Jump to content
fbully99

Lofoten mit Ocean welche Fähre?

Recommended Posts

fbully99

Wir planen für Mai 2020 eine Norwegenreise zu den Lofoten. Da Hurtigruten seit Neuem keine Fahrzeuge mit Küche transportiert (wurde uns per Email mitgeteilt), sind wir ratlos, welche Fähre wir nehmen können. Wer hat Erfahrung und kann uns einen Tipp geben? Mit an Bord sind auch zwei französische Bulldoggen.

Share this post


Link to post
paolaMTB

Ich erhielt die Auskunft dass man bloß keine gasflaschen bei hurtigruten transportieren darf. 

Share this post


Link to post
Mainline

Ich fand den Blick in Google Maps recht hilfreich. Dort sind auch Fährverbindungen erkennbar. 
Bodo - Moskenes

Bognes - Lødingen

Melbu  - Fiskebøl

 

Natürlich kannst Du auch mit Hurtigruten fahren. Am besten nicht viel Fragen, sondern einfach das Ticket buchen. Hauptsache die Abmessungen passen.

Hier habe ich das Einschiffen mit Hurtigruten beschrieben.  Hier auch noch mal.

 

Viele Grüße,

Gerhard

 

Edited by Mainline
Link eingefügt

Share this post


Link to post
rudi24
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wir waren im August auf den Lofoten. Wir sind über Schweden angereist und haben die Lofoten im Norden über den Landweg erreicht. Auf dem Rückweg haben wir uns für die Fähre  von Moskenes nach Bodo entschieden. Aus meiner Sicht auch für euch eine perfekte Lösung und auch mit Ocean / Coast kein Problem.

 

Die Hunde müssen ggf. im Fahrzeug bleiben.

 

Viele Grüße 

 

Rudi

Share this post


Link to post
Binou

Hallo,

im Oktober bin ich mit der Hurtigrute gefahren. Aber nur ein kurzes Stück tagsüber (was um diese Jahreszeit nicht lang ist).

Wie mainline schrieb, nicht lange fragen, buchen! Sowohl was die Buseinrichtung als auch die Hundemitnahme betrifft.

Der Hund blieb im Auto (ist sie gewöhnt, alleine), ich musste/durfte keine Kabine buchen.

Weil der Aufenthalt der Fähre bei meiner Abfahrt im Hafen nur kurz war, musste ich selber in den Bauch fahren, raus war mehr Zeit, der Bus wurde chauffiert, ich konnte fotografieren.

Es waren nur 2 weitere Leihcamper im Bauch

 

Passt gerade so (mit Fahrradträger!)

 

Schaut Euch an, welche Strecke Euch auf der Nord- oder Südrute mehr gefällt. Ihr habt im Mai ja fast 24h Helligkeit und damit die große Auswahl. Die einfache Fahrt ist etwas versteckt zu buchen:

Im Okt. habe ich am Abend vorher gebucht, weil ich wegen des Wetters sicher sein wollte, am NK MIT NL 😀 zu sein. Inwieweit Mai schon Saison ist und damit evtl. schon Platzknappheit für den Bus besteht...?

Es gibt verschiedene Varianten. Evtl. auch an der Helgelandsküste...

Wollt Ihr länger mit der Hurtigrute fahren, muss der Hund in der Kabine bleiben und man darf mit ihm nur während der Hafenstops raus an Land.

Meine Nordlys ist eines der kürzlich renovierten und dementsprechend auf dem neuesten Einrichtungsstand.

 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Ihr habt damit (u.a.) die schöne Beschäftigung für den Winter: Schiffe studieren :-)

 

Die einfachste, praktischste und schnellste Verbindung ist für mich die "normale" Fähre zwischen Bodö und Moskenes. Auch da bleibt der Hund im Auto.

 

Dagegen ist Hurtigrute ein kleines Kreuzfahrterlebnis.

 

Viel Freude bei der Planung und natürlich bei der Reise!

Ich bin dann hoffentlich auch wieder in Nord-Norwegen unterwegs. Virusbefallen...😉

 

Edited by Binou

Share this post


Link to post
Pepi71

Wir sind vergangenen Mai von Bodo nach Moskenes mit dem Ocean. Hunde hatten wir keine dabei. Ging alles bestens. Einzig den Fahrplan würde ich im Mai noch anschauen. Wir waren Freitagabend in Bodo. Die nächste Fähre ging am Samstag 16.45 Uhr. War aber auch schön in Bodo.

Wenn ihr über Kiruna anreist könnt ihr auch auf dem Landweg rüber. Und dann allenfalls die Lofoten Richtung Bodo verlassen.

