Jump to content

calihope

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    261
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

25 Neutral

Über calihope

  • Rang
    Anwärter

Persoenlich

  • Biografie
    seit 1985 immer Allrad
  • Wohnort
    Südsteiermark (A)
  • Interessen
    Reisen, Kultur, div. Sport, Obstgarten
  • Beruf
    Landarzt
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    03/2017
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Reflexsilber
  • Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    BEACH EDITION, Faltenbalg blau, LSH, AHK, Markise schwarz, Piepser+