Jump to content
Chosen1

Übernachtungen auf Autobahn-Raststätten

Recommended Posts

Chosen1

Hallo zusammen,

 

ich hoffe, es gibt diese Fragestellung nicht schon, konnte aber unter meinen Fragebegriffen nichts passendes finden.

 

Wie haltet Ihr es mit Übernachtungen auf Raststätten an der Autobahn? 

Klar, ich will nicht meinen 3 Wochen Urlaub auf einer Serways-Butze verbringen, aber wenn man mal ne längere Tour vor sich und keine Lust auf lange Stellplatzsuche hat und einfach nur pennen will, übernachtet Ihr dann auf Raststätten? Darf man das grundsätzlich (machen LKWs ja auch). Aufstelldach auf, oder gibt es da Probleme?

 

Würde mich über Eure Erfahrungswerte sehr freuen.

Danke

Brian

 

 

Share this post


Link to post
chrischö

Hallo Brian,

 

ich persönlich vermeide es auf irgendeiner Autobahn-Raststätte zu übernachten.

Hatte in jungen Jahren in Marseille mal Pech auf einer dieser Autobahn Raststätten. Aber dennoch, ich würde immer weg von der Autobahn, meist noch bei Tageslicht (wenns denn geht) und mir ein unauffälliges lauschiges Plätzchen suchen.

Wenn das Bauchgefühl sagt gut ,dann passt das meistens.

Share this post


Link to post
Guest

Moin,

 

man darf zum Wiederherstellen der Fahrtüchtigkeit übernachten und das Dach kannst du natürlich hochfahren. Mir ist es dort allerdings zu jeder Tages- und Nachtzeit zu laut.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

HD

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

Das habe wir früher mal gemacht, es aber seit einigen Jahren nicht mehr in Betracht gezogen. Zu laut, zu unsicher, wir fühlen uns da nicht wohl. Wir sehen die Fahrt als festen Urlaubsbestandteil und setzen entsprechende Zwischenziele. Vornehmlich auf guten Campingplätzen mit gutem Restaurant oder Plätze in Innenstadtlagen, oder sehr guter Innenstadtanbindung, für einen schönen Abendbummel.

Share this post


Link to post
Chosen1

Danke Euch schon einmal. 

Wie man in meiner Profilbeschreibung sehen kann, kommt unser Cali erst Ende/Anfang des Jahres. Deswegen die "Laien-Frage" 😉

 

Ich will das grundsätzlich natürlich auch vermeiden.

 

Aber zum Beispiel fahren wir im März immer in den Skiurlaub. Da fliegen meine Frau und Kind von Hamburg nach München vor und besuchen dort Freunde. Ich fahre dann mit Sack und Pack hinterher und übernachte zwischendurch einfach immer in einem günstigen Autobahnhotel. Das fällt dann ab März mit dem Cali ja weg und ich frage mich halt, ob ich grundsätzlich das Aufstelldach ruhig ausfahren darf, oder ob das immer gleich wie "Camping - darf man hier nicht" gewertet wird.

 

Ich muss da erstmal meine eigenen Erfahrungen mit "hier bleib ich jetzt einfach stehen" machen 😇

Share this post


Link to post
Guest

Camping wird es erst wenn du Tisch und Stuhl rausstellst oder die Markise ausfährst. Selbstverständlich kannst du dort das Dach hochfahren, schlafen oder dir im Bus eine Mahlzeit zubereiten.

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
Chosen1
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Super Link! Der beantwortet ja alle meine Fragen.

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Stoni

Von Hamburg nach München... warum musst Du da einen Zwischenstopp einlegen ?

 

Share this post


Link to post
Bulli53

Nie war die stellplatzsuche einfacher als heute. Div. Apps, Kartenprogramme und Satellitenfotos bieten eine optimale Basis. Der Rest ist Erfahrung. Übernachtung auf Parkplätzen an großen Straßen sind zwar erlaubt, aus den o. A, gründen aber ein no Go.

Share this post


Link to post
Otto Mayer

Hallo !

Ich würde da keine pauschale Antwort geben wollen.

Es gibt durchaus Raststätten auf denen man ungestört übernachten kann. Wir stellen uns aber in der Nähe der Gebäude hin, und lassen das Dach zu. 

 

HG

Otto

 

Share this post


Link to post
Andy1983

Hundenapf vor die Türe soll au Wunder wirken 🙂

Share this post


Link to post
Chosen1

Mal andersrum gefragt: ist jemals einer von Euch (oder einer den Ihr kennt) in seinem Bulli ausgeraubt/überfallen worden als er irgendwo übernachtet hat?

 

Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Thema auch in Richtung  "Urban Legends" geht und das eigentlich kaum einer von sich behaupten kann, jemals schlafend im Bus/Wohnmobil überfallen oder ausgeraubt worden zu sein 🤔

Share this post


Link to post
Bulli53

Nein, ich bin in fast 40 Jahren Bullireisen noch nicht ausgeraubt worden. Allerdings lasse ich bei der Wahl eines Übernachtungsplatzes Umsicht walten. 

Unabhänig von den "Legenden" wird von offizieller Seitew, d. h. Polizei etc. regelmässig vor dem Übernachten auf Parkplätzen entlang der grossen Strassen gewarnt. Diese Warnungen betreffen in neuerer Zeit die Achse D - Spanien, z. b. das Rhonetal und, das ist relativ neu, den Süden Schwedens. Zwischen Oslo und Göteborg bin ich in diesem Sommer von Polihzisten auf dieses Thema angesprochen und gewarnt worden. 

Allein der Gedanke an eine Übernachtung auf einem Autobahnparkplatz jagt mir Schauer über den Rücken. Besonders wenn ich daran denke neben Kühl - LKW stehen zu müssen..... das Agregat läuft die ganze Nacht. Ähnlich ist es im Winter in Skandinavien, da kommt dann ein LKW, parkt neben Dir und lässt stundenlang den Motor laufen. 

Es geht mir bei meinen Bedenken nicht nur um Autobahnen sondern allgemein um frequentierte Fernstrassen.

Es gibt sooo idyllische Parkplätze an Friedhöfen. 

Wg. Legenden: Die Berichte über mit Gas betäubte Wohnmobilisten halte ich für Legenden. 

 

Share this post


Link to post
Chosen1

Mir ging es ganz grundsätzlich auch eigentlich nur um die Situation, dass ich nachts um 3 auf der Autobahn todmüde bin, mich ein paar Stunden aufs Ohr hauen möchte und der Wagen aber so voll ist, dass ich die Bank nicht zum Bett umbauen kann und deswegen das Dach ausfahren müsste.

 

Natürlich würde ich auch in jedem Fall versuchen, einen "netten" Stellplatz zu wählen. Aber wenn es darum geht eben mal 3-5 Stunden irgendwo die Augen zuzumachen und ich mich nicht direkt neben den Alpaka-Transporter aus Tscheschenien stelle, wäre für mich so ein Notfall-Stellplatz wahrscheinlich in Ordnung.

 

Share this post


Link to post
Quo vadis

Moin

 

Wir übernachten ab und an bei Raststätten. 

Fahren bis die Äuglein zufallen, schlafen, weiter geht's. 

Das Übernachtens auf Raststättenparkplätzen bietet imho zwei Vorteile: Ein richtiges Klo ist nicht weit. Und es gibt Kaffee. Ein Vorteil, den ich, bin ich allein unterwegs, gerne nutze, da mir morgens die Geduld zum Kaffee kochen fehlt, lockt doch die Weiterfahrt. 

Geschlafen wird unten, Dach unten, weil sonst ist's viel zu laut. Morgens schnell das Dach hoch, im Herbst, Winter, Frühling noch die Standheizung an und zügig ist die Luft im Cali frisch, die Scheiben sind beschlagfrei. 

 

Vermutlich könnten wir uns genauso gut auch einen autobahnabseitigen Stellplatz suchen, es ist halt unbequemer. 

Wenn man runter fährt, dann erleichtert die Suche ungemein die App "Park4night":

Android: 

Apple: 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Tschüss 

Elmar 

Share this post


Link to post
Stoni

Meine Nachbarn wurden vor drei Jahren in Frankreich ausgeraubt. Nachts mit Gas betäubt und dann das Wohmobil ausgeraubt. Die wurden sogar aus den Betten gehoben um zu sehen ob was unter den Matratzen liegt. Komplett ausgeräumt, inklusive dem Sack mit Schmutzwäsche.

Share this post


Link to post
Otto Mayer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Und wo ist das passiert? An der Autobahn, oder einem "ruhigen" Stellplatz? 

Share this post


Link to post
velomox
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Sorry, da fehlt mir der Glaube - und ich bin „vom Fach“. 

 

Es müsste Todesfälle wegen Überdosierung geben. 

 

Dazu kommt: Alle diese Wirkstoff/Sauerstoff-Gemische riechen extrem stechend, gut Sevofluran nicht ganz so stark. Man braucht 70% Konzentration des Inhalationsmedikamentes für eine echte Anästhesie. Sprich das geht nur mit in Verbindung mit reinem Sauerstoff und einem Verdampfer für das Medikament. Was für ein Aufwand, passt auch nicht in die Hosentasche oder einen Rucksack. 

 

Nix für Ungut, aber ich halte diese Meldungen für „Fake“

 

Gruß Willy

Share this post


Link to post
Chosen1

Scheint mir auch etwas zu dick aufgetragen zu sein: Mit Gas betäubt, aus den Betten gehoben und die Schmutzwäsche mitgenommen 🤔

#alternativefakten

Share this post


Link to post
simda

Ich übernachte bei aufkommender Übermüdung auch mal auf einer Raststätte mit Tankstelle. Dies in Frankreich und dann möglichst im Sichtfeld einer Überwachungskamera. Ich habe da so meine Favoriten und die sind gut ausgestattet mit Kameras.

