Jump to content
exCEer

VOTEX-Fahrradträger bei HoDa Cali

Empfohlene Beiträge

Hallo fahrradträgergeplagte Hochdachfahrer,

ich habe heute wegen einer Ersatzteilbestellung mit der Firma Polyroof telefoniert. Dabei sagte mir einer der BG's, dass es endlich Hoffnung für den Einsatz des VOTEX-Radträgers beim HoDa-Cali gibt. Sie haben ein Modell umfunktioniert und den Anlenkpunkt des Trägers entsprechend geändert. Zwei dieser Träger sind bei VW im Härtetest, bisher hält alles.

 

Ich habe mir letztes Jahr den Aluline-Edelstahlträger gekauft und bin von der Qualität nicht überzeugt. Der Träger war den ganzen Winter am Auto - aber das war der VOTEX-Träger bei mir vorher auch. Das Edelstahl ist total unansehnlich geworden, die Nicht-Edelstahl-Teile sind völlig korrodiert. Mir wurde telefonisch der Tausch der korrodierten Teile zugesagt, aber ganz ehrlich: Ich möchte den Votex-Träger wiederhaben! Am besten mit den Radbefestigungen des Aluline-Trägers - das wäre imho das Optimium...

 

Bei meinem nächsten Besuch bei polyroof werde ich mir den umfunktionierten Votex-Träger genau anschauen und weiter berichten!

 

Viele Grüße

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bzw. wie genau haben die denn Anlenkpunkt geändert? Meinst du, dass das mit einem zusätzlichen Loch getan ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Tom,

gesehen habe ich das Teil ja noch nicht. Aber es kann nur so sein, dass der klappbare Teil am Drehpunkt verändert wird und - damit er nicht gegen die Heckklappe stößt - am "freien" Ende ein Stück gekürzt wird. Evtl. muss dann noch die hinterste bzw. die Schiene davor ein Stück weiter vorne befestigt wird, damit das erste Rad überhaupt noch draufpasst. Hmmmm - schwierig zu erklären ?(

 

Gruß

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jochen,

 

mir gefällt der Votex-Logo von der Handhabung her auch besser als der Euro-Carry.

Ich habe mir den Votex daher selbst passend bzw. nutzbar für den HD-Cali gemacht:

Ich habe die beiden kleinen Schienen für das 4. Rad demontiert und benutze den kurzen Rahmenträger (und nicht mehr das dafür vorgesehene Zurrband) quasi als Abstandshalter für das klappbare Teil des Trägers. Dadurch kommt das Klappteil oben nicht mehr gegen das Hochdach und die Heckklappe läßt sich wieder voll öffnen (mit der Urversion des Votex fehlen da immerhin 10 cm, die mich in der Bewegungsfreiheit erheblich gestört haben!).

 

Das einzige Problem sehe ich darin, dass ich das hintere Dachfenster geschlossen halten muß, wenn die Heckklappe geöffnet wird, weil sonst der Votex dagegenstoßen könnte.

 

Wenn es eine bessere Lösung gibt, bin ich interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

die Polyroofler haben mir folgende Info zum Votex-Träger gegeben:

 

Der Votex-Träger wird "umgebaut", indem irgendwelche Bohrungen für den Klappmechanismus (?) an versetzter Stelle vorgenommen werden, dann sollte es mit dem Hochdach passen. Ist derzeit noch im Test. Der Träger soll von Votex dann in Serie modifiziert werden, so dass er auch beim HD passt. Das wird aber erst passieren, wenn Votex das Lager leer hat (...), bereits gefertigte Träger bauen die nicht um. Der Vorgang ist nicht so ganz trivial weil die Bohrungen in einem bestimmten Winkel vorgenommen werden müssen. Genauer kann ich es nicht angeben, da ich den Votex-Träger selbst nicht habe und auch eher mit der Anschaffung eines Uebler-Kupplungs-Kippers spiele.

 

 

Gruß,

 

Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte am langen 1.Mai-Wochenende mit dem Cali Zeit, mir noch einmal den Votex-Logo anzusehen und nach einer Möglichkeit zu suchen, ihn für den HD-Cali einsatzfähig zu machen.

 

Da ich den Träger nur für 2 Fahrräder benötige, habe ich die Idee, den eigentlichen Fahrradträgerrahmen (das Klappteil) hinter der 2. Schiene abzusägen. Dadurch würde der Träger beim Öffnen der Heckklappe nicht mehr gegen das Hochdach bzw. das geöffnete Dachfenster stoßen können.

 

Was ist von dem Vorschlag zu halten? Gibt es statische Bedenken?

