Jump to content
sjero

Laden der 2. Batterie durch Außensteckdose CEE

Recommended Posts

sjero

Hallo Liebe Forenmitglieder,

 

gleich mal vorweg, ich weiss nicht ob ich hier mit meinem Anliegen in der richtigen Rubrik bin, wenn nicht - bitte nicht böse sein!

 

ich habe mir schon viele Beiträge zum Thema "Laden der 2. Batterie" durchgelesen, aber leider bleiben mir immer noch offene "Verständnisfragen"

 

Also zum Fahrzeug:

Ich habe einen T5.2 Beach mit werksseitig verbauter 2. Batterie und Außensteckdose für Landstrom - ganz normal beim Autokauf mitbestellt.

 

Mein Problem:

Es geht um das längere durch laufenlassen der Luftstandheizung (2-5 Tage).

 

Bis jetzt haben wir sie immer nur Nachtsüber gebraucht, da wir am nächsten Tag weitergefahren sind und die Batterie durchs fahren anscheindend aufgeladen wurde. In diesen Nächsten ist sie aber durchgehend von ca 19:00 bis 8:00 auf Stufe 4-5 gelaufen - ohne Probleme. Natürlich war das Fahrzeug hier immer am Landstrom angeschlossen und es sind zusätzlich noch Verbraucher an der 230V Steckdose gehangen (Laptops, Handyladegeräte usw...). Bis vor kurzem war ich der Meinung, dass sobald ich das Fahrzeug am Landstrom angesteckt habe, ich mir keine Gedanken um den Ladezustand der 2.Batterien (eigentlich beider Batterien) machen muss, da sie automatisch mitgeladen werden?

 

ABER

Dieses Wochenende sind wir länger am Campingplatz gestanden, weil das Wetter einfach kacke war... es hatte durchgehend -2 bis 3 Grad (egal ob Nachts oder Tags) - dazu zeitweise Niesel und leichten Regen. Wir haben daher die meiste Zeit im Auto bei laufender Standheizung verbracht. Von Freitag ca 19:00 bis Sonntag (heute morgen) gegen 3:30 viel dann die Heizung aus. Ich habe in meinem selbstgebauten Küchen-Ausbau eine V-Anzeige und die ist kontinuierlich abgefallen. Natürlich haben wir Zeitweise auch andere Verbrauche an die werksseitig verbaute 230V Steckdose im Innenraum angesteckt. Erst Samstag Abends viel uns auf, dass die Batterie unter 11,4V gefallen ist, was wir bis jetzt noch nie hatten (die anderen Schwankungen waren meistens durch angeschlossene Verbraucher erklärbar - wie Kühlbox, Standheizung, Laptops, Handy usw...). Um 3:30 hatte die Batterie laut anzeige dann nur noch 10,3V - die Heizung viel wie erwähnt aus (es war ****kalt

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
). Nach ca 1 Stunde zeigte die Anzeige ca 11,0V an - die Heizung lies sich aber dennoch nichtmehr starten. Das Display ging für 5 Sekunden an danach wieder aus - Ladestrom/Startstrom (?) war anscheinend zu niedrig.

 

Nun denke ich, dass die 2. Batterie (worüber ja die Standheizung hauptsächlich läuft) anscheinend nicht über den Außenanschluss mit geladen wird?! - lieg ich da richtig?

 

Meine Gedanken zur Problemlösung:

Nun habe ich in vielen Beiträgen gelesen, dass einfach ein Ladegerät an die 2. Batterie angeschlossen wurde. Ich würde dies ebenso gerne realisieren - ich habe hinter dem Fahrersitz eine 230V Steckdose, wo bereits die Küchenzeile angeschlossen ist (die funktioniert auch nur wenn Landstrom angeschlossen ist). Hier würde ich gerne den Strom für eine Ladegerät abzweigen und direkt unter den Fahrersitz zur 2. Batterie legen. Würde das funktionieren?

 

Als Ladegerät würde ich das C-Tek MXS 7.0 (passt das unter den Fahrersitz?) mit einer 20A Sicherung von Steckdose zu Ladegerät und einem Komfortindikator von Ladegerät zur Batterie verwenden und fix einbauen.

 

Mein Ziel ist, ich möchte das Auto am Landstrom anstecken und mir keine Gedanken über die Batterie machen müssen.

 

hier die Links zu den Produkten die ich gerne verbauen möchte:

Ladegerät C-Tek MXS 7.0:

Komfortindikator:

20A Sicherung von 230V zu Ladegerät:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Was meint ihr dazu - kann ich das bedenkenlos einbauen oder hab ich da was wichtiges übersehen?

