Jump to content
FourInABox

Camper Unit zeigt unplausible Werte an

Recommended Posts

FourInABox

Hallo Zusammen,

 

wie unser UserName schon sagt sind wir eine kleine Familie (2 Kinder) und fahren einen T5.2 California Comfortline. Für uns das ideale Auto. Leider funktioniert aktuell die Camper Unit nicht mehr richtig bzw. sie zeigt umplausible Werte an.

 

1) Die Ampere-Anzeige funktioniert nicht wirklich. Egal ob während der Fahrt (G), oder im Stand (Batteriesymbol), es wird immer >>20A angezeigt. Auch im Stand wenn definitiv nicht mehr geladen wird, bleibt die Anzeige unverändert. Ströme von Verbrauchern werden leider nicht angezeigt. Auch bei Fahrten >2Std bleibt der Ladestrom bei >>20A. Wirkt wie "eingefroren".

 

2) Über die Prozentanzeige habe ich schon viel gelesen und bin mir über die Aussagefähigkeit bewusst. Bei unserem Bus verhält es sich allerdings so, das in wenigen Stunden die Anzeige von 100% auf 0% abfällt, ohne das sich die Spannung wesentlich verändert. Bei 0% blinken dann beide Batteriesymbole. Starte ich dann den Motor ist die Prozentanzeige wieder bei 90-100% und das Spiel geht von vorne los.

 

Die Spannungsanzeige scheint zu funktionieren auch wenn mir die Ruhespannung mit 12,4V ohne angeschlossene Verbraucher eher gering vorkommt. Ob die Standheizung eine Nacht durchlaufen würde habe ich noch nicht testen können. Bei einer Stunde verändert sich die Spannung um ca. 0,2V.

 

Einen Reset der CU habe ich schon gemacht und auch die VW Diagnose ausgelesen. Fehler werden leider keine angezeigt.

 

Seit Tagen lese ich mich nun durchs Forum auf der Suche nach einer Lösung aber leider habe ich bisher nichts passendes gefunden. Falls ich nur nicht richtig gesucht habe bitte ich um Nachsicht aber alleine komme ich nicht mehr weiter. Habt ihr eine Idee was mit meiner CU los ist? Besten Dank!

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Edited by FourInABox
Titel hatte nicht richtig gepasst

Share this post


Link to post
FourInABox

Keiner eine Idee? Eigentlich kann doch nur der Messshunt dafür verantwortlich sein oder liege ich damit komplett falsch. Woher bekommt denn die Camper Unit den Spannungswert und die Prozentangabe? Könnten ggf. auch irgendwelche losen Steckverbindungen für die  Ampere-Anzeige von dauerhaft >>20A verantwortlich sein?

Share this post


Link to post
Tom50354

Vom Messshunt gehen 2 Adern an die Camperunit.  

Such hier mal nach PIN Belegung Camperunit.  

 

Ich vermute einen Kurzschluss der beiden Adern oder Kurzschluss gegen Masse!

 

 

Update: 

 

 

 

Update 2: 

 

Prüfe mal ob ein Fehlercode vorliegt: 

 

FEHLERCODES CONTROL UNIT VW T5 CALIFORNIA
Betätige gleichzeitig den Dreh- und Druckknopf und die (Reset-) Taste (Die Taste unter dem Drehrad) für 3 Sekunden.
Wähle mit dem Dreh- und Druckknopf im Display das Menü Diagnose aus, betätige den Dreh- und Druckknopf.
Wähle dann mit dem Dreh- und Druckknopf im Display das Menü VW Diagnose aus, bestätige mit dem Dreh- und Druckknopf
Ein blinkendes Symbol im Display der Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Campingausrüstung weist auf einen Fehler in dem betreffenden System hin.
Die Codierung wird 4- stellig angezeigt, wobei die erste Ziffer den Hinweis auf die Baugruppe enthält.
Zuordnung der 1. Stelle im Fehlercode: 
 1 = Aufstelldach 

