Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo kathka,

 

bei unserem California waren die Kopfstützen zwar klappbar, aber in dem Klappelement fest montiert und so nicht einfach rausziehbar. Das wurde eben erst durch meinen beschriebenen Umbau möglich.

Offensichtlich gibt es über die verschiedenen Baujahre unterschiedliche Ausführungen. VWN ist offensichtlich wohl doch lernfähig.:D

 

Grüße von

 

cali-blue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast einen Cali Beach. Wahrscheinlich mit 3er Sitzbank. Die 2er Sitzbank hat leider das nicht denontierbare aber klappbare Kopfstützensystem. Ist beim Comfortline Standart, beim beach kann man wählen.

 

Ach ja ich wollte ja mal noch die dinger ausbauen. :sly: :screwy:

 

Gesendet von meinem HTC mit Tapatalk 2

 

 

Moin moin,

 

beim Beach sind auch bei der Zweierbank die Kopfstützen entfernbar (wie bei der Dreierbank). Dafür fehlt der Klappmechanismuss.

 

Gruß Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

sah es bei Euch so aus wie bei meinem T6 Ocean?

Vom Foto her gesehen müssten die Splinte die linken, d.h. die in der Nähe der Achse sein? Foto ist vom Schrank her aufgenommen, die Kopfstütze auf der Fahrerseite.

Die zwei grauen Halbkreise sind es ? 5 mm

 

20170502_190314.jpg?

Oh, wie immer: hochkant nimmt das Programm nicht. Linke Seite ist oben

 

Vielen Dank für die Unterstützung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

 

genau, der dunkelgraue/schwarze Halbkreis ist der Federsplint der die Kopfstütze hält.

 

Geht mit einen 5mm Splinttreiber gut nach innen zu klopfen.

 

Man muss u.U. Schon etwas beherzt klopfen oder ein etwas schwereres Hämmerchen nutzen...

 

Nicht vergessen die Rückbank vor Beschädigungen durch den zu schwingenden Hammer zu schützen.

 

Ach, noch was... das schwarze Kunstoffteil durch den das Rohr der Kopfstütze läuft hält die Verriegelung des Klappmechanismus an seinem Platz. Ohne Rohr rutscht dieser beim Hochklappen des Halters nach außen und der Halter rastet nicht mehr ein.

 

Ich habe dafür ein Stück passendes Rundholz reingesteckt und mit einer Madenschraube im Splintloch gesichert. Funktioniert perfekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Man muss u.U. Schon etwas beherzt klopfen oder ein etwas schwereres Hämmerchen nutzen...

 

Nicht vergessen die Rückbank vor Beschädigungen durch den zu schwingenden Hammer zu schützen.

 

 

Hallo,

 

So isses...da muss man unter Umständen ordendlich druffhauen, damit sich die Dinger bewegen.

 

Und auf der Beifahrerseite beim Ausholen mit dem Hämmerle immer auch auf die Scheibe aufpassen.;)

 

 

vorsichtige Grüsse,

 

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also....ich lerne hier, dass alle diese hinteren Kopfstützen weghaben wollen - aus welchen Gründen auch immer. 
ICH aber möchte sie behalten .... aber leider hängt die rechte Kopfstütze in der abgeklappten Stellung fest und will partout nicht wieder hoch. Hat jemand auch dieses Problem schon mal gelöst ? 
Lieben Dank für jeden Tipp 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die abgeklappte Kopfstütze ist nicht verriegelt. Da muss irgend etwas dazwischen klemmen. Wenn von Außen nichts zu sehen ist, dann eventuell unter der Verkleidung. Wie die Drehachse der Kopfstütze dort aussieht, siehst du im Beitrag #3.

Eine Anleitungen zur Demontage der Verkleidung ist hier:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎18‎.‎06‎.‎2009 um 13:14 schrieb masoze:

 

Danke für diesen guten Tipp, genau so habe ich es gemacht. Das hat mich tierisch gestört, immer die unnötigen, platzraubenden Dinger im Weg zu haben.

 

Ich denke der Vorteil der Methode von calimerlin ist, dass man bei Bedarf sofort und ohne Bauerei die Kopfstützen wieder einstecken kann.

 

Wer später doch wieder die Kopfstützen klappen will, ohne dass sie ihm aus der Halterung rutschen, kann ja statt Splint eine passende Senkkopfschraube reinziehen.

Weg sind se.jpg

Hallo Manfred,

genauso habe ich es auch gemacht, dank Deiner damaligen Infos, gute Lösung!

Gruß C.

