Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich werde zwar meinen Cali erst in den nächsten 2 Wochen bekommen, trotzdem geistern mir schon allerlei Ideen, gepaart mit zahlreichen Fragen, durch den Kopf.

Mein Cali hat neben dem Zuheizer auch noch noch die Luftstandheizung. Da wie ich gelesen habe, diese aber keine Möglichkeit darstellt den Motor vorzuheizen, ich aber den Bulli mit möglichst warmen Motor in Betrieb nehmen möchte, stelle ich mir die Frage ob es möglich wäre den Zuheizer, via Timer/Fernbedienung so zu nutzen, dass dieser nur den Motor, nicht aber den Innenraum vorheizt?

Als Steuerung schwebt mir die von Danhag vor, da mir die Webasto - Lösung inclusive Einbau sehr hochpreisig erscheint. Den Einbau der Danhag würde ich mir, nach dem was ich so gelesen habe, selber zutrauen.

 

Grüsse

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin!

 

Ich selber habe mit dem DANHAG-Modul aufgerüstet. Es kommt drauf an, was Du für eine Klimaanlage hast (bekommst ;) ). Bei der "großen" (Climatronic) startet der Lüfter automatisch, sobald das Kühlwasser eine bestimmte Temperatur hat. Auch die Lüfterleistung und aus welchen Düsen die Luft austritt kann man nicht beeinflussen. Leider...

 

Bei der "kleinen" Anlage (Climatic) muß ein extra Modul (oder war es ein Kabel...?) verbaut werden (so war es zumindest damals beim T5). Damit wird dann der Lüfter gestartet. Ohne das Modul sollte also wirklich nur der Zuheizer laufen. Das wäre ja das, was Du haben möchtest. Solltest Du die Climatic haben, würde ich aber noch mal mit DANHAG telefonieren, ob das immer noch so ist.

 

 

Gruß

 

T:)m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann die ganze Elektronik auch überlisten, wenn man nur das Kühlwasser erwärmen will, einfach vorm Abstellen die Heizung auf Low stellen. 

Dies funktioniert bei Climatik und bei Cliamtronic.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Prof_Farnsworth:

Moin!

 

Ich selber habe mit dem DANHAG-Modul aufgerüstet. Es kommt drauf an, was Du für eine Klimaanlage hast (bekommst ;) ). Bei der "großen" (Climatronic) startet der Lüfter automatisch, sobald das Kühlwasser eine bestimmte Temperatur hat. 

Ja, ich habe „leider“ die Climatronic. Aber entsprechend der Empfehlung von Griffon13 lässt sich da ja gegensteuern.

War der DANHAG Einbau für dich gut machbar?

 

Gruss

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb Griffon13:

Man kann die ganze Elektronik auch überlisten, wenn man nur das Kühlwasser erwärmen will, einfach vorm Abstellen die Heizung auf Low stellen. 

Dies funktioniert bei Climatik und bei Cliamtronic.

Bist Du Dir da ganz sicher, daß das bei der Climatronic funktioniert? Bis auf "Low" habe ich sie zwar noch nicht runter gedreht, aber egal welche Temperatur und Luftverteilung ich eingestellt hatte, nach dem nächsten Start per DANHAG waren alle Luftdüsen aktiviert und die Temperatur stand bei 22°C. Vielleicht hat sich beim T6 ja auch was geändert.

 

 

vor 4 Minuten schrieb ThomasM:

 

War der DANHAG Einbau für dich gut machbar?

 

War an sich nicht sonderlich kompliziert. Hebebühne oder Grube sind zwar von Vorteil, aber nicht zwingend nötig. Ich bin auf zwei Auffahrrampen gefahren. Da ich das DANHAG-Modul in der Sitzkonsole unter dem Fahrersitz verbaut habe, habe ich den Sitz komplett ausgebaut. Auf die Kabel unter dem Sitz achten! Besonders die vom Airbag und der Sitzbelegungserkennung. Schaltet man die Zündung ein und die Stecker sind nicht gesteckt, geht die Bimmel an. Der Fehler verschwindet leider nicht von selbst, muß also von VW oder per VCDS zurück gesetzt werden.

 

 

Gruß

 

T:)m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Prof_Farnsworth:

Bist Du Dir da ganz sicher, daß das bei der Climatronic funktioniert? Bis auf "Low" habe ich sie zwar noch nicht runter gedreht, aber egal welche Temperatur und Luftverteilung ich eingestellt hatte, nach dem nächsten Start per DANHAG waren alle Luftdüsen aktiviert und die Temperatur stand bei 22°C. Vielleicht hat sich beim T6 ja auch was geändert.

Ich hab gerade mal den Test gemacht. Du hast Recht mit Climatronic geht es auch beim T6 nicht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb Griffon13:

Ich hab gerade mal den Test gemacht. Du hast Recht mit Climatronic geht es auch beim T6 nicht.

Danke für den Test. Dann ist das also noch immer so.

