemma. Bei klassischen Schlauchbooten ist man dann schon bei mindestens 3,50 m Länge, besser 3,80 m und mindestens 10, besser 15  PS Motor.

Z.B. ein oder ein . Allerdings wiegen diese Boote schon 42 bzw. 48 kg. Dazu kommt der Motor (4-Takter wegen Bodensee) mit knapp und rund . Und natürlich noch der Tank und die ganze Ausrüstung, insbesondere Schwimmwesten etc. Insgesamt viel zu groß und schwer.

 

Bei der weiteren Suche bin ich dann auf die Boote von gestoßen. @Hsk2000 hat so eins mit E-Motor.

Die bieten bei gleicher Länge vergleichsweise viel "Innenraum", wenn man das bei diesen Booten so nennen möchte. Da würde für uns die 3,40 m Variante reichen. Dieses Boot wiegt nur 35 kg, wobei Schläuche, Luftboden und Heckspiegel getrennt verstaut werden können. Der größte Vorteil dieser Boote ist aber, dass sie schon mit kleinen Motoren relativ gute Fahrleistungen bieten. Da würde schon ein

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
reichen, der nur etwa 25 kg wiegt. Das hätte für mich noch den Vorteil, dass ich weder für den Bodennsee, noch für Frankreich einen Führerschein (Bodenseepatent bzw. Sportboot Küste) bräuchte.

 

Mit Motor und Schläuchen in der Box auf dem AHK-Träger und dem Rest in der Heckklappenbox wäre das wohl auch noch ganz gut am Cali unterzubringen.

Wobei man das Boot bei kleineren Verbindungsfahrten zwischen 2 Campingplätzen auch mal aufgeblasen auf dem Dach transportieren könnte.

 

Wahrscheinlich wird das ganze frühstens nächstes Jahr wirklich spruchreif. Mich würde aber interessieren, ob es neben den ganzen sportlichen Paddlern hier noch andere "faule Hunde" mit Motorboot gibt, was ihr fahrt und wie ihr das im und/oder am Cali transportiert?

 

Grüße von Mark, der schon mal von den kleinen netten Buchten auf Korsika träumt...

 

Edited by Knox16

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    391 members have viewed this topic:
    sepia  Blublu  scrona  thomesch  Axl_f  Camper 964  ssh06  sansum  Randy  maxbulli  Zatopek1  Thomas2019  Patrik9666  zdaniel  fritz@kasslatter.at  rso4x4  ...Hardy  Wasserbauer  Zeddi  Hendrixx  SvenU  herberts  Ichfliegegerne  mkswisska  dedetto  Monkxx  quack  PaulCC  chris82  fuetti  dirk_cali  guenne-man  dufu75  holliman  Bex  5erteam  Knox16  mirkman123  rsfdus  frank-1976  BinesCali  Hamelnerin  peku  mapman  Hsk2000  Semmi  paolaMTB  Michael 7  highfly  Paul86  Seltsamkeit  Donut-Dieter  Lausbub  camperfan  Arkon  kokue  Thomas.jochum1  Radkäppchen  JanBavaria  mäxu  CaliVAU  maxe  callivan  stonie  Ernesto  ncldh  TYCali  rolvos  karmantx  Lukas720  mysti  qp_ch  piitsch  Alcali  aderci  CaliJoern  Rootmiller  TimoMos  _Neo_  schuetzenkoenig  Zaesch  Dagobert_14  Frankze  Mick77  Emmental  BIM  Westfale  Hyperion  calimerlin  fossilium  oberth  rudi24  Cali&Rad  GER193  ThomasM  stiptec  LBerg2006  Hoffe  mousli  fymw 
    and 291 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.