Jump to content
Camper-T6

Mein erster Cali, Garantieverlängerung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich werde mir einen T6 California Beach als EU-Fahrzeug in dieser Woche kaufen.

Geplant ist ein 2.0 TDI (110/150) Euro 6d-TEMP, DSG 7-Gang Getriebe.

Nun kann ich eine Österreichische-Garantieverlängerung auf 5 Jahre für 999 Euro dazukaufen.

 

Weiß einer, ob die auch in Deutschland anerkannt wird?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja. Kannst Du dazunehmen. 

Habe ich auch. 

VW LNF Garantie 5 Jahre bis 150 TKm. 

 

Dein Händler muss dann die Reparaturfreigabe nur anstelle in Hannover in Salzburg anfragen. 

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Info. 

 

Jetzt noch eine Frage. :;-):

 

Soll ich mir eine 4M kaufen oder ohne. Ich wohne in NRW und hier gibt es wenige Berge.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh. Schwierig. 

Das ist so ein bisschen eine Glaubensfrage. Und hängt auch von deinen Bedürfnissen ab. Auf einem nassen Campingplatzuntergrund kann er durchaus hilfreich sein. 

 

Ich habe 4M und würde den Antrieb nicht mehr missen wollen. 

 

Andererseits wirst du ihn bestimmt nicht allzu oft benötigen. 

 

Lg 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mehrverbrauch ca. 0,5 bis ca. 1 Liter hasst du immer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist natürlich etwas wenig Information zur Beantwortung dieser Frage.

In erster Linie hängt das natürlich von Deinem Nutzungsprofil ab. Wenn Du nicht abseits befestigter Straßen unterwegs sein möchtest genügt sicher 2M.

 

Bedenke aber : Die schönsten Stellen erreichst Du in der Regel eher über unbefestigte Wege.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeep. glaube ich auch.

Man hat ein höhers Gewicht und mehr Diesel-Verbrauch.

Und wenn dann die Garantie vorbei ist, eventuell auch höhere Kosten?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu gibts ganze Regalmeter von Diskussionen (hier und im Nachbarforum).

Meine Meinung: die allermeisten würden wahrscheinlich mit einem 2WD genau so gut / besser (günstiger) fahren.

Uns nehme ich da nicht aus - dennoch war der 4Motion fest gesetzt. Waren dafür bei der Aufpreisliste eher genügsam.

Andere könnte nie ohne LED, ACC, ... eine Bestellung unterschreiben.

Das müsst ihr mit euch selber ausmachen. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das einzige ist, wie schon geschrieben, auf nassen Stellplätzen.

Aber das sollte auch einer ohne 4M schaffen. Vieleicht nicht so elegant wie ein 4M. :;-):

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werde mir eine California Beach Edition kaufen mit 17 Zoll Fahrwerk und Bremse, Umluftheizung und eigentlich allem, was ich Glaube zu brauchen?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

 

Portugal Steilküste Atlantik. Oh, da geht es einen gerölligen kleinen Weg runter zum kleinen Parkplatz Nähe vom kleinen Strand in einer Bucht. 

Unten am Strand den Weg hoch blickend: Ohje...ist das steil.... über sich selbst ärgernd dann mit viel ach und Krach geradee so hoch gescheffelt.

 

italien Gardasee Nähe Porto, kleine Zufahrt zum Camping, sehr steil und asphaltiert, nach kurzem Nieselregen feucht, links kleine Mauer, rechts ein auto, wir wollen gerade zwischendurch und schon geht am Auto die Tür auf, anhalten, anfahren, Shit, Räder flitschen, durch die leichte Seitenneigung rutsch der Wagen bis auf wenige cm an die Mauer.....

 

von den schönen einsamen freien Stellplätzen in den Dünen ganz zu schweigen. 

 

Ausserdem gibt es noch Träume (Marokko).

 

Jetzt hab ich den 4WD geordert. 

 

Viele Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, für solche Fälle ist ein 4M auf jeden Fall besser.

So werde ich den Cali nicht nutzen. 

 

Eher nach Holland ans Meer. 😃

 

Dann für das ersparte Geld den Cali lieber folieren lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Andre:

Bedenke aber : Die schönsten Stellen erreichst Du in der Regel eher über unbefestigte Wege.  

 

Und auch hier reichen in den meisten Fällen zwei angetriebene Räder...

 

skotPHos.de_Unterwegs%20im%20Hohen%20Atl

Unterwegs im Hohen Atlas von Askaoun nach Oufella ou Asif...

 

Viele Grüsse, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Camper-T6:

Ja, für solche Fälle ist ein 4M auf jeden Fall besser.

So werde ich den Cali nicht nutzen. 

 

Eher nach Holland ans Meer. 😃

Dann für das ersparte Geld den Cali lieber folieren lassen.

Also so eine Abwägung zugunsten einer Folierung würde ich niemals treffen :eek:.

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, mal sehen. Wenn ich merke, dass ich wirklich ein 4M brauche, dann wird der nächste mit 4M sein. 😃

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Camper-T6:

Das einzige ist, wie schon geschrieben, auf nassen Stellplätzen.

Aber das sollte auch einer ohne 4M schaffen. Vieleicht nicht so elegant wie ein 4M. :;-):

 

LG

Moin,

 

dachte ich bisher auch immer...

Bis ich’s selbst erlebt habe das ein 30 minütiges Schauer reicht um den Cali auf einer normalen Wiese nicht mehr vom Fleck zu bekommen.

