Jump to content
Hyperion

Fotografie

Recommended Posts

Ein Hallo an die Fotografen hier im Board

 

Ich staune immer wieder über die tollen Bilder in den Reiseberichten und bei " Schöne Calibilder"!

 

Ich vermute (oder unterstelle :D) mal, dass oft Filter oder Bearbeitungsprogramme verwendet werden/wurden, wie z. B. Graufilter bei fliessenden Gewässer.

 

Mich als Laiin würde es interessieren, welches Equipment Ihr bei Euren Reisen mitführt und welche Filter/Einstellungen Ihr bei den Aufnahmen verwendet.

Ich möchte mich wieder ein wenig in das Thema Fotografie vertiefen und wäre für Eure Tipps und Berichte dankbar.

 

Also, wenn es kein Geheimnis ist, dann stellt doch ab und zu mal ein Bild mit den Angaben in diesen Thread.

 

Besten Dank

 

Bildschöne Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Das ist natürlich ein riesiges Themengebiet, das viele Spezialforen beschäftigt :D.

 

Gute Bilder sind nicht zwangsläufig von einer bestimmten Ausrüstung abhängig. Richtig beeindruckende Fotos bedingen aber schon gute Kenntnisse in der Fotografie und EBV. Die EBV hat da einen hohen Stellenwert.

 

Ich fotografiere mit Fujis X-System und verwende zur Entwicklung der RAW-Dateien Capture-One, in der weiteren Bearbeitung Nikons CNX-2 und Photoshop.

Share this post


Link to post

Soooo ganz profimässig möchte ich nun auch wieder nicht unterwegs sein, dass ich mich in ein Fotografen-Forum anmelde. Das wäre dann doch "too much"!:D

 

Vor über 30 Jahren (:eek:) habe ich noch gelernt in der Dunkelkammer Schwarz-Weiss-Fotos zu entwickeln. Seitdem hat sich in der Fotografie doch einiges geändert ....... Leider habe ich das Fotografieren "verlernt".

 

Ich möchte hier auch keinen Fotokurs nehmen. Mich interessiert es einfach, wie und ob Ihr die gerade gezeigten Bilder bearbeitet habt.

 

Das Capture-One schaue ich mir mal genauer an. Vielen Dank!

 

 

Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

 

Vor über 30 Jahren (:eek:) habe ich noch gelernt in der Dunkelkammer Schwarz-Weiss-Fotos zu entwickeln. Seitdem hat sich in der Fotografie doch einiges geändert ....... Leider habe ich das Fotografieren "verlernt".

 

Nunja, gerätetechnisch vielleicht. Die Grundlagen ein Bild aufzunehmen sind gleich geblieben.

 

Es ist das Spiel mit der Blenden-und Zeiteinstellung, was in Verbindung mit der Wahl einer Objektiv-Brennweite und Perspektive die Grundlage für ein gutes Bild liefert. Und es ist natürlich die Gabe des Fotografen, eine gute Situation zu erkennen und mit diesen Werkzeugen in ein gutes Bild umzusetzen.

 

Erst dann kommt die EBV ins Spiel.

Share this post


Link to post

Tja, dass ist eine schwer zu beantwortende Frage. Einiges was früher nur mit Filter möglich war, geht heute mit EBV, aber nicht alles. Eine Langzeitbelichtung bei viel Licht braucht immer noch einen Neutralgraufilter. Um Reflexionen zu reduzieren ist ein Polfilter immer noch eine gute Sache. Die Verlaufsfilter hingegen können mindestens zum Teil ersetzt werden. Was heute mit HDR möglich ist, ging früher nicht (ist mir persönlich oft aber schon zu viel des Guten, und da fängt es dann schon mal an, jeder so wie er es halt mag :-)

 

Ich persönlich bin mit dem Sony Alpha A7XXX System unterwegs, dann je nach dem zwischen einem und etwa bis vier Objektiven, Stativ, Filter (Was will ich? Weitwinkel, viel Lichtstärke, Tele, Landschaft, Familie, Natur, Freistellung???) EBV benutze die RAW Datei mit Lightroom oder Capture One und manchmal auch nur einfach JPG OOC.