 

Außer, dass man dauerhaft nur noch 2 Räder transportieren kann, sehe ich eigentlich kein Problem. Oder übersehe ich etwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Etwas anderes erreicht man ja durch die Änderung des Anlenkpunkts auch nicht. Ich denke, dass dann aber noch mind. 3 Räder auf den Träger bekommt und die Statik nicht beeinträchtigt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Christian,

bei Jochen habe ich mir mal die form des daches hinten betrachtet und meinen Träger.

ich bin der Meinung das man den Klapprahmen am Drehpunkt ca 5cm kürzen , und um dieses Maß auch die Bohrung versetzen sollte .

im Zuge dessen müssten allerdings die Trägerschienen auch versetzt werden , da sonst das hinterste Rad (das an der Heckklappe) nicht mehr montiert werden könnte.

hierfür werden neue Einnietmuttern in das Klappteil eingebracht.

 

wenn jemand der HD´ler einen solchen Träger sein eigen nennt und so einen Umbau machen möchte würde ich es gerne mal ausprobieren.

der erste Schritt wäre nur das versetzen der Bohrung zum hochklappen.

 

ein Mutiger vorhanden?

 

grüße

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Achim,

 

mutig und vor allem interessiert bin ich schon! Wenn nur der Weg nicht so weit wäre Fulda - Berlin.

 

Da der Fahrradträgerrahmen am Ende gebogen ist und die Biegung quasi den Halt für den runtergeklappten Träger bietet, bin ich mir nicht sicher, ob man an diesen Enden einfach ein Stück kürzen und dann den Anlegepunkt verändern kann. Würde dadurch nicht auch der Winkel des Trägerrahmens verändert?

 

Vielleicht ist meine Idee, den Trägerrahmen auf der anderen Seite abzuschneiden doch einfacher? Man könnte den Schnitt ja auch erst hinter der 3. Fahrradschiene machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

 

Habe zwar kein Cali und sowieso kein Hochdach, aber ein sehr ähnliches Problem.

 

Kurze Erläuterung unserer Ausgangslage:

Bei unseren Touren wird es mit dem Gepäck etwas eng, weshalb wir einen (Fahrrad-)Heckträger in einen Gepäck-Heckträger verwandeln möchten (siehe hierzu auch: Boxlösung f. Fahrradträger Fiamma gesucht). Natürlich möchten wir nicht ausschliessen, dass der Heckträger trotzdem auch mal für Fahrräder verwendet wird.

Wir haben ein grosses Dachzelt auf dem Dach, welches gemäss beiliegendem Bild möglichst weit hinten befestigt wird. Dadurch haben wir eine ähnliche Problemstellung wie beim HoDa: Ich kann mir vorstellen (noch nicht ausprobiert!), dass normale Heckträger bei geöffneter Heckklappe dann am Dachzelt ankommen, was sicherlich nicht optimal ist (Heckklappe kann nicht vollständig geöffnet werden, Beschädigung etc.).

 

Fragen:

- Kann mir jemand bestätigen, dass ich mit meiner obigen Annahme richtig liege und wir mit "normalen" Heckträgern (Fiamma, Atera, Thule, Original VW) Probleme kriegen könnten?

- Welche Heckträger funktionieren heute bei einem HoDa-Cali? Ist das "nur" der Euro Carry?

- Wie ist denn die generelle Zufriedenheit mit dem Euro Carry (mit Ausnahme der korridierenden Teile...)?

 

Danke und viele Grüsse

Christian

200 (1).jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe bei mienm Cali auf dem LOGO eine Thole Backup 900 montiert.

Da kann ich die Heckklappe (allerdings nur zu zweit, da gefüllt sehr schwer) auch bei aufgestelltem Aufstelldach noch voll öffnen, das könnte ein Lösung für Euch und das Dachzelt sein.

 

Bilder habe ich leider nur zu Hause auf dem rechner, kann ich ja mal nachreichen, wenn ich mal wieder da bin und dran denke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, liebe Hochdachfreunde,

 

Vielleicht ist das ja die Lösung eures Problems,zumindest für diejenigen,die nur 2 Fahrräder transportieren wollen, und bereit sind diesen schweineteuren Träger zu zersägen. ;(

 

Ich habe zwar kein Hochdach,aber da ich nur ein Fahrrad transportiere,stand mir der Träger einfach zu weit nach hinten über.

 

Also habe ich das Ding einfach hinter der zweiten Schiene abgesägt. 8o

Den abgesägten Teil habe ich entsprechend gekürzt und als Verstrebung unter die beiden Schienen geschraubt.

Ohne Verstrebung wird das sonst seitlich instabil.

 

Ich habe mal eben schnell zwei Bilder gemacht, damit ihr mal seht wie das aussieht.

 

Grüsse aus Blueberry Hill,

 

calimerlin

Votex Träger 002_521x691.jpg

Votex Träger 003_691x518.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

kleiner Nachtrag:

 

das Maß zum versetzen der Bohrungen beträgt 30mm.

 

danach ist , wie schon mal erwähnt es nicht mehr möglich ein Rad auf der hintersten Schine abzustellen, wenn man nicht die "Pedale" ??? entfernt.

 

danach läasst sich beim HD der Träger mit hochgeklapptem Radbefestigungsrahmen die Heckklappe hochstellen.

 

Malle hat das ja etwas anderst gelöst, in dem er den kurzen Befestigungsadapter seitlich montiert hat und so den Rahmen etwas auf Abstand hält, so das es oben ca 20cm sind.

