Jump to content
Sign in to follow this  
Thomas59

Zusatzbatterien laden ständig und werden heiß

Recommended Posts

Thomas59

Hallo zusammen,

wir sind seit 3 Wochen stolze Besitzer eines fast 2 Jahre alten Cali Comfortline. Da musste schnell eine Woche Camping zum Testen eingelegt werden.

Nun haben wir festgestellt, dass die Zusatzbatterien (2.+3.) bei der Übergabe des Fahrzeuges so gut wie leer waren. Also schwubs - 3 Tage Landstrom drangehängt und es war wieder genug Spannung und Kapazität da.

Im Urlaub haben wir nun aber festgestellt, dass die Batterien ziemlich heiß werden, da sie ständig weitergeladen werden - und das beim Fahren wie auf dem Campingplatz an Landstrom.

Beim Fahren zeigt die CU immer > 23,8 A bei 13,5 Volt an - und das über eine Strecke von 650 Km. Nach ein paar Stunden kam auch ein unangenehmer Geruch dazu, der etwas nach verkohltem Plastik roch.

Zuhause habe ich dann mal beide Zusatz-Batterien kurz einzeln abgehängt und gemessen. Beide zeigen ca. 12,4 Volt. Standheizung funktioniert auch problemlos.

Ich hatte eigentlich mit einer defekten Batterie gerechnet. Eventuell durch eine Tiefentladung durch eine lange Standzeit (Fahrzeug war fast ein Jahr abgemeldet).

 

An was kann das liegen, dass der Ladestrom nicht abnimmt?

Kann es die Laderegelung sein, obwohl der Effekt beim Fahren wie auch an Landstrom auftritt.

Kann man eine defekte Batterie messen?

 

Hab auch schon kräftig im Forum gesucht, aber bisher noch keine brauchbare Lösung gefunden. Vielleicht hab ichs auch übersehen.

 

Grüße von zwei T5.2 Cali-Neulingen

Share this post


Link to post
Tom50354
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

upss... Das ist nicht normal!

 

Wenn sowohl das Ladegerät immer weiter powert und auch die Camper CU hohe Ladeströme anzeigt, sind für mich die Batterien defekt!

 

Peter (Radfahrer) ist ganz fit was dieses Thema angeht. Andere aber auch!

Bitte warte noch ander Meinungen ab!

Share this post


Link to post
maxwen0

Hi

 

Sorry wenn ich bloed frage aber ich komm da beim Cali immer durcheindander

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Sind das Saeure Batterien oder AGM?

 

Also eine AGM sollte auch bei langer Standzeit keine Problem haben

moeglich ist das aber natuerlich schon. Bei einer Saeure Batterie wuerde

ich immer auf Wassermangel tippen.

 

Hast du denn ein "externes" Ladegeraet wo du eine der Batterien mal so anhaengen kannst?

Was das so sagt.

 

Gruss max

Share this post


Link to post
Thomas59

Ja - es sind AGM-Batterien. Und laut einiger Meinungen im Forum können die auch durch Tiefentladung kaputt gehen.

 

Nur wie kann man dies testen, ob eine Batterie defekt ist?

Wie schon geschrieben, sind im abgeklemmten Zustand noch über 12 V zu messen.

 

Evtl. doch mal mit einem externen Ladegerät probieren? Hab glaub noch ein altes Ladegerät im Keller.

 

Muss ein externes Ladegerät für AGM-Batterien besondere Eigenschaften aufweisen?

Share this post


Link to post
petrus10

Hallo

 

Müsste die Starterbatterie nicht auch zu heiss werden? Ich weiss nicht ob die auch geladen wird, wenn der Cali am Netz hängt (gehe aber davon aus).

 

Wird in disem Fall die Starterbatterie nicht heiss, würde ich schon auf einen Zellenschluss oder Defekt bei einer Batterie tippen. Ich würde zuerst diese bei einer geeigneten Stelle testen lassen (z.B. Bosch Fahrzeugelektrik).

Share this post


Link to post
maxwen0

Hi

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ja - Die Ladekennlinie ist eine ganz andere als bei Saeure

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Die Idee mit dem Ladegeraet waere gewesen das gute "merken"

wenn mit der Batterie irgendwas nicht in Ordnung ist z.B.Zellenschluss

 

Wenn sie 12V anzeigt sagt das leider relativ wenig. AGM sind zwar "weniger"

empfindlich als Saeure aber natuerlich kann es auch bei diesen zu Problemen kommen.

 

Aber wie Elmat sagt wuerde ich auch auf jeden Fall zuerst sicherstellen das

die Batterie in Ordnung sind bevor irgendwas anderes gemacht wird.

