Jump to content
hangloose69

Ostern und Reisen - Glaskugellesen?

Recommended Posts

Bulli53

Zwischen Natur, z. Eifel, Niederrhein,  Bergisches Land na der Düsseldorferrheinpromenade oder der Kölner Rheinufer gibt es schon Unterschiede: Aktuell die Besucherdichte an schönen Frühlingstagen.

 

in Köln gibt es einige Leute die den Düsseldorfern gern raten würden wohin sie reisen sollen 😉.

nebenbei: das Thema des Fadens ist  Ostern und Reisen. Leider sehe ich da schwarz. 

Share this post


Link to post
Altfritz2000

Hallo,

 

Ostern sehe ich noch schwarz - bei dem Impfortschritt.

Für den MAi haben wir mal die Rhön und Franken geplant - notfalls bauen wir eben unsere Außenküche ( Nicht vor Cali :-))  ) weiter und renovieren wie schon 2020 das Haus weiter.

Für den Herbst wollen wir die ausgefallene Reise nach Korsika nachholen - lt. Regierung sollen dann ja alle " Willigen " geimpft sein.

Ob uns dann die Italiener durch - und die Korsen reinlassen - schaun mer mal.

Ansonsten verhalten wir uns anticyclisch, früh morgens raus zum Sonnenaufgang mit Frühstück im Calli, Wanderung und wenn dann die " Langschläfer " in mAssen kommen fahren wir wieder heim.

 

Wünsche Euch möglichst viel Freiheiten ohne den Anderen zuuuu nah zu kommen

 

Uli

Share this post


Link to post
gegentakt
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das würde mich aber auch mal interessieren: Im Harz war und ist die Polizei auch dauerhaft präsent. Die haben nun einmal momentan die Aufgabe, aufzupassen, dass die Leute sich brav an die Abstandsregeln halten...

Am Übernacht-Parken haben die uns aber in keinem Fall gehindert. Und wo das ausdrücklich untersagt ist, stelle ich mich ohnehin nicht hin.

Share this post


Link to post
Wollfisch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Da wird es wohl hingehen:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

In Israel hat man gesehen, dass man mit Privilegien für Geimpfte die Impfquote preiswert anheben kann. Ich denke, dem wird man in Europa folgen - früher oder später.

Leider wird das für uns Brandenburger, die wir seit Jahren auf den ersten Ferienslots im Sommer sitzen, wieder mal zu spät kommen. Im Juni bin ich garantiert noch nicht dran.

Share this post


Link to post
radlrob
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Mich auch. Denn das würde meine Pläne einer ausgiebigen Lausitzrunde ein wenig einschränken... 

Share this post


Link to post
aberle
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

sehr zutreffender Beitrag von Maxi05! Für alle die gleich politisieren und Schuldige suchen. 

Edited by aberle

Share this post


Link to post
Currywurst
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

wir haben weniger Tote im Ländervergleich, weil unser Gesundheitssystem Corona gut gemeistert hat. Das liegt zum einen am vernetzten Arbeiten und schneller Fortschritten in der Behandlung, aber vor allem in den hohen Kapazitäten und Ausstattung  Andere Länder haben es bitter gemerkt, dass die medizinische Versorgung nicht mehr ideal war, als der Druck auf die KH groß wurde. Die Bilder zb aus England, Spanien, Portugal, wo Schlangen von Rettungswagen vor den Kliniken standen, sollten bekannt sein. 

 

Der Schutz der Alten.- und Pflegeheimen war hier im Land nicht gut, da hat die Politik geschlafen. Speziell hier wurde eine weltweite Pandemie auf der Ebene der Kreise und kreisfreien Städte bekämpft...und das ist schief gelaufen. Das die Kritik an der Politik zunimmt, dürfte jedem ja auffallen und sie ist mE absolut berechtigt. Wer mit der Politik zufrieden ist, kann dies ja sein. Meine Ansprüche sind nicht so tief. 

