Jump to content
bigbear

Neuzulassung Steuerschock WLTP Cali Ocean Edition 4M TDI 150PS

Recommended Posts

Road_Tenner
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Da muss ich mich doch mal kurz einklinken und Dir sehr weitgehend zustimmen ;-)

Share this post


Link to post
MarBo

Na ja, warum jetzt die Kinder mit Asthma bronchiale herhalten müßen, da ist eine der Hauptursachen daß die Eltern die Kinder zuqualmen...Zigarettenqualm enthält NOx weitgehend im Hauptstrom, die Eltern erleiden von diesen hohen Dosen keinen Schaden -der Rest der Inhaltsstoffe ist allerdings. kritisch). Die Kinder kriegen den Nebenstrom ab -. auch nicht gut. Wissenschaftliche Erkenntnisse zu Schäden durch NOx gibt es gar nichts. Alles postuliert und hochgerechnet, aber nichts faß- oder beweisbares. Nicht verrückt machen lassen.

NO wird als gefäßerweiterndes Medikament benutzt, teilweise um die Herzkranzgefässe bei Angina pectoris  zu erweitern (ISDN), teilweise bei Erektionsstörungen (Viagra). Funktioniert...

Edited by MarBo

Share this post


Link to post
bigbear
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Share this post


Link to post
dabaschdie

 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Danke, dass das mal einer so aufschreibt, danke, @Alcali. So viel Reflexionsvermögen täte in dieser hitzigen Debatte auch einigen anderen gut.

 

Etwas weiter oben wurde auch die Bundesregierung kritisiert, dass sie diese NOx-Diskussion und Fahrverbote zulasse. Zum Glück gibt es hierzulande Gewaltenteilung. Es sind die Gerichte, die Behörden auferlegen, Fahrverbote anzuordnen - nicht die Politik. Die hat nur die Grenzwerte beschlossen (auf EU-Ebene). Und die Bundesregierung ist bislang bestimmt nicht als Bruder im Geiste der DUH aufgefallen, sondern vielmehr dadurch, das Thema auszusitzen, um Industrie und Autolobby so gut wie möglich zu schonen.

 

Damit mich keiner falsch versteht: Ich fahre gerne Auto, leidenschaftlich gerne, mit einem Fahrzeug wie dem Cali verbinde ich große Emotionen. Und trotzdem fahre ich in der Stadt lieber Fahrrad (oder Bahn) statt Auto, weil es schneller geht, unkomplizierter und gesünder für alle ist. Und ich wünsche mir sehr, dass sich diese Überzeugung bei immer mehr Leuten durchsetzt.

Edited by dabaschdie

Share this post


Link to post
Alcali
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Ist das dein Ernst?

Unterhalte dich mal mit Umweltmedizinern. Wenn du an Asthma leidest (ich habe nicht gesagt, das NOx Hauptverursacher von Asthma ist, aber auch hier gibt es wohl Korrelationen) ist NOx sicher nicht das gesündeste. Warum raten Ärzte bei Astmatikern zu einem Urlaub in den Bergen oder an der See und nicht zum Städtetrip? -hm...

 

Du suggerierst hier, dass NOx unbedenklich sei.

Es gibt zuhauf Studien, die indizieren, dass NOx schädlich für die menschliche Gesundheit ist. Das Problem an der Geschichte ist doch, dass beim Verbrennungsvorgang immer noch andere "Abfälle" (Feinstaub, Kohlenwasserstoffe, u.a.) anfallen. Das heißt, NOx kann bei Studien nicht isoliert als Ursache für nachweisliche Schäden der menschlichen Gesundheit benannt werden. Aber es spricht sehr vieles Dafür. Unstrittig ist, dass die Verbrennung von Benzin und Diesel grds. alles andere als gesundheitsfördernd ist. Also sollte man sich darauf konzentrieren bei der Erstellung von Luftreinhalteplänen.

