Jump to content
ibgmg

Dachhydraulik defekt - es reicht langsam....

Recommended Posts

hallo Markus, tut mir echt leit dieses zu horen und zu lesen, verstehe ihren gefuhl gut ! Nicht den Cali verbannen, noch einmahl geduld haben, besten grusse, frank

Share this post


Link to post

Hallo Markus,

durchhalten. Da gibt es sicher eine Lösung.

 

PS: Du bist hier sehr motivierend in allen Bereichen für andere Cali-Fahrer. Dank deiner Berichte habe ich meinen mit gutem Gewissen bestellt und warte jetzt. Übrigens bekommt der auch das LFW von Goldschmitt.

 

Also: Aufgeben gibts nicht!

 

Weiterhin gute Fahrt.

Share this post


Link to post

Hallo Markus,

 

vielleicht baust du das Dach einfach auf Pneumatik um. Druckluft hast du ja schon an Bord. Da würde dann selbst VWN wieder mal staunen. Aber dem Cali den Rücken kehren,  nach all der Pionierarbeit die du hier geleistet hast? Für mich unvorstellbar.

 

Ich drück dir die Daumen,  Gruß Frank

Share this post


Link to post

Das bringt mich ja jetzt wieder ins Zweifeln. Mein nächstes Auto soll eigentlich ein Ocean werden, kann man denn das elektrische Dach überhaupt noch guten Gewissens bestellen? 

Viele Grüße und @ibgmghabe Geduld.

Hendrik

Share this post


Link to post
vor 46 Minuten schrieb Keinbaum:

Aber dem Cali den Rücken kehren,  nach all der Pionierarbeit die du hier geleistet hast? Für mich unvorstellbar.

Die Allrad-Sprinter-Fraktion würde sich freuen! 😉

Share this post


Link to post

Markus, das ist ja fürchterlich - und so unverdient, grade wo Du nun wirklich Deinen Cali sorgfältigst behandelst! Und all die Arbeit & das Geld, was Du da reingesteckt hast... raaah

 

Frage: Du schreibst, Du hast diesmal das Dach ablassen können. Vor 2 Jahren hat sich doch diese Not-Schraube (Imbus statt Schlitz) nicht gerührt? Was war an der Stelle denn das Problem? 

 

Ich werde jedenfalls gleich mal das Ballistol und die Leiter holen...

Daumendruck! (Jetzt hab ich sie wieder frei, mußte heute morgen 2 anderen Leuten selbige drücken.)

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Zeebulon:

Vor 2 Jahren hat sich doch diese Not-Schraube (Imbus statt Schlitz) nicht gerührt? Was war an der Stelle denn das Problem? 

Ablassen hat über die Schlitzschraube funktioniert. Habe noch keine weiteren Infos vom Händler.

Share this post


Link to post
Guest

Du hast auch so eine Montagskarre erwischt wie ich und daher mein Mitgefühl. Ich denke auch darüber nach den nächsten als Coast, ohne BiTurbo und ohne DSG zu bestellen.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Kurzes Update.

 

Es ist eine Hydraulikleitung geplatzt. Beim Notverschluss hat es dann Öl ins Dach gespritzt, genauer gesagt an den eben erst eingebauten neuen Balg :yikes:. Der ist nun versaut und muss wieder erneuert werden. Jetzt weiß ich auch, woher die Öllache vor unserem Haus stammt :eek:. Das Öl ist nämlich über den vorderen Regenablauf beim Absenken abgeflossen. Ob es dabei weiteren Schaden angerichtet hat, muss noch überprüft werden. Des Weiteren hat es beim Absenken offenbar Profile verbogen. Das Dach muss ausgebaut werden, Hydraulikzylinder und Hydraulikpumpe werden im Anschluss noch geprüft, ggf. auch erneuert.

 

Ich muss jetzt erst noch meine Verkabelung für die Solaranlage und das IsoTop demontieren, sowie meine Zusatzablagen vorn im Dach entfernen. Mache ich direkt in der Werkstatt.

 

Der Händler hat sofort einen Kulanzsantrag für die Reparatur bei VWN gestellt, da der Wagen seit einem 1/4 Jahr aus der Garantie ist. VWN hat die Kulanzanfrage postwendend abgelehnt. 0% Beteiligung….:aua:

 

Der Händler hat dann eine Garantieübernahmeanfrage über meine VVD- Zusatzversicherung gestellt, die ich ja schon beim Kauf für 3 Folgejahre abgeschlossen habe. Der Gesamtschaden wird zu 100% von VVD übernommen. Na wenigstens weis ich nun, dass die VVD-Verträge, zumindest die alten, Cali-Schäden tatsächlich einbeziehen.

 

Mal sehen was noch kommt.

 

 

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post

Positiv gesehen: Jetzt ist ja der Balg mit Frontöffnung lieferbar...

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Zeebulon:

...

