Jump to content
Tom50354

California Markise ... Montage, Demontage, Tips und Tricks, Probleme

Empfohlene Beiträge

Die Einfahrt zu meiner Garage ist topfeben, also von daher eher kein Problem. Ich habe aber natürlich am Boden die typische Metallschiene, die ca. 3cm sein müsste. Gemessen habe ich Oberkante Metallschiene zu Unterkante Tor und komme auf 203,5cm. Alles dahinter ist durch Anheben der Konstruktion deutlich höher gelegt worden und jetzt kein Problem mehr.

 

Die Calis beim Händler waren an der Markise eindeutig höher 200cm. Vielleicht waren die noch nicht fahrfertig befüllt, sie standen alle im Showroom.

 

Mit 199 würde ich mich dann schon reintrauen. Natürlich nur langsam und mit Sichtkontrolle. Ich muss auch rückwärts reinfahren, sonst kann das Tor nicht mehr zuschwenken.

 

Mir ist klar, dass ich letztendlich einen ausleihen muss um es ausprobieren zu können. Mir wäre nur geholfen, wenn wüsste in welchen Bereichen die Höhe in der Serie variieren kann. Ich möchte das Auto nur sehr ungerne außerhalb der Garage parken müssen. (Garage umbauen oder Auto tiefer legen muss ich mir überlegen...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin zum Testen mit einem gemieteten Beach auf 16" original Stahlfelgen in unsere Garage gefahren. Tiefster Punkt ist der innere Griff am Schwingtor mit 201cm - der Cali passte rein. Damit das Tor zuging musste ich auch rückwärts rein, dann passte es aber locker. Wenn du rückwärts Einparken willst und jeden Zentimeter brauchst, nimm am besten die Rückfahrkamera mit. Vor der Garage gibt es bei mir auch eine kleine Kante, ca 5cm hoch. Passt trotzdem.

 

Achte bitte auch auf die Breite, ich komme nur mit eingeklappten Spiegeln durch die Torzarge. Deshalb waren elektrisch anklappbare Spiegel bei mir auch ein Muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rückfahrkamera und anklappbare Spiegel werde ich auch auf jeden Fall bestellen.

 

Der Bus alleine passt, da bin ich mir sicher. Die Frage ist, ob der Bus MIT MARKISE auch noch reinpasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Burgmensch,

 

ich habe einen 4motion mit 17-Zoll-Rädern. Meine Toreinfahrt ist exakt 200cm hoch. Auf dem Dach habe ich ein Solarpanel, abnehmbar, erhöht den Cali nur unwesentlich.

Ich bin heute extra mal reingefahren und habe Bilder gemacht.

Wie Du siehst, passt der Cali knapp, aber gut rein, ca. 1 cm ist noch Platz. Der Cali ist vollgetankt und ich hatte eine Kiste mit 6 Wasserflaschen an Bord. Leider habe ich im Moment die Markise nicht montiert. Allerdings habe ich diese und die Halter von meinem vorhergehenden T5 Ocean übernommen, dabei steht sie beim T6 hinten etwas höher als beim T5, warum, weiß ich nicht. Bei der Einfahrt sind an der Hinterkante der Markise max. noch 2mm Platz. Mein T5 passte deutlich besser!

 

Vermutlich passt der T6 bei 203 cm Höhe der Einfahrt, wie bei Dir, besser rein. Genau kann Dir das niemand sagen, zumal die Fertigungstoleranzen in der Höhe bei VW die 3-4 cm übersteigen können. Den T5 hatte ich gebraucht gekauft und habe die Einfahrt vorher getestet, den T6 habe ich im blinden Vertrauen gekauft. Und es funktioniert ganz knapp, wie zu sehen ist.

IMG_3233.jpg

IMG_3235.jpg

IMG_3236.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Klaus-Peter für die Bilder. Das sieht ganz schön knapp aus bei dir. Bitte nicht nießen beim Einfahren! ;)

 

Bist du da schon mal mit Markise drin gewesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, mit der Markise klappt das auch, gaaanz knapp! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Leute,

 

gestern habe ich mit Unterstützung meiner Frau erfolgreich die Markise am T6 California montiert. War kein großer Act - wobei uns vorbereitend die Teileliste hier im Thread sowie die T5.2 Bildanleitung sehr geholfen haben.

 

Gekostet hat uns der Spaß 707,26 EUR, bezogen über unseren VW Händler.

 

Anbei noch die Explosionszeichnung - auch recht hilfreich insbesondere bei der Zuordnung der Schrauben und v.a. Unterlegscheiben :)

 

Viele Grüße,

Peter.

