Jump to content
Zeebulon

Neue Feldmassnahme "75A1" für Aufstelldach?

Empfohlene Beiträge

vor 46 Minuten schrieb Uwe Gerd:

Schöner wäre eine vernünftige Lackierung der Dachfläche, in meinem Fall bis zur Grenze der schwarzen Fläche.

Vorn und hinten bliebe dann aber dennoch das Problem beim Schwarz, das ja keinen Absatz hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute nun war meiner beim 🙂 (der auch Kompetenzzentrum ist). Diagnose: ja, "Karies" liegt vor. Gemacht wurde daher erstmal nix, die Dichtung wurde wieder aufgesteckt, und keine Folien angebracht.

Jetzt muß der 🙂 eine Freigabe vom Werk einholen, dann gibt's einen Folgetermin und da wird dann gründlich lackiert usw. Ich soll mich auf ein paar Tage einstellen. Für mich OK, denn lieber richtig als gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Abend!

 

Nachdem ich die Beiträge hier überflogen habe, kommt es mir so vor, als hätte mein Beach (EZ Herbst 2016, Reimport Ö.) die Folie bereits verbaut?! Weder mein :) (Inspektion 08/18), noch der Reimporteur wiesen mich auf die Feldmaßnahme hin.

 

Kurz vor der Inspektion "tauchte" am Dach (das ca. 1 Jahr nicht benutzt wurde) vorne eine Folie auf, die ich nicht zuordnen konnte. Scheinbar kommt es wohl zu Bewegungen (/Reibungen) und die Folie war nicht so gut festgeklebt.

Gibt es hier Experten, die mir die Herkunft/den Sinn dieses Plastikstückes erklären können?

 

Wird sowas in einem Kompetenzzentrum ausgebessert? Mein :) konnte damit nichts anfangen...

 

Vielen Dank für alle Hinweise / Tipps!279062986_Bild2.thumb.jpg.36e1b70c38fdbf22fcd81ad040f140a5.jpg1151628913_Bild3.thumb.jpg.6e8016770419ca61675b8d78bb1fb6a3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

Das dürfte die kleine Folie sein, die mein Freundlicher gerade bei uns nachgerüstet hat (siehe meinen Beitrag #171 weiter oben)

aber bei dir dann anscheinend wohl werkseitig schon verbaut war.

Unser Freundlicher musste sich auch erstmal in die Massnahme einlesen, hat es dann aber verstnden und durchgeführt.

Du hast ja noch Garantie, also wieder hin und heile machen lassen. Soll Dein Freundlicher sich die Massnahme als Arbeitsanleitung reinziehen.

 

VG

 

Jörg 

bearbeitet von tonitest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wurde diese Woche beim Radwechsel vom Freundlichen auf die Rücktufaktion hingewiesen. In 2 Wochen haben wir einen Termin. Das ist Service, zumal unser Bus ein Import ist, aber immer hier gewartet wurde.

bearbeitet von raumfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, 

ich habe am 05.11.2018 einen Termin für die Feldmaßnahme im Berliner Kompetenzzentrum in der Görzallee  bekommen. Für die Maßnahme werden 4 Tage geplant. Der freundliche Mitarbeiter sagte mir am Telefon, dass es keinen Leihwagen gibt. Ist das so richtig??

Gruss Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Holger,

Das ist leider richtig. Da kann man nur auf Kulanz seitens des Freundlichen hoffen. Selbst wenn man noch Garantie hat ist es nicht einfach, der Händler muss einen Antrag bei VW stellen und die entscheiden dann. Meist wird auch dort der Leihwagen abgelehnt. Ein Anrecht auf einen Leihwagen hat man leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb HolgerT5:

Hallo, 

ich habe am 05.11.2018 einen Termin für die Feldmaßnahme im Berliner Kompetenzzentrum in der Görzallee  bekommen. Für die Maßnahme werden 4 Tage geplant. ...............................