Frage: Du schreibst, Du hast diesmal das Dach ablassen können. Vor 2 Jahren hat sich doch diese Not-Schraube (Imbus statt Schlitz) nicht gerührt? Was war an der Stelle denn das Problem? 

...

 

vor 3 Stunden schrieb ibgmg:

Ablassen hat über die Schlitzschraube funktioniert. Habe noch keine weiteren Infos vom Händler.

Ich hatte das vor 2 Jahren folgendermaßen verstanden:

  • zuerst war die Ablaßschraube nicht wie lt. Handbuch eine Schlitz-, sondern eine Imbusschraube
  • und dann ließ sich diese ums Verrecken nicht aufdrehen (obwohl ja Imbus normalerweise diesbezüglich unkritisch ist), was dann das Absenken des Dachs durch Dich selbst verhindert hat. Und auch der "Notdienstler" hat's nicht geschafft.

Wurde dann (offenbar) damals in der Werkstatt u.a. diese Imbus- durch eine Schlitzschraube ersetzt, und diesmal konntest Du dann wie im Handbuch beschrieben vorgehen und absenken? 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Zeebulon:

Wurde dann (offenbar) damals in der Werkstatt u.a. diese Imbus- durch eine Schlitzschraube ersetzt, und diesmal konntest Du dann wie im Handbuch beschrieben vorgehen und absenken? 

Ja, es ist definitiv eine Schlitzschraube vorhanden und das Dach hat sich wie im Handbuch beschrieben absenken lassen.

 

Ich bin der Meinung, es wurde damals versucht an der falschen Schraube zu drehen.  Ich habe ein Bild beigefügt, wo die Schrauben zu sehen sind. Die Schlitzschraube ist für die Notabsenkung zuständig. Die abgerissene Isolierung habe ich gestern nach Ausbau der CU so vorgefunden. Die wurde beim Absenken damals nicht abgerissen, bei der Reparatur aber auch nicht ersetzt. Ist mir sowieso ein Rätzel, warun im Bereich der Notabsenktschraube nicht einfach ein Loch ausgestanzt wird.

 

Dachhydraulik-Notansenkung.thumb.jpg.3724f12322540557a6cfd266c8cec048.jpg

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post
Guest
vor 4 Minuten schrieb ibgmg:

Ist mir sowieso ein Rätzel, warun im Bereich der Notabsenktscharube nicht einfach ein Loch ausgestanzt wird.

 

Stand der Technik! Und null Kulanz geht ja wohl gar nicht. Immerhin haben die schon einmal am Dach rumgefrickelt und meiner Meinung nach den wirklichen Grund nicht gefunden. 

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Hugenduebel:

Stand der Technik!

Habe mal mein Avatarbild an den Stand der Technik angepasst :tongue2:

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb ibgmg:

Habe mal mein Avatarbild an den Stand der Technik angepasst :tongue2:

Ein Tumor ist, wenn man trotzdem lacht?

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb ibgmg:

Ja, es ist definitiv eine Schlitzschraube vorhanden und das Dach hat sich wie im Handbuch beschrieben absenken lassen.

 

Ich bin der Meinung, es wurde damals versucht an der falschen Schraube zu drehen.  Ich habe ein Bild beigefügt, wo die Schrauben zu sehen sind. Die Schlitzschraube ist für die Notabsenkung zuständig. Die abgerissene Isolierung habe ich gestern nach Ausbau der CU so vorgefunden. Die wurde beim Absenken damals nicht abgerissen, bei der Reparatur aber auch nicht ersetzt. Ist mir sowieso ein Rätzel, warun im Bereich der Notabsenktschraube nicht einfach ein Loch ausgestanzt wird.

 

Dachhydraulik-Notansenkung.thumb.jpg.3724f12322540557a6cfd266c8cec048.jpg

Nee, ne?!? Steht denn auch in der "Not-Anleitung", daß man da nach Demontage div. Teile eine Isolation zerstören muß, um an die Schraube zu gelangen? Selbst an die falsche? Und daß man zunächst mal nichts sieht? Muß ich mir morgen mal durchlesen. Aber umso mehr danke für das Foto, das wird ausgedruckt und dort beigelegt. 

 

Ich muß sagen, ich bin erschüttert...

Wofür mag die "falsche" Schraube sein, die damals der sog. Nothelfer mit Macht versucht hat loszubrechen? Man mag gar nicht drüber nachdenken,,,

 

Nachtrag: habe grad mal in der Online-Anleitung die Stelle gesucht. Tatsächlich, da steht das so drin. Allerdings habe die hohes Vertrauen in das Zielvermögen der User.

 

Image6.jpg

Edited by Zeebulon

Share this post


Link to post

Moin zusammen,

ich kenne das bei älteren Fahrzeugen noch mit einem schwarzen Filzstiftpunkt, der die Stelle markiert.