Share this post


Link to post
hans_771

Ich werfe mal Dauercampingplatz in den Raum. In MV laut Bürgertelefon darf jeder, der einen Vertrag aus 2020 hat auf den Campingplatz. Dort wo ich angerufen habe, sind WC und Duschen für Dauercamper offen. In MV kommt am 07.03. eine neue Verordnung. Laut Bürgertelefon sieht es wohl nicht so schlecht aus, dass Dauercamper mit Vertrag aus dem aktuellen Jahr auf den Platz dürfen.
 

Wäre dann besser als nichts und evtl. darf man im Herbst, während der 3 oder 4 Welle das dann auch noch, wenn wir merken, dass doch nicht jedem ein Impfangebot gemacht werden konnte.

 

Hat evtl. jemand ähnliche Infos aus anderen Bundesländern?

Share this post


Link to post
Griffon13
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Im Harz soll die Polizei lediglich den massiven Ansturm auf die Hotspots verhindern. Damit sich die Menschenmassen nicht so ballen. Dies hat auch ab dem 2. Schneewochenende gut funktioniert. Der Harz besteht halt nicht nur aus Brocken, Wernigerode, Torfhaus und Braunlage. Sondern erstreckt sich über drei Bundesländer und hat besonders schöne Ecken, wo die Massen nicht sind. Damit ist dann alles gut verteilt und es ist Platz für jede Menge Besucher.

Ich als privilegierter Randharzer war in den letzten Wochen täglich Skilanglaufen. In der Woche war das zu jeder Tageszeit kein Problem. Am Wochenende muss man halt so planen, dass man um 9.00 wieder abfährt. Aber dies ist auch in nicht-Coronazeiten so. Da kommen mir dann die Autoschlangen entgegen.

Ich denke grundsätzlich ist das Reisen mit dem Cali möglich wenn man Hotspots meidet. Erholung und spannende Sachen mit viel Bewegung gibt es vor der Haustür. 
Das Fernweh muss auf Grund von Quarantäne-  und Einreisebeschränkungen wahrscheinlich noch ein wenig „weh tun“.

In ganz Deutschland ist aber soviel Platz, dass jeder sein Plätzchen findet, ohne dem Anderen auf dem Schoß zu sitzen. Mit der Geselligkeit ist’s halt gerade Essig. 
Aber da ja schon wieder angegrillt wird, können uns vielleicht @stoni und @Currywurst etwas den Mund wässrig machen. :essen:

Edited by Griffon13

Share this post


Link to post
Currywurst

Wir hatten uns das letztes Jahr auch mal überlegt, unseren Wohnwagen wieder fest auf einem Campingplatz zu stellen.
Wir hatten das schon mal für drei Jahre am Senftenberger See. Allerdings, so fanden wir, war das auch immer irgendwie eine Verpflichtung das auch nutzen zu müssen das hat uns ganz schön gebunden.....Dafür haben wir es auch zu Hause zu schön.

 

Vielleicht werden wir 1- 3 Nächte zu Ostern bei unserem Bauern in der Apfelplantage uns hinstellen das haben wir letztes Jahr auch zweimal gemacht. Einfach um den California ob mal wieder zu nutzen. 
 

Sommer sind wir dann in Frankreich, wenn die uns ohne Impfung rein lassen. 
 

 

@Griffon13 👍....der Nachbar hat geschlachtet, die Kühlung ist voll und die Fastenzeit nehme ich nicht so ganz ernst ( nur Süßigkeiten) 

 

Share this post


Link to post
Wollfisch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Moinsen...

 

Kurzer Dienstweg über einen befreundeten Polizisten aus unserem Leichtathletikverein klappt auch. Der ist zwar Beamter in Brandenburg, konnte mir aber das Geschehen hinter der Grenze erläutern. 😄

Laut sächsischer Corona-Verordnung ist es angeblich immer noch so (hab ich jetzt nicht überprüft, sondern erstmal geschluckt), dass touristische Übernachtungen verboten sind. Deswegen standen die da auch

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
. Dort stehen gerne mal Camper aus dem Raum Dresden. Das gilt aber vorerst nur bis 7. März. Weiß nicht, wann Du kommen wolltest, aber wer weiß schon, was dann gilt...