Gönnt euch genug Zeit! Würde auf der Stelle wieder losfahren!

Share this post


Link to post
BIM

Vielleicht könnte dieser Fred besser in den Bereich "Reisevorhaben" verschoben werden? Hier geht es doch eher um die schon erlebten Reisen...

 

Gruss, Martin

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo,

 

...schon erledigt.

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Otto Mayer

Hallo !

 

Warum wollt ihr denn überhaupt mit der Fähre (Hurtigruten) fahren? Geht es um das Erlebnis "Schiffsreise", oder schreckt euch die lange Strecke auf der Straße?

Sehr empfehlenswert ist die Anreise mit COLOR LINE nach Oslo. Auf der E 6 weiter bis Steinkjer. Bis kurz vor Trondheim ist da auch die Rv 3 eine gute Alternative.

In Steinkjer verlasst ihr die Rennstrecke und fahrt weiter die Küstenstraße Fv 17. ( 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
 )

Mit zahlreichen Fähren kommt ihr bis Bodø. Allerdings solltet ihr für diesen wunderbaren Abschnitt 3 Tage einplanen.

Eine gute Alternative, um auf die Lofoten zu gelangen, ist die Fähre Skutvik - Svolvær.

 

Viel Spaß bei der Planung !

 

HG

Otto

 

 

Edited by Otto Mayer

Share this post


Link to post
fbully99

Danke für eure zahlreichen Antworten!

 

Uns schreckt eher die lange Fahrtstrecke - wir kommen ja aus Österreich🤗
 

Share this post


Link to post
rudi24
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das kann ich nachvollziehen.


Wir waren, wie oben schon geschrieben, im August unterwegs.

 

Die schnellste Anreise ist sicher über Stockholm - Lulea - Kiruna - Narvik. Sehenswertes für einen Zwischenstopp gibt es genug (u.a. den Skuleskogen Nationalpark). Auf dem Rückweg sind wir dann die von Otto beschriebene Strecke gefahren. Wir waren 3 Wochen unterwegs und haben auf dem Rückweg auch noch einige Highlights im Fjordland mitgenommen. Es war ein genialer Urlaub. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, die Tour noch einmal so zu machen, dann aber in 4 oder 5 Wochen. Bei 3 Wochen sind wir im Schnitt 4 1/2 Stunden am Tag gefahren, aufgrund der Hauptsaison war auch extrem viel los, auch auf den Lofoten. Der Erholungseffekt war dann doch etwas eingeschränkt!

 

Herzliche Grüße

 

Rudi

Share this post


Link to post
GER193

Servus,

mir erschließt sich nicht ganz, warum von so vielen immer die Anreise über Schweden empfohlen wird. M.E. ist es doch sinnvoller - so wie's Otto oben auch empfohlen hat - die Fähre Kiel - Oslo zu nehmen und dann über die E3 > Rv 3 > E6 hoch zu fahren und dann die Fähre Bodo > Moskenes zu nehmen. So haben wir's zumindest für Mitte August/ Anfang September geplant.

Übrigens, wenn man die Fähre Kiel > Oslo > Kiel bei über die norwegische Internetseite - also colorline.no statt colorline.de - bucht, ist der Fahrpreis um einiges günstiger.

 

Viele Grüße, Bernd

Share this post


Link to post
Binou

Hallo,

Colorline ist mit Hunden von Kiel aus nicht so prickelnd. Und Oslo ist nochmal länger als Göteborg.

Auch mit Stena ist die Buchung über die se-Seite günstiger.

Achtung: Selbst jetzt im November waren die Hundekabinen ausgebucht!

Die E-Strassen an der Ostsee in S sind meiner Erfahrung nach durchgehend besser (3-spurig) ausgebaut und damit schneller als die durch die "Mitte".

Küste-Fjord in N nochmals langsamer. Aaaaber... schöner, abwechslungsreicher 😀

Zeitpan ab A:

2 Tage Anfahrt bis Kiel, Nachtfahrt nach Göteborg, 2 Tage E45/E16/E6 ohne Oslo über Trondheim nach Bodö.

Wenn man den großen Grenzübergang abseits der E in Charlottenbuerg nimmt, kommt man auf schwedischer Seite an riesigen Einkaufszentren vorbei. Für evtl. "günstige" Vorratsauffrischungen. Diesel war nicht günstiger.

Mit Fahrerwechsel geht es schneller, aber die Hunde müssen ja auch mal raus...

Apropos Hunde: Direkt nach der Ausfahrt am Göteborg-Fährhafen gibt es südlich (rechts) einen großen Parkplatz und gegenüber einen kleinen Park für die Hunde zum lösen...