 

Danke für eure Hilfe,

liebe Grüße

Share this post


Link to post
Vagant

Hallo Sjero

 

Für Deine Ansprüche ist kein zusätzliches Ladegerät nötig, da ist irgendwas futsch. Das VW-Bordladegerät liefert um die 15A, das ist nicht wenig. Ich tippe mal auf losgeleiertes Kabel am Ladegerät, oder evtl. eine durchgebrannte Sicherung.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Deine Campingbatterien schon länger nur noch über den Motor geladen wurden. Mein Voltmeter zeigt bei Landstrom immer über 14V an...

 

Gruss

 

Vagant

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo,

 

Dass das Kabel vom Ladegerät lose war, hatten wir hier schon mehrmals.

Zum Beispiel hier:

 

Ladefunktion Beach MJ2014 - Seite 3

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Radfahrer

Ich habe einen T5.2 Beach mit werksseitig verbauter 2. Batterie und Außensteckdose für Landstrom

 

... mit oder ohne Ladegerät?

Share this post


Link to post
sjero

Hallo ihrs,

 

gleich mal vorweg, riesiges Dankeschön - ihr hattet recht, es ist bereits eines verbaut bei mir - zumindest hat mir das der werkstättenleiter gesagt und er hat die info aus der bestellliste vom verkäufer selbst.

 

jetzt ist natürlich die Frage - warum lädt die Batterie nicht.

 

ich werde mir jetzt einen Termin zwecks Begutachtung ausgemacht und werde mit dem Leiter persönlich reden bzw. auch beim nachsehen anwesend sein.

 

ich halte euch auf den laufenden!

 

danke nochmal für die raschen antworten und die hilfeleistung

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Share this post


Link to post
Lupo

Hallo, wir waren im Mai 2016 unterwegs in Südfrankreich. Plötzlich funktionierte das Laden via Landstrom nicht mehr. Wieder zu Hause mit der Garage Kontakt aufgenommen. Nach längerem hin und her ging ein VW MA auf die Suche nach dem Ladegerät im Fzg. Stecker war nicht mehr richtig im Ladegerät. Ist manchmal schon sehr fragwürdig wie bestimmte Sachen im T5.2 verbaut sind... Aber diesbezüglich haben wir ja sowieso das Montagsmodell gekauft, immer wieder ergeben sich neue Mysterien...

Share this post


Link to post
PaulMZB

Hey Sjero!

 

Du doch noch 2,5 Wochen Werksgarantie, wenn ich dein Profil richtig lese.

Also: Sorge Dich nicht, lebe... und lass einfach VW die Arbeit machen

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

Gruß, Paul

 

Ach ja, nicht vergessen, dass, bei Bedarf, die Garantieverlängerung innerhalb der 2jährigen Werksgarantie abgeschlossen werden MUSS.

Share this post


Link to post
sjero

Hey Paul,

 

die garantieverlängerung hab ich bereits abgeschlossen, war nicht lange zu überlegen, da ich auch schon Probleme mit dem keilriemen hatte

 

eine frage hab ich aber noch - dadurch, dass offensichtlich die batterien nie über landstrom geladen wurden, seitdem ich das fahrzeug habe - wie beeinträchtigt sind da schon die batterien, bzw. Hab ich da die möglichkeit auf einen austausch?

 

Ich wundere mich immer wieder wie verwirrt die mechaniker bei problemen mit dem t5 beach sind - er wusste nichtmal genau wo das ladegerät ist?! Trotz reperaturplan... naja, montag hab ich den termin in der wst - ich melde mich sobald etwas gefunden oder gemacht wurde

 

Danke

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

liebe grüße

Share this post


Link to post
Quetscherer

Servus sjero,

Vielleicht kann ich helfen. Wir hatten festgestellt, dass ab Werk bei mir für das Ladegerät ein 10 statt 30 Ampere Sicherung verbaut war.

Demzufolge ist die beim ersten mal Strom anschließen wohl durchgebrannt!

 

Schau mal in die Anleitung. Glaube es war die Position 20 habs aber nicht sicher im Kopf. Kann ich nachher nachliefern.

Sicherungen sind unterm Fahrersitz und schwer raus zu bekommen wegen schlechter Zugänglichkeit. Ein sicherumgszieher ist hilfreich!

 

Darauf bin ich übrigens nicht selbst gekommen sondern bei einem Treff waren mir ein paar der Spezialisten behilflich... Danke nochmals Chillo, pupsili, Rudi, Tom und Co.

Gruß Günter

Share this post


Link to post
sjero

Hallo quetscherer,

 

danke für die info, werde mir das am Nachmittag gleich mal ansehen - wäre für mich super wenn dass die Lösung wäre - da ich so nicht den ausbau rausnehmen müsste

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

 

liebe grüße

Share this post


Link to post
JTT

Ein Hallo in die Runde, bin hier neu bei euch, daher schon im Vorweg die Bitte um einwenig Rücksicht wenn nicht gleich alles Richtig ist. Habe einen T6, hier mit folgendem Problem. Wagen ist über die Außensteckdose angeschlossen, also soll die zusätzliche Batterie geladen werden. Leider erscheint im Display nicht das Steckersymbol und die Batterieanzeige geht langsam mit den Prozentanzeigen runter. Strom im Wagen liegt aber vor, habe die Steckdose am Küchenblock mit einem Föhn getestet, funktionierte. Ohne Stromanschluss keine Funktion des Föhn.

Problem trat auch kurz nach Übergabe auf, da wurde dann vom Freundlichen der Stecker vom Ladegerät hinten im Schrank neu gesteckt und es funktionierte. Jetzt natürlich das selber geprüft und erst einmal weiter ohne Funktion. Sicherung steht natürlich in der richtigen Stellung! Problem tritt aber leider / oder zum Glück nicht immer auf.

Wagen geht übernächste Woche zum Freundlichen, dann mal abwarten was gemacht wird.

Grüße Jens

Share this post


Link to post
JTT

Wagen war wie beschrieben beim Freundlichen. Problem soll der FI Schaler sein, dieser muss bei jedem Abnehmen vom Stromanschluss auch ausgeschaltet werden ( Stellung auf Grün ). Dann soll das Ladegerät wieder neu gestartet werden. Ladegerät hatte sich aufgehangen.

Zur Zeit geht es wieder, mal abwarten ob das wirklich alles war!

Ist nur ziemlich blöd, dass der FI Schalter ganz hinten im Schrank verbaut ist, also immer Schrank ausräumen und Ein /Ausschalten :(o

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Guest toppits

Habe ich noch nie gemacht und das Ladegerät arbeitet seit Mai ohne diese Probleme.

Share this post


Link to post
Andre65

Das ist Unfug. Der FI/LS-Schalter schaltet nur den Strom ab also der selbe Effekt, als ob du das Kabel abziehst. Ich vermute eher, dass dein Ladegerät eine Macke hat.

Share this post


Link to post
calimerlin
You do not have the required permissions to view the quote content in this post.

 

Hallo Jens,

 

Sorry, aber das mit dem FI - Schalter ist hanebüchener Unsinn.

Der FI - Schalter kann immer eingeschaltet bleiben und braucht keinesfalls bei jedem abziehen des Steckers ausgeschaltet werden.

Der kann allenfalls mal rausfliegen, wenn du irgendeinen Fehler in der Elektrik hast.

Und dafür ist das Ding auch da, für sonst nix.

Das Ladegerät muss starten, sobald Strom anliegt.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
Nendoro

Hallo Jens,

 

Das einzige was ich zum Thema FI-Schalter beitragen kann, ist die Tatsache, dass ich vor längerer Zeit (an einem Kundenfahrzeug) tatsächlich mal einen defekten FI-Schalter hatte. Ist bestimmt eher selten, sollte man aber in die Fehlersuche mit einbeziehen. Die Fehlersuche war damals insofern recht einfach: Nachdem ich den Kaltgerätestecker im Ladegerät auf Festsitz überprüft hatte und gleichermaßen aber am gezogenen Stecker keine 230V messen konnte, war klar, dass da etwas direkt an der Einspeisung faul war. Trotz eingeschaltetem FI-Schalter kam da "Nichts".

 

Ansonsten haben die "Calinisten" hier Recht: der FI-Schalter kann eingeschaltet bleiben.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Andre65

Jens hat ja mit einem Föhn an der Steckdose getestet. Wenn der funktioniert hat, gab es wohl keine Probleme mit dem FI/LS-Schalter.

Share this post


Link to post
JTT

Erst einmal vielen Dank für die ehrlichen Worte. Da es funktioniert hat / hatte, dachte ich das Problem wäre es gewesen. Werde es Mal weiter beobachten, und auch noch Mal mit meinem Freundliche sprechen.

Share this post


Link to post
JTT

Wie ihr schon beschrieben habt, war es wohl nicht die laut Betriebsanleitung vorgegebene Angabe immer die Sicherung ( FI Schale ) aus- und einzuschalten.

Hatte den Wagen in der Garage abgestellt, und wie vom gefordert die Sicherung nach dem Anschließen an der Außensteckdose eingeschaltet.

Hat auch ersteinmal 1 Woche funktioniert, Steckersymbol in der CU leuchtet auf. Jeden Abend in die Garage und dieses kontrolliert. Jetzt ohne was am Fahrzeug geändert zu haben, war gestern das Steckersymbol weg, nur noch das Batteriesymbol vorhanden.

 

Also wieder beim angerufen, Problem geschildert und Termin gemacht.

You do not have the required permissions to view the image content in this post.
will auch im Vorweg klären was dieses Mal gemacht werden soll. Hat von mir den dezenten Hinweis erhalten, dass es jetzt der 4 Versuch ist, und wenn es nicht Klapp, ich mir Gedanken über eine Wandlung machen werde.

 

Werde berichten wenn der Wagen wieder da ist! Wird aber erst im kommenden Jahr gemacht.

Grüße Jens

Share this post


Link to post
Guest toppits

Bei meinem Wagen wurde vor der Übergabe an mich das Ladegerät getauscht wegen Fehler.

Share this post


Link to post
JTT

Wagen war jetzt in der Werkstatt und hat ein neues Ladegerät bekommen, seit 1 1/2 Wochen habe ich keine Probleme mehr, Steckersymbol bis jetzt immer in der CU angezeigt! Hoffe das bleibt jetzt auch so. Vielen Dank für eure Tips.

Share this post


Link to post
Wetha

Vieleicht kann mir jemand helfen...?

Ich habe das Problem, das die Kühlbox sich manchmal nicht einschalten lässt oder verzögert anspringt, wenn ich den Wagen (Californie T6 Beach) starte.

 

In der Werkstatt sagte man mir, die Zusatz Batterie hat kein eigenes Ladegerät und wird nur beim fahren geladen ???

Ich sollte mir ein Ladegerät besorgen (hab ich jetzt gemacht CTEK MX 5.0) und die Batterie zeitweise laden.

 

Ist das alles richtig so ????

Share this post


Link to post
lonsito

Ja, das stimmt.

Share this post


Link to post
kaka

Ich bin mir da nicht so sicher ob Alon recht hat, ich meine mich erinnern zu können, der Beach mit werksseitig eingebauter 220 V Steckdose hat ein eigenes Ladegerät und lädt auch die Zweitbatterie. Ich glaube die Aussage von Wethas Werksattt ist falsch. Ich habe diese Konstellation und betreibe zwei Kühlboxen ausschließlich an 12 V. Mit Landstrom auch tagelang bisher ohne Probleme - würden die Batterien nicht geladen wär nach einem Tag Schluß. Ich denke eher an einen zu hoch eingestellten Unterspannungsschutz bei Wethas Kühlbox.

 

Beste Grüße

Klaus

Share this post


Link to post
T6b

Also normalerweise hat der Beach schon ein integriertes Ladegerät, wenn man externen Landstrom anschliesst...!?

Zumindest mein T6 Beach lädt die Camperbatterie. Dass sehe ich am Ctek Indikator Kabel, welches die Spannung an der Batterie anzeigt.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    132 members have viewed this topic:
    bugmenot  heibiker  mr_bike  lauxtert  Christian-T6  eldios  Bergfreund  Oldenbuerger  Cali-Man  RaiNik  Leroy  SundChris  th1wob  simisch  Frank von der Bank  Juergen173  fatihiltex  pierreT6  KIP13KIP  eaglemountain  eimsbush  janhoera  jostsg  bierchermuesli  stefanbolliger  Belerophon  BeachMichl  trailblazer4711  Nordlicht  Dagobert  kingkong  Taurus  mr.split  malte  cali2018  stiptec  LuAnSi  Cali_UM  Semmi  bmwschorsch  Esteban  gego14  vokoke  T6Rookie  sledgethehammer  Buzzolo  toni_cgn  börni_  NF-Cali  MarkMcGrain  Nilsson_H  Halifax  Laker  moody9  Samkes  Sven81  T5Caravelle11  CocoLein  Ferdo  LL_Camper  RALLI01  Calibus24  BenediktBregenzer  Hyziana  Flixbus  gruhland  Cannelloni  Albertix  aflpaulino  eddi357  gerhardloeffler  sunandfun  Mischi1909  Barny  taylorman  romeo009  van Naked  schucha  ingorastetter90  polachris  gerther  PaddyKN  samsa0815  Knallfrosch  kolabub  nordstern65  Mathias77  *Julie*  transalpia  triaphil  HJH  Bulli124  gegentakt  Martin_Sverige  tixxi  Joerg111  Lunde  cri  Chgu  Calibri 
    and 32 more...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.