 

Welches Format? Hier kann man in Fotoforen herrlich streiten :-) Aber wie schon oben geschrieben, gute Bilder macht immer noch die Person hinter der Kamera, eine sinnvolle Ausrüstung für den persönlichen Gebrauch/Einsatzbereich kann aber hilfreich sein. Nur eine gute, teure Ausrüstung macht noch lange keine gute Bilder.

Share this post


Link to post

Hallo Nicole

Nur weil es so arg an dein Logo erinnert schick ich dir hier dieses Foto. Kennst du das Tierchen oder ist das Zufall?

 

 

HalloP1010451.JPG

 

(aufgenommen übrigens mit ner normalen Kompaktkamera, Makroeinstellung)

Gruß Klaus

 

oh, leider dreht das Bild beim versenden, weiß nicht wie man das verhindert

Share this post


Link to post
Nunja, gerätetechnisch vielleicht. Die Grundlagen ein Bild aufzunehmen sind gleich geblieben.

 

Es ist das Spiel mit der Blenden-und Zeiteinstellung, was in Verbindung mit der Wahl einer Objektiv-Brennweite und Perspektive die Grundlage für ein gutes Bild liefert. Und es ist natürlich die Gabe des Fotografen, eine gute Situation zu erkennen und mit diesen Werkzeugen in ein gutes Bild umzusetzen.

 

Erst dann kommt die EBV ins Spiel.

 

Da hast Du natürlich recht. Ich meine mit "verlernt", dass ich all die Einstellungen/Werte (Blende, Belichtung etc.) nicht mehr im Kopf habe. Aber was man mit den Bildverarbeitungs-Programmen alles machen kann, ist schon erstaunlich. Ich bilde mir jetzt mal ein, die Gabe zu haben, ein gutes Motiv zu erkennen.:D:cool:

 

Ich werde mich in nächster Zeit eh noch mit meiner Sony Alpha (Einsteiger-Modell) beschäftigen müssen. Mal schauen was ich aus ihr rausholen oder besser, was sie aus mir rausholen kann.....;)

Aber zuerst wird der Cali fertig ausgestattet und dann wieder lange gespart.

 

@ Klaus

Haha, ich habe es nicht so mit Heuschrecken und Grillen. Was ich habe, das ist ein "Grillenhirn", deshalb der Grillenkopf.

Das alienartige Ding :D auf Deinem Bild müsste eine Fangschrecke sein. Welche genau, keine Ahnung ..... Haubenfangschrecke wegen dem Ding auf dem Kopf......?

 

Ich wäre Euch einfach dankbar, wenn Ihr ab und zu mal ein Bild mit Angaben der Einstellungen und/oder wie Ihr das Foto bearbeitet habt, hier reinstellen würdet.

Ist vielleicht auch für die anderen Fotografen hier im Forum interessant.

 

Besten Dank!

 

Belichtete Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

 

Ich werde mich in nächster Zeit eh noch mit meiner Sony Alpha (Einsteiger-Modell) beschäftigen müssen. Mal schauen was ich aus ihr rausholen oder besser, was sie aus mir rausholen kann.....;)

 

Ich wäre Euch einfach dankbar, wenn Ihr ab und zu mal ein Bild mit Angaben der Einstellungen und/oder wie Ihr das Foto bearbeitet habt, hier reinstellen würdet.