Share this post


Link to post
Otto Mayer
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hi! 

Wenn man nach solchen Vorfällen googelt, findet man immer wieder den Hinweis, dass es sich um Fakes handelt. Verwendet wurde die Suchbegriffe CAMPER GAS BETÄUBUNG.

Bei  einschlägigen Meldungen ist dann auch oft von

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
 als Narkosegas die Rede.  Diese Sprays funktionieren auf Ether Basis.

Diebe müßten ganz schön behämmert sein, wenn sie dieses hochexplosive Gas aus der Spardose einleiten. Die Gefahr durch den kleinsten Funken (Heizung, Lüfter, Kontaktschalter beim öffnen der Tür usw.) mit in die Luft zu fliegen, ist recht hoch.

 

HG

Otto

 

 

Share this post


Link to post
Stoni

Ich habs nicht nötig Fake Meldungen zu verbreiten, wenn jemand das denkt, dann ist es seine Sache, ich diskutiere da nicht drüber.

Wo genau das war müsste ich nochmal nachfragen, es war jedenfalls auf einem großen Autobahnrastplatz, es wurden in der gleichen Nacht mehrere Wohmobile auf die gleiche Art und Weise ausgeraubt, das ganze wurde zur Anzeige gebracht und auch von der Polizei aufgenommen.

Die Frau kann sich noch erinnern wie zwei Männer das Wohmobil durchsucht haben, und sie auch im Bett hochgehoben haben um unter die Matratze zu schauen, sie war aber nicht in der Lage etwas zu sagen oder sich zu wehren.

Der Sack mit der Schmutzwäsche lag auf dem Beifahrersitz und wurde eventuell verwendet um anderes Diebesgut einzupacken, (Notebook, Handy, Navi ect.), sogar der Schlüsselbund war weg, der Sohn von ihnen ist mit dem Ersatzschlüssel hingefahren.

Mehr sag ich dazu nicht mehr, denkt was ihr wollt.

 

Gruß

Markus

Share this post


Link to post
Bertram-der-Bulli

Gas ist einfach extrem unwahrscheinlich!!!

 

Es ist nicht zuverlässig zu dosieren und auch die Diebe würden sich den Stoffen aussetzen. 

 

Es gibt KEINERELEI seriös bestätigte Berichte, dass jemals jemand mittels Gas überfallen wurde. 

 

AAABER.... relativ gängig und einfach zu benutzen sind K.O. Tropfen. 

Das passt auch zur Aussage der Geschädigten alles bemerkt zu haben, aber sich nicht rühren zu können. 

 

Ich vermute dass die Überfallenen an der Raststätte noch ein Getränk zu sich genommen hatten, oder?

 

Das ist bei dieser Art von Überfall das einzige was zuverlässig anzuwenden ist und auch zuverlässig nicht tötet. 

 

Mittels Gas ist so etwas NICHT möglich. 

 

 

 

Jeder der schon einmal operiert wurde, weiß wie schwierig es ist ,selbst in OP Umgebung, Narkosegas genau und unkritisch zu dosieren. 

 

Überfälle mittels Gas gehören wirklich ins Reich der Mythen und Märchen. 

 

K.O. Tropfen sind dabei das Mittel der Wahl. 

 

Grüße Clemens

 

Edited by Bertram-der-Bulli

Share this post


Link to post
hjd

Es sollen ja auch Gaswarngeräte verkauft werden.  Da braucht es natürlich ein Bedrohungsszenario. 

Edited by hjd

Share this post


Link to post
Bertram-der-Bulli

So ist es...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    883 members have viewed this topic:
    Cool  Borni1977  velomox  Bulli53  DirkDe  Hubel50  andre26  Popeye1705  abrax  Nordkapradler  Pjotre  TeamOrca  ElwoodSC  Nowito  beach  rudow  herberts  blaues reh  Cooperx  Titoto06  bibo  Emerelle  NiWi  TDE-Udo  SvenML  ursbin  Bushaltestelle  beachbullirc22  caliTraveller  Konrad65  bali  Dagobert_14  ABa  Brauser  maxcavalera  twowings  arta  Morpheuss81  DrSnuggles  errodue  vanxx58  Hilvi  gordon shumway  CK1987  immi  Otto Mayer  Lauffeuer  Bersoh  noris  Barney1975  KH64  Hank1978  Chris650  die_walters  Toddyschu  Binimar  Zeddi  Wanda_002  matzchen  plumpsack  stobart  wirklich_rainer_zufall  Dini  fenek70  Lilly2019  Makiley  Angel aus Neram  galzig  abbyhund  Raptural  Havelock  Sillo  vongbeachher  noatakriver  peku  eldios  Lehmis  Iarexx  wunderwuzi  Arkon  MiBo  Ferdl  Rikus  SvenU  Blublu  Cali1957  Schmurrmi  Franz56  SW4956  thomas56  Timo1986  tkuehler  molli81  oberth  ProjektBodo  miq  catboot  ttbs  _Neo_  chillo 
    and 783 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.