Jump to content
Rup

Fotos von vollgepacktem Cali

Empfohlene Beiträge

Ich glaub 50 kg dürfen es sein. Inclusive träger.

Beim hydraulischen dach ist die Aufstellung etwas komfortabler

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

50kg ist die zulässige Dachlast in geschlossenem Zustand. Ich bezweifle mal ganz stark, dass das Dach im beladenen Zustand aufbleibt. Mit Trägern und leerer Box bestimmt, aber nicht mit Inhalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

50kg + ist beim elektrohydraulischen Dach auch geöffnet überhaupt kein Problem. Praktizieren eir seit über 10 Jahren ohne Probleme.

 

Gruss, Para

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
50kg ist die zulässige Dachlast in geschlossenem Zustand. Ich bezweifle mal ganz stark, dass das Dach im beladenen Zustand aufbleibt. Mit Trägern und leerer Box bestimmt, aber nicht mit Inhalt.

Ob es 50kg sind weiss ich nicht, aber ja unser Dach bleibt auch mit gefüllte Box oben, sonst macht es ja kein Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und noch eine Frage: Wie kommt Ihr hoch zum Beladen der Dachbox? Gibt es da einen Trick?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und noch eine Frage: Wie kommt Ihr hoch zum Beladen der Dachbox? Gibt es da einen Trick?

 

A) Auf die Hinterräder stellen oder

B) auf das Dach klettern

 

und dann die Box bequem be- oder entladen.

 

Viele Grüsse, martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ob es 50kg sind weiss ich nicht, aber ja unser Dach bleibt auch mit gefüllte Box oben, sonst macht es ja kein Sinn.

 

Das mag beim elektrohydraulischen Aufstelldach so sein. Beim manuellen jedenfalls nicht. Aber dazu gibt es genügend Beiträge hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und noch eine Frage: Wie kommt Ihr hoch zum Beladen der Dachbox? Gibt es da einen Trick?

Leiter dabei ,-) findest du hier im Forum Infos. Und manchmal helfen die netten Mitglieder aus dem Forum auch mal einem Schweizer so ein Ding zu bekommen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mit Tetris geht es besser...

Wir sind immer zu fünft unterwegs ( kids 7, 5 und 3 Jahre alt) und schleppen auch viel mit.

-Küchenmodul selfmade nach Caliboard

-ganze Geschirr und Kochgeschirr im Küchenblock

-Rakokiste mit food

-Kühlbox im Heck

-Porta Potti für die Kinder

-Schlafsäcke für alle

-Kleider der Kinder in den Vanessa-Fenstertaschen

-Kleider von uns in einer grossen Tasche (Duffelbag)

-Fahrradhelme für alle

-Schuhe (Crocs, Wander- und Alltagsschuhe 5x)

-Kissen für jeden

-Spielsachen auf ein minimum beschränkt

-Calicave

-Calicap

-drei zusätzliche Klapphocker (davon dient einer als Nebenabstelltisch)

-Kindersitz vom blauen Riesen

-drei Kinderautositze ( in der Nacht können diese geschickt gestapelt alle auf dem Fahrersitz aufgetürmt werden)

-in Alubox

Gasflasche

Gaskocher

Gaslampe

Holzkohle-Grill

Kohle

Keile

Stromkabel

Und was Platz hat kommt auch noch mit.

 

Und so waren wir 3 Wochen in Norwegen unterwegs. Es hat viel geregnet und wir hatten nie zuwenig Platz im innern.

 

 

Jedoch soll jeder nach seinen Bedürfnissen sein Fahrzeug aussuchen. Wir empfinden nach langen Reisen mit unserem VW T2b mit der Familie nun plötzlich viel Comfort in unserem neuen Reisebegleiter und wollen ihn nicht mehr missen.