2 = Heizung 

3 = Kühlbox 

4 = Abwasser 

5 = Frischwasser 

6 = Außentemperatur 
 7 = Batterie
Fehlercode und Fehlerartbeschreibung in California Controlunit
Fehlercode Fehlerart
1000 Kurzschluss nach Masse Dach - Info 1 1010 Kurzschluss nach Masse Dach - Info 2
1001 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus, Dach - Info 1 1011 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus, Dach - Info 2
1100 Kurzschluss Ausgang Dach „Auf“
1101 Unterbrechung Ausgang Dach „Auf“
1110 Kurzschluss Ausgang Dach „Zu“
1111 Unterbrechung Ausgang Dach „Zu“
2100 Kurzschluss Ausgang Heizung ein/aus
2101 Unterbrechung Ausgang Heizung ein/aus
2001 Unterbrechung Eingang Heizung 30 - nur SG mit Heizung
3100 Kurzschluss Ausgang Kühlbox
3101 Unterbrechung Ausgang Kühlbox
3001 Eingang Kühlbox -J698- Fehler „Aktiv“
3010 Kurzschluss Eingang Kühlbox „Temperatur“
3011 Unterbrechung Eingang Kühlbox „Temperatur“
4000 Kurzschluss nach Masse Abwasserstandsgeber
4001 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus Abwasserstandsgeber
5000 Kurzschluss nach Masse Wasserstandsgeber
5001 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus Wasserstandsgeber
6000 Kurzschluss nach Masse Temperaturfühler 2 für Außentemperatur
6001 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus T emperaturfühler 2 für Außentemperatur
7001 Unterbrechung Eingang D+

 

Irgendwo werden aber auch Messwerte angezeigt.  Sorry mangels T5/T6 kann ich nicht mehr gucken. 

Share this post


Link to post
FourInABox

Hi Tom, danke für die Infos. Die VW Diagnose hatte ich schon durchgeführt, Fehler wurde keine angezeigt. 
 

Bezüglich deiner Vermutung zum Kurzschluss der beiden Adern bzw. mit Masse: Ist deiner Meinung nach der wahrscheinlichste Ort dafür am Shunt unter der Kühlbox oder gibt es noch andere Orte? Kann ich das irgendwie prüfen?

Share this post


Link to post
Tom50354

jetzt kannst du prüfen:

 

Der Kurzschluss kann leider überall sein.  

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Ich würde zuerst den Kühlschrank ausbauen und die beiden Stecker abmontieren.  Dann die PINs an der CU messen.  Da darf ja kein Widerstand mehr sein. 

 

Zwischen Messwiderstand und Camperunits gibt es leider keine Steckverbindung! 

 

Share this post


Link to post
FourInABox

Danke, d.h. Das einfachste wird sein ich baue die Kühlbox aus und arbeite mich dann vor in Richtung CU. Vielleicht ist ja nur eines der beiden Kabel vom Shunt abgefallen oder korrodiert. 

 

Woher bekommt die CU eigentlich die Batteriespannung? Wird die nochmal separat gemessen?

Share this post


Link to post
radrenner
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Bevor du die Kühlbox ausbaust würde ich versuchen den Widerstand des Shunts an der CU zu messen. Es ist dort der PIN 25 und 26. Der Pin 26 dürfte in Richtung Karosserie keinen Widerstand 0 Ohm haben. Wenn du zwischen Pin 25 und 26 keinen Widerstand messen kannst dann kannst du von einem Kabeldefekt ausgehen. Wenn du 0 Ohm messen solltest dann gibt es irgendwo einen Kurzschluss. Es wird aber ein recht geringer Widerstand sein sonst würden die Verluste am Shunt zu hoch sein. 

 

Hier noch mal die Pinbelegung:

 

Pin Belegung 32 poliger Stecker Camperunit:

 

1 leer / ?

2 leer / ?

3 Geschwindigkeitssignal

4 leer / ?

5 leer / ?

6 leer / ?