 

Früher und auch heute noch finden sich Menschen, die behaupten, der Klimawandel sei nicht Menschengemacht. Na klar ist er das. Bitte die Augen aufmachen und nichts ausblenden. Ich plädiere dafür, den Cali bewusst zu fahren und zu genießen. Ich will hier auch keinen bekehren, aber was hier teilweise an Mumpitz geschrieben wird, kann ich leider nicht unkommentiert lassen. Das verselbständigt sich doch sonst hier. Und am Ende haben wir hier ein nur noch krude Behauptungen und fake Facts.

 

Und sorry, aber bei Erektionsstörungen hängst du dich an den Abgasstrang und inhalierst, oder wie darf ich mir das vorstellen? -Sorry, ich meine das nicht böse, du hast diesbezüglich bestimmt keine gesundheitlichen Probleme und es geht mich auch nichts an. Aber die Argumentation finde ich etwas "merkwürdig".

 

Sorry, ich für meinen Teil habe für heute genug von diesem Thread.

 

Ich schwing mich jetzt aufs Fahrrad und fahre heim.

Bleibt alle gesund!

 

Share this post


Link to post
bigbear

Zum Thema Asthma google mal

 

hier ein Auszug : Auffallend ist, dass weder Gebiete mit besonderer Feinstaub- oder Schadstoffexposition, noch solche mit hohem Raucheranteil, eine signifikant höhere Rate an Asthmaerkrankungen aufweisen. Die genetische Disposition spielt unterdes eine wichtige Rolle hinsichtlich des Erkrankungsrisikos. So liegt die Prävalenz in Schottland bei über 18%, in England und Australien bei rund 15% und in Indonesien bei nur etwas mehr als 1%.

 

bei google einfach eingeben Anzahl Asthma Erkrankungen BRD 

 

dann kommt genug Material,

 

also einfaches Nachplappern vorwerfen.....wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen.

 

noch was dazu:

 

ich habe aber immer die neueste Abgastechnik verwendet, bin schonend gefahren, Privatfahrten vermieden.

ich komme aus einer Zeit als Smog noch tagtägliches Übel war, allergische Reaktion nur wenige hatten, die Luft nach Kohle und Abgasen roch , dabei war der Verkehr nur ein Zehntel, Asthma einige aber nicht so viele hatten.

 

erklär doch mal den Unwissenden woher die heutigen Probleme kommen, 

 

 

 

 

Einfache Antwort die meine Aussage unterstreicht, siehe Link zum Bundesumweltministerium.

da steht alles, wie gesagt lesen bildet.

und wer 25 Neuwagen kaufte musste wohl Gründe dafür haben , z.B. Arbeit im Vertrieb.

 

An Neujahr werden irrsinnige Mengen an Giften mittels Feuerwerk verballert,

die Feinstaubbelastung durch Reifenabrieb gar nicht gemessen.

Hohles Nachplappern klingt anders... aber Verunglimpfung von Anderen war schon immer ein probates Mittel um von eigenen Fehlern abzulenken .

 

einfach Fakten schreiben, nicht Vorwürfe machen und verunglimpfen.

 

ich habe keine Umweltdiskussion angestrengt sondern auf Ungereimtheiten hingewiesen die im Steuerrecht lauern, also zurück zum Thema

Share this post


Link to post
bigbear

ich denke das Thema läuft aus dem Ruder weil einige abschweifen,

bitte den Thread schließen , es ist sinnlos eine sachliche Diskussion mit Meinungen und persönlichen Dingen zu füllen

 

danke 

Edited by bigbear
Schließen des Themas

Share this post


Link to post
Andre
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Dito - die Diskussion hat einen Punkt erreicht der mit dem Titel des Threads nichts mehr zu tun hat.

Mittlerweile ist sie zu einer Grundsatzdebatte zum Thema NOx und CO2 entgleist und ich habe nicht den Eindruck das sie zielführend verläuft.