 

Markise T6 California.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe mal eine Frage zu der Original-Markiese. Bei meiner lassen sich die Stützen nicht feststellen. Habe das bereits reklamiert und muß jetzt erst einmal warten, was von VW kommt.

Hat jemand schon einmal das Problem? Wird dann die Markiese ersetzt oder repariert?

 

Gruß

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Angst 😨, du musst die Arretierungen beim ersten mal kräftig nach oben drücken bis es hörbar einrastet. Da bricht nichts! Und wenn doch, dann ist es ein Garantiefall 😉

Die stehen dann ca 30° nach oben und eignen sich gut zum Aufhängen von Handtüchern und dergleichen.

 

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

151924-16d15c13372245a7e597e31c41280044.jpg

Hallo T* fahrer,

 

Könnte jemand mir Sagen ob das nochmal ist ? Soviel Spiel zwischen Adapter und schiene finde ich tip top. Der Klappdach geht nicht so schön zu (der Gummi liegt nicht so schön) auf Seite Markise wie auf der andere Seite

 

Gibt mehrere ident, Nummer die Adapter für T5 und T6 ? Ich glaube nicht...

fiche habe die Adapter ident

7H7 877 238 B 911

7H7 877 238 C 911

 

Mein Montage kommt vom ein CaliT5.2 auf T6 Beach

 

 

 

merci

 

Tschuss

 

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

vielen Dank für all die hilfreichen Infos aus diesem älteren Thread. Leider habe ich genau DIE Antwort auf mein Problem nicht gefunden, daher ein neuer Beitrag. Ich habe für meine Original Markisenschiene (T6 Cali Beach, 11/2016, ist glaub ich eine Thule Omnistore) nach dem Winterabbau 2 Schrauben verloren. Nicht die "3 von oben", sondern die jeweils eine, die die Halterung mit dem Kederstein in der Leiste fixiert. Im Handbuch ist nichts zu finden. Weiss jemand, welche Nummer und Länge genau diese Schrauben muss?

 

Vielen Dank Euch und Gruss,

 

Pitch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guckst Du hier: California Markise ... Montage, Demontage, Tips und Tricks, Probleme - Seite 17

 

Stück weiter oben hatte das bereits jemand verlinkt.

 

Ich glaube das müssten die hier sein:

2x N 102 855 06 Schraube M6x12 0,58EUR

 

Evtl. auch die längeren, aber ich glaube mit denen schraubt man die Markise an:

2x N 106 536 01 Schraube M6x20 0,36EUR

 

Eine hast Du ja noch und kannst die Länge nachmessen.

 

Ich lasse über den Winter die Halter dran, dann muss ich nicht immer extra das Dach öffnen und so viel abmontieren.

 

Grüße Wolv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

habe den ganzen Thread durchgelesen und viel gelernt... ; )

Einige Ungereimtheiten sind leider geblieben:

Wer kann mir sagen, wohin die beiden Unterlegscheiben aus Kunststoff/ Gummi genau hingehören...?

Oder: Wer kann zur ETKA 067-20, die hier im Umlauf ist, die Positionsnummern näher erläutern?

Welche Schraube ist Position 25? Ist es N 102 855 06 oder N 106 536 01?

 

Danke für eure Antworten

Grüße

Zakk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo zusammen,

 

habe den ganzen Thread durchgelesen und viel gelernt... ; )

Einige Ungereimtheiten sind leider geblieben:

Wer kann mir sagen, wohin die beiden Unterlegscheiben aus Kunststoff/ Gummi genau hingehören...?

Oder: Wer kann zur ETKA 067-20, die hier im Umlauf ist, die Positionsnummern näher erläutern?

Welche Schraube ist Position 25? Ist es N 102 855 06 oder N 106 536 01?

 

Danke für eure Antworten

Grüße

Zakk

 

Ich denke, du meinst die 21/22 von der Explosionszeichnung: eine von beiden habe ich zwischen die Markisenkassette und die Schiene, an der sie verschraubt wird, gesetzt. Das passt sowohl mit der Zeichnung zusammen als auch wird dadurch verhindert, dass dünnes Blech auf Blech aufliegt ...

 

Viel Erfolg, Peter.

 

PS Und nein, die 350 EUR Montagekosten kannst du dir wirklich sparen, wenn du keine zwei linken Hände hast und eine/n Helferi/in.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen und danke für die guten Anbautipps in diesem Thread!

Wir haben am Wochenende auch endlich unsere neue Markise montiert.

Die Anbauanleitung von Wim Koelmann, in diesem Thread verlinkt auf Seite 16

(https://www.caliboard.de/showthread.php?3370-California-Markise-Montage-Demontage-Tips-und-Tricks-Probleme/page16),

hat dabei gute Dienste geleistet.

