Jump to content
rudi24

Schließen (manuelles) Aufstelldach mit Frontöffnung

Recommended Posts

rudi24

Hallo zusammen,

 

welche Erfahrungen habt ihr beim Schließen des manuellen Daches mit der neuen Frontöffnung? Ich dachte bis dieses Wochenende, dass ich es ganz gut auf die Reihe bekomme. Ich habe jetzt aber festgestellt, dass das Zelt vermutlich im vorderen Bereich eingeklemmt wird. Dies zu vermeiden, ist allerdings nicht ganz einfach. Die Segellatte fehlt und die Stangen mit den Gewicht ziehen den Stoff nach unten. Der Stoff oben beult aber aus, sodass beim Zuklappen eine "Wulst" entsteht, die dann auf der Gummieinfassung des Zeltes zum Erliegen kommt.

 

Ich habe heute noch etwas getestet. Die einzige Lösung die halbwegs funktioniert: Das Dach ganz nach unten ziehen, aber noch nicht verriegeln und den oberen Stoffteil noch einmal vorziehen. 

 

Wie sieht es bei euch aus?

 

Grüße Rudi24

Share this post


Link to post
Hermann_D

Hab keine Probleme, ist zwar was fummelig/eng, aber es geht auch, ohne was einzuklemmen. Beim Absenken des Dachs die vorderen Seiten und die Front nach innen falten/holen, dann die Seiten um die Haken verstauen, Dach einhaken und dann verriegeln/schliessen. Hab ich jetzt ca. 25-30 Mal gemacht, man bekommt Routine darin. 

Share this post


Link to post
wunderwuzi

Wobei das verstauen um die Haken herum schon ne arge Würgerei ist, ich hab jedesmal Angst mir dadurch irgendwie ein Loch zu klemmen

Share this post


Link to post
Grete56

Ich habe seit kurzem das Isotop und ein Gummi rund um das Aufstelldach.  Die Würgerei beim schließen ist dabei so schlimm und nervig geworden, dass ich jetzt als erstes das Gummi auf Dauer entfernt habe und jetzt das Isotop immer im vorderen Teil entferne. Jetzt geht das wieder einiger maßen. Bei dem Dach sollte VW sich ein Beispiel am Marco Polo nehmen - dort funktioniert das schließen des Daches immer ohne würgerei.

 

Gruß

Gerd

Share this post


Link to post
Der_Billa

Ich hab's zwar bisher erst ca. 15 Mal gemacht, aber abgesehen von der Fummelei an den seitlichen Haken finde ich 's nicht so kompliziert. 

Ich schließe das Dach so weit, bis es noch ca 10cm offen ist (ich nehme mal an, alle Dächer und nicht nur meins haben in dieser Position einen Zwischenstopp), ziehe dann die Seitenteile zusammen, die Front in Richtung Matratze, wenn alles glatt liegt, ziehe ich das Dach die letzten 10 cm runter, dann friemel ich die Seiten hinter die Verschlüsse und schließe diese. Die Frontöffnung ziehe ich dann nochmal nach hinten, bevor ich das Rollo schließe. 

Klappte bisher immer problemlos

Share this post


Link to post
Benno_R
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo

ja es ist ein Gewürge und mit dem Ablagenetz in der Luke (Kommt mit keiner Schublade gratis mit) ein riesen Gewürge. Das NEtzt habe ich jetzt demontiert und mit 4 Karabinern versehen...

Marco Polo: Bitte nicht!! Das GFK Dach ist jetzt  auch beim Familien MB Marco Polo gebrochen. Für das Geld bekommt man ein tolles Erdbeerkörbchen, alle 3 Jahre wieder  wenn es lt Web wieder gebrochen ist..

Share this post


Link to post
Hermann_D

Ich schiebe das Netz vor dem Schliessen der Luke nach Hinten, dann geht es ohne Probleme.

Share this post


Link to post
Regencamper

Hallo zusammen,

ich mache es auch wie von Der_Billa beschrieben. Das Netz schiebe ich komplett auseinander, also vorne bis Anschlag und Hinten bis Anschlag, dann liegt der vordere Teil des Balges mit den beiden Querlatten schön darauf und die Jalousie lässt sich prima schließen. Schon bestimmt 30 Mal gemacht ohne Probleme. Manchmal muss ein wenig geübt werden, es geht halt nicht das alle Funktionen im Balg (und manuelles Dach) sind und das es sich dann so leicht schließen lässt wie der Standard Faltenbalg. 