 

Gruss max

Share this post


Link to post
Thomas59

Hi,

werde Elmars und Max Rat befolgen und die Batterien beim Boschdienst durchchecken lassen. Dann weis ich schon mal mehr.

 

Meine eigenen Messmittel reichen da nicht. Hab übrigens beim Messen der 2. Batterie unter dem Fahrersitz den tollen Anfängerfehler gemacht und beim Ausbau des Sitzes das Airbag-Kabel kurz gelöst.

Und nun leuchtet das Airbag-Lämpchen und das kann ich ja nur in einem Fachbetrieb zurücksetzen lassen. Mist.

 

Aber vielen Dank schon mal für die hilfreichen Hinweise.

Werde berichten was es war.

 

(ohne das Forum wäre man ja aufgeschmissen

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Thomas

Share this post


Link to post
Radfahrer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

lade doch die Batterien am Netz auf, schalte alle Verbraucher aus und hänge eine Glühlampe 12 V / 50 W dran und sieh mal, ob die nach 24 h noch leuchtet.

 

Ansonsten, meine Erfahrungen bei Ladung über die Lichtmaschine nach 3 Tagen Standzeit im Herbst mit Kühlbox und Standheizung:

 

Ladestrom anfänglich > 25 A, nach einer Stunde Fahrt

Share this post


Link to post
Tom50354
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Oder mittels

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
selber beheben!

 

Sollte aber beim =) auch für ein Trinkgeld zu machen sein.

Share this post


Link to post
Thomas59
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hab leider keins.

 

Bring jetzt aber meinen Cali zum nächsten

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Ist aber leider einige Kilometer entfernt, da in Konstanz der VW-Händler keine Calis betreut. Hoffe die resetten mir das auf Kulanz.

 

Danke für die Tipps.

 

Thomas

Share this post


Link to post
space.traveler

Hallo Thomas

 

Leider lassen sich die Batterien nur sehr unzuverlässig testen.

Siehe hier Neue AGM oder besser Gel Batterien?

 

Wie lange läuft deine Standheizung bei geladenen Batterien am Stück ohne Landstrom?

 

gruss space

Share this post


Link to post
Thomas59

Danke für den Tipp.

 

Hab erst in 2 Wochen einen Termin beim =) bekommen.

Das heißt, mir bleiben noch einige Tage um die Batterien einem Leistungstest zu unterziehen. Mit der Standheizung und dem beschriebenen Dauertest mit einer 50W-Birne.

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Thomas59

So - nun war mein Cali beim und als Garantiereperatur ne neue Batterie bekommen.

 

Gleich mit viel Freude nach hause gefahren und festgestellt, dass er immer noch lädt und lädt. Ok - ist wahrscheinlich i.O., da die neue Batterie erstmal geladen werden muss.

Zuhause am Landstrom 48 Stunden geladen und siehe da, der Ladestrom geht runter und hat sich jetzt so bei 1,8A eingependelt. Ist wohl ok so.

 

Was mich nur iritiert ist, dass die angezeigte Spannung im CU während des Ladens mit Landstrom und auch jetzt im geladenen Zustand nur 13,3 V zeigt. Ist das nicht zu wenig? Müsste nicht die Ladespannung über 14 V liegen? Auch mein externes Voltmeter zeigt 13,3 V. CU-Anzeige ist also ok.

 

Weiterhin hat mich iritiert, dass ich während des Ladeprozesses auch wieder den schon vorher unangenehmen chemischen Geruch aufnahm. Ist das normal, das beim Laden einer AGM Gase entweichen? Ich hatte gelesen, dass dies erst bei zu hohen Ladespannungen passiert, was bei mir wohl nicht der Fall sein kann.

 

Macht es Sinn den Entlüftungsschlauch auf Durchgängigkeit zu prüfen? Vorhanden ist er.

Hab da ein etwas ungutes Gefühl, da ich im Cali ja schlafen möchte und das natürlich auch während eines Nachladens der Batterie, z.B. auf dem Campingplatz.

 

Wohl doch nochmal zum

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
gehen?

 

Oder habt ihr mir noch einen Tipp?

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Radfahrer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo,

 

wenn ich meinen Kalli einmal monatlich an Landstrom hänge, zeigt die CU nach einigen Stunden bei einem Ladestrom von ca. 2 A > 14,4 V an.

 

13,3 V halte ich für deutlich zu wenig.

Share this post


Link to post
calimerlin

 

Erst wenn die Batterien voll geladen sind geht die Anzeige von 14,4 auf 13,5.