Wir haben zum Einziehen der Dichtung, nach dem ersten Test mit Spüli, einfach Butter

genommen und die Dichtung flutschte recht problemlos in die Nut.

Allerdings war sie etwas zu lang, so dass ich sie kürzen musste, damit sie

zwischen die Halter passte.

Etwas Sorge habe ich um die hintere Markisenschraube!

Die Löcher in der Markise sind nicht variabel und leider etwas weiter auseinander,

als die Gewinde in den Haltern. Dadurch musste ich eine Schraube nun etwas schräg

einschrauben. Sitzt zwar fest, ganz wohl ist mir dennoch nicht.

 

IMG_4113.jpg

 

Und die Fahrzeughöhe habe ich anschließend auch gemessen:

Bei unserem T 5.2 Cali Comfortline mit Standardfahrwerk und 17 Zoll 235er Winterrädern

bleibt er auch mit Markise unter 1,99 m.

 

Markisenhoehe.jpg

 

Nächstes Projekt:

- Markisenbeleuchtung (habe mir bei Pearl zum Test einen 3 Meter Solar-LED-Streifen bestellt)

- den irgendwo hier vorgestellten Astschutz als Ast- und Waschanlagenschutz in voller

Markisenhöhe basteln ...

 

Viele Grüße

Bimmer

IMG_4089.jpg

IMG_4099.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glückwunsch, sieht doch gut aus. Alles keine Hexerei :cool:

 

Viel Spaß,

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

hat jemand von euch ein Bild mit der Explosionszeichung und der Zuordnung der dort gezeigten Nummern zu den Teilenummern?

Ich habe hier alles in kleinen Tütchen verpackt, weiß aber leider immer noch nicht wo, welche Schraube hin kommt.

Die bebilderte Anleitung (https://wimkoelman.files.wordpress.com/2013/06/markise-an-und-abbauen.pdf) ist extrem hilfreich.

Danke an den Verfasser (falls er das hier liest :-))

 

Viele Grüße,

Marcel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Zusammen,

 

hat jemand von euch ein Bild mit der Explosionszeichung und der Zuordnung der dort gezeigten Nummern zu den Teilenummern?

Ich habe hier alles in kleinen Tütchen verpackt, weiß aber leider immer noch nicht wo, welche Schraube hin kommt.

...

Marcel

 

Hallo Marcel, leider ohne Nrn. auch aus diesem Thread:

be6d2083e8b9e98c076dbe8413e0acfc.jpg

 

 

 

Gesendet mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kleiner Nachtrag zur Montage unserer neuen Markise:

 

Bevor ich sie angebracht habe, habe ich im Board gesucht, wo man die Kurbel

am besten unterbringt, da sie uns in der Schublade unter der Bank sicher

ständig im Weg wäre.

Das Foto zur senkrechten Anbringung am Schrank mit Schlauchklipsen ein paar

Beiträge vorher hier, gefiel zwar mir, aber nicht meiner Frau.

Warum schwierig, wenn es auch einfach geht - habe einen Platz gefunden!

Kurbel.jpg

Sie passt wunderbar in die Aufnahme für das Heckscheibenrollo und sitzt

klapperfrei und fest.

Ob es beim T6 auch so geht, weiß ich nicht, da ich kürzlich sah, dass die

Rollobefestigung dort geändert wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Moin,

gibt es für die Omnistore Markise schon eine Highend - Rafterstange?

Habe da schon einiges gesehen und befürchte, dass diese bei starkem Wind schon mal rausfallen kann?

Optisch finde ich die Stange von Fiamma gut, auch weil sie gebogen ist.

Erfahrungswerte?

 

Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 37 Minuten schrieb bernd bokern:

Moin Moin,

gibt es für die Omnistore Markise schon eine Highend - Rafterstange?

Habe da schon einiges gesehen und befürchte, dass diese bei starkem Wind schon mal rausfallen kann?

Optisch finde ich die Stange von Fiamma gut, auch weil sie gebogen ist.

Erfahrungswerte?

 

Grüße

Bernd

Unsere Erfahrungswerte:

 

Vorletztes Jahr... Bodensee bei berüchtigtem Gewittersturm——> Kein Problem, keine Rafterstange nötig...

Letzes Jahr... Großbritannien, einmal rund um die Küste... alles gehabt, auflandiger Sturm, ablandiger Sturm, Regenstürme etc. ——> keine Rafterstange nötig/vermisst.

 

Wenn man sich mit ein wenig Verstand hinstellt ist das kein Problem.