Aber warum fragst du nach 4M wenn deine Entscheidung eigentlich von Anfang an dagegen gefallen ist? (deine Antworten lesen sich jedenfalls so)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun habe ich doch den 4M mit DSG und 110kw geholt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe mit Sperre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Kartoffelsalat:

Ich hoffe mit Sperre.

Dafür, dass er sich ursprünglich einen Frontkratzer kaufen wollte,  ist er doch mit 4M schon mal gut bedient.  Ich glaube nicht, dass er eine Sperre vermissen würde.

 

Gruß Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb Camper-T6:

Nun habe ich doch den 4M mit DSG und 110kw geholt. 

Das hast Du gut entschieden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist schon interessant, wie einfach so ein Forum manipulieren kann. Ein paar Kommentare und schon wird aus einem 2wd ein 4wd mit allen seinen beschriebenen "Nutzungsvorteilen".

Also, wir sind nun seit 2004 mit unserem 2wd auch abseits der Strassen unterwegs und haben den Allrad noch nie wirklich vermisst. Wo wir unterwegs sind, kann man hier im Forum zu genüge sehen. Man kann sich das mit dem Allrad auch schön- oder einreden...

 

Wie auch immer, eine Entscheidung ist eine Entscheidung.

 

Viele Grüsse, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

vor 1 Stunde schrieb BIM:

Man kann sich das mit dem Allrad auch schön- oder einreden...

Da gibt es nix schönzureden, es ist einfach eine Tatsache, dass man mit 4 angetriebenen Rädern in bestimmten Situationen besser bedient ist, als mit Frontantrieb.

 

Mein erster T5Cali war ein Frontkratzer.

Die Grenzen waren schnell "erfahren", vor allem im Winter und abseits von befestigen Strassen.

Nachdem ich das Auto aus verschiedenen Gründen nach einem Jahr gewandelt habe,

habe ich mich aus diesem Grund dann für den 4Motion entschieden.

Und es ist einfach ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Wo der 4mo überall hinkommt, ist für den Fronttriebler schon lange Schluss.

Und das hat absolut nix, aber gar nix mit "einreden" oder "schönreden" zu tun.

Ich kenne den Unterschied aus eigener "Erfahrung" und für mich käme kein Cali mehr ohne Allrad in Frage.

 

 

 

Gruss,

 

Stephan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten schrieb calimerlin:

Wo der 4mo überall hinkommt, ist für den Fronttriebler schon lange Schluss.

Hallo Stephan,

 

diesen Satz liest man hier im Forum nun schon recht häufig. Die Frage ist doch, wie viele unter uns tatsächlich seinen California dahin bewegen,, wo er dann auch stimmt. Natürlich spüre ich die Grenzen unseres 2wd. Dennoch würde ich behaupten, dass wir schon an Stellen waren, wo viele "Standard" 4wd-Fahrer aufgehört haben.

Auch unser nächstes Fahrzeug würde ein 4wd werden. Sicher gibt es in gewissen Situationen den benötigten Zusatz an Sicherheit. Auch das haben wir auf unseren vielen Reisen gelernt.

 

Nichts für ungut, Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb BIM:

diesen Satz liest man hier im Forum nun schon recht häufig. Die Frage ist doch, wie viele unter uns tatsächlich seinen California dahin bewegen,, wo er dann auch stimmt. Natürlich spüre ich die Grenzen unseres 2wd. Dennoch würde ich behaupten, dass wir schon an Stellen waren, wo viele "Standard" 4wd-Fahrer aufgehört haben.

Hallo Martin,

 

Das ist nicht die Frage.

 

Es kommt doch überhaupt nicht darauf an ob man sich bewusst dahin begeben will oder nicht. Es kann aber immer sein, dass man in Situationen gerät, wo ein Allrad einfach zusätzliche Reserven bietet. Meist an Stellen oder in Situationen, wo man nicht damit rechnet. Der Allrad ist auch keinesfalls nur unter dem Aspekt OffRoad zu sehen. Allrad ist das bessere Antriebskonzept an sich, in vielen Situationen und unter vielen äußeren Bedingungen. Allrad ist für mich daher eine Grundsatzentscheidung, wie so vieles rund um den Cali. Ein wertvolles, unverzichtbares Ausstattungsdetail für so ein Fahrzeug.

bearbeitet von ibgmg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich fahre nun den zweiten „Frontkratzer“, erst als Multivan T5 und jetzt als Beach T6.

 

Unsere Nutzung (auch) als Alltagsfahrzeug im Sommer wie im Winter hat damit gut harmoniert, der Verbrauch und das Gesamtgewicht ist etwas niedriger als beim 4motion. Für mich hat das bei der Entscheidung geholfen, wäre vielleicht anders, wenn ich mehr Zeit übers Jahr beim Camping oder abseits der Straße verbringen würde.

 

Ich traue mir aber durchaus damit auch auf unbefestigte Wege und in den Schnee, dann auch mal mit Ketten.

Im Zweifelsfall ist dann früher Schluss als mit 4motion, ganz klar, da hat Markus schon recht mit den Reserven.

Wissend der Unterschiede bin ich bisher immer gut fast überall angekommen.

 

Ich habe aber auch keine Hütte in den Bergen oder klassische offroad-Ambitionen.

 

...nur mal so als Alternative Meinung, der Balance in diesem Forum zu Liebe 😊

 

Grüße

 

Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.