Share this post


Link to post
Alcali

 

Sorry, google ersetzt bei mir kein verknüpftes Denken.

Deine Ausführungen zur Rolle der Genetik bei Asthmaerkrankungen mögen ja richtig sein.

Jetzt haben wir also diese "genetisch bedingten Asthmaerkrankungen" und ich bin halt der Meinung, dass es für Asthmaerkrankte Menschen besseres gibt, als NOx.

Es stört mich nicht, dass du hier eine andere Meinung vertrittst. Ich halte das aus.

 

Auf Seite 2 hast du geschrieben (sorry, ich bekomm das hier nicht korrekt zitiert...):

Was mich stört ist, dass du unreflektiert auf einen Link verweist, der vorgibt wissenschaftlich fundiert zu sein. Bei genauerem Lesen merkt man, dass es sich um einen Kommentar handelt, offensichtlich von einem User auf aerzteblatt.de. -Der dann auch noch vor Fehlern strotzt (siehe meine Ausführungen gestern). Du hast dich dort offensichtlich orientiert beim Verfassen deiner Kommentare zu NOx. -Anders kann ich mir die 1:1 Fehler nicht erklären. Sorry, das meinte ich u.a. mit "nachplappern"

 

Das würde mich in der Tat reizen, allerdings wäre ich dann 3 Jahre mit diesem Thema im Rahmen einer Doktorarbeit beschäftigt.

Und ich dachte immer, dass Vertriebler in geleasten Wagen sitzen...

 

The big picture: keiner hat bestritten, dass Feuerwerk und Reifenabrieb die Feinstaubbealstung erhöhen. Die entscheidende Frage hier jedoch ist: Ist das relevant, also mal auf das Jahr mit seinen 365 Tagen bezogen? Die Antwort kann selbst meine Tochter in der Grundschule beantworten.

Beim Aneinanderreihen von Fakten sollte man auch etwas Abstraktionsvermögen aufbringen.

 

Eine Umweltdiskussion wollte ich auch nicht beginnen, lediglich deine Zahlen von einer "seriösen Website" von gestern klarstellen. Da hattest du geschrieben:
 

You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Zurück zu deinem Ursprungspost: Ich will und wollte dir nichts böses. Aber man sollte hier bitte nicht so poltern. Wie bereits schon von anderen Usern hier geschrieben:

Die WLTP-Umstellung hat nichts speziell mit VW zu tun. Es betrifft alle Hersteller und alle haben die Zertifizierungsprobleme, so dass die Steuerlast erst relativ spät feststeht. Aber du hast Recht, die Kommunikationspolitik des VW-Konzerns ist sicherlich ausbaufähig.

 

Gern gebe ich noch etwas von mir und meinen Erfahrungen mit VW i.V.m. dem VW-Dieselskandal preis. Mich hat es erwischt mit meinem Touran, Bj 2013, 105 PS. Mein erstes Auto, eine schöne Familienkutsche! 7 Sitze, drei davon kannst du "wickeln" sowie schnell und einfach ausbauen, kein Vergleich zu den sperrigen (aber bequemeren) 40kg Einzelsitzen im Cali. Der Wertverlust aufgrund des Dieselskandals und der Verunsicherung wegen möglicher Fahrverbote war spürbar. Ich finde, dass VW hier natürlich nach unseren rechtsstaatlichen Prinzipien bestraft werden muss (Wer betrügt muss bestraft werden). Ich habe mich auch ins Sammelklageregister eingetragen und hoffe, dass "am Ende des Tages" ein Teil des Wertverlustes dadurch von VW getragen wird.