Bei den neueren Schaumstoffteilen ist eine kleine Vertiefung ähnlich einem großen Körnerpunkt vorhanden,

damit sollte doch die Stelle zu finden sein. 

VG Regencamper 

Share this post


Link to post

Hallo Markus,

 

auch von mir alles Gute und der Wunsch, dass du die Nerven behältst..

Ich kann verstehen dass du echt verärgert bist - hoffentlich bleibst du ihm trotzdem treu.

Und damit als Person und in Form von jeder Menge weiterführender Beiträge auch uns....😉.

 

Viele Grüße Frauke, die sich genau darum für einen Coast entschieden hatte und schon so oft gehört hat, das sei unnötig weil die Hydraulik sei heute kein Problem mehr (wobei es glaube ich auch nicht so häufig ist?)

 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Regencamper:

Bei den neueren Schaumstoffteilen ist eine kleine Vertiefung ähnlich einem großen Körnerpunkt vorhanden,

damit sollte doch die Stelle zu finden sein.

Nö, da war ist nichts. Jedenfalls hat auch der VW-Notdienst die Schraube nicht gefunden :sorry:

Edited by ibgmg

Share this post


Link to post

boah, das ist so unfassbar traurig, alleine das Bild mit dem schiefen Dach :(
"0% Kulanz" - das kann ja wohl nicht wahr sein. Wenn das trotz dieser Vorgeschichte Fakt bleibt würde ich in der Situation wohl mal Kontakt mit irgendeinem sensationshungrigen Privatsenderformat ala Auto-Doktoren o.ä. aufnehmen und so richtig an die große Öffentlichkeit gehen.
Wenn man sich die Geschichte eures Autos von A - Z anschaut, mannomann...
Cali-Liebhaberei gut und schön aber irgendwann endet wohl auch die größte Begeisterung.
Hey, das ist ein SIEBZIGTAUSEND Euro (oder mehr?) Auto!

Ich bin heute noch dankbar, dass das Dach an dem Jahreswagen, den wir uns angeschaut haben gezickt hat.
Seit dem Tag wusste ich, was ich keinesfalls bestellen werde.

Wünsche Dir extrem starke Nerven.
Schwacher Trost: Immerhin kannst Du nicht vom Dieselthema betroffen sein ;)

Edited by Hügi

Share this post


Link to post

Wie auch immer: der erneute Ärger mit der Dach-Hydraulik ist echt große image.png.bc0c9f1adeac70cf62e738498123e014.png

Ob da nun in der Isolation, die man nach dem Reinwühlen hinter der CU irgendwann antrifft, um das Dach manuell runterzulassen, eine Markierung ist und wie deutlich usw. usf., das ist dann schon von vergleichsweise untergeordneter Bedeutung. Und nein, ich werde das nicht vorab prüfen, sondern weiterhin hoffen, daß ich nie Probleme mit dem Dach bekomme. Und ja, man kann sich durch zu viel Lesen auch vorab (und hoffentlich unnötig) den Tag verderben. Over & out.- 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Hügi:


Cali-Liebhaberei gut und schön aber irgendwann endet wohl auch die größte Begeisterung.
Hey, das ist ein SIEBZIGTAUSEND Euro (oder mehr?) Auto!

Ich bin heute noch dankbar, dass das Dach an dem Jahreswagen, den wir uns angeschaut haben gezickt hat.
Seit dem Tag wusste ich, was ich keinesfalls bestellen werde.

Wünsche Dir extrem starke Nerven.
Schwacher Trost: Immerhin kannst Du nicht vom Dieselthema betroffen sein ;)

Moin,

 

denke es geht LP eher Richtung 90.000€...

Dann mit der Vorgeschichte keine Kulanzregelung mehr anzubieten spricht für das hohe Ross auf dem man seit Jahren sitzt. Eigentlich ein schlechter Scherz!

 

Wünsche dir viel Durchhaltevermögen, du scheinst ja einiges ab zu können 😉

 

Trotzdem ein sonniges Wochenende 

Michael 

Share this post


Link to post

Was für ein Bockmist!

Markus, bleib tapfer und geduldig! Und Kopf hoch, alles wird wieder gut...

 

Mich würde mal interessieren, wie hoch die Ausfälle des hydraulischen Daches ist. Also als Bestandsaufnahme, aufgeschlüsselt nach Cali T5.1, T5.2, T5.3(aka T6) und vlt. Bj (macht das Sinn?)

@Mods: Kann man eventuell mal eine Abfrage starten?

 

Viele Grüße

Andy

Share this post


Link to post
Guest

Und sei froh, das das nicht in Schweden oder auf dem Weg dahin passiert ist.

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Hugenduebel:

Und sei froh, das das nicht in Schweden oder auf dem Weg dahin passiert ist.

Oder erster Tag auf Island. Nachdem du für 3000€ den Bus rübergeschafft hast.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.