 

 

Ich will bei Gelegenheit mal nen bekannten Elektroniker bemühen. Mein Vorhaben:

 

Das DANHAG-Modul hat ja nen zusätzlichen Schaltausgang, der sich zeitverzögert schalten lässt. Daran hätte ich gerne eine kleine Schaltung, die bei anliegenden 12V kurzzeitig (ca. eine Sekunde) ein Relais schaltet. Mit dem Relais soll dann der "Tastendruck" zur Umstellung auf die "Scheibenluftdüsen" erzeugt werden. Dazu müsste ich erst mal das Bedienteil zerlegen, um nachzusehen, wie man an die Schaltkontakte ran kommt. Alles Zukunftsmusik und wird wegen Zeitmangel leider immer geschoben... :(

 

 

Gruß

 

T:)m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Prof_Farnsworth:

ach dem nächsten Start per DANHAG waren alle Luftdüsen aktiviert und die Temperatur stand bei 22°C. Vielleicht hat sich beim T6 ja auch was geändert.

Hat sich nix. Neuer Start mit 22 Grad. Bin auch schon am suchen wo der Parameter gesetzt ist :hilfe: ..... nervt mich beim Nachtsschlafen wenn ich nachts 1-2 mal dazuprogrammiere.

Findel 22 Grad is scho a bissal viel nachts .......

 

Einbau war bei mir mit WWZH total easy.

 

 

bearbeitet von Rollerpilot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das alles ist sehr schade. I Klartext heisst das nichts anderes, dass man mit kaltem Motor losfahren muss, obwohl alles an benötigter Hardware an Bord wäre, mit vorgewärmten Motor starten zu können. Wie blöd ist das denn??😑

 

Da aber die Luftstandheizung nicht via Car-Net fernsteuerbar ist,bleibt mir dann eigentlich nur hierfür das Danhag Modul einzubauen uns so den Wageninnenraum vorzuheizen. Damit könnte ich wenigstens nach Start die Energie des Zuheizers weitgehend dem Motor zugute kommen zu lassen. Ist dies so richtig und würde das effektiv was bringen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin!

 

Also, daß Vorwärmen mit dem Zuheizer bringt schon was, auch wenn einiges an Wärme für den Innenraum "verschwendet" wird. Per DANHAG habe ich eine Laufzeit von 30 Minuten für den Vorheizer programmiert. Er läuft ca. 15 bis 20 Minuten, bis ich den Motor starte. Würde eigentlich gerne noch länger vorheizen, aber dann würde mir die Batterie zu stark beansprucht. Gerade wenn es richtig kalt ist, fällt die Spannung schon mal unter 12V ab :( Das Vorglühen ist dann wesentlich kürzer. Auch hört man deutlich, daß sich der Anlasser weniger "quälen" muß, selbst wenn durch das Vorwärmen die Batterie einiges an Saft verloren hat. Je nach Außentemperatur zeigt die Anzeige der Kühlwassertemperatur schon was an, oder es dauert nicht sehr lange, bis sie sich rührt. Was man aber nicht vergessen darf... Selbst wenn man das Kühlwasser schön warm hat, daß Öl hat davon erst man nichts. Klar, daß erwärmt sich beim Durchstömen des "warmen" Motorblocks schon schneller, aber bis die 7 Liter wirklich warm sind, dauert das auch nen Moment.

 

Der "Komfortgewinn" ist auch nicht zu unterschätzen. Wenn die Außentemperatur knapp oberhalb der normalen "Starttemperatur" des Zuheizers liegt (ich glaube unterhalb von 5° geht der erst an), dann schaltet der Zuheizer sich ja nicht an und es dauert ewig, bis das Kühlwasser warm wird und die Heizung was bringt. Mein Weg zur Arbeit ist gut 20 Kilometer. Bei den Bedingungen (knapp oberhalb der Zuschalttemperatur) wurde es erst kurz vor der Ankunft warm. Habe vor der Aufrüstung mit der Luftheizung nachgeholfen.

 

Was ich Dir noch empfehlen würde: Wenn Du das DANHAG-Modul nimmst, dann leg gleich ein Kabel mit Schalter zum Armaturenbrett. Ich gehe mal davon aus, das die aktuellen DANHAGs das noch können. Mit diesem Schalter kannst Du auch ohne Anruf / SMS / App den Zuheizer starten. Wenn man mal ungeplant weg fährt und die Außentemperatur liegt knapp oberhalb der normalen Zuschalttemperatur, dann braucht man nur kurz auf das Knöppfchen drücken und es wird deutlich schneller warm. Ohne Gefummel mit Telefon und so.

 

 

Gruß

 

T:)m

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich hätte vor unsere „Alter Schwede Tour 19“ diese Lösung einbauen lassen.

https://www.cum-cartec-shop.de/umruestsatz-zuheizer-zur-standheizung-vw-t5-7e-climatic.html

 

Bin damit sehr zufrieden, vor allem fand ich den Preis akzeptabel. Die Firma Hahnen ist absolut zu empfehlen.

 

VG

Laurent

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist der gleiche Kit wie bei DANHAG. Die verbauen auch die Cartec-Lösung.

 

Für den T6 ist es aber erheblich teurer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.