Jump to content
BIM

Traumstrasse Sardinien: Durch die unberührte Bergwelt des Gennargentu

Recommended Posts

BIM

Hallo Zusammen,

 

ich hatte ja mal begonnen, einige meiner persönlichen "Traumstrassen" hier vorzustellen (https://www.caliboard.de/search/?q=traumstrasse&search_in=titles).

Heute möchte ich gerne eine weitere, mal wieder auf Sardinien hinzufügen....

 

Unsere Tour führt uns von Desulo an die Südflanke des Punta la Marmora zu den Cascades de Pirincades. Von dort geht es am Perda Liana vorbei in Richtung Seui.

Die Strecke ist sehr anspruchsvoll und über weite Strecken nur ein- oder eineinhalbspurig und vielfach in luftiger Höhe, meist ohne Fahrbahnsicherung. Zwischen der kleinen Baumschule im Forestre Girgini und der Nuraghene Orruinas sollte die Stecke nur mit ausreichend Offroad Erfahrung und Ausrüstung in Angriff genommen werden.

Entschädigt wird man durch traumhafte Blicke auf die menschenleere Bergwelt Sardiniens, wenn man nicht wie wir vielfach in den Wolken unterwegs ist.

Startpunkt unsere Traumstrasse ist der kleine Ort Desulo, welches sich eng an die steile Flanke des Talkessels schmiegt. Wir verlassen den Ort auf einer schmalen, asphaltierten Strasse, die direkt gegenüber dem Hotel Lamarmora on der Hauptstraße abzweigt.

 

(1)

Blick auf Desulo

Das Strässchen windet sich durch den Wald nach oben und erreicht bald den Arcu Guddetorgiu auf 1122m. Wir queren die Hauptstraße und fahren weiter auf einer ruppigen, einspurigen Asphaltpiste runter ins Tal des Riu su Fruseo. Bald endet der Asphalt und die zunächst gut zu befahrene Piste schlängelt sich weiter durch das Tal vorbei an einer Baumschule bis zur Furt bei Bau Eragas. Jetzt geht es wesentlich ruppiger zur Sache.

 

(2)

 

(3)

Unterwegs im Gennargentu

 

Von der Genna Eragas runter zur Furt Bau Antine ist nur noch ein steiniger, ausgewaschener Bergweg geblieben, gerade breit genug für unseren Bus. Mühsam versuchen wir den großen Steinen auszuweichen und trotzdem in der Spur zu bleiben.

 

(4)

Am oder im Bau Antine

 

Nach der Furt wird es dann für uns brenzlig. Der Weg ist durch den Regen so aufgeweicht, dass sich die Vorderräder immer wieder eingraben. Nur mühsam und mit ausgeschaltetem ESP kommen wir die vielleicht 50 m bis zur ersten Kurve. Von nun an bleibt das ESP aus und die Piste führt auf und ab durch das menschenleere Gebirge. Immer wieder erhaschen wir grandiose Ausblicke durch die Wolken. Wie muss die Landschaft bei Sonne aussehen…

 

(5)

Unterwegs im Gennargentu

 

(6)

An der Nurraghe Orruinas

 

Ab der Nurraghe Orruinas wird die Piste langsam besser. Wir wollen noch etwas höher und folgen der Strecke nach Norden. Bei fast 1400 m Höhe ist bei einem kleinen Platz Schluss. Heute ist hier alles matschig, aber bei an einem schönen Tag kann man von hier auf das Dach Sardiniens steigen. Wir derehen um und fahren zurück zur noch gut erhaltenen Nurraghene. Die Piste wird noch einmal sehr steinig, aber dann geht sie endlich wieder in Asphalt über. Zunächst teils ausgesetzt oben auf dem Kamm, dann in engen Kehren runter ins Tal des Fiume Flumendosa. Im Tal angekommen queren wir den Riu Pirincanes, dessen Schlucht sich auf einer tollen Wanderung erleben lässt. Bald darauf haben wir den bekannten 'Kartenstein' erreicht. Wir haben jetzt mehr als die Hälfte und auch den schwierigsten Teil der Tour absolviert.

 

(7)

Am "Kartenstein"

 

Wir folgen nun der Panoramastrasse in Richtung Süden. Die mit Schlaglöchern übersäte Strasse schlängelt sich durch atemberaubende Landschaften. Die Stasse ist schmal und fordert einiges an Aufmerksamkeit. Wenige Kilometer nach dem 'Kartenstein' zweigt links eine schmale Strasse den Berg hinauf ab. Oben angekommen, hat man einen tollen Blick auf den Perda Liana und kann auch eine Wanderung zu dem Berg von hier starten. Wir fahren zurück zur Panoramastrasse und fahren weiter Richtung Seui. Die Strecke windet sich weiter durch die traumhafte Landschaft.

 

(8)

Um den Monte Taddi

 

Kurz hinter der Genna E Medau zweigen wir nach links in eine Schotterpiste ab, die uns um den Monte Taddi und zu einem schönen Picknickplatz führt. Uns ist heute aber bei skandinavischen Temperaturen und Regen nicht zu einem Picknick zumute.

Unser Ziel, Seui, ist nicht mehr weit. Das schmale Strässchen windet sich durch die Felder oberhalb des Städtchens, quert die nur im Sommer betriebene Schmalspurbahn und endet nach einer engen und steilen Ortsdurchfahrt an der Hauptstraße von Seui.

 

(9)

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Trenino Verde

 

Geschafft, 80km anspruchsvolle Strecke in atemberaubender Landschaft durch die Bergwelt Sardiniens liegen hinter uns.

 

Viele Grüsse und viel Spass beim Nachfahren,

 

Martin

 

Hier noch der Track der Tour als Download

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

Share this post


Link to post
Fidel

Hallo Martin

 

Die Berichte über deine Traumstrassen lese ich immer mit besonderem Vergnügen. Mangels Offroadtauglichkeit meines Calis kann ich leider diese Tour nicht nachfahren.

 

2015 bin ich über den Col de Bigorno in Korsika gefahren. Ohne deinen Bericht hier im Board hätte ich diese Traumstrasse nie entdeckt.

 

Servus Fidel

Share this post


Link to post
Andre

Super Bilder und spannende Routenbeschreibung. Danke dafür! Sardinien kenne ich bisher nur ohne Cali aber das steht auch schon auf der Projektliste. Wenn man doch nur mehr Zeit hätte.   🤔

Share this post


Link to post
BIM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Hallo Fidel,

 

freut mich, dass dir die "Traumstrassen" gefallen. Du kannst sicher auch einen Teil dieser Strecke abfahren. Die Teilstrecken vom "Kartenstein" rauf bis kurz vor die Nurraghe Orruinas und vom "Kartenstein" bis Seui sind bei vorsichtiger Fahrweise auch für normale Busse befahrbar. Zwischen Genna E Medau und Seui ist die Schotterpiste sicher auch problemlos machbar.

 

Viele Grüsse, Martin

Share this post


Link to post
BIM

Hallo Zusammen,

 

wie ich jetzt festgestellt habe, ist ein Teil der Tour (ab Bild (7)) in umgekehrter Richtung auch im neuen "

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
" gelistet. In dieser Richtung dann zwischen meinen Bildern (3) und (4) sehr anspruchsvoll und in dem Buch als "schwarz" gekennzeichnet. Sicher zu recht...

 

Viele Grüsse, martin

 

 

#sardinien #traumstrasse #skotPHos

Edited by BIM

Share this post


Link to post
Binimar

Hallo Martin, mich würde Deine Dachkonstruktion interessieren, modifizierter Heckträger? Danke, auch martin 

Share this post


Link to post
Knox16
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

Er hat doch einfach einen Gepäckkorb drauf, oder. Eventuell

You do not have the required permissions to view the link content in this post.
?

Share this post


Link to post
BIM

Hallo Binimar,

 

Schau mal hier bzgl. des Trägers...

Mittlerweile bin ich aber auf ne Rhino-Plattform umgestiegen.

 

Viele Grüsse,  Martin

Share this post


Link to post
Mainline

Hallo Martin,

die Bilder zu deinem Bericht sind ja nicht mehr zu sehen, aber ich kann mich noch gut am meinen Favoriten der Bilderreihe erinnern.

 

Das sah etwas so aus:

... nur mit weniger rot im Bild 😄 

 

Vielen Dank für deine Inspiration der Traumstraßen.

Gruß,

Gerhard

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

Share this post


Link to post
BIM
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

...und in die andere Richtung....

 

Wie weit seit ihr gefahren? Aus .einer Richtung im ersten Teil gibt es ja eine anspruchsvolle Abfahrt. Da bräuchte es sicher 'ne gute Getriebereduktion um da hoch zu kommen...

 

Ich hoffe, ihr seit mittlerweile wieder gut zu Hause angekommen.

 

Viele Grüße, Martin

 

 

Share this post


Link to post
Mainline

Den schwierigen Teil haben wir ausgelassen, denn wir hatten schon ein paar „rote“ Routen (ohne Seikel) 🙂 Außerdem wollten wir noch an den Strand bei Le Ginestre.

Die Höhenstraße war sehr schön. Am Perda Liana haben wir übernachtet. Schön dunkel, aber in der Nacht leider bewölkt.

Die Rückreise war OK, in einem Rutsch von Livorno nach Kassel. Beim Schweiger in Reutte vorbei geschaut und festgestellt, dass es keinen Grund für einen neuen Cali gibt.

 

Von Seui aus sind wir die blaue Route gefahren. Die größte Anspannung der ganzen Reise hatte ich bei der Ortsdurchfahrt in Seui. Vom Bahnhof rüber zum Bahnübergang ging es an einer Stelle nur mit eingeklappten Aussenspiegeln weiter.

You do not have the required permissions to view the attachment content in this post.

 

Ich drücke die Daumen, dass es bei Euch auch noch klappt.

Viele Grüße, Gerhard

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    624 members have viewed this topic:
    deggendorfer  RunnigCali  Rhino-Bus  piitsch  cali_pilot  Genius730  california_1991  Franz56  leachim  T4-Diebstahl  radrenner  Pepi71  Carschdi  MM15  mamax0207  Lt._Dan  nana  Rapunzel  Cali-Tobi  Hennebulli  chruesi  abgeordneter  calatin  BulliMatze007  Silver.Surfer  K5C  mellande  Rikus  CaliforniaSchwingi  Kroenung66  Binou  Nietnagel  Majanicho2020  toffifex  FreeDriver  niksi  Forestier  firefly_t5  Gerhard007  LoewsKurve  Manni  Andi84  fossilium  CaliElch  marcom  Startlinetdi  SW4956  Häuptling  Kroete  WSCali  günni_ms  günni_ms  Glompf  masc  rabu  malle  GER193  marchugo  T-Ron  Cali4x4  vonDunkelwald  Segelsonne  EE84  Stevethetiroler  BIM  Mata700  patseeu  Griffon13  sheene  f.schulz  Bastelino1  mycali  Mick77  ibgmg  geh.raus.und.spiel  Tiatia  magicrunman  beachbullirc22  Kentazu  Barry  Dalarna  calieber  exdent  Cali-Franky  Karl der Käfer  Calilotta  malder  Miar  Ancelotta  Krzys  Flh75  msk  carr964  Emmental  fuzzy-baer  Arkon  hamu58  4cheers  oberth  mob 
    and 524 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.