Jump to content

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

Bei meinem Beach ist einseitig der äußere Gasdruckdämpfer oben rausgesprungen. Also der Zapfen aus dem oberen Lager. Habe ich mittels Spanngurt und viel Kraft (um den Dänpfer zu komprimieren) dann wieder reinbekommen.

Frage nun: ist das nur so gesteckt oder auch sonst irgendwie der Zapfen gegen seitliches rausschieben gesichert. Wenn ja: wie ?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

 

Stef

 

 

bearbeitet von CaliPilot
Darstellungsfehler aus dem alten Board bereinigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Verdeutlichung was ich meine hier noch ein Foto:

584d7ec320db386efb29d62879fc255e.jpg

Das Teil ist quasi komplett nach links rausgesprungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Stef,

 

das ist ja auch eine bescheidende Arbeitshöhe...

Ich weiß jetzt nicht so genau, wie dort die Befestigung aussieht. Normalerweise sind die Enden als Kugelpfanne ausgeführt und stecken auf Kugelköpfen. Als Sicherung ist ein Federblech aufgesteckt, dessen Enden durch Schlitze in der Pfanne hinter den Kugelkopf greifen und so ein Rausrutschen verhindern. Du kannst es Dir ganz gut an den Heckklappen-Dämpfern ansehen. Vielleicht ist es am Dach auch so ausgeführt.

 

Grüße,

Erik

 

Edit: laut Katalog sind diese Federbleche dort nicht vorhanden. Dann wären die Dinger nur aufgesteckt und vielleicht ist es bei Dir etwas aufgeweitet. Die Gasdruckfeder hat die Nr. 7H0067053 zu aktuell 56,-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus,

 

War glaube ich etwas missverständlich von mir geschrieben: nicht der Dämpfer alleine ist raus, sondern das komplette Teil, das ich oben auf dem Bild eingekreist hatte, also mitsamt der schwarzen Rolle. Das ist seitlich per Zapfen in‘s Dach gesteckt. Ich kann aber nicht ersehen, ob das „einfach so“ halten soll, oder ob der Zapfen noch irgendeine Form der Sicherung hatte, die eventuell gebrochen oder sonstwie verloren gegangen wäre....

 

Viele Grüße

Stef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso...

Ja, auf dem Bolzen ist auf der anderen Seite eine Scheibe (N10329701) und ein Sicherungsring (N01243610) drauf. Mit den gleichen Teilen ist auch die Rolle gesichert. Da kannst Du Dir die Teile ansehen. Wenn sich die abgefallenen Teile nicht wiederfinden, dann mußt Du zusammen ca. 2,- für die Teile investieren.

Grüße,

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank !

Bin über Deine Teilenummern auf einer Explosionszeichnung gelandet - das scheint definitiv das Richtige zu sein.

 

Viele Grüße

Stef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das passt. Zur Montage ist es vll einfacher das geschraubte Teil vom Dach abzuschrauben und dann den Sicherungsring anzubringen. Wie Du die Gasfeder spannst bzw. zusammendrückt, weißt Du ja jetzt.

Gutes Gelingen.

 

Grüße,

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vollständigkeit halber, damit nicht jemand wie ich dann dransteht und erst Werkzeug bestellen muss: die Schrauben, mit denen das oben befestigt sind, sind Vielzahn, da passt also kein Torx.

Nächstes mal bin ich schlauer und schau mir das vorher GENAUER an :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1100€ and no more hydraulic stress :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Never ever.

 

Ich würde auf das hydraulische Dach nicht verzichten wollen. Der Komfort ist einfach wesentlich besser, von der Aufstell- und Haltekraft ganz zu schweigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dume: this was not about the hydraulic roof- obviously there are some issues that cam occur with a manual roof too 😉

 

Ich hab‘s gestern nochmal abgebaut um zu sehen, ob ich nach abschrauben der beiden Vielzah-Schrauben nicht doch die Unterlegscheiben montiert bekomme, aber Fehlanzeige: der Zapfen ist so kurz, dass ich weder innen noch außen eine Beilagscheibe darunter bekomme, weil ich sonst die Sicherungsscheibe unter keinwnbUmständen in die zugehörige Nut drücken kann. Ich hoffe mal das hält auch ohne. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Stef77:

dass ich weder innen noch außen eine Beilagscheibe darunter bekomme, weil ich sonst die Sicherungsscheibe unter keinwnbUmständen in die zugehörige Nut drücken kann. Ich hoffe mal das hält auch ohne. 

Du könntest de Schraube doch mit Loctite sichern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja keine Schraube, sondern so eine sichelförmige Scheibe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.