Wenn Standheizung u.s.w. Strom aus den Batterien ziehen schaltet die

Anzeige wieder auf 14,4 um.

 

Wenn die Anzeige beim Laden immer nur 13,3 anzeigt ist das nicht normal.

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Tom50354

Ich würde Abwarten und die neuen Batterien erst mal völlig laden. Nach >24h bin ich überzeugt du bekommst auch deine >14V.

Share this post


Link to post
dedetto

Hallo .

Wenn ich mich recht entrinnen hat es bei

mir sogar einige Ladezyklen gebraucht bis

ich über 14V kam.

Share this post


Link to post
Thomas59

Nach tagelangem, erfolglosem Laden steht unser Cali seit Montag wieder beim zur Fehlersuche. Ladespannung ging nicht über 13,3 V. Batterien waren auch nie ganz voll. Und der anfänglich schon beschriebene unangenehme Geruch hat sich beim Laden wieder gezeigt. Und das ist in einem Camping-Fahrzeug ein "no go"!

 

Beim ersten Besuch beim

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
haben sie eine Batterie getauscht. Nun bin ich gespannt, was diesmal dabei rauskommt. Zum Glück alles noch auf Garantie.

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Tom50354

Was definierst Du mit Ladespannung?

Während der Fahrt? Über welchen Zeitraum?

Während 230V dran hängt? Nach tagelangem Laden sind 13,x V völlig ok.

Wonach riecht es denn? Verbrannt? Gummi? Sauer?

Share this post


Link to post
Thomas59
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Beim Fahren sind es laut CU: 13,8 V.

Beim Laden mit 230V sind es 13,3 V.

Zeitraum: Laden mit 230 V > 48 Stunden. Dabei ist die Ladespannung am Anfang wie am Ende gleich. Ein typisches Verhalten wie Ladespannung am Anfang hoch und dann Umschaltung auf Erhaltungsladung ist nicht erkennbar.

Nach dem Laden mit 230 V > 48 Stunden fließen beim fahren trotzdem > 16 A. Dürfte doch nicht sein, oder?

Den Geruch würde ich eher in Richtung "sauer" (so etwa nach faulen Eiern) bezeichnen.

 

Gut - die Spannung steigt. Mein Cali steht ja noch beim

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
. Rufe ihn heute mal an und frage ob sie was gefunden haben.

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Thomas59

So - habe heute meinen Cali vom abgeholt.

Ergebnis der Fehlersuche:

Laut meinem war auch die 2. Zusatzbatterie (unter dem Fahrersitz defekt).

In Summe (Erster Versuch und zweiter Versuch des

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
) wurden nun beide Zusatzbatterien getauscht, das Ladegerät getestet, alle Kontakte überprüft, insbesondere die Massekontakte und das CU.

 

Bisher sieht's gut aus. Spannung zeigt > 14 V. Kapazität 100%. Der Ladestrom ist fast null. Nach Last (Betrieb der Standheizung) fließen am Anfang ein paar Ampere, geht dann aber schnell wieder auf fast 0 A zurück.

 

Jetzt werd ich es noch mit 230 V testen, aber ich bin optimistisch, das das auch gut funktioniert.

 

Puh - zum Glück alles noch auf Garantie - sonst wär es teuer geworden. Die AGM-Batterien sind ja bekanntlicherweise nicht billig.

 

Grüße

Thomas (ein wieder glücklicher Cali-Fahrer)

Share this post


Link to post
dedetto

Hallo.

Hinterher kann man leicht sagen:

Da hätte ich drauf gewettet ....

 

Aber jetzt wird es gehen.

 

Jetzt wäre nur noch zu klären wie

man beide Batterien so "umbringen" kann.

Share this post


Link to post
Radfahrer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Dedetto,

 

z. B. Kühlbox schön kalt stellen, immer laufen lassen und wenig fahren,

damit machst Du auch AGM-Batterien in 2 Jahren platt.

Share this post


Link to post
petrus10

Gut dass der Fehler mit einigem Umtrieb gefunden wurde.

 

Ich hätte mir gewünscht, dass der Freundliche von Anfang beide Batterien testet.

 

Warum nicht? Weil es Garantieleistung war?

Share this post


Link to post
rasch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Thomas.

 

Sind wir womöglich beim gleichen VW-Händler?

 

Von Reutlingen aus fahre ich inzwischen am liebsten zu Gohm/Graf Hardenberg in Aach/Hegau. Freundliche Leute, kompetente Reparatur und Mietwagen gegen geringes Geld.

 

Grüße

Ralf

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Facts and figures

    3 members have viewed this topic:
    in_balu  BigEm  Igushi 
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.