Share this post


Link to post
GER193
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Servus Sybille,

 

jetzt nur nochmal aus Interesse (ändern können wir da eh nichts mehr, da wir die Fähren Kiel > Oslo > Kiel schon Anfang November gebucht haben):

Du schreibst, dass die Strecke von Oslo aus länger als von Göteborg aus ist. Das konnte ich mir nicht vorstellen und hab deshalb mal im Michelin-Routenplaner nachgesehen. Der weist die Strecke Oslo > Bodö mit 1204 km aus, Göteborg > Bodö dagegen mit 1583 km aus. Dass man über Schweden schneller vorankommt mag sein, denn für beide Strecken werden ca. 20,5 Std. Fahrzeit angegeben.

Zu den Fähren: ich bin mit Fähren beider Reedereien schon gefahren (2014 mit Colorline von Kiel nach Oslo und zurück, 2018 mit Stena von Kiel nach Göteborg und von Trelleborg nach Rostock). Für mich waren die Colorline-Schiffe in einem insgesamt sehr guten Zustand. Die Stena-Schiffe fand ich dagegen ziemlich abgerockt und die Kabine siffig. Fast schon das Niveau von Griechenland-Fähren. Aber wenn Hunde mit müssen, sind die Kriterien vielleicht anders, dazu kann ich nichts sagen.

 

Viele Grüße

Bernd

 

PS: Sehe gerade, dass sich Deine Aussage "nochmal länger als von Göteborg" vermutlich auf die Überfahrt mit der Fähre und nicht die zu fahrende Strecke bezieht. Sorry, das hab ich falsch verstanden.

Edited by GER193

Share this post


Link to post
callivan

Wir sind mit dem Cali von Mehamn nach Honningsvog bei den Hurtigrouten mitgefahren. Wir haben nicht vorgebucht, standen einfach 1 Uhr am Abfahrtshafen. 

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wenn man die Fähren-Fahrzeit verkürzen möchte, kann man auch von Hirtshals nach Larvik fahren. Dann hat man halt in die 400 km in DK...

Share this post


Link to post
Binou

Hallo,

der Themenstarter fbulli99 wollte ja nicht so lange fahren, daher die Alternative mit der Nachtfähre. Ansonsten war die Frage in Richtung Lofoten, nicht zum Nordkapp...

 

Klar, Stena ist eine Fähre, für mich aber ok. In der kälteren Jahreszeit nüchtern, im Sommer mit voller Animation.

Wenn manchmal Besitzer mit einem Rüden mitfahren, kann die Hundekabinengangecke auch schon mal nach Urin riechen!

Da muss das Personal dann nach der Überfahrt desinfizieren.

Draußen in der Hundelöseecke auf dem 7. Deck wird mehrfach während der Überfahrt alles abgespritzt.

 

Die 4 renovierten Hurtigrutenschiffe haben Kreuzfahrtniveau. Aber eben die Einschränkung, dass ein Hund nirgendwohin auf dem Schiff darf, er muss immer in der Kabine bleiben und darf mit dem Besitzer nur bei Landaufenthalten raus aus dem Schiff.

 

Ob es voll ist, hängt von der Linie, der Saison, dem Wochentag, der Route, der Richtung, dem Zufall und wahrscheinlich noch viel mehr ab...
Und vom eigenen Zeitrahmen...

 

Mir ist die Moskenes-Bodö-Abendfähre im Februar ausgefallen, erst die Morgenfähre ging wieder. Für mich kein Problem, aber die Mutter mit Kleinkind hatte dann ein Übernachtungs- und Zeitproblem mit der Weiterfahrt...A

O.T. Dafür hatte ich die Uhr wegen der Nordlichter am Morgen nicht im Blick und bin quasi auf die sich schon hebende Schiffsrampe gefahren... Glück gehabt. Erik (4cheers) stand währenddessen von Asiaten und ihren Stativen eingekreist in Reine...😫 Er hat mich vorbeidüsen sehen und fragte per Telefon, ob ich die Fähre um 7 noch kriegen will...

 

 

@GER193: Das kleine Wörtchen "von", das bei mir nicht steht, macht den Unterschied 😉

Wie Du schreibst, man kann ja die Routenplaner-Vorschläge vergleichen und dann entsprechend den eigenen Vorlieben fahren...

 

Edited by Binou

Share this post


Link to post
callivan

.... Das ist schon richtig. Der Themenstarter fragte nach einer Tour zu den Lofoten ...