Und wenn es selbst für die Markise zu heftig wird, muss man auch das Dach schließen.... dann sind aber Tisch, Stühle und der Hund schon längst weggeflogen 😉😂

 

Wenn man ordentlich verankert, z.B. mit den Peggy PEG Markisenplatten und gut abspannt geht da schon echt viel...

 

Je weniger Material man mitnimmt umso angenehmer. Im Cali zählt jeder cm3...

bearbeitet von Bertram-der-Bulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Bertram-der-Bulli:

Unsere Erfahrungswerte:

 

Vorletztes Jahr... Bodensee bei berüchtigtem Gewittersturm——> Kein Problem, keine Rafterstange nötig...

Letzes Jahr... Großbritannien, einmal rund um die Küste... alles gehabt, auflandiger Sturm, ablandiger Sturm, Regenstürme etc. ——> keine Rafterstange nötig/vermisst.

 

Wenn man sich mit ein wenig Verstand hinstellt ist das kein Problem.

Und wenn es selbst für die Markise zu heftig wird, muss man auch das Dach schließen.... dann sind aber Tisch, Stühle und der Hund schon längst weggeflogen 😉😂

 

Wenn man ordentlich verankert, z.B. mit den Peggy PEG Markisenplatten und gut abspannt geht da schon echt viel...

 

Je weniger Material man mitnimmt umso angenehmer. Im Cali zählt jeder cm3...

Hallo Bertram, danke für deine ausführliche Beschreibung, habe auch schon ähnliche Situationen erlebt.

In meinem Fall hatte ich eher auf Komfortgewinn geziehlt - Bsp. bei Regen, dabei muss man immer wieder die Markise schräg stellen,

ansonsten bildet sich ein Wassersack.

Meine Idee war es, mit dieser gebogenen Rafterstange das Markisentuch nach oben zu drücken, so dass das Wasser dann zu beiden Seiten

ablaufen kann. Klar sollte sie dann auch so befestigt sein, dass sie auch bei starkem Wind nicht herausfällt - ergo solide Befestigung.

 

Schöne Grüße

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bernd,

 

ich habe die letzten 25 Jahre keine Rafterstange an Markisten verwendet und nie eine vermisst. Das ist natürlich Geschmacksache, klar.

Mit dem Regen habe ich keine Probleme, weil ich die Markise schräg stelle. Wenn Du das so nicht magst, dann kann die Stange hilfreich sein...
mir wäre sie "zuviel Gepäck".

 

Grüße msk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb bernd bokern:

Hallo Bertram, danke für deine ausführliche Beschreibung, habe auch schon ähnliche Situationen erlebt.

In meinem Fall hatte ich eher auf Komfortgewinn geziehlt - Bsp. bei Regen, dabei muss man immer wieder die Markise schräg stellen,

ansonsten bildet sich ein Wassersack.

Meine Idee war es, mit dieser gebogenen Rafterstange das Markisentuch nach oben zu drücken, so dass das Wasser dann zu beiden Seiten

ablaufen kann. Klar sollte sie dann auch so befestigt sein, dass sie auch bei starkem Wind nicht herausfällt - ergo solide Befestigung.

 

Schöne Grüße

Bernd

Bei längerem Regen ist das sicherlich nicht zu verachten... daran hatte ich nicht gedacht, da wir auch immer automatisch schräg stellen.

 

Wir sind auch beide nicht so groß, so dass uns das Schrägstellen nicht einschränkt... 😉

Für große Menschen bringt so eine gebogene Stange sicher die entscheidenden cm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Leute, verwendet irgendjemand von euch eine ABDECKUNG oben auf der Markise ?

 

Zur Erklärung, was die Frage soll... wir stehen jedes Jahr mindestens 100 Tage auf diversesten (auch Camping-)Plätzen unter einer Vielzahl verschiedenster Bäume. Die lassen dann (ebenso wie die Tierwelt darin) so manches fallen, das oben auf der Markise landet. Meistens lässt sich das relativ einfach abkehren oder beheben, aber manchmal ist das Naturprodukt extrem hartnäckig und in Menge und Dauer auch nicht gesund für die Rollmechanik der Markise. Abgesehen davon, dass nur Affenarmige in die Mitte der Markise reichen können (das ist wie beim Jucken am Rücken an jener Stelle, wo man sich nicht kratzen kann).

 

Ergo die Idee, auf Plätzen mit verdächtiger (aber eher windstiller) Botanik eine dünne, platzsparende, leicht zu reinigende Plastikfolie auf die Markise zu legen und mit simplen Klemmen zu fixieren. Macht das jemand von euch ? Erfahrungen, Tips ?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.