Jump to content

Recommended Posts

Hallo Allerseits,

 

Meines Erachtens ist ein gutes Netz noch immer die beste Lösung. Über die Jahre habe ich verschiedene Selbstbau-Varianten getestet, die alle mehr oder weniger gut ihren Dienst getan haben. Am besten komme ich allerdings mit den Brandrup FlyOut Moskitonetzen zurecht, die seit 4 Jahren in jedem meiner VW-Busse montiert waren.

 

Ich verwende die Netze für die Schiebetür, die Heckklappe und das linke Schiebefenster. Das Flauschband ist fest im Auto montiert, ich habe es akribisch entsprechend der Anleitung (Reinigung, Erwärmung mit Föhn usw.) angeklebt, und das letzte hält seit nunmehr fast 3 Jahren. Manchmal, vor allem bei großer Hitze, muss man das Band an den Enden mit dem Daumen "nachdrücken". Aber großflächige Ablösungen gab es bisher nicht, obwohl ich nicht gerade zimperlich mit meinem Fahrzeug umgehe.

 

Die Netze selbst bewahre ich außerhalb der "Mückensaison" in der Schublade unter der 2-er Sitzbank auf. Bei Bedarf sind sie in wenigen Minuten mit dem Klettband angebracht und bleiben dann normalerweise auch während des ganzen Sommers dran. Die neue Variante des Schiebetürnetzes mit der seitlich wegrollbaren Öffnung ist wesentlich komfortabler als die vorherige mit dem Mittelreißverschluss.

 

Ich hatte anfangs befürchtet, die schwarz gefärbten Netze würden den Fahrgastraum mit den getönten Scheiben noch wesentlich weiter verdunkeln, aber das hält sich in Grenzen.

 

Ich nutze meinen Beach häufig als mobiles Büro und verbringe ganze Abende in Mückengebieten im Auto, bei offener Schiebetür, aber mit geschlossenen Netzen. Ich schreibe Texte und schneide Filme, während draußen Millionen Mücken rumfliegen. Das funktioniert bestens (Lappland, Müritz, Rheinauen usw.). Klar, wenn ich zwischendurch mal das Netz öffne, um nach draußen zu gehen, schaffen es einzelne Mücken ins Auto, aber mit denen kann ich leben. Etwas Besserung haben da außerdem zwei "Mückenkerzen" gebracht, die außen vor dem Netz auf der Trittstufe stehen.

 

Schöne Grüße

Holger

Share this post


Link to post

Hallo Holger,

kannst du bitte mal so nett sein, uns diese Verklebeanleitung zuzusenden? Wir hatten hier im Board das FlyOut erstanden (für die Schiebetür) und haben zunächst Flauschband aus dem Handarbeitsbedarf (Kurzwaren) verwendet. Dieses Flauschband fiel noch in derselben Nacht wieder ab, wurde von uns immer wieder angeklebt und nun vernichtet! :evil: Jetzt haben wir über den :) originales Flauschband von Brandrup erstanden und würden es gern diesmal besser machen als das letzte Mal.

 

Viele Grüße von Heike

Share this post


Link to post

Hallo, Heike,

 

Ich werde versuchen, die Anleitung zu finden. Ich weiß zwar nicht, wohin ich sie verlegt habe. Aber da ich gerade umziehe, werde ich sie hoffentlich in den nächsten Tagen finden.

 

Ich glaube, das Ganze ging folgendermaßen:

Umgebungstemperatur sollte über 20°C sein.

Untergrund mit Waschbenzin reinigen und mit dem Föhn erwärmen.

Flauschband aufkleben, mit dem Föhn gründlich erwärmen und danach fest andrücken (das habe ich wirklich zentimeterweise gemacht).

Vor dem Anbringen des Netzes mindestens 1-2 Tage warten (Flauschband antrocknen lassen).

 

Aber, wie gesagt: Wenn ich die Anleitung finde, scanne ich sie ab und stelle sie als pdf hier online.

 

P.S. Habe die Anleitung im Internet gefunden: Caliboard

Ist zwar für das Heckklappennetz des Startline, aber das ändert ja an der Verklebung des Flauschbands nichts. Die Verklebe-Anleitung steht im ersten Teil des pdf-Dokuments.

 

Lass mich bitte wissen, ob es geklappt hat.

 

Schöne Grüße

Holger

FLYOUT_Moskitonetze_VWT5_California_Multivan_Startline.pdf

FLYOUT_Moskitonetze_VWT5_California_Multivan_Startline.pdf

Edited by ciconia

Share this post


Link to post

Noch ne Anmerkunge zum Brandrup FlyOut Moskitonetz:

 

In Skandinavien hat es sich wirklich bewährt, das Netz war gegen Stechmücken fein genug.

 

Eines aber ist klar: Gegen Gnitzen (die winzigen, schwarzen Stechmücken, die in manchen Gegenden massenhaft vorkommen, zum Beispiel hier in meiner Heimat in Schleswig-Holstein) hilft ein solches Netz nicht! Die kommen aber auch durch die geschlossene Lüftungsklappe ins Auto (Erfahrung aus dem T4 Synchro). Da hilft dann nur ein zusätzliches Netz. Aber gegen die normalen Stechmücken, die einen in Norwegen/Schweden/Finnland piesacken, hilft das Brandrup auf jeden Fall.

 

Holger

Share this post


Link to post

Hallo Holger,

danke! Ich habe mich - nun in Kenntnis einer Anleitung für die Heckklappe - auf die Suche nach der Schiebetüren-Anleitung gemacht und bin fündig geworden :)!

Dort sind auch die noralgischen Punkte für die Schiebetür eingezeichnet und man kann den Verlauf des Flauschbandes recht gut erkennen. Das Flauschband hat 2 verschiedene Grautöne und schlägt damit das Kurzwaren-Schwarz um Längen! Die Temperaturen wären zur Montage heute wie bestellt ... allein es fehlt an Waschbenzin. Das hat der Sohnemann zum Mopedbasteln entführt! ;) So muss die Aufgabe (mindestens) bis morgen warten (Da wird's ja wieder so irre heiß!).

Wenn mir die Ausführung gelungen ist, melde ich mich!

Nochmals danke aus dem tropischen Vogtland!

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

wie wir die Plagegeister (kostengünstig) ausgesperrt haben könnt ihr hier nachlesen: Mückengitter / -schutz f. Schiebetür + Heckklappe preiswert und (für uns) perfekt

 

Hat uns Pfingsten wieder gute Dienste erwiesen!

 

Viele Grüße vom

 

Joe

Share this post


Link to post

Hallo Joe,

das ist eine tolle Idee ... nur leider zu spät entdeckt! ... Nun haben wir das FlyOut. Für die Schiebetür wäre eure Variante für uns vollkommen ausreichend und gut gewesen, da wir auch so das FlyOut nicht ständig im Bus belassen wollen. Wir lieben den freien Durch- und Ausblick.

Trotzdem danke für die prima Idee und dein Teilen!

Viele Grüße von Heike

Share this post


Link to post

Hallo.

 

Ich habe einen Cali.

Wenn es an einem Ort zu viele Mücken gibt fahre ich weiter.;):cool::tongue2:

Irgendwohin wo ein wenig Wind weht, da gibt es dann wenig Mücken.

 

Der Nachteil dieser Variante:

Man weiß nie wo man im Urlaub landet.

Share this post


Link to post

Ich hab hier irgendwann mal was gelesen von Superfeinem Fliegengitter, kennt jemand ne Bezugsquelle?

Share this post


Link to post
Posted (edited)

Ich hatte mich auf die Suche nach einem Mückennetz für die Heckklappe begeben. Am besten gefiel mir zwar die Version von spacecamper, aber 2 Gründe halten mich vom Kauf ab:

1. der Preis und

2. das Bohren in den Calli.

Außerdem ist die Doppelwandigkeit für uns nicht nötig. 

Ich habe jetzt das Projekt gestartet, will selber aktiv werden (bzw. bin es schon geworden).

Ich habe die Idee mal zu Papier gebracht und würde gern eure Meinung hören, ob da noch was fehlt oder es Einwände gibt....

Danke im Voraus für eure Vorschläge und euer Mitdenken!

Viele Grüße von Heike

20190515_174352.jpg

Edited by callivan

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb callivan:

2. das Bohren in den Calli.

Moin Heike,

ich habe bei mir das Moskitonetz von Spacecamper montiert. Ich sehe da überhaupt kein Problem mit dem Bohren, da es ja nur in den inneren schwarzen Teil der Rückleuchten und in die „ Butterdose“ ebenfalls innen geht. Beide Teile sind aus Kunststoff, was soll da passieren?

OK der Preis ist nicht schlecht, dafür bekommt man aber ein wirklich gutes Produkt. 

VG Regencamper 

Share this post


Link to post

Hallo Heike,

Deine Zeichnung sieht schon sehr durchdacht aus.  Durch das eingezogene Gummi entsteht natürlich Spannung auf das Netz in Richtung nach oben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Magnete das halten.

Wir haben ein ähnliches Netz selber genäht. Auch mit eingezogenem Gummi. Da wir auch keine Löcher bohren  und auch nichts ankleben wollten haben wir das so gelöst: an Stelle Deines Nahtbandes habe ich ein dünnes Gurtband genäht. Dieses ist aber rechts und links etwa 15cm länger. Am Ende der beiden Seiten wurden Druckknöpfe angebracht. Die beiden Enden ziehen wir um die Aufsteller der Heckklappe und befestigen sie mit den Knöpfen. (Stört nicht beim Schließen der Heckklappe.) Dadurch kann der eingezogene Gummi das Netz nicht nach oben ziehen.

Wir hoffen, Du kannst damit etwas anfangen.

 

Viel Spaß beim Sebermachen wünschen die Hopuschmidts

 

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb hopuschmidt:

Hallo Heike,

Deine Zeichnung sieht schon sehr durchdacht aus.  Durch das eingezogene Gummi entsteht natürlich Spannung auf das Netz in Richtung nach oben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Magnete das halten.