Gruss Holger

Hallo zusammen,

4 Tage soll die Feldmaßnahme dauern?!

Kommt das wirklich hin?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Abend, 

 

bei mir war es innerhalb eines Tages erledigt.

 

Gruß Uwe 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Rootmiller:

Guten Abend, 

 

bei mir war es innerhalb eines Tages erledigt.

 

Gruß Uwe 

Danke für die Info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, kommt sicherlich auch drauf an, was und wieviel gemacht werden muß.

Wenn doch einiges abgeschlieffen, neulackiert, getrocknet werden muß + eventuell noch Teile bestellen, kann ich mir vorstellen, daß auch 4 Tage drin sind.

 

VG

 

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb die Humpalumpas:

Hallo zusammen,

4 Tage soll die Feldmaßnahme dauern?!

Kommt das wirklich hin?

 

 

Wenn mehr gemacht werden muss, schon. Unser Calli war 4 Tage weg.... Dienstag bis Freitag. Einen Leihwagen haben wir bekommen. Sonst hätte ich bei VWN Urlaub beantragt. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist richtig, bei mir sind im vorderen Bereich nur die Aufkleber angebracht worden. Die umlaufende Dichtung scheint nun wie verklebt. Korrosion mußte nicht entfernt werden. 

bearbeitet von Rootmiller
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cali heute nach drei Tagen beim Freundlichen abgeholt. 

 

Ergebnis: Es ist Lack abgeplatzt am Dach, es wurden Fotos gemacht und nun warten sie auf die Info von VW, wie es weiter gehen soll. 

 

D.h. noch mal mehrere Tage Werkstattaufenthalt. Wenigstens gibts bei meinem Freundlichen immer ein kostenloses Ersatzauto.

 

Etwas gefrustete Grüße 

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.10.2018 um 18:06 schrieb aderci:

Cali heute nach drei Tagen beim Freundlichen abgeholt. 

 

Ergebnis: Es ist Lack abgeplatzt am Dach, es wurden Fotos gemacht und nun warten sie auf die Info von VW, wie es weiter gehen soll. 

 

D.h. noch mal mehrere Tage Werkstattaufenthalt. Wenigstens gibts bei meinem Freundlichen immer ein kostenloses Ersatzauto.

 

Etwas gefrustete Grüße 

Matthias

Genau wie bei mir. Lieber gscheit gemacht als schon wieder geschlampert. Ich werde Fotos vom Arbeitfortschritt anfordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das schöne Wetter genutzt und habe mal unter die Dichtung geschaut.

Ich habe am Montag zwar eh schon einen Termin zur Begutachtung, aber ich

wollte im Vorfeld wissen was Sache ist.

 

Mein Cali hat ca. 40.000 km drauf und steht immer in einer trocknen Halle.

Von daher habe ich keine böse Überraschung erwartet. 

 

Folgendes Ergebnis:

 

- Die Lackschutzfolie am RCBR-Modul habe ich nicht (wusste ich natürlich vorher schon)

- Zwei ganz kleine Stellen mit Bläschenbildung habe ich leider gefunden

- Zusätzlich habe ich Rostspuren gefunden die wohl auf eine defekte Dichtung hindeuten

 

Ich gehe davon aus, dass neu lackiert werden muss, oder wie seht ihr das?

Das oberste Bläschen liegt schon oberhalb der Dichtung.

 

Gruß

 

Lefty

Dachschale hinten links Alukorrosion Stelle 1.jpg

Dachschale vorne links Unterseite Rost (wahrscheinlich durch Metalleinlage der Dichtung).jpg

bearbeitet von Lefty75

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Freundliche hat mir mitgeteilt, dass mein Dach auch nicht mehr einwandfrei ist. Es sind auch schon Röschen zu sehen, der T5 muss in den „Califonia-Stützpunkt“.