P.S.: kannst Du Deine Schrift vielleicht ein wenig "dunkler gestalten"? (war früher einfach besser lesbar!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb DieBiggi:

also....ich lerne hier, dass alle diese hinteren Kopfstützen weghaben wollen - aus welchen Gründen auch immer.

Weil die Teile im abgeklappten Zustand viel Platz auf der hinteren Ablage benötigen.

 

Eine meiner Kopfstützen hing auch mal abgeklappt fest. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch Garantie hatte, habe ich sie kräftig nach oben geklappt und fertig. Danach war alles wieder ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb hotlegs:

Weil die Teile im abgeklappten Zustand viel Platz auf der hinteren Ablage benötigen.

aber hochgeklappt stören sie doch überhaupt nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nunja beim Ocean oder CL blockieren sie doch sehr die Sicht nach Hinten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist mir noch nie aufgefallen, dass die Sicht so behindert ist. Ich hab nach hinten aber sowieso gar keine Sicht durch die Heckscheibe, wegen Montage meiner Heckbox. Viele andere wohl wegen dem Fahrradträger, der die Sicht ja auch massiv einschränkt, von den vollgepackten Kofferraum der Calis ganz zu schweigen. Die Kopfstützen würde ich deswegen aber keinesfalls entfernen, zu Lasten der Sicherheit bei Mitfahrern. Zudem sichern Sie ja auch das Gepäck ganz gut, dass es nicht nach vorne fällt.

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb ibgmg:

Ist mir noch nie aufgefallen, dass die Sicht so behindert ist. Ich hab nach hinten aber sowieso gar keine Sicht durch die Heckscheibe, wegen Montage meiner Heckbox. Viele andere wohl wegen dem Fahrradträger, der die Sicht ja auch massiv einschränkt, von den vollgepackten Kofferraum der Calis ganz zu schweigen. Die Kopfstützen würde ich deswegen aber keinesfalls entfernen, zu Lasten der Sicherheit bei Mitfahrern. Zudem sichern Sie ja auch das Gepäck ganz gut, dass es nicht nach vorne fällt.

Ich hab die Kopfstützen auch umgebaut um sie einfach entfernen zu können.

 

Für mich sind die größten Nachteile:

 

Die rechte Kopfstütze steht genau mittig im Rückspiegel.... keine Sicht mehr nach hinten möglich...

Auf der Autobahn ist das hin und wieder lästig...

 

Man kommt vom Innenraum kaum bis gar nicht an Gepäck ran, welches hinten auf dem Bettgitter liegt... Es ist fast nicht möglich Bettwäsche zwischen den Kopfstützen nach hinten zu stopfen. Abklappen geht in dem Fall nicht, da eine große Box hinter der Rückenlehne steht.

 

 

Dadurch dass die Kopfstützen bei mir nun gesteckt werden können und mittels Madenschrauben gesichert, sind sie in 30sekunden wieder an ihrem Platz, wenn hinten jemand mitfährt... was selten vorkommt...

 

Ich bin froh das so gemacht zu haben...

bearbeitet von Bertram-der-Bulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Sicherung mit Madenschrauben ist m.M. nicht notwendig, da die Teile, wenn gesteckt, nicht rausfallen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Normalfall werden die sicher nicht herausfallen solange sie nicht abgeklappt werden aber bist du dir auch sicher, dass bei einem Unfall, wozu sie ja da sind, auch alles am Platz bleibt?

 

Ich habe die Löcher mit einem Senkbohrer gesenkt und habe vier M5 Senkkopfschrauben im Handschuhfach zu liegen, die bei Bedarf einfach lose eingesteckt werden. Durch die geschlossene Plastikverkleidung können sie ja nicht herausfallen. Die Kopfstützen liegen im Schubfach der Sitzbank.

Damit der Verriegelungsmechanismus an Ort und Stelle bleibt, habe ich statt der Kopfstütze ein Passendes Stück Rohr eingesteckt.

 

Mich hat die linke Kopfstütze auch immer im Rückspiegel gestört. Da wir nur zu zweit unterwegs sind, waren sie sowieso immer abgeklappt. Im Kofferraum waren sie mir aber auch immer wieder im Weg.

 

bearbeitet von Andre65

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fahre grundsätzlich maximal zu zweit, insofern spielt das alles bei mir überhaupt keine Rolle. Die Kopfstützen musste ich, nachdem ich die Splinte eingetrieben hatte, mit sehr viel Kraft herausziehen. Was allerdings bei einem Überschlag mit 180 km passiert, wissen die Götter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine gehen leicht ´rein und ´raus. Das ist unterschiedlich. Da haben sich schon einige Leute gewundert, dass die nicht heraus gehen obwohl die Splinte ´raus sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.