VG Regencamper 

Share this post


Link to post
AndyWIL

Wir haben das Netz auch immer nach hinten geschoben. Jetzt habe ich es aber ebenfalls abmontiert. 

Ich brauche es auch nicht. Dafür ziehe ich das Rollo vor dem Schlafen etwas raus und habe damit ausreichend Ablage und zudem für den Lattenrost im Kopfbereich bzw. Schulterbereich Raum für Bewegung (schläft sich auch bequemer).

 

 

Share this post


Link to post
hp.svobo
Posted (edited)

Hallo

 

Es gibt eine Sicherheitsleine hier im Shop. Damit bekommt man das Dach ohne einklemmen nach unten. Ein bisschen reinziehen schadet nie.

Edited by hp.svobo

Share this post


Link to post
Hermann_D

Bis auf den vorderen Teil gibt es doch überall die Segellatten, die ein Einklemmen verhindern. Vorne muss ich den Stoff eh falten, da sehe ich doch, wenn was klemmt. Einzig das Gefummel, um den Stoff hinter die Haken zum Verankern des Dachs zu bringen, birgt m.E. Potential zum Einklemmen des Stoffs.

Share this post


Link to post
rudi24
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Zumindest bei mir liegt ein kleiner Teil des Stoffes vorn am Übergang zum RCBR zwischen den beiden „Gummieeinfassungen“ des Zeltes. Ich habe das mal bewusst getestet, da mir aufgefallen ist, dass mein Zelt im oberen Bereich (Überlappung Reißverschluss) geknickt ist. Das ist mir auch bei einem anderen Cali mit Frontöffnung und automatischem Dach aufgefallen. Vermeidbar ist das bei mir kaum. Es wird hier kein Loch geben, maximal langfristig Scheuerstellen! 

 

Sonst habe ich mit dem Schließen keine Probleme.

 

Gruß Rudi

Share this post


Link to post
Forthradler
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Wir haben (mir der Sicherheitsleine hier aus dem Shop) auch noch keine Probleme gehabt. Auf Grund der zusätzlichen Reißverschlüsse ist es der vordere Teil zwar etwas steifer, faltet sich aber immer problemlos nach innen.

Die Seiten stecken wir erst auf der einen Seite hinter den Schutz und haken dann die Verriegelung lose ein, machen dann die andere Seite und schließen dann die Verriegelung und machen den Sicherheitshaken dran. 

 

Gruß

Klaus

 

Share this post


Link to post
kolabub

Mach einfach eine 5mm Gummischnur um  deinen Balg. Dann gehts ein bisschen einfacher......aber ein gefummel ist es immer!!!

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    275 members have viewed this topic:
    Snowiman  t6_greenhorn  dokite  Janosch  enno4u  haempi  giwdul  Callifan  KDS  rudi24  Waxl  CaliJoern  Jackthehack  andre26  Naaf  Römu  Raptural  Cannelloni  romeo009  iPaddi  Mirco  Samba21  Samp  Wolfgangbr  Schmurrmi  acamper  Staubigsauger  T3-4-5  Jupp_DE  bibo  Laker  T2-Fahrer  piitsch  Rudo  Alcali  Autonova  Propellerklause  mapman  bastel_wastel  BonnerBus  Seikeljo  Elchsfell  Martin73  Dini  Schattenpark3r  fritzmchn  Azzurro  Nordwest  Binou  thomas_1111  Bulli124  Heinzi20  Arkon  BigEm  Whaki  Claudi007  Häne  wunderwuzi  camperfan  GerhardFH  Dagobert_14  Lukas720  Joe  Feli  Hartigan  Grete56  aderci  Horst_Beach  Sonnenschein1  BenCH  MonteGero  Breitler  karmantx  Radkäppchen  ElwoodSC  hoe25e  Q-RockZ  mc-dope  Butcherbird190  metty987  flow2013  klar2226  tco5000  immi  ravekini  mmhirsch  Friesenfrauke  Hermann_D  uwe.aurich@gmx.de  hp.svobo  masoze  firefly_t5  Palmer01  Hendrixx  Forthradler  Häuptling  haaner  Pjotre  vieuxmotard  paolaMTB 
    and 175 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.