 

Du merkst hoffentlich, dass ich nicht die rosarote VW Brille trage. Und ich war bei meiner Bestellung des Calis (Es musste der Cali sein, ein Marco Polo kam für uns wegen des Anforderungsprofils/7-Sitzer gar nicht erst in Frage, den PösslCitreon fand ich interessant, aber nur der Cali entfacht diese Emotionen...) zunächst hin und hergerissen. Eigentlich wollte ich nicht wieder einen Diesel, aber der Benziner erschien mir nicht wirtschaftlich (ich weiß @ibgmg: Die Rechnung wird am Ende der Laufzeit aufgemacht). Und ich frage mich bis heute: Warum gibt es für dieses Fahrzeug keinen Erdgas-Antrieb (beim Caddy gibts das doch auch!), also eine Kombination aus Erdgas und Benzin. Platz für die Tanks gäbe es doch genug. Letztlich ist es ein Diesel geworden und ich zahle deutlich mehr Steuern als vorher (der Touran war seeehr günstig).

 

Hast du eigentlich deinen Ocean hier noch verkauft bekommen?

 

Viele Grüße und alles Gute!

Andy

Share this post


Link to post
Joe
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hmmmm, mein Wissenstand ist der, dass das Bundesamt für Umwelt, von rund 5.000 Tonnen Feinstaub aus geht, die jährlich am Silvesterabend freigesetzt werden. Das entspräche dann, lt. einem Zeitungsbericht, 17% dessen, was in einem Jahr durch den Straßenverkehr erzeugt wird .... 😳

Finde ich jetzt schon „relevant“.

 

VLG vom

 

Joe

Share this post


Link to post
Guest

"Wie groß ist der Anteil des Autoverkehrs dann noch?

Fünf bis acht Mikrogramm kommen aus dem Autoverkehr. Zwei bis vier Mikrogramm aus Abgasen und dann wirbeln Autos, unabhängig ob mit Diesel oder Benzin angetrieben, ja auch selbst Feinstaub auf. Die Abgasbelastung ist also minimal gegenüber der natürlichen. In Inversionswetterlagen können die Feinstaubwerte auf 100 bis 150 Mikrogramm pro Kubikmeter steigen. Wenn Sie da den kompletten Verkehr sperren, haben Sie vielleicht zehn Mikrogramm weniger. Das reduziert die Spitzenbelastung faktisch gar nicht."

Quelle:  

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
Tilfred

Liebe Diskutanten,

 

ich habe mehrere Jahre lang NOx Sensoren im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik entwickelt. Es wird immer wieder die klimabedeutung von CO2 (berechtigterweise) hervorgehoben und die des NOx heruntergespielt. Aber NOx hat einen signifikanten einfluss auf unsere Luft - z.B.:

 

ist es für die Bildung des "Sauren Regens" mitverantwortlich: 2 NO2 + H2O => HNO3 + HNO2 (Salpetersäure - wird ebenso durch Partikel und Aerosole begünstigt)

 

NOx hat des Weiteren einen großen Einfluss auf die Bildung und den Abbau von Ozon. In unserer Atmosphäre nimmt das NOx am sog. NOx-O3 Zyklus teil: NO reduziert O3; gleichzeitigt wird NO2 durch Photodissoziation aufgespalten und bildet mit O2 dann Ozon. Dies führt mitunter dazu, dass die Bodennahe Konzentration von Ozon stark beeinflusst wird (ist von vielen Faktoren, wie UV einstrahlung, Temperatur abhängig); Ozon ist in hohem Maße schädlich (v.A. für die Atemwege). In der Hochatmosphäre ebenso und dass wir unsere Ozonschicht dringend brauchen, ist denke ich bekannt. Ich finde die Argumentationen, dass die Legislative an den wissenschaftlichen Tatsachen vorbeiregiert schlichtweg falsch. Es ergibt durchaus Sinn, NOx Emmissionen zu senken. Und das nicht nur auf Grund der Toxizität. Ich hoffe, ich habe zur Erkennung der Sinnhaftigkeit der NOx Reduzierung beigetragen.

 

luftige Grüße,

 

 

Tilman

Share this post


Link to post
bigbear
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Also die Diskussion sollte ja von mir über den Admin geschlossen werden,

weil alle ein wenig Recht und ein wenig Unrecht haben, daraus Stress zu machen finde ich unnötig.

 

es geht ja nur um die  steuerliche Ungleichbehandlung sowie die von VW hingeworfenen Daten die aus 173 mal eben 220 g/km co2 machen und dann sagen es liegt an WLTP, denn da wären es dann 263 gr./km

man tut bei VW so als ob es immer schon 220 Gramm gewesen wären, irgendwie ist das wie bei Orwells 1984.

 

Mein Wagen ist noch nicht verkauft , irgendein mitfühlender Admin hat diesen Thread wohl gelöscht, ohne dass ich informiert wurde , aber mein Wunsch auf Löschung des o.a. Thread wurde abgelehnt, er wäre ja so interessant......

 

Aussendienstler fahren z.T. auch eigene Autos, früher mehr als heute. 

Und haben auch privat noch Autos, wegen Familie, wegen der Steuer und weil man evtl. ein Spassfahrzeug will, ATV, Buggy, Pajero und auch ein California Beach bis zum letzten Jahr.

 

und zum Ocean , dessen Liefertermin von VW drei mal nach vorne  geändert wurde, zuletzt weil angeblich der Standplatz nur bis Ende des Jahres gemietet sei, kaufte ich mir für die Stadt noch einen UP,

übrigens da verdreifacht sich die Steuer , von zwanzig auf sechzig Euro pro Jahr.

meine Anfrage an VW wegen der Abgaswerte und der Terminverschiebungen beim California wurde bis heute , nach fast drei Wochen noch nicht beantwortet,

die Abholung in Hannover sollte gestern sein, die sagte ich aber ab, weil der Wagen bis zum Neujahr unversichert wäre. 2019  als EZ klingt einfach besser als 2018, die 18 Tage kann ich warten, hab ja noch einen MV T5 als Übergangsfahrzeug.

Auf jeden Fall bekommt die kundenzentrumMitarbeiterin in Hannover im Moment heiße Ohren, weil sie meine Absage nicht aufgenommen bzw. registriert hat, zuhören hilft ebenso wie lesen. Und ich war ausgesprochen höflich.

 

und nun bitte ich alle hier keine nutzlosen Diskussion bzgl. CO2 oder Nox zu führen und dabei Erbsen  zu zählen, sondern sich einfach nur über die Steuern auszulassen.

 

nebenbei... meine Versicherung klärt gerade ob ich mit dem TSN Schlüssel BTN , lt. Vw auch bei Wohnmobil die Schlüsselnummer, auch eine

PKW versicherung bekomme, die Womo Versicherung wäre knapp 60€ teurer, aber zu identischen Klauseln wie PKW-Versicherung.Also Womo -Steuer und PKW Versicherung wegen gleicher TSN.

 

Irgendwie hat der Irrsinn in Deutschland Methode, ob Hersteller, Gesetzgeber, Umweltvereine oder Verkehrsclubs...

der VCD als  grüner" Verkehrsclub empfiehlt mittlerweile wieder Diesel....Euro 6d temp

( Kurzform) 

 

so so nun zurück zu, Thema Steuern...

übrigens wie sehen eure Abgaswerte bei welcher Abgasreinigung aus?

140/150Ps , 4M , DSG

 

also Euro 5, Euro 6, Euro 6 b, c oder Euro 6d temp

 

Noch was, der große 199ps Motor hat bisher niedrigere co2 -Werte als der 150ps

 

Das glaube wer will...

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by bigbear
Fehlerkorrektur

Share this post


Link to post
exCEer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo bigbear,

du bist ja schon ein paar Jahre hier im Caliboard unterwegs, da sollte es dir nicht entgangen sein, dass hier nicht "einfach so" beliebig Themen geschlossen werden. Es gehört nun mal dazu, dass sich ein Thema in eine ganz andere Richtung entwickelt - solange das im Rahmen bleibt und die Diskussion überwiegend sachlich bleibt ist doch alles in Ordnung.

 

Viele Grüße

Jochen

Share this post


Link to post
bigbear
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sachlich ja, zumindest meistens , aber teilweise am Thema Steuer dann vorbei

und in jedem anderen Forum ist es möglich den Thread zu schließen wenn der Ersteller dies wünscht.

Denn der Widerspruch liegt darin dass ein sachliches Thema" Frustverkauf" einfach komplett gelöscht wurde ,

umd dieses war nicht gewünscht.

Alos mit zweierlei Maß gemessen. oder irre ich mich da.

 

Viele Grüße 

jürgen

 

Share this post


Link to post
Guest

Mit Steuer für Womo und 60 EUR mehr für die Versicherung bist du doch bei den alten Kosten pro Jahr?

 

Da VW ja scheinbar möchte das der Wagen noch dieses Jahr bezahlt wird würde ich folgendes anbieten: Nachlass X extra, bezahlt wird 2018, Abholung 2019. Wenn du den Wagen nicht abnimmst sind die Kosten für VW höher. 

 

Und das VW Miete für einen Parkplatz bei der Übergabe im Werk oder beim Händler zahlt halte ich für ein Gerücht.

 

Win/win. 

Share this post


Link to post
bigbear

Nochmal zur Vertiefung,

VW mietet Stellplätze für nicht zugelassene Fahrzeuge, weil sie noch nicht homologisiert sind, weil es Rücknahmen sind, weil sie zu einem festen Termin ausgeliefert werden sollen oder weil es hundert andere Gründe gibt.

Dafür zahlt  VW Miete, derzeit wohl für den halben neuen Hauptstadt-Flughafen , und viele andere Plätze.

Miete zahlt auch jede VW Abteilung an den Konzern, sei es nur rechnerisch als Kostenanteil oder tatsächlich, weil Fremdobjekte gemietet werden.

Ich hatte absprachegemäß einen Abholtermin  in Hannover für Mitte Januar, damit ich auch das Werk besichtigen kann.

VW erzählt aber dann meinem Händler dass sie einenFehler gemacht haben, der angemietete Stellplatz für produzierte Autos sei leider nur bis Ende Dezember gemietet, wir sollten das Auto doch früher abholen.

Wäre auch möglich gewesen, es ging also weder um Fakturierung und  nicht um Geldzahlung, 

aber :   

bei Selbstabholung  erlischt die Versicherung des Herstellers, gleichzeitig gibt es mit rotem Nummernschild nur eine eingeschränkte Versicherung, die aber erlischt auf dem Hof oder der Garage des Höndlers.

nur wenn der Wagen von VW mittels LKW geliefert wird hat der Höndler auch eine entsprechende Versicherung für Lagerfahrzeuge, aber eben nicht bei Selbstabholung ( auch wenn der Höndler dabei ist) des Kunden , ich wollte gemeinsam mit dem Verköufer das Auto abholen,weil wir uns gut kennen und einen Männerabend machen wollten.

Also  steht der Wagen dann unversichert gegen Sturm, Diebstahl , Feuer und den allgemeinen Weltuntergang .

 

Das  konnte ich nicht  akzeptieren, weil ich ja eine Zulassung erst ab Januar will aus bekannten Gründen.

 

und schlussendlich geht es hier nicht um die Versicherung, sondern um die Steuer, denn der Vorteil des einen wird durch den Stress  Wohnmobilversicherung abgelöst. siehe hier im Forum die vielen Beiträge dazu die kein eindeutiges Urteil zulassen was besser wäre, Womo oder PKW,

und das Thema hier bleibt immer noch...

VW spielt Orwellsches Neusprech indem man  sagt aus 220 wird 263 g/km, obwohl in allen Unterlagen immer 173 g/km stand, also,gibt es eine Steigerung von 173 um 90 g auf 263 g/km.

das regt mich auf, und 1800€ in zehn Jahren mögen ja nix ausmachen bei 85000 Neupreis.

aber es ärgert weil unnötig, ich nehme  auch gerne von jedem der sagt das  sei doch Pillepalle die 1800€ entgegen.

 

Und Antworten gibt es auch noch keine von VW! Wie sagte der Nutzfahrzeugverkäufer,

die behalten eher das Auto und stellen es in Berlin auf den Flughafen als dass sie einen € Entschädigungszahlungen leisten, oder gar Extrarabatt.( o-Ton.... das geht VW am A....vorbei)

das sitzen die aus.

 

 

Edited by bigbear
Dreckfuhler

Share this post


Link to post
polachris

Ich hab das bei mir gerade mal nachgeschlagen.

102 PS Diesel California MJ2018

Bestellt Ende 2017 - 166 g CO2

Auslieferung Mitte 2018 - 181 g CO2

Aktuell laut Prospekt MJ2019 - 193 g CO2

 

Die Diskussion finde ich tatsächlich auch in Bezug auf NOx interessant, also bitte nicht schließen. Gott sei dank wird hier auf Stammtischparolen eher mit sachlichen Argumenten und ohne Verbalattacken geantwortet. Das ist manchmal im Nachbarforum echt nervig.

 

Meiner Meinung nach ist es klar, dass die Politik solche Grenzen bestimmt. Einzelne Menschen sind oftmals nicht in der Lage, Fehlverhalten zu interpretieren wenn sie nicht direkt mit den Folgen konfrontiert werden. Und vorallem wenn die Problematik zu umfassend ist, um sie komplett zu überblicken. Das hat nichts mit Unmündigkeit des Bürgers zu tun, sondern mit der Komplexität mancher Probleme. Da stürzt man sich leicht auf einfache Antworten, gerade wenn sie keine eigene Verhaltensänderung erfordern. Sowohl NOx als auch CO2 können unabhängig voneinander ein Problem sein, man muss bei Verbrennungsvorgängen beides in den Griff kriegen.

 

Ich bin mir sicher - würde es keine Abgasregeln geben und man könnte einen T6 komplett ohne Abgasreinigung für 10t EUR weniger kaufen, ein Großteil der Käufer würde es tun.

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Das ist aber der "NEFZ-WLTP-Wert", der derzeit noch ausgewiesen werden muss. Die Steuer berechnet sich aber nach dem "echten" WLTP-Wert. Bei deinem Motor liegt der aber nicht so weit darüber. Ausstattungs- bzw. gewichtsabhängig bei 196 bis 200 g.

Beim 110kW 4mo DSG sieht es so aus: Prospektwert (= aus WLTP zurückgerechneter NEFZ-Wert): 215 g, echter WLTP-Wert (= Basis zur Steuerberechnung): 255 g

Share this post


Link to post
bigbear
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Was hat das mit dem Thema zu tun, ist das jetzt  Neid, Sozialneid odereinfach nur der Wunsch daherzuplappern ?

wenn ein Teilnehmer etwas fragt, oder etwas falsches annimmt, dann kann ich das doch zum Verständnis klarstellen.

 

zudem  gilt bei Kaufleuten...Vertragsbedingungen werden eingehalten. Punkt für Punkt,

 

oder ist es dir egal ob eine Ware ein bisschen, ein bisschen weniger oder nur so lalala geliefert wird oder funktioniert.

oder wenn das Monatsgehalt eben mal gekürzt wird....ist ja ( deiner Meinung nach anscheinend) nicht sooo wichtig Verträge einzuhalten

 

stimmt , das wäre ein Problem das NIEMAND haben will.

 

also bleib bitte beim Thema und diskutier über Steuer-un-Gerechtigkeit und korrekte Werte der Abgase durch den Hersteller.

