Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Brunnertape

Zusatzbatterien entladen sich in ca. 4 Wochen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag

Obwohl ich alle Energiebenutzer (Kühlschrank, Beleuchtung) beim Bulli während den reisefreien Zeiten ausschalten, entladen sich die Batterien meines knapp 1einjährigen Fahrzeuges in ca. 4 Wochen. Ist das normal oder gibt es Erfahrungen mit unbekannten "Energiefressern"?. Vielen Dank für Eure Erfahrungen. 

Beste Grüsse

Ralph 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ralph. Jede Batterie hat eine Selbstentladung und auch die CU benötigt Strom im Leerlauf. Es werden immer die ominösen 0,2 A angezeigt. Also besser die CU ausschalten und die Batterien regelmäßig aufladen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine überschüssige Batterie für den Notfall im Winter zu stehen. Auch diese muss ich monatlich nachladen obwohl nichts angeschlossen ist. Wie VanAllen schon geschrieben hat, haben die Batterien eine erhebliche Selbstentladung.

Die CU selbst verbraucht nur sehr wenig. Da ist aber noch das Dachsteuergerät, das an den Camperbatterien hängt und nicht zu vernachlässigen ist. Die 0,2A-Anzeige hat nicht jeder, ich z.B. nicht. Die CU ist nicht geeicht und kann daher einen gewissen Anzeigefehler haben. 0,2A ist das kleinste Anzeigeraster. Ungerade Werte kann die CU nicht anzeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Dachsteuergerät bleibt aktiv wenn die CU aus ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Brunnertape,

 

was fährts Du denn? Lt Profil hast Du kein Cali ;-))

 

P_BT.JPG.bbd8a3a7a5ff9ba7152e93b19bf27fb8.JPG

 

 

Sieh mal hier nach

 Vllt hilft es Dir.

 

Was meisnt Du mit entladen? Wieviel Volt werden noch angezeigt?
Das es weniger werden in 4 W ist normal.

hast Du in der Steckdose was drin: die ist "an", wenn sie besteckt ist...

 

Grüße msk

grafik.png

bearbeitet von msk
Screenshot geändert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

30 Ah von 150 Ah in 4 Wochen machen die Batterie nicht leer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

Ja, es ist ein California Ocean. 

 

Dumme Frage: Was ist das CU?

 

Danke und Gruss

Ralph 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Camper Unit, also das Steuergerät vorn oben im Dachhimmel beim Spiegel.

 

T2-Fahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 22.6.2018 um 12:41 schrieb VanAllen:

Das Dachsteuergerät bleibt aktiv wenn die CU aus ist?

Soweit ich weiß, verbraucht es weiter Strom auch wenn die CU aus ist. Da hilft nur die Sicherung zu ziehen.

Der größte "Verbrauch" ist aber die Selbstentladung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 22.6.2018 um 15:24 schrieb VanAllen:

30 Ah von 150 Ah in 4 Wochen machen die Batterie nicht leer?

Genau das ist der Irrglaube. 

Wir haben zwar nominal 150 Ah an Board. 

Sinnvoll nutzbar sind aber nur ca 50% davon. 

Wer seine AGMs länger nutzen möchte sollte nicht tiefer als 11,8 V entladen.

Ich gehe nicht tiefer als 12 V. 

 

Dann sieht die Rechnung schon anders aus, 75 - 80Ah  nutzbarer Speicher

nach 4 Wochen durch die Cu. 30 Ah verbraucht + die Selbstentladung, dann sind die Akkus grob geschätzt, nur noch halb voll. 

Im Winter bei entsprechend niedrigen Temperaturen eher noch weniger. 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

30% Selbstentladung pro Monat? Das kann ich nicht glauben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein keine 30% Selbstentladung pro Monat. 

Die Selbstentladung wird für AGM Batterien von den Herstellern

meist mit 1-2 % je Monat angegeben, ist natürlich auch Temperatur abhängig. 

 

Die 30 Ah beziehen sich auf den Verbrauch der Cu und des Dachsteuergerätes

im Standby Betrieb, das heißt die Cu bleibt eingeschaltet, dann braucht Sie ca 50 mAh. 

Macht nach 30 Tagen einen Verbrauch von ca 36 Ah. 

 

Schaltest du die Cu aus, fließen noch ca 15 mAh (in 30 Tagen ca 10,8 Ah). 

Ob das jetzt das Dachsteuergerät oder sonstwas ist, habe ich bei der Ruhestrom Messung nicht gesondert gemessen. 

Ich habe mich auch gewundert, was da an den Aufbaubatterien nuckelt, obwohl 

ja eigentlich kein Verbraucher an ist. 

Seitdem wir die Aufbaubatterien per Solarzellen laden, gibt es dank Laderegler auch Überblick, wieviel Ah werden denn überhaupt nachgeladen. 

Das sind dann nach 5-6 Tagen Standzeit ohne irgendwelche Verbraucher 10 Ah

bist die Akkus wieder voll sind. 

So ein Solarladeregler ist allerdings, wenn nicht geladen wird auch ein heimlicher Verbraucher. 😉

 

Gruß 

knud

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb corvus:

 

 

Dann sieht die Rechnung schon anders aus, 75 - 80Ah  nutzbarer Speicher

nach 4 Wochen durch die Cu. 30 Ah verbraucht + die Selbstentladung, dann sind die Akkus grob geschätzt, nur noch halb voll. 

Im Winter bei entsprechend niedrigen Temperaturen eher noch weniger. 

 

 

 

 

 

Alles verstanden. Du meintest mit halb voll, die Hälfte der nutzbaren Kapazität ist weg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Kollegas,

 

auch ich hab mich darüber gewundert. Habe nach 4 Tagen Standzeit auch von 100% Anzeige nur noch 70%.

Da der Freundliche bei mir aufgrund eines Wasserschadens schon mehrfach rumgeschraubt hat, dachte ich erst auch an einen "Fehlerstrom".

 

Da die Anzeigen aber ja wirklich eher Schätzeisen sind, kein Vergleich zu einem richtigen Messinstrument, waren wahrscheinlich keine 100% drin

und jetzt sind es auch mehr als 70%.

 

Aber danke für die vielen Meldungen, war mir auch neu, dass CU und Steuergerät Dach soviel Ruhestrom ziehen, ist ja ein richtiges Hightech Auto unser Cali😉

bearbeitet von landynatur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.