 

Allgemein gilt: Während der sächsischen Sommerferien ist es bei uns ziemlich voll. Auf einen regulären Campingplatz z.B. am Senftenberger oder Geierswalder See kommst Du in der Zeit ohne Reservierung nur schwerlich drauf. Auch die Parkplätze wie der oben genannte waren letztes Jahr mit Caravanisten voll. Teilweise wurde das durch das Ordnungsamt toleriert, aber nicht immer (weils irgendwann gar nicht mehr ging). 

Aber wenn man vorwiegend zum Radfahren kommt und nicht direkt am Strand stehen muss, sollte eigentlich immer was zu finden sein. Und Radfahren oder Inlineskaten kann man bei uns prächtig. Es gibt hunderte Kilometer feinst asphaltierte Radwege. Vielleicht stell ich mal ein paar Radtouren hier irgendwo ein, die ich schön finde und die auch im Sommer nicht voll sind.

 

 

Edited by Wollfisch

Share this post


Link to post
hangloose69
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das waere durchaus interessant - sofern man dann mit dem Rennrad auch flott unterwegs sein darf. Hie rin den Bergen fahren wir ziemlich vile MTB und Rennrad halt dann auch mit entsprechenden Hoehenmetern... da ware mal Rennrad im Flachland eine Alternative. Wie lang sind die Strecken denn so?

 

Gruss

Thomas

Share this post


Link to post
Wollfisch
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Rennrad geht schon auch, da müsste man halt ne andere Strecke raussuchen als für ein Tourenbike. Da wär dann ab und zu mal ne Landstraße drin, aber da gibt es schöne Nebenstraßen, die dafür ok sind. Manche Radwege sind aber nicht für Rennräder geeignet, weil es dafür einfach im Sommer zu voll ist. Leider gibt es da immer mal wieder Zeitgenossen, dank Elektromotor auch älteren Semesters, die das nicht wahr haben wollen. Aber da sind dann so viele unberechenbare Teilnehmer auf dem Radweg (Kinder z.B.), die eigentlich keine hohen Geschwindigkeiten erlauben. Aber wie gesagt, man findet was, schließlich ist Cottbus eine Radsporthochburg. Die Kaderfahrer trifft man rund um Cottbus alle Nase lang.

 

Tourenlängen...was man so will. Ich fahre zwischen 30 km (wenn ich keine Zeit habe) und 70 km je Tour - aber nicht mit dem Rennrad (Stevens X8 lite - für mich ein guter Kompromiss). Am liebsten fahre ich aus dem Senftenberger Raum in Richtung Norden, also Cottbus und Spreewald. Da kommst du durch kleine Dörfer mit kleinen und größeren Gutshöfen/Schlössern und ziemlich passable kleine Wirtshäuser, jedenfalls zu Friedenszeiten. Außerdem fährst Du durch eine Mischung aus alter, rekultivierter und noch umgewühlter Landschaft mit vielen Seen und Teichen.

Share this post


Link to post
radlrob

Bitte nicht. Sonst sind sie nicht mehr lange nicht so voll und unterliegen ebenso dem Park4Night-Phänomen wie manch ehemals lauschiges Übernachtungsplätzchen.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Im Frühjahr gibt es im Spreewald startend den "Gurkenmarathon". Das klingt reichlich albern, ist aber mit eine der besten RTFs, die man sich geben kann. Wirklich eine Veranstaltung mit Herzblut und ganz tollen Leuten, sehr solider Verpflegung und toller Routenwahl. Die große Runde (200km) führt auch in die Tagebaugebiete. Wirklich super Routen und easy zu rollen im Pulk.

 

 

Grüße

Robert 

Share this post


Link to post
Wollfisch

👍

Wusste gar nicht, dass so ambitionierte Radler dabei sind.

Ja da hat es (halt auch nur zu Friedenszeiten) bei uns, gerne auch verknüpft mit Schwimmen und Laufen :;-):

 

Ich gehe aber eher nur zu

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
, da ich in den beiden anderen Disziplinen einfach nicht konkurrenzfähig bin. Na mal sehen, was davon stattfindet dieses Jahr.

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ist wohl so.

 

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.