Diese kann man eben sehr unterschiedlich erreichen. Das hängt natürlich von der vorhandenen Zeit ab.... und davon, ob man vorhat, nochmal zu kommen. Wir sind wirklich über Trelleborg - Stockholm (den Bottnischen Meerbusen) -Rovaniemi - Inarisee - Grense Jakobselv - Mehamn - Nordkap - Hammerfest -Tromsø -Vesterålen auf dem Landweg nach Lofoten gekommen und dann über Moskenes - Bodø - Östersund - den Siljan - den Dalslandkanal -Trelleborg wieder heimgefahren.

 

Die Tour war gigantisch schön. Zeit für Lofoten gab es genug.

 

Share this post


Link to post
Binou

Hallo,

das kann ich mir vorstellen. Ab Inarisee habe ich ungefähr die gleiche Route gewählt und ab Bodö wieder anders.

Ich glaube, es gibt zig Varianten... 😉

Wir wissen zu wenig über die Bedingungen der Reise des Themenerstellers. Nun hat er die Wahl...

OT: Wo finde ich die skandinavische Schreibweiseauf meiner Tastatur?

Edited by Binou

Share this post


Link to post
Similana

Hallo fbully99 und alle anderen,

 

ich lese hier äußerst aufmerksam mit. Lofoten und Nordkap sind auch für mich mögliche Reiseziele in 2020...allerdings stecke ich mit meinen Überlegungen noch komplett in den Kinderschuhen. Drei Wochen Zeit habe ich maximal. Und stelle mir die Frage , wann fahre ich denn am besten? Mai / Juni wäre möglich (dann müsste ich auf das Gardaseetreffen verzichten) oder die letzten drei Septemberwochen gingen auch. Hochsommer würde ich gern vermeiden, wobei ich keinen konkreten Grund dafür nennen kann. Ich vermute aber, dass es dann ziemlich voll auf Straßen und Campingplätzen sein wird. Oder vertue ich mich da?

 

Wie sind denn die Erfahrungen mit dem Reisemonat September? Ist es da noch einigermaßen "sommerlich" oder muss ich schon mit Winterreifen los?

 

Was eure diversen Routenvorschläge angeht: da muss ich mal in aller Ruhe googlemaps bemühen und mir das anschauen. Aber ich bin für die Anregungen hier extrem dankbar und hoffe, dass es den Threaderöffner nicht stört, wenn ich mich hier mit einklinke. 

 

Netten Gruß

Sonja

Share this post


Link to post
BIM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wir waren mehrere Male bis Anfang September in der Finnmark und in Nordland. Besonders in Nordland haben wir schon mit den ersten Herbststürmen zu kämpfen gehabt. Es ist dann schon deutlich Herbst dort oben. Allerdings steigt die Wahrscheinlichkeit Nordlichter geniessen zu können. Wenn du dich Sturm, Regen und Temperaturen bis gegen 10°C wohl fühlst, ist der September sicher eine tolle Jahreszeit. Uns wird es sicher auch wieder im Herbst nach dort oben ziehen, wobei uns die Finnmark eigentlich besser gefällt als die doch schon touristischen (und fast schon überbewerteten) Lofoten und noch schlimmer der Hotspot Nordkapp...

 

Ach ja, wir reisen auch eher über Finnland oder Schweden an. Die E6 in Norwegen ist nicht so unser Ding. Über unsere Anreise über die KV17 hatte ich hier mal was geschrieben:

 

Viele Grüsse, Martin

Share this post


Link to post
Similana

Das waren wertvolle Hinweise, vielen Dank dafür! Hm, Sturm, Regen, 10 Grad...ich habe einige Male Urlaub in Schottland gemacht (u.a. im November) und mag das durchaus. 

 

Aber für eine dreiwöchige Tour bringt mich das jetzt doch ins Zweifeln. Vielleicht sollte ich für den ersten Trip nach Norwegen doch erstmal auf Mitternachtssonne und Sommer setzen. Für den ersten Eindruck bestimmt schöner als Sturm & Regen... und dann ggf. nochmal zu einer anderen Jahreszeit auf Polarlichtjagd gehen.

 

Ich muss meine Urlaubsplanung für nächstes Jahr überdenken. 🤔

Share this post


Link to post
rudi24

Wir waren, wie oben schon mal geschrieben, zwangsläufig, da auf die Schulferien angewiesen, im August auf den Lofoten. Es war sehr schön. Aber die Lofoten sind zum Hotspot für Wohnmobile geworden. Die Übernachtungen haben sich in den letzten Jahren wohl fast verdreifacht. Wenn ihr später abends auf dem Campingplatz ankommt, kann es sein, dass der ein oder andere Platz bereits keine Gäste mehr aufnimmt. Man findet immer noch ruhige Ecken, aber gestört hat es uns dennoch. 
 

Ich würde das nächste mal entweder Anfang Juni starten oder wegen der Nordlichter Ende September. 
 

Ich habe auch einen Motorradfahrer getroffen, der den „Trubel“ auf den Lofoten gemieden hat und nur durchgefahren ist. Nördlich der Lofoten gibt es viele schöne Ecken (z.B. Senja ), die in der Hauptsaison wesentlich ruhiger sind. Sehr erholsam war für uns dann die RV 17.

 

Gruß Rudi 

Share this post


Link to post
Binou

Hallo Sonja,

das war ein gute Anfrage. Hat es mir doch einen Grund gegeben, mal schnell die Fotos von der Reise Mai/Juni im Vgl. zu September/Oktober in Bezug auf das Wetter zu vergleichen.

Vorweg: Es waren wunderschöne Eindrücke, unabhängig vom Wetter!

Frühsommer: Ab dem 25.5. bis 10.6. im Bereich Südnorwegen bis max. Trondheim immer wechselnd bewölkt, ab dann bis 24.6. fast nur Sonne! Dass es vor allem an den Hotspots voll war, ist um diese Zeit wohl unvermeidlich.

Herbst: Ab Trondheim bis Tromsö: 9.9. bis 22.9. wechselnd bewölkt, teilweise tagsüber wunderschöne Sonne. Auf den Lofoten gab es viele Touristen aus aller Welt.

Ab 22.9. bis 30.9. nur Sonne! 3. - 7.10. bedeckt, davon 3 Tage auf Senja Regen und Sturm. Zu Senja mach ich mal ein eigenes Thema auf.

Als Highlight: Ein Drittel der Abende mit Nordlichtern!

Fazit für diese beiden Reisen: Im Frühsommer kein Regen, höchstens bewölkt. Im Herbst zwar nicht kalt, aber Tage mit heftigen Regen- und Sturmphasen.

 

Eigentlich müsste man nach Norwegen kurzfristig nach Vorhersage einer stabilen guten Wetterlage fahren... wenn das Wetter wichtig ist.

Oder die Wolkenlücken genießen oder den dramatischen Landschaftseindruck..

 

Reiseberichte finde ich immer ganz inspirierend! Manche habe ich mehrfach wirken lassen! Vielen Dank an die Forumsmitglieder für ihr Engagement in diesem Bereich!

Edited by Binou

Share this post


Link to post
Similana

Vielen Dank Sybille und Rudi für eure ausführlichen Antworten! 

 

@Sybille: wenn du Ende September / Anfang Oktober dort warst: hattest du Sommer- oder Winterreifen auf dem Bus? Und muss man im September / Oktober die Fähren lange im voraus buchen?

 

Dann müsste ich mich mit meinen Urlaubsplanungen tatsächlich irgendwann festlegen. Eigentlich entscheide ich lieber spontan... (ich hab zweimal schon Cornwall geplant und bin am Morgen des Urlaubsbeginns dann Richtung Toskana aufgebrochen, weil mir der Sinn nach Italien stand 😄)

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    319 members have viewed this topic:
    teffi1000  Laer79  horlogere  horlogere  H-Bird  MaLo  peku  mimo76  mmhirsch  FaBi2602  Hakorette  ofamily_travels  Thomas.jochum1  peter10468  Cali1957  fbully99  hoe25e  Geoman80  Monkxx  schuetzenkoenig  BenediktBregenzer  Friesenfrauke  Alfi  Stephan1974  Binou  pauled2  seilebost  Lefty75  dufu75  DieRei  Arnd2D2  GerhardFH  mlu13  FreeDriver  tommekk  Mata700  OzOz79  chris82  Linne  Dromedaris  Ancelotta  marcinson  Rentner2019  bourreau  Bulliver  gbcse  DirkDe  Arkon  Rikus  Hank1978  piitsch  Karl der Käfer  crossbiker  Whaki  Jupp_DE  ce_mammi  Römu  Bulldog5  Franz56  Logokirsten  Ocean_2019  tommasini  mb0610  Numinis  Rollerpilot  MobWorld  GER193  ktmchris  Westfale  uwe.aurich@gmx.de  wunderwuzi  Sequoia  Knox16  Jens2012  metty987  tonitest  Similana  Norbert aus W  Mainline  Stoni  ege91  Ferdl  Emmental  Calinoob  calimerlin  BIM  Arndragon  cali_pilot  skoaler  ErKo  Pidi  Chris650  busfahrer2017  Paulchen  Dirk KG  Kochendorfer  skywave  Quinqbert  Otto Mayer  th1wob 
    and 219 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.