 

 

Mit einer Sony Alpha 6000 zum Beispiel lassen sich ganz zolle Fotos machen. Ich persönlich finde ein gutes Objektiv oder gute Objektive fast noch wichtiger :rolleyes: (etwas Lichtstarkes, dann vielleicht ein UWW, Tele

Es muss ja nicht immer gleich Vollformat sein, da sind dann die Objektive auch wieder ein ganzes Stück teurer. Auch zu überlegen, jedes Sensorformat hat seine Stärken! Klein und Handlich mit guter Tiefenschärfe und gut im Telebereich bis hin zu schwer, teuer, dafür viel Freistellung auch im WW-Bereich. Kommt hat ganz auf dein Einsatzgebiet an und was du vor allen fotografieren willst.

 

Falls du eine Inspiration zu Bilder und Einstellungen suchst, schaue doch mal bei 500px.com oder bei Flickr.com rein, da findest du viel Bilder mit den Metadaten der Kamera (Typ, Blende, Zeit, ISO....)

 

so und nun wollen wir deine Bilder sehen :D

 

p.s. im Aargau habe ich eine Kollegin mit einem T3 die macht ganz tolle Fotos

Share this post


Link to post

1. Bild: Sony A7ii mit dem FE 70-200 bei 77mm, Blende 5.6, 1/500 sec aus der Hand mit Stabi im Objektiv

2. Bild: Sony A7ii mit dem Voigtländer 15mm, Blende 11, 1/40 sec auf dem Stativ

3. Bild: Sony A7ii mit starkem Neutralgraufilter für lange Belichtungszeit, Voigtländer 15mm, Blende 11, Zeit weiss ich nicht mehr aber wohl so um die 3 Sekunden, auf Stativ

 

ach ja, nur so schnell mal auf Forengrösse verkleinert ohne schlaue Software, im Original sind die Bilder gestochen scharf und nicht so ein Matsch wie hier

Klöntalersee.jpg

Faehlensee_2.JPG

Norwegen.jpg

Share this post


Link to post

so und nun wollen wir deine Bilder sehen :D

 

 

Haha, also gut! Ich habe gerade nur ein paar Bilder aus meinem Schottland-Urlaub letzten Monat zur Hand! :D

 

Bild 1, 2 und 3: Samsung Galaxy A5, Bildbearbeitung ebenfalls Samsung Galaxy A5! *schäm*

Leider konnte meine Kamera aus Platzgründen nicht mit dem Flieger mit.:cool:

Aber das wird sich dann mit dem Cali ändern und ich werde nochmals nach Schottland auf Foto-Tour gehen!

 

Schottland 1.jpg

Schottland 2.jpg

Schottland 3.jpg

 

Bin immer noch auf dem Schwarz-Weiss-Trip!

 

Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

Das sieht eher nach Sepia Tripp aus. 😁

Fotografische Grüße

Axel

Share this post


Link to post
Das sieht eher nach Sepia Tripp aus. 😁

Fotografische Grüße

Axel

 

Jaja, hast ja recht!

Du musst nicht so genau hinschauen!:evil: Die Fotos sind eh ein Witz für Euch Profis!;)

 

Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

Hi,

 

ich bin mit einem Canon System unterwegs. Wenn wir auf Bulli-Tour sind, habe ich meist folgendes dabei: Canon EOS 7D, 17-50 Zoom mit durchgehender 2,8er Blende, 70-200er L-Tele, Ultra-Weitwinkel, Fisheye. Dazu noch einen 580-EX Blitz mit Yongnuo Funkset zum entfesselten Blitzen, Polfilter, sowie verschiedene Grauverlaufsfilter. Stativ und Fernauslöser natürlich auch. Auf längeren Wanderungen nehme ich statt der sehr schweren und klobigen 7D eine kompakte 100D (kleinste Spiegelreflex am Markt), sowie nur zwei oder drei der Objektive mit.

 

Ich fotografiere in JPG+RAW, aber die Masse an Fotos nutze ich direkt im JPG Format, sonst würde ich in der RAW Entwicklung nicht hinterher kommen. Nur bei Fotos, die eine RAW-Entwicklung notwendig machen (z.B. fehlerhafter Weißabgleich, oder einfach das Hammerfoto, welches ich hinterher wirklich perfekt haben möchte), entwickle ich aus der RAW-Datei.