 

sieht nicht ganz so schön aus , aber es funktioniert ohne Änderungen der Bohrungen.

 

grüße

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach hätt' ich doch...

 

... meinen schönen VOTEX nie verkauft ;(

 

Achim, wenn du die Bilder vom WE mal runterlädst - kannst du die Detailbilder hier noch einstellen? Ich fand die Lösung der BG's klasse und vielleicht hat ja jemand noch so'n VOTEX-Träger über und fährt eh kein Fahrrad mehr? Dann bitte ne PN an mich!

 

Viele Grüße

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jochen,

Gesuche bitte in den Marktplatz!

 

ne Spässle, Bilder mache ich morgen, Kamera ist wahrscheinlich noch imBus.

oder heißt das InBus? :D

 

könnte mir vorstellen da auch eine Kleine Bohrschablone für euch HD´ler zu machen.

 

HD tolerante Grüße

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Marktplatz suchen schon so viele :D

 

Und InBus ist eindeutig norddeutsch - wird aber gerne mit dicken Fingern dann doch mit m geschrieben :D :D

 

Insidergeschäftige Grüße (endet hoffentlich nicht wie bei WW)

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Achim, hallo Jochen,

 

vielleicht helfen Euch ja diese Bildchen etwas weiter...

Polyroof 2009 023.jpg

Polyroof 2009 024.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Malle,

ja , so in etwa....

 

ne , genau das wars.

 

die detail Bilder liefere ich noch nach.

 

nur warum die oberen Halter weiter nach aussen verlegt wurden, darüber sind Jochen und ich nicht einig geworden.

 

sie liegen nicht mehr schön an und der Dichtungswulst verhindert ein flächiges anliegen.

 

grüße

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat das einer von Euch schon selber umgebaut ?

Ist es wirklich "nur" das Versetzen um 30mm nach unten ?

 

Also nur 6 neue Löcher bohren ?

Tut mir ja schon weh an dem ar***teurem Träger zu werkeln.

Aber dafür extra zu Polyroof fahren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So. Ich habe mich heute, bei dem schönen Wetter, mal an den Träger gewagt und umgebaut.

Das ist alles gar nicht so schlimm, wenn man sich n bisschen Zeit nimmt.

 

Die genannten 30mm für das tiefer setzen ergeben sich quasi von alleine aus einem Loch, was schon vorhanden ist aufgrund der länglichen Abdeckung

der Schrauben von diesen schwarzen "Stoppern" (Bild 1 roter Pfeil)

Die länglichen Abdeckungen hab ich nicht heil ab bekommen, wobei jetzt kommt mir eine Idee. Da ist ein dünner schwarzer Stift (2-3mm)

Wenn man den vielleicht rein drückt, könnte es klappen und diese Abdeckungen abnehmen, der schwarze Stift fällt vielleicht irgendwo heraus, sodass man die wieder montieren kann.

Bei mir zu spät, ist aber nicht so wild.

 

Diese schwarzen Stopper haben eine Führung mit 16mm dicke, d.h. man muß innenseitig 2 neue 16mm Löcher bohren, ich mußte mir dafür leider einen entsprechenden Bohrer kaufen.

(Bild 2 roter Pfeil ist eines zu sehen)

 

Ansonsten hat alles einwandfrei geklappt und ich kann den Heckdeckel nun ganz öffnen, viel Luft ist nicht (Bild 3/4)

 

Was ich noch nicht getan habe, ein Fahrrad drauf gestellt. Ich weiß nicht, ob das noch passt mit den Pedalen in Richtung Heckscheibe.

Das probiere ich eventl. morgen mal aus.

 

Gruß Andreas

votex_umbau01.jpg

votex_umbau02.jpg

votex_umbau03.jpg

votex_umbau04.jpg

votex_umbau05.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

kurze Frage: Hast du den Fahrradträger während der Umbauaktion am Fahrzeug gelassen oder hast du ihn dafür abgenommen und in seine Bestandteile zerlegt?

 

Gruss

Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ihn komplett zerlegt, weil er noch gepulvert werden muss.

 

Das untere Loch übrigens MUSS "schief" gebohrt werden.

 

IMG_3572.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Andreas,

kurze Frage: Hast du den Fahrradträger während der Umbauaktion am Fahrzeug gelassen oder hast du ihn dafür abgenommen und in seine Bestandteile zerlegt?

 

Gruss

Jochen

 

Entschuldige, dass habe ich nicht mitbekommen.

Ich hatte den Träger abgebaut und auf dem Boden liegen.

 

Und stimmt Tom, das muß schief gebohrt werden. Hatte ich leider versäumt zu erwähnen.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt jetzt mal angebaut. Die neuen Löcher 30mm versetzt sind leider auch beim T6 erforderlich.

 

 

IMG_5775.JPG

IMG_5773.JPG

IMG_5774.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat eigentlich mal jemand den neuen nicht ganz so hübschen Träger probiert?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.