Wir haben ein ähnliches Netz selber genäht. Auch mit eingezogenem Gummi. Da wir auch keine Löcher bohren  und auch nichts ankleben wollten haben wir das so gelöst: an Stelle Deines Nahtbandes habe ich ein dünnes Gurtband genäht. Dieses ist aber rechts und links etwa 15cm länger. Am Ende der beiden Seiten wurden Druckknöpfe angebracht. Die beiden Enden ziehen wir um die Aufsteller der Heckklappe und befestigen sie mit den Knöpfen. (Stört nicht beim Schließen der Heckklappe.) Dadurch kann der eingezogene Gummi das Netz nicht nach oben ziehen.

Wir hoffen, Du kannst damit etwas anfangen.

 

Viel Spaß beim Sebermachen wünschen die Hopuschmidts

 

Danke!

Über das Auftreten der entstehenden Spannung habe ich auch schon nachgedacht .... Allerdings gibt es bei uns weder Aufsteller noch ein Rost zur Befestigung. Wir haben einen CL noch mit massiver Bettverlängerung.  Ich probiere das deshalb mit den Magneten. 

Ein Gummiband zur Befestigung wäre eine gute Überlegung wert... mal schauen, wie diese zum Halten bekommen könnte.

 

Wenn ich das richtig verstehe, habt ihr den unteren Teil nicht verhängt? Das ist auch noch so eine Überlegung....

 

Viele Grüße von Heike.

Share this post


Link to post

Hallo Heike,

 

bin in zwar auch super-zufrieden mit dem Spacecamper-Netz, verstehe aber Deinen Ansatz es anders zu machen.

 

Ich habe gerade ein paar Magnete zur Befestigung verwendet - da gibt es schon recht starke Teile - ich war begeistert. 

Ich würde mir ein paar unterschiedliche bestellen und testen.

 

Viel Erfolg

 

Florian

Share this post


Link to post

Hallo Heike,

 

Mit dem Heckklappenaufsteller meinte ich die Stempel die die Heckklappe offen halten. Gibt es die bei Euch nicht?

Um die Spannung auszugleichen könntest Du vielleicht das Gummi so weit verlängern, das es um die gesamte Heckklappendichtung passt. Der untere Teil wird natürlich nicht eingezogen, sondern ist einfach nur das Gummi. Dann kannst du den unteren Stoff noch hochklappen. So hatte ich das bei unserem Netz zusätzlich gelöst. Da wir einen Heckschrank haben, habe ich dann den unteren losen Teil entfernt um besser an den Schrank zu kommen.

 

Viele Grüße

Die Hopuschmidts

 

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb hopuschmidt:

Hallo Heike,

 

Mit dem Heckklappenaufsteller meinte ich die Stempel die die Heckklappe offen halten. Gibt es die bei Euch nicht?

 

.... doch, natürlich gibt es die ... hab mir das jetzt nochmal genauer angeschaut. Das Netz werde ich nun nur bis zur Bettverlängerung gehen lassen. Ich habe ein Gurtband erstanden und werde jetzt noch die extra starken Klebemagneten bestellen. Dann nähe ich auf Zug das Fliegennetz, befestige dieses mit Lochgummis an den Aufstellern und werde ein Stück Baumwollstoff noch nach unten hängen lassen. Ich überlege noch, ob ich diesen Stoff am Ende beschwere ... Auf alle Fälle werde ich Laschen anbringen, sodass ich beide Stoffbahnen oder auch nur eine, bei Bedarf zusammenrollen und befestigen kann. 

Wenn ich fertig bin, stelle ich mal Bilder ein.

Hoffentlich gelingt das Projekt so, wie ich es mir wünsche ...

 

Viele Grüße von Heike...

Share this post


Link to post

Hallo Heike,

 

hier noch ein paar Bilder unserer Lösung.

 

Viele Grüße 

von den Hopuschmidts

P1030422.jpg

P1030417.jpg

P1030425.jpg

Share this post


Link to post

Hallo ihr Hopuschmidts, 

danke für die sehr aufschlussreichen Bilder! Jetzt verstehe ich, wo ihr den Knopfgummi befestigt habt, Klasse! Auch den Schlüpfergummi um die gesamte Heckklappe zu führen, ist vermutlich sinnvoll, weil er sonst zu stark unter Spannung steht. Lediglich der hintere Schrank wäre so für uns nicht mehr von der Heckklappe aus zugänglich ... Mal sehen, was mir dazu noch einfällt. 

Danke nochmals und euch ein (endlich wieder) schönes WE!

von Jörg & Heike.

Share this post


Link to post

Hallo Heike, hallo Jörg,

 

schön, dass wir euch helfen konnten. 

Der Auf-bzw.Abbau des Netzes dauert etwa 1min. Wenn ihr also nicht so oft an den Schrank müsst ist das sicher kein Problem. Außerdem lässt sich der obere Teil des Netzes auch einfach abziehen. Durch die seitliche Befestigung bleibt der Rest des Netzes an seinem Platz.

 

Schönes Wochenende und noch Spaß beim Tüfteln

wünschen die Hopuschmidts

 

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.