 

Share this post


Link to post
Hermann_D
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Ist das Dein Problem, bis wann VW irgendwelche Parkplätze irgendwo mietet? Ich persönlich würde ohne jede weitere Diskussion dezent auf den vereinbarten Abholtermin Mitte Januar bestehen. Kurzer Hinweis an VW und/oder den Händler, dass Du die nächsten 3 Wochen terminlich verplant bist und nun gerne für Mitte Januar wie vereinbart einen genauen Termin zur Abholung haben möchtest. Ende des Themas.

Share this post


Link to post
bigbear
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

CAli Ocean Edition leider mit DSG 4M und 150 PS leider noch höher , die Original - Daten stehen oben.

niemand kauft bzw. wird beim Kauf auf  zurückgerechnete, also auch wieder ungenaue Daten hingewiesen,

sondern hat die Daten lt. Prospekt in der Hand, und die waren eben viel niedriger.

klar unbestritten ist es dass sich Werte ändern, aber dass gleichzeitig Autos verkauft werden die nur aufgrund von Terminen der Umstellung 40mg weniger verbrauchen sollen, erschließt sich mir nicht ( NEFZ) WLTP ja 90 Gr., ok höhere Geschwindigkeit.

 

und nochmals, viele Autozeitschriften berichten dass nun die WLTP zu hoch angegeben werden, also ein kreativer Umgang mit der Wahrheit in die andere Richtung, (früher war es angeblich zu wenig) daraus resultierend können durch kleine Maßnahmen seitens der Hersteller die Sparziele Abgasreduktion  für die nächsten Jahre eingehalten werden. Meine Meinung , da schließ ich mich den diversen Verkehrsclubs und Zeitungen an.

 

 

Share this post


Link to post
bigbear
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Wie recht du hast, aber es geht ja originär und die Abgasproblematik, die Termin-Doofheit von Vw müssen die selber regeln.

Share this post


Link to post
Hermann_D

Bei der Abgasproblematik bzw. der CO2 Steuer NEFZ zu WLTP lohnt es nicht, sich darüber aufzuregen, da kannst Du eh nix ändern. Das ist nur verschwendete Lebenszeit. Und wie schon gesagt, betrifft das alle Hersteller. Ohne VW in Schutz zu nehmen, bei VW stehen die "echten" WLTP CO2 Werte jetzt wenigstens im Konfigurator.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Facts and figures

    736 members have viewed this topic:
    tomco  Pjotre  camperfan  Cali-Phil  Hakicgn  fbernd  gemuesegriller  Sevilla  Sasel  SaschaHL  RALLI01  Holzi1203  monsterminister  Dorriedorrie  Samkes  strandfloh  Hoss  Havelock  Steffen65  21109  wirklich_rainer_zufall  Bulli124  Schwaze  AlexTimo17  spooly  Dini  caliclimber  centurblau  Softeis  Pmdgpilot  fercher  Calidad  Hendrixx  Thorste_B  Andreas&Steffi  eagleflight  Alcali  Hoferl  ufze  jaris  Isabel73  annancali  BulliTime  Kinley  noris  Travelah  rookie-2019  roger80  DerChrischan  rowi55  KASK  exdent  Bruno_He  Fritzrace  T7_Benny  Vino  _bautzi_  Seikeljo  hippo56  metalmax83  mike19  ofamily_travels  clausb1200  Knox16  SB23  beachhorst  Michael 7  taylorman  calichiller  dawidp  Delta-t  woody  fritzmchn  roschwi  jessman  deggendorfer  Karl der Käfer  Marc_K  T3-4-5  knuffle  nofraghein  Litespeed-21  Svetli  zabone  MrSpeed500  Camper 964  ErKo  usariemen  mafi65  Ultraron  Buzz  geima  happyvan  cleaner  Paul86  Cali1957  gerhardloeffler  Manni  kp4711  KH64  and 636 more...
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.