 

In der Nachbearbeitung gehe ich eher zurückhaltender vor und drücke gelegentlich etwas Kontrast nach, korrigiere den Bildausschnitt/ Horizont, transformiere etwas (stürzende Linien gerade rücken) und passe die Sättigung an die gewünschte Bildwirkung an. Von nachschärfen halte ich nicht so viel, das führt meiner Meinung nach oft zu unnatürlichen Bildern. Wobei es manchmal auch echt toll und somit gewollt ist, einen Bildeffekt bewusst zu übersteuern. ...Geschmäcker sind verschieden und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ;-)

 

Gruß Christian

Salisbury_Corrado_HK1706.jpg

Share this post


Link to post

@Salzmann:

Wie oft kommt das Fisheye bei Dir zum Einsatz? Lohnt die Anschaffung, oder ist der Effekt schnell aufgebraucht?

 

Gruß

Robert

Share this post


Link to post

Hallo Robert,

 

ich setzte das Fisheye in zwei verschiedenen Situationen ein:

 

1. rein für den Effekt der kugeligen Optik, also als Stilmittel, sowie

2. in Situationen, wo ich einen engen Raum auf ein Foto bekommen möchte, ohne den Gigapan aufzustellen (welchen ich nur selten mitnehme). Z.B. auf einer Wanderung durch eine enge Schlucht/ Klamm kann so ein Fisheye echt nützlich sein.

 

Nummer eins "nutzt" sich natürlich schon etwas ab, zumal inzwischen jeder Franz mit einer GoPro herumrennt und Fisheye-Fotos daher in den letzten Jahren omnipräsent sind. Dennoch habe ich gelegentlich Situationen, wo mir das bewusste Fisheye-Foto schon noch Spaß macht. Situation Nummer zwei kommt bei mir schon häufiger vor und hat mir somit schon tolle Fotos ermöglicht, die ich sonst nicht hinbekommen hätte. Das Fisheye ist ja bauartbedingt auch recht klein und verschwindet in den Tiefen der Fototasche.

 

Gruß Christian

Share this post


Link to post

Hallo Nicole,

 

habe auch gerade eine Freundin beim Kauf beraten. Sie wollte sich eigentlich ein Spiegelreflexsystem für die Reise zulegen. Ist aber aus meiner Sicht für den Cali aufgrund des Platzbedarfes eher ungeeignet. Ich würde den Kauf einer guten Spiegellosen Kamera empfehlen. Z.B. die Fuji XT1 oder günstiger die XT 10. Gibt aber auch andere Marken die gut sind. Dazu das 18-55 mm für den Anfang.

Ich nehme auf Reisen jetzt immer meine XT 1 mit. die große Nikon bliebt zu Hause. Was nützt die beste Kamera wenn sie nicht dabei ist. Und das gute Bild macht sowieso der Fotograf.

Viele Grüße, Tom aus Hannover.

Share this post


Link to post

Vielen Dank schon mal für die Infos.;)

 

Meine Sony Alpha ist auch nicht zu gross. Die findet sicher ein Plätzchen im Cali. Eine Neuanschaffung erlaubt mein Geldsack im Moment eh nicht (im Moment zwar schon, aber im August wird der Beach bezahlt).;)

Zuerst muss ich mich als einigermassen akzeptable Fotografin beweisen, bevor es ein "Gudi" in diese Richtung gibt...... (habt Ihr mir versucht "durch die Blume" mitzuteilen! Schon verstanden!;))

 

@Christian: Tolles Foto und tolles Auto der "Scirocco 3"! Das waren noch Zeiten! Ich hoffe Du kleidest und frisierst Dich auch dementsprechend wenn Du ihn fährst, Dauerwelle und Achselpolster!:D

 

Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

So unterschiedlich kann es sein: wenn nicht wenigstens eine DSLR mit Glas mit darf, bleibt auch der Cali stehen. Ist er doch nur ein Baustein im Konstrukt Fotoreise / Reisefotografie. Daher ist dafür auch immer Platz im Auto.

Zweifellos richtig ist aber, dass man mit kleineren Systemen auch wunderbare Aufnahmen erstellen kann.

Share this post


Link to post

So, her mit Euren Bildern!

Ich bin Euch dankbar für die guten Ratschläge, aber ich will auch Beweise sehen!:D

In diesem Thread dürft Ihr mit Euren Bildern mal richtig angeben....... wer sich getraut!:cool:

(Aber bitte mit Angabe Filter, Einstellungen etc. wenn möglich)

 

Danke!

 

Neugierige Grüsse

Nicole

Share this post


Link to post

ebmHSkAHeM0yWf8JjFBr12iqLPVJ-o2XWPL0q4g0AB_v-VPQz6V_zWiwEvfgQb5rEiC1y4HFnqaC8Cf5k_lr-_coc740ABe8WygP_I180rudsYfsMGB8CC4WtgwAYRrRoPb4ReQa7RcMNGeB-SlRQmcg9X74So89JynFOwBn-32rnqZHTHPhYoU1_sB04nTIWjeqShjLuB0R2lnRxnm2bOxnvggJjElu-VSs6FbkKR6BVURdS8BuZXb-_QdQJQz86VNn66A4unr3yEdBdHPdX47NnXows5f805wBoMs-1OfJw3ZDtVI-8fktqsE12fYD5XUbMPHFTU_JIJlWsmvf5BW4o1nPlUqSwFtmhxYi4GMWFHv0yPryWZK2w9zq8Z-1oqOTPeV5nLdesgGhwXPl8jc9USjyXE45KuWU0qv0IaVJzTYCd6Bvl7RRbP7fdjma-yuJWVU_wBG-DTJy_KCI0Itk2EoqEi65FU6HwzaxwVPiO5T3pipRliu9oUWx3HPtqkfxeYjNT0qdPs8-vu8jB5Z_UeV7NDhE-0aYZ6AExKa-KU_ax5uIqSxYRguamG_hvWgOlphe_wk9dU5DYZWyt6znfV5QTWbW9DGwjOwqTqnA5kyaMd6W4bLrKw=w1579-h933-no

 

Galaxy S2...Getreide.PNG...ich hab' nur auf den Auslöser gedrückt.

Share this post


Link to post

...Brooklyn Bridge, Blende 9, Iso 100; 20s, Stativ

...der Cali in den Alpen, einfach nur Iphone 6;)

calialpen.jpg

20151027_NYC2015_4121.jpg

Share this post


Link to post

ISO 320, Belichtung 1/1250s, Blende 4.0, Brennweite 26mm (entspr. 39mm auf 35mm-Äquivalent)

 

_DSC2732.JPG

Share this post


Link to post

Gefällt mir sehr gut.

Share this post


Link to post

Alle Bilder sind genial! :applaus:

Share this post


Link to post
ISO 320, Belichtung 1/1250s, Blende 4.0, Brennweite 26mm (entspr. 39mm auf 35mm-Äquivalent)

 

[ATTACH=CONFIG]48644[/ATTACH]

 

Sehr schönes Bild. Da es hier ja um Fotografie geht, erlaube ich mir die Frage nach dem Warum?

 

Warum hast du für dieses Bild diese Einstellungen gewählt? Hast du noch nachbearbeitet?

 

Meine Einstellungen wären wohl so gewesen: Etwas mehr Brennweite, Blende um die 8, ISO 100, vielleicht ein leichter rGND. Dazu etwas unterbelichtet, damit die Sonne das Bild nicht überstrahlt und dann die dunklen Partien in der BEA etwas aufgehellt. Je nach Bewegung der Wolken hätte vielleicht sogar eine Belichtung um 1 Sec gut gewirkt.

 

Viele Grüsse, Para

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.