Viel Spass mit dem gewählten Fahrzeug. Lg Cyrill

 

 

[ATTACH=CONFIG]46237[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]46236[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]46238[/ATTACH]

 

 

Eine Frage zum ersten Bild Cyrill:

 

Ich habe seit September einen sehr ähnlichen Bulli mit der Komfortschlafauflage dabei. Die Fenstertaschen von Vanessa sind auch bereit zum Einbau.

Ich habe die voluminöse Schlafauflage vorerst mal rausgeschmissen und gegen eine selbstaufblasende Matratze getauscht.

Bei deinem Bild sehe ich nur die 3 vorderen Elemente der Schlafauflage!? Der hintere Teil fehlt, oder ist anderswo geschickt verstaut??

 

SG aus Innsbruck

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine Frage zum ersten Bild Cyrill:

 

Ich habe seit September einen sehr ähnlichen Bulli mit der Komfortschlafauflage dabei. Die Fenstertaschen von Vanessa sind auch bereit zum Einbau.

Ich habe die voluminöse Schlafauflage vorerst mal rausgeschmissen und gegen eine selbstaufblasende Matratze getauscht.

Bei deinem Bild sehe ich nur die 3 vorderen Elemente der Schlafauflage!? Der hintere Teil fehlt, oder ist anderswo geschickt verstaut??

 

SG aus Innsbruck

Stefan

Hallo Stefan

 

Gut beobachtet. Ich habe den 800 Auszug vom Shop hier. Die 3er-Bank schiebe ich so nach vorne, dass zwischen dem Auszug und der Bank Platz für dieses sperrige Polster ist.

 

Dies organisiere ich so, wenn ich den Bus für die Reise packe. Am Ferienort, klemme ich beiden Polster jeweils unter die Vanessataschen. Mit sachtem Druck bekommst du alle Polster auf das Multiflexboard unter die Taschen.

 

Leider habe ich kein Bild dazu. Bus ist im Wintermodus ohne Multiflexboard und Auflagen, damit die Ski quer drin Platz finden können.

 

Liebe Grüsse

Cyrill

 

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi all,

wollte es schon länger mal publizieren, hier mal meine Einrichtungslösung für max. Stauraum.

Benutze diese seit 6 Jahren, seit der Erstgeboren dabei ist.

Aktuell wird mit zwei Erwachsenen und zwei Kinder verreist. Der Große ist 130 cm groß und schläft hinten über dem Gepäck.

Der Kleine ist 115 cm groß und schläft unten auf der ausgeklappten Rückbank. Manchmal knäulen sich beide auch hinten rein

oder auf die ausgeklappte Rückbank, je nach Lust und Laune.

Die Höhe des hintern Bettes kann jeder ja nach Strebenlänge und Gurtlänge selbst variieren, wenn er sowas baut.

Diese Konfiguration scheint aus meiner Sicht so lange praktikabel, bis der Größere ca. 145 cm hat. Dann muss ich mir was anderes überlegen (oder vlt. gibt es bis dahin ja einen Crafter Beach).

Gruss, Soulkiter

IMG_0948.jpg

IMG_0949.jpg

IMG_1878.jpg

IMG_1881.jpg

IMG_1882.jpg

IMG_1883.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Idee. Höhergelegtes MFB mit Fallschutz nach vorne. Sicht während der Fahrt nicht beeinträchtigt? War für dich ein Bett über die Vordersitze keine Alternative? Das überlege ich mir zu bauen... Denn dann könnten wir wenigstens einen der zwei Chaoten schlafenlegen und dennoch den Bus nutzen. Aber klar alles abhängig des Alters...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das auch eine super Idee. Wir sind zu dritt und unser Sohn ist im Moment knapp 1,40 cm.

Ich werde das mal ausprobieren und Ihn auf des MFB legen mit einer passenden Matraze. Dann braucht die Sitzbank nicht immer umgeklappt werden und wir sparen uns die sperrige Komfortauflage mitzunehmen.

 

Viele Grüße

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.