 

Hat inzwischen jemand Erfahrung, wie die Reparatur genau abläuft? Habe mir verschiedentlich den Zeltbalg eingeklemmt, leider dabei auch beschädigt. Überlege, ob ich den in einem Zug austausxhen lassen soll, falls das Dach eh runter muss und so die Montagekosten spare...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb alfred_paul:

Der Freundliche hat mir mitgeteilt, dass mein Dach auch nicht mehr einwandfrei ist. Es sind auch schon Röschen zu sehen, der T5 muss in den „Califonia-Stützpunkt“.

 

Hat inzwischen jemand Erfahrung, wie die Reparatur genau abläuft? Habe mir verschiedentlich den Zeltbalg eingeklemmt, leider dabei auch beschädigt. Überlege, ob ich den in einem Zug austausxhen lassen soll, falls das Dach eh runter muss und so die Montagekosten spare...

Schau mal weiter vorn in den Posts, dort stehhen Ablauf und Umfang beschrieben.

Der Zeltbalg kommt nicht völlig raus, wird oben nur ausgeklinkt oder sogar nur abgeklebt. Das kommt auf den Umfang, der bei dir nötig ist, an. Sicher wäre das die halbe Miete, den Balg gleich mit zu wechseln. Inwiefern das dann kostengünstiger ist .... keine Ahnung, wie das VWN abrechnet. Fragen macht klug! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, unser Dicker ist heute beim Doktor.....

....ich hoffe und wünsche fest, dass nichts gefunden wird..... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo liebe Dachgeplagten-FeldmaßnahmeninAnspruchnehmenmüssen,

 

habe meinen heute auch zur Begutachtung beim 😁

 

Am Wochenende habe ich mal meine Dichtung abgezupft. Ich dachte eigentlich die wäre geklebt, aber sie saß nur ziemlich stramm.

 

Jedenfalls habe ich DAS darunter gefunden:

 

IMG_1836.JPG

 

 

Mal sehen, was mein 😁 dazu sagt. Er ist jedenfalls kein Kompetenzzentrum und würde mich weiterschicken nach Darmstadt zum Wiest oder nach Würzburg zum ... (Habichvergessen).

 

Bin gespannt...

 

Wünsche einen schönen Tag,

Mario

bearbeitet von fossilium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.10.2018 um 21:03 schrieb muellerm79:

279062986_Bild2.thumb.jpg.36e1b70c38fdbf22fcd81ad040f140a5.jpg1151628913_Bild3.thumb.jpg.6e8016770419ca61675b8d78bb1fb6a3.jpg

Wir hatten ein ähnliches Stück Folie am Dach, war allerdings wirklich nur ein kleines Teil.

Laut Werkstatt evtl. ein Überbleibsel von der Transportschutzfolie aus der Montage.

Die Folie von der Aktion ist ja ein riesen Stück welches quer die "Hutze" abdeckt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb fossilium:

Hallo liebe Dachgeplagten-FeldmaßnahmeninAnspruchnehmenmüssen,

 

habe meinen heute auch zur Begutachtung beim 😁

 

Am Wochenende habe ich mal meine Dichtung abgezupft. Ich dachte eigentlich die wäre geklebt, aber sie saß nur ziemlich stramm.

 

Jedenfalls habe ich DAS darunter gefunden:

 

IMG_1836.JPG

 

 

Mal sehen, was mein 😁 dazu sagt. Er ist jedenfalls kein Kompetenzzentrum und würde mich weiterschicken nach Darmstadt zum Wiest oder nach Würzburg zum ... (Habichvergessen).

 

Bin gespannt...

 

Wünsche einen schönen Tag,

Mario

Nach Würzburg zum Spindler 😉

 

Meiner geht auch entweder zum Wiest oder eben nach Würzburg.

Wobei ich den Wiest bevorzugen würde, da dort bereits mein T5.2

Dachsaniert wurde und da alles sehr sauber gemacht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.