7 Temp. Kühlbox minus

8 Temp. Kühlbox plus

9 Kühlbox

10 Relais Kühlbox

11 Dachhydraulik

12 Dachhydraulik

14 Dachhydraulik

15 Dachhydraulik

16 Temp Fühler Aussen minus

17 Temp Fühler Aussen plus

18 Abwasser minus

19 Abwasser plus

20 Frischwasserstand minus

21 Firschwasserstand plus

22 Ladegerät Info Laden (geschl. Plus)

23 leer / ?

24 leer ?

25 Shunt batterieseitig

26 Shunt batterie abgewandt

27 (58d) Instrumentenbeleuchtung

28 Verbindung 86s Plusverbindung 3 im Leitungstrang Camper

29 D+ (Verbindung 14 Hauptleitungsstrang - T6e/2 am Bordnetz)

30 Zündanlasschalter

31 Masse

32 Klemme 30

Share this post


Link to post
FourInABox

Hi Radrenner, um an die PINs zu kommen muss ich die CU ausbauen oder habe ich hier einen Denkfehler?

 

Was den Widerstand vom Shunt betrifft meine ich gelesen zu haben das der bei <0,0... Ohm liegt. Ob ich das gemessen bekomme.

Share this post


Link to post
radrenner

Ja das ist richtig. Die CU muss dann raus. Der Widerstand liegt im Bereich von m Ohm. Zum Ausbau der CU sieh mal hier:

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Leider kann ich mit dem Wert des Widerstands nicht dienen. 

 

Gruß Rudolf

Ich habe noch was gefunden: 

 

Der Widerstand N162 (auch Messwiderstand oder Shunt) ist ein niederohmiger elektrischer Widerstand (im Milliohm-Bereich), der zur Messung von Strömen verwendet wird. Dabei erfolgt die Strommessung indirekt über den Spannungsabfall am Shunt. Dieser Spannungsabfall errechnet sich über das Ohmsche Gesetz (U = R x I).
Es handelt sich beim T5-Shunt (und wahrscheinlich auch bei dem des T4) um ein 30 A-Shunt, der bei 30 A einen Spannungsabfall von 60 mV verursacht, also einen Widerstand von 0,002 Ohm besitzt.

 

Das könnte mit einem einfachen Vielfachmessgerät schwierig werden.

 

 

Share this post


Link to post
FourInABox

Dann bleibt wohl doch nur Kühlbox raus. Sind das nur die paar Schrauben links und rechts und dann rausheben oder warten da noch Überraschungen auf mich?

Share this post


Link to post
Cali-P

Vor dem Rausheben der Kühlbox den Deckel und den Gasdämpfer am Schrank abschrauben.

Den Kleiderschrank mit dünner Pappe gegen zerkratzen beim Box rausheben schützen.

Rausheben geht am besten mit einem Glassauger.

Und wenn du die Box schon raushebst kannst du gleich den Caliground aus dem shop hier einbauen.

 

Gruß Pascal 

Edited by Cali-P

Share this post


Link to post
FourInABox

Hi Pascal, Caliground ist doch nur beim T5.1 ein Problem, oder?

 

Was den Ausbau der Kühlbox betrifft, hat hier ggf einer eine genaue Anleitung wie das beim T5.2 genau aussieht. Finde nur einen Link der nicht mehr funktioniert.

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo,

 

Unter "California Dokumentationen" findet man eine Anleitung:

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
FourInABox

Super, danke. Mal sehen wann ich die Zeit finde mich dranzumachen.

Share this post


Link to post
FourInABox

Hallo Zusammen, nochmal eine letzte Frage bevor ich den Kühlschrank ausbaue... Man sieht an der verstrichenen Zeit das ich mich etwas davor drücke. 
 


Kurz nochmal mein Problem: Bei unserem Bus wird in der CU immer ein Strom von >>20A angezeigt (immer!!!) ganz egal ob Lichtmaschine, Solar oder auch nur Verbraucher an sind. Die >>20A stehen immer da. 
Zuerst hatte ich den Shunt im Verdacht aber wenn dieser bzw. eine der Verbindungen hochohmig geworden wäre, müsste sich dann nicht wenigstens das Vorzeichen ändern wenn definitiv nicht geladen wird? Oder gibt es eine andere Konstellation die zu den >>20A führt in Bezug auf den Shunt die ich übersehen habe?

 

Daher wollte ich jetzt doch die CU ausbauen und an PIN 25&26 messen. Wenn ich hier eine Spannung messen kann, die je nach Zustand pos bzw. neg ist, stimmt irgendwas mit der CU nicht. Wenn ich keinen Vorzeichenwechsel messen kann bin ich so schlau wie vorher und baue vermutlich die Kühlbox aus. 
 

Was haltet ihr von der Idee? Stimmen meine Gedanken und kann das funktionieren?

 

Besten Dank!

 

 

 

Share this post


Link to post
FourInABox

Nach langem hin und her habe ich dann doch den Weg über die Kühlbox genommen. Allerdings habe ich sie nur ca. 30cm angehoben. Das hat gereicht um das lose Kabel am Shunt wieder zu befestigen. Manchmal ist die Lösung zu einfach... Es hatte sich lediglich der Stecker vom schwarzen Kabel gelockert und hing in der Luft. Jetzt funktioniert alles wieder wie es soll. 
Besten Dank nochmal an Alle!

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
ThomasM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Clevere Art und Weise, wie du das angehoben hast 👏🏻

Share this post


Link to post
PaulMZB
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Servus Sebastian,

 

da freu ich mich wirklich, dass das Forum der reiseverückten Calinisten Dir helfen konnte - genau dafür sind wir (auch) da :;-D:

 

OT: Wenn Du möchtest, bist Du als offroadgeprägter Münchner natürlich herzlichst eingeladen, Dich mal bei einem unserer quartalsmäßigen "Stammtisch-Treffen München/Oberland" am Lagerfeuer einzufinden und Deinen Einstand zu geben :prost:

Das Frühlingstreffen ist coronabedingt ausgefallen, der nächste anvisierte Termin ist nun der Sommer-Stammtisch, nach den bayr. Sommerferien. Ausschreibung folgt hier in Board.

 

Grüße aus Schleißheim und bleib gesund...

 

Paul

 

Share this post


Link to post
Frank von der Bank

Hallo Sebastian und alle die am Thema beteiligt waren,

 

ich habe das gleiche Problem seit dem Kauf von unserem Cali. Mein Freundlicher hat sich echt Mühe gegeben aber leider ohne Erfolg. Dank diesem Thema bin ich nun selber mal auf die Suche gegangen und habe den Fehler nach 5 Minuten gefunden. 
Danke an Euch! 
 

Viele Grüße 

 

Frank

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    177 members have viewed this topic:
    bebulli  magicrunman  tile  Obu  Andy1983  tonitest  kaydee-z  fettweg  Bulligonzo  Arkon  snurb  Frank von der Bank  Gerry82  flow2013  firefly_t5  andre1601  WildCalPhoto  maga  piitsch  f.schulz  Friesenfrauke  Bksocke  Axl_f  Calimichl  th1wob  Pedde  ThomasM  ibgmg  klar2226  stiptec  aklanke  Kroete  Emmental  calimerlin  Jackthehack  guavaj  Nendoro  Jot.  SteHop  hjwolf  acamper  grünhorn  littlefoot  Zeebulon  le-panda  psychopath  Andy28  kuhnybert  sautersh  MAXimator  b2510  Sventeaal  Madcatcamper  Pinoggio  AndiVWBus  BaBn  Rentner2019  comlab  Buero-Bus  Fettweg1  Kiesgen  jodafu  Orion  uwe.aurich@gmx.de  4cheers  SambaOnTheBeach  BIM  Endamt  Mini  Cali_Myth  RalfK  FourInABox  k-b-r  HolgerT5  Radfahrer  Hartigan  PaulMZB  vieuxmotard  MartinaBa  Mojoe  Mirco  radlrob  Blue Eagle  chruesi  NoJe.49  Westfale  matti5  Speeder  FloCamper  Ralf.Baade  san  Jimbob  T3-4-5  aw1178  BestMKk  KGCali  repari  Manni  fred120253  OzOz79 
    and 77 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.