logo sandy
Seite 128 von 128 ErsteErste ... 28 78 118 126 127 128
Ergebnis 1.271 bis 1.277 von 1277

Thema: Solarmodule auf dem Dach

  1. #1271

    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    4
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    04/17

    Modelljahr
    H

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    -

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    -

    AW: Solarmodule auf dem Dach

    Liebe Californier,

    da ich jetzt fleissig mitgelesen habe, jedoch nicht viel mit Elektrik zu tun habe möchte ich folgendes Vorgehen mit dem Anschliessen des Solarreglers Votronic mpp 250 an die Batterien gerne bestätigt oder korrigiert kriegen. Fahrzeug ist ein T6 Ocean.

    1. Laut Bedienungsanleitung Votronic mit 4mm Kabel mit rotem Kabel an Plus Pol der 3. Batterie anschliessen (=BORD I). Schwarzes Kabel an Minus Pol.
    Fragen: Muss es ein 4mm sein oder reicht 2.5mm?
    Ist die 3. Batterie mit der Karosserie verbunden mit dem Minus?

    2. Ein rotes 4mm Kabel vom Votronic an den Laderegler bei der 3. Batterie an das kleinere rote Kabel anschliessen (sollte das Kabel zur Starterbatterie sein, S. 125). Einfach die Enden zusammendrehen und wieder dranmachen? (=START II), ist da keine Spannung drauf, kann ich das einfach abschrauben oder muss ich dabei was beachten?

    In der Bedienungsanleitung steht noch folgendes:
    Der Minuspol „START II“ muss nicht angeschlossen werden, wenn der Minuspol „BORD I“ mit derFahrzeugkarosserie verbunden ist. Je nach Leitungslänge kann er aber am gemeinsamen Minusanschluss desSolar-Reglers oder am Minuspol von „BORD I“ mit angeschlossen werden.

    Was heisst das konkret fürs Anschliessen? Muss ich noch irgendwo etwas an die Karosserie anschliessen oder kann ich direkt auf die Batteriepole gehen?

    Sorry für die Fragen und danke für die Hilfe.

    lg Robin

  2. #1272
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    1.443
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Solarmodule auf dem Dach

    Zitat Zitat von robser Beitrag anzeigen
    Liebe Californier,

    da ich jetzt fleissig mitgelesen habe, jedoch nicht viel mit Elektrik zu tun habe möchte ich folgendes Vorgehen mit dem Anschliessen des Solarreglers Votronic mpp 250 an die Batterien gerne bestätigt oder korrigiert kriegen. Fahrzeug ist ein T6 Ocean.

    1. Laut Bedienungsanleitung Votronic mit 4mm Kabel mit rotem Kabel an Plus Pol der 3. Batterie anschliessen (=BORD I). Schwarzes Kabel an Minus Pol.
    Fragen: Muss es ein 4mm sein oder reicht 2.5mm?
    Ist die 3. Batterie mit der Karosserie verbunden mit dem Minus?

    2. Ein rotes 4mm Kabel vom Votronic an den Laderegler bei der 3. Batterie an das kleinere rote Kabel anschliessen (sollte das Kabel zur Starterbatterie sein, S. 125). Einfach die Enden zusammendrehen und wieder dranmachen? (=START II), ist da keine Spannung drauf, kann ich das einfach abschrauben oder muss ich dabei was beachten?

    In der Bedienungsanleitung steht noch folgendes:
    Der Minuspol „START II“ muss nicht angeschlossen werden, wenn der Minuspol „BORD I“ mit derFahrzeugkarosserie verbunden ist. Je nach Leitungslänge kann er aber am gemeinsamen Minusanschluss desSolar-Reglers oder am Minuspol von „BORD I“ mit angeschlossen werden.

    Was heisst das konkret fürs Anschliessen? Muss ich noch irgendwo etwas an die Karosserie anschliessen oder kann ich direkt auf die Batteriepole gehen?

    Sorry für die Fragen und danke für die Hilfe.

    lg Robin
    Hallo Robin,

    von der Sicherheit her wäre 2,5 mm2 ausreichend. Da der Votronic aber die Batteriespannung über das Kabel ermittelt, kommt er durch die Leitungswiderstände zu einem falschen Ergebnis und regelt nicht richtig. Du solltest deshalb mindestens den empfohlenen Kabelquerschnitt verbauen.
    Vergesse keinesfalls die Sicherungen in den Plus-Leitungen so dicht wie möglich an der Batterie und an der Einbindung zur Starterbatterie.
    Eine Minus-Leitung zum Starterbatterie musst du nicht an Masse verlegen. Die Drittbatterie ist über eine Strommessung, den Shunt, an Fahrzeugmasse angeschlossen. Dadurch wird dir der Ladestrom zur Starterbatterie dann als Verbrauch in der CU angezeigt.

    Die Kabel zur Drittbatterie schließt du, wie du geschrieben hast direkt an die Pole der Batterie an.

    Baue die Drittbatterie aus. Achtung, auf dem Plus-Kabel liegt die Spannung von der Zweitbatterie unter dem Fahrersitz an! Hinter der Batterie findest du eine Steckverbindung vom Ladegerät über der Batterie kommend. Dort findest du ein rot/gelbes Kabel. Da musst du die Leitung vom Votronic zur Starterbatterie einbinden. Hier reichen 1,5 mm2, da nur ca. 1,5 A fließen. Ich habe das Kabel getrennt und dann die zwei Enden zusammen mit dem Kabel vom Votronic mit einer Kabelklemme verbunden. Achtung, auch dieses Kabel führt Spannung von der Starterbatterie.

