Jump to content
GroßerBär

Heckauszug: Habt ihr Empfehlungen zu Anbietern?

Empfohlene Beiträge

Liebes Forum,

ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema Heckauszug für meinen Beach (3er-Sitzbank). Während ich zunächst damit geliebäugelt hatte, mir so ein Ding selbst zu basteln (z.B. basierend auf der Anleitung von baue-ich-mir-selbst.de), tendiere ich nun aus Zeitgründen zu einem Kauf. Wichtigstes Kriterium ist dabei die Tiefe des Heckauszugs, die 900 - 1000 mm betragen soll.

 

Die Anzahl der Anbieter, die ich bislang gefunden habe (u.a. mit Hilfe dieses Artikels), ist relativ überschaubar und es gibt lediglich zwei, die eine Auszugstiefe größer 80 cm anbieten und keinen extremen Mondpreis aufrufen:

- Bus Boxx München "heckBoxx": Tiefe 75 cm bis 95 cm, max. Beladung 100 kg, Eigengewicht 12 kg, ca. 410 € inkl. Versand (erstaunlicherweise scheint der Preis für alle Längen gleich zu sein)

- Calicap "Calidrawer": Tiefe 60 cm bis 100 cm, max. Beladung 150 kg, Eigengewicht 19 kg, ca. 750 € inkl. Versand (für die 100 cm-Variante)

 

Die weiteren gefundenen Anbieter:

- Sigrist AG "CaliXtension": Tiefe 63 cm - 102 cm, max. Beladung 150 kg, ca. 1000 € inkl. Versand (für die 102 cm-Variante) - so viel möchte ich ungern ausgeben

- CamperX Heckauszug: Tiefe 80 cm, max. Beladung 100 kg, Eigengewicht 15 kg, 520 € inkl. Versand - nicht tief genug

- California-Camping.de: Tiefe 80 cm, max. Beladung 120 kg, Eigengewicht 15 kg, 520 € inkl. Versand - nicht tief genug

- Calibox Heckauszug: Tiefe 62 cm - 73 cm, 750 € inkl. Versand - nicht tief genug

- Calitop: Tiefe 60 cm - 80 cm - nicht tief genug und der Eindruck, der durch die Fotos vermittelt wurde, war nicht der beste

 

Zwischen den zwei verbleibenden Anbietern besteht mit 340 € schon ein massiver Preisunterschied. Daher ein paar Fragen:

  1. Das günstigere Modell der Bus Boxx kann zwar 50 kg weniger aufnehmen als der Calidrawer, aber für mich ist fraglich, ob ich wirklich jemals mehr als 100kg drauf packen werde - hat jemand Erfahrungen, wie viel Gewicht eine "haushaltsübliche" Beladung eines Auszugs dieser Größe in etwa ausmacht?
  2. Bietet der Calidrawer (außer der höhere Tragkraft) Vorteile ggü. der heckBoxx, die den höhere Preis aus eurer Sicht rechtfertigen (z.B. Handhabung, Stabilität, Material)? Der größte Unterschied scheint zu sein, dass bei der heckBoxx Holz zum Einsatz kommt, während der Calidrawer vollständig aus Metall gefertigt ist. Aber bedeutet das in der Praxis wirklich einen Vorteil für den Calidrawer? Das Eigengewicht z.B. scheint in Summe bei der heckBoxx geringer zu sein.
  3. Hat jemand hier die heckBoxx und kann von seinen Erfahrungen damit berichten?
  4. Gibt es bzgl. der "weiteren" Anbieter Erfahrungen mit deren Auszügen?
  5. Sind euch weitere Anbieter bekannt?

 

Vielen Dank für eure Hilfe und schöne Grüße!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo GroßerBär,

 

ich bin bin seit einem halben Jahr Besitzer eines Calidrawer Heckauszuges. Ich absolut zufrieden damit, leicht zusammen zu bauen und noch leichter im Bus einzubauen (nur 2 Schrauben in die vorhandenen Schienen). Kann jederzeit ohne Probleme wieder ausgebaut werden ohne Spuren zu hinterlassen. Ist super leichtgängig, und sehr stabil. Aber eben auch entsprechend teuer.

 

Gruß Grete56

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo GrosserBär,

soweit, einen Auszug zu kaufen, waren wir ebenfalls einmal. Vom Kauf abgesehen haben wir, da insbesondere hier im Shop keine Version erhältlich war, die beim Comfortline die sogenannte Skidurchreiche frei lässt. Wir haben uns deshalb doch die Mühe gemacht, selbst einen entsprechenden Auszug zu bauen, was doch erstaunlich einfach durchgeführt werden konnte. Bei uns ist er mit ca. 20 KG beladen, wobei deutlich mehr möglich wäre. Die ersparten Kosten geben wir gerade im Urlaub zusätzlich aus.

 

Gruss 

CaliGraf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, richten gerade unseren Beach ein und grübeln gerade über die richtige Länge des Heckauszugs. 

Natürlich soll es die Eier legende Woll-Milchsau werden.

im Alltag für die Dame für den Einkauf nutzbar, inkl. bestuhlter 2ter Sitzreihe. Aber eben auch für die „Küche“ im Campingmodus ohne 2ter Sitzreihe und vorgeschobener 3er Sitzbank. 

Geht das überhaupt? Oder macht der Kompromiss mehr kaputt, als gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 2ter Sitzreihe wird das schwierig, mit der Eierlegendenwollmilchsau. Da bleibt dir nur der 600er übrig, wenn alles immer eingebaut bleiben soll.

Ansonsten der 1000er, aber nur montieren wenn ihr ihn braucht. Montage ist simple.

Mit viel Glück passt gerade noch der 800er im dauerbetrieb, ohne das es zu eng wird. Besorg dir die genauen Maße, schieb alles in die richtige Position, und dann Probesitzen.

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

der größte Unterschied bei den hier erwähnten Varianten scheint mir die Befestigung zu sein. 

 

So wie ich das sehe, sind die preiswerten Modelle alles Modelle die nicht unabhängig vom Multiflexboard befestigt werden.  Sie werden also mit dem Multiflexboard festgeklemmt und das Multiflexboard kommt im Betrieb um ein paar Multimeter höher. 

 

Bei uns hat der Auszug keinen Kontakt zum MFB.  Das MFB lässt sich auch noch verschieben.

 

Ein weiterer Unterschied sind die Schienen.  Wir haben Schienen, die ca. 80mm hoch sind mit entsprechenden großen Kugeln und hochwertig gegossenen Verriegelungen. Die Schienen haben eine Tragkraft von 250KG.  Wir geben nur 150KG an, da die 3mm Alublechwanne (bei manchen Anbietern auch nur 2mm) dort an Ihre Grenzen stößt.  

 

Ich kann nur jedem empfehlen mal die Heckauszüge auf einem T5/T6 Treffen zu vergleichen und selbst mal zu bedienen.  Gerade bei den Schienen gibts irre Unterschiede. 

 

Ich selbst habe oft mit dem Gedanken gespielt eine preiswerte Variante zu vermarkten.  Denn 150 KG Nutzlast braucht wenn wir ehrlich sind kein Mensch.  

Aber die Stabilität der 60mm hohen Schienen hat mich nicht überzeugt. 

 

 

 

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Tom50354:

Hi,

 

der größte Unterschied bei den hier erwähnten Varianten scheint mir die Befestigung zu sein. 

 

So wie ich das sehe, sind die preiswerten Modelle alles Modelle die nicht unabhängig vom Multiflexboard befestigt werden.  Sie werden also mit dem Multiflexboard festgeklemmt und das Multiflexboard kommt im Betrieb um ein paar Multimeter höher. 

 

Bei uns hat der Auszug keinen Kontakt zum MFB.  Das MFB lässt sich auch noch verschieben.

 

Ein weiterer Unterschied sind die Schienen.  Wir haben Schienen, die ca. 80mm hoch sind mit entsprechenden großen Kugeln und hochwertig gegossenen Verriegelungen. Die Schienen haben eine Tragkraft von 250KG.  Wir geben nur 150KG an, da die 3mm Alublechwanne (bei manchen Anbietern auch nur 2mm) dort an Ihre Grenzen stößt.  

 

Ich kann nur jedem empfehlen mal die Heckauszüge auf einem T5/T6 Treffen zu vergleichen und selbst mal zu bedienen.  Gerade bei den Schienen gibts irre Unterschiede. 

 

Ich selbst habe oft mit dem Gedanken gespielt eine preiswerte Variante zu vermarkten.  Denn 150 KG Nutzlast braucht wenn wir ehrlich sind kein Mensch.  

Aber die Stabilität der 60mm hohen Schienen hat mich nicht überzeugt. 

Hallo,

Sind die stärkeren Schienen auch nötig wenn man nur 600mm oder 650mm Auszüge möchte?

Danke und Grüße

vor einer Stunde schrieb Tom50354:

 

 

 

  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nötig sind die wie bereits geschrieben überhaupt nicht. 

Aber es fühlt sich für mich einfach schöner an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch einen Beach mit 3er Bank.

Wir haben den 800mm Auszug von CamperX und sind damit voll zufrieden. Da dieser Auszug nach Hinten offen ist, habe ich noch eine zusätzliche Wanne gebaut, welche ich bei Bedarf an die bestehende Auszugwanne aufstecken kann und so eine Erweiterung der Auszugfläche habe. (Erweiterung ist so ausgeführt, dass ich so den ganzen Raum nutzen kann, wenn die Dreierbank so positioniert ist, dass sie zum schlafen ohne verschieben umgeklappt wird.)

 

Leider habe ich keine Bilder zur Hand, aber falls gewünscht, kann ich noch welche nachreichen.

 

Gruss Dufu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich habe auch dem Calidrawer in 790 Länge für einen Coast und er ist jeden Cent wert.

Ich kann nur jedem raten, die Auszüge genau zu vergleichen und dann zu entscheiden welcher für ihn passt.

Die Qualität zeigt sich erst im täglichen Gebrauch.

 

 

Gruß Slide

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dem kann ich mich anschließen. Auch wir fanden den Calidrawer Auszug sehr teuer, aber er wird fast täglich benutzt (beim campen auch sehr oft am Tag), und ich könnte mir nicht vorstellen, das Teil nicht im Kofferraum zu haben. Es ist einfach nur praktisch und der Einbau gar kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mich lange nicht entscheiden könne  zwischen CaliXtensiaon von Sigrist und dem Calidrawer 760 aus Toms Shop.
Entschieden habe ich mich dann für den Calidrawer, weil ich da 100% sicher bin dass die Qualität stimmt.👍

Mit dem 800er hätte ich Platz für die grossen Euroboxen gehabt, aber ich verschenke doch keinen wertvollen Platz in meinem Wohnzimmer für etwas mehr Raum für noch mehr Gerödel. 😎

 

Klarer Vorteil für Sigrist wäre allerdings die Erweiterung für die Durchreiche gewesen. Sieht praktisch aus und wäre sicher nicht schlecht, um sommers meine Angelruten und Winters die Skier zu transportieren. Vielleicht kläre ich mal ab, ob sich die Erweiterung auch auf den Calidrawer montieren lässt. -Vorderhand sind mir allerdings die 260.- CHF 😱 plus 25 Eier für den Versand 🤨 viel zu viel Asche für etwas gebogenes Blech.

 

 

Med Hilsen

Stefan

bearbeitet von Grippen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin!

ich habe im Mai die Schublade von CaliforniaCamping gekauft, weil die Abmessungen jeweils geringfügig größer sind als die der Calidrawer. Leider bin ich nicht zufrieden:

Der Einbau nervt, da das Ausrichten auf den Millimeter genau sein muss, sonst funktioniert die Verriegelung nicht gescheit. Muss man aber immer wieder vornehmen, da sich der Auszug im Laufe der Zeit verschiebt. Und die Schienen wackeln wie der berühmte Kuhschwanz... . ALSO keine Kaufempfehlung von mir!

Werde wohl zum Calidrawer wechseln... der einzige mit Querverstrebung und 80mm Schienen... 

bearbeitet von GloriousM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für das Feedback. Ich hatte lange den CC-Auszug auf dem Schirm, günstiger und bei mir wäre Abholung möglich gewesen. Es ist dann doch der Calidrawer Beach800 geworden, in der letzten Weihnachtsaktion. Bisher zu 100% Weiterempfehlung, hält bombenfest und ist unabhängig vom MFB verschiebbar. 

Viele Grüße 

Hendrik

 

PS. Enthält KEINE bezahlte Produktplatzierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, ich habe den von CC und kann keinen der hier beschriebenen Effekte erkennen. Er funktioniert bei mir super, da wackelt auch nix und er macht optisch auch was her

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb GloriousM:

Moin!

ich habe im Mai die Schublade von CaliforniaCamping gekauft, weil die Abmessungen jeweils geringfügig größer sind als die der Calidrawer. Leider bin ich nicht zufrieden:

Der Einbau nervt, da das Ausrichten auf den Millimeter genau sein muss, sonst funktioniert die Verriegelung nicht gescheit. Muss man aber immer wieder vornehmen, da sich der Auszug im Laufe der Zeit verschiebt. Und die Schienen wackeln wie der berühmte Kuhschwanz... . ALSO keine Kaufempfehlung von mir!

Werde wohl zum Calidrawer wechseln... der einzige mit Querverstrebung und 80mm Schienen... 

Danke für diese sehr nützliche Info, GloriousM 👍

 

Mein Cali Beach Edition wird erst gegen Februar '19 fertig zur Auslieferung sein, daher lese ich mich schon sehr lange hier und im Nachbarforum durch die Beiträge, immer auf der Suche nach allerlei Nützlichem.

 

Und das finde ich hier jeden Tag aufs Neue!

 

Danke schon mal dafür an alle hier! 👏

 

Auch ich hatte mich auf diesen von Dir beschriebenen Heckauszug von CC eingeschossen, aus eben den selben Gründen. 

 

Werde mich auch wieder weiter mit dem 800er Calidrawer beschäftigen, der zugegebenermaßen ja auch höhere Gewichtsbelastungen aushält. 😎

 

Danke auch an Hendrixx für das Feedback. 👍

 

Vorfreudige und stets interessierte Grüße

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen entscheidenden Nachteil hat der Calidrawer allerdings, wie ich eben rausgefunden habe: die Höhe unter'm Multiflexboard beträgt nur ca. 44cm bzw. 42cm weiter vorne beim Gestänge. Das ist beispielsweise für die Waeco/Dometic CFX40 gerade zu wenig. Genauso für meine derzeitige Kistensituation.... 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

warum hat eigentlich Niemand den Heckauszug von https://calitop.eu/product_info.php?info=p105_calispace-beach.html erwähnt? Oder irre ich mich? Der Preis wäre ja eigentlich ok. Ich finde der ist noch ziemlich variable. Erfahrung damit habe ich selber nicht, aber für potentielle „Home-Mader“ eventuell eine Idee!

Gruss

Wolfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.