Jump to content
Misery

Super-Womo auf T5-Basis

Recommended Posts

Misery

Hallo,

hier gibt es ein Bimobil auf T5-Basis:

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Drei Jahre alt, und kostet noch knapp 90k. Dafür wurde aber auch wirklich an nichts gespart. Auch nicht beim Basisfahrzeug: BiTDI mit Allrad. Aber so ein großes Auto mit so einem kleinen Motor? Der Doppelturbo soll ja schon im Cali teils für Verdruss sorgen. Wär mir eine solidere Basis (Sprinter) wohl lieber...

Aber fährt und wohnt sich bestimmt super.

Share this post


Link to post
...Hardy

Ich hab ein Bimobil schon mal in Aktion gesehen. Qualitativ sehr hochwertig

You do not have the required permissions to view the image content in this post.

Da kann unser Cali nicht mithalten. Die verbauen kaum Kunststoffe. Dafür kosten die

aber auch deutlich über 100t.

Share this post


Link to post
calimerlin

Hallo,

 

So einer stand neulich in Bad Wörishofen neben mir.

In rot, sah wirklich toll aus und hob sich deutlich von den weissen Einheits - Ducato - Plastekisten ab.

Hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen.

Man sieht dem Auto die erstklassige Verarbeitung und Qualität auf den ersten Blick an.

Und der T5 als Basisfahrzeug mit 4mo ist schon klasse.

Klar, das hat natürlich seinen Preis.

 

Wäre mir aber einfach zu gross und zu unhandlich.

Ich bleib bei meinem Cali.

 

 

Gruss,

 

Stephan

Share this post


Link to post
wenzi

Das finde ich, die leider nicht mehr erhältlichen, Karmanns sehr viel besser. Länge knapp über 5 m und sehr edel und hochwertig ausgebaut. Allerdings auf Transporter-Basis. Das ist ein Nachteil.

Share this post


Link to post
ibgmg

Hallo,

 

Also ich kann diesem Konzept von Bimobil absolut nichts abgewinnen.

 

Ein Grundpreis von 100.630,- EUR für einen

"VW T6 Einfachfahrerhaus, TDI SCR BMT 110kW/150PS, Euro 6, 3,5t"

mit bescheidenen Raumverhältnissen auf Transporter-Basis aufgebautes Wohnmobil mit fraglichen Fahreigenschaften.

Für 4Mo, DSG, Lackierung und einigen weiteren VW-Extras sollten weitere 10-12 KEUR kalkuliert werden, ohne Wechseleinrichtung des Aufbaus versteht sich. Dazu kommen sicherlich noch einige Bimobil spezifische Extras. Das Gewicht was sich dabei ansammelt, unter Ausnutzung der Wassertanks etc., lässt die Zuladung auf ein Minimum zusammenschrumpfen. Das Handling so eines Schiffes, auch wenn die Basis ein T5/T6 ist, hat rein garnichtsmehr mit der Philosophie eines Californias zu tun.

 

Für 115 - 120 KEUR würde ich definitiv nicht so ein Fahrzeug kaufen.

 

Gruß Markus

Share this post


Link to post
2ndreality

Ich seh es wie ibgmg,

ein Freund von uns hat ein Bimobil auf T4 Doka 4WD Basis. Er fährt zu 99% ohne Absetzkabine, was zur Folge hat, dass das Ding zwar vom Abzug gut geht, es durch die nötige Luftfederung hinten ein nervöser Hopsball ist. Mit Kabine fährt sich das Teil wie ein Tanker, ist riesig und hat in der Kabine trotzdem nicht sooo viel Platz.

Bei solchem Nutzerprofil würde ich lieber MV fahren und für den Urlaub einen Wowa anhängen. Sehr spezielles Teil.....

Share this post


Link to post
franco

Potthässlich! Das ist kein Bulli mehr.

Share this post


Link to post
Vagant

Der hier geistert schon über ein Jahr durchs (Schweizer-) Web. Hat mal ursprünglich 30'000.- gewollt. Keine Ahnung, wieso den niemand will... mir würd er eigentlich gefallen:

 

You do not have the required permissions to view the link content in this post.

 

Gruss

Vagant

Share this post


Link to post
Fidel

Hallo

 

Ich sehe keinen Sinn dahinter, einen Bulli als Basisfahrzeug für einen weissen Riesen zu nehmen. Sämtliche ursprüngliche Vorzuge des Bulli (kompakt, alltagstauglich, Fahreigenschaften etc.) gehen verloren, die Nachteile (extrem teuer, wenig Zuladung usw.) bleiben. Dazu kommt noch die von Arroganz geprägte Geschäftspolitik von VW. Da ist der viel günstigere Ducato m. E. die wesentlich bessere Alternative. Und was das Thema Zuverlässigkeit anbelangt, da ist der Ducato viel besser als sein Ruf.

 

Ich war vor einigen Jahren mit einem betagten Ducato mit 200.000 KM auf der Uhr 6000 KM in Neuseeland unterwegs, ein völlig anspruchsloses und problemloses Fahrzeug. Bei kompakten alltagstauglichen Campern ist der Bulli nahezu alternativlos, bei weissen Riesen ist die Situation genau umgekehrt.

 

Servus Fidel

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Facts and figures

    15 members have viewed this topic:
    razy86  bali  Seikeljo  Limo  Tilfred  numen  BUSEurope  Buzz  Bruno_He  ralli99  mmhirsch  PSM  Olli24  alder  CAIGNER 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.