    Gesendet mit Tapatalk

  3. #1273

    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    4
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    04/17

    Modelljahr
    H

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    -

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    -

    AW: Solarmodule auf dem Dach

    Vielen Dank Andre,

    das hilft mir weiter. Wo würdest du die Sicherung von Laderegler zur Starterbatterie einbauen? Beim Laderregler bei der 3. Batterie oder gar bei der Starterbatterie vorne? Und welche Sicherung brauchts für die 1.5A?
    Für den ganzen Umbau klemmst du die Starter und 2./3. Batterie ab nehm ich an? Wenn ja, wie klemme ich die 2. Batterie unter dem Fahrersitz ohne grossen Aufwand ab?

    lg Robin

  4. #1274
    Avatar von Andre65
    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Nationalpark Unteres Odertal
    Beiträge
    1.443
    stellt Stellplatz?
    NEIN

    Interessen
    basteln und unsere zwei Hunde

    Beruf
    produziere den Brennstoff für euren Cali

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    05.2013

    Modelljahr
    D

    VIN
    12xxxx

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline

    Farbe
    Dark Wood

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    AW: Solarmodule auf dem Dach

    Bei mir liegt das 230V-Ladegerät noch unter der Kühlbox und daher auch die Steckverbindung. Das sieht dann so aus:
    20150817_100807.jpg
    Dort siehst du die Steckverbindung, die Klemme und auch die Sicherung. Ich habe dort eine 5A-Sicherung drin.

    Sicherheitshalber sollten alle Batterien abgeklemmt werden. Bei der Batterie unter dem Fahrersitz ist das nicht einfach. Der Sitz ist mit vier Schrauben auf der Konsole verschraubt. Wenn du zwei heraus schraubst und die anderen zwei löst, kannst du den Sitz ankippen ohne Airbag und Sitzheizung abzuklemmen. Über die Batterie ist eine Gummihülle gestülpt, die einfach abgezogen werden kann.

  5. #1275

    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    4
    stellt Stellplatz?
    -

    Fahrzeug
    T6 California

    Erstzulassung
    04/17

    Modelljahr
    H

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean

    Farbe
    -

    Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion

    Motor
    R4 2.0L CR 150 KW BMT

    Zugelassen als
    -

    AW: Solarmodule auf dem Dach

    Vielen herzlichen Dank dafür!!

  6. #1276

    Registriert seit
    21.06.2016
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12
    stellt Stellplatz?
    -

    Interessen
    Bergsteigen, Surfen, Skifahren

    Beruf
    Pauker

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    2014

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline

    Farbe
    Blackberry

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2.0L CR 132 KW BMT

    Zugelassen als
    Wohnmobil

    Extras
    ISO-Top, mobiles Solarpanel, Markise, Sitzbezüge Apona Surf, Fahrradträger

    AW: Solarmodule auf dem Dach

    Hallo liebe Leute,
    also ich weiss ja, dass ich hier nicht so hundertprozentig an der richtigen Stelle bin aber ich bin leider auch zu dämlich Bilder via PN zu verschicken also hier...
    Ich habe ja meinen Anschluss der Solaranlage via Magcode Kupplung über die CEE Dose in das Gesamtsystem eingebunden
    IMAG1085[1].jpg hier also der Versuch das mal fotografisch festzuhalten. Die kleine Schnur war als Zugentlastung gedacht, da muss ich aber nochmal ran, das funktioniert noch nicht.
    Man sieht den Vorteil dieser KUpplung, da der normale Landstrom weiterhin problemlos genutzt werden kann.
    Anhang 52498
    So sieht das dann von innen aus: die beiden blauen Crimpverbindungen sind die Kabel, die von der Magcodekupplung zum Laderegler gehen. Links im Bild ist der Massepunkt, den ich für die CU/Gesamtsystemeinbindung genutzt habe zu sehen.
    IMAG1088[1].jpgIMAG1087[2].jpg
    Naja nicht schön aber funktioniert Kabelbaumwickeln muss ich nochmal üben. Den Laderegler hab ich auf ein Alublech geschraubt und dann mit Klettpunkten oben im Schrank verstaut. Kabequerschnitt ist übrigens überall 2,5qmm
    IMAG1092[1].jpgIMAG1090[1].jpg
    So sieht dann die Geberseite aus...Ja ich weiss ist halt die Version 1.0 nicht schön und sicherlich nicht nach Ingenieurstandard aber funktioniert jetzt schon einen Sommer, einen Herbst, diverse Wochenenden und den halben Winter...
    Vielleicht hilft das ja weiter...
    Viele Grüße
    Volker

  7. #1277

    Registriert seit
    29.12.2009
    Ort
    Linz
    Beiträge
    125
    stellt Stellplatz?
    JA

    Biografie
    Espace

    Interessen
    Windsurfen

    Beruf
    Angestellter

    Fahrzeug
    T5.2 California

    Erstzulassung
    30.9.2010

    Modelljahr
    B

    Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach

    Farbe
    Candy-Weiss

    Getriebe
    6 Gang Frontantrieb

    Motor
    R4 2,0l CR 103KW

    Zugelassen als
    PKW

    Umbauten
    Kühlboxpodest, Spüle von Custombus, Calicap, Waeco Perfect Coffee mit Wechselrichter

    AW: Solarmodule auf dem Dach

    Danke Volker, ich hab das jetzt auch so gemacht, Test steht noch aus.

    LG
    Werner

Seite 128 von 128 ErsteErste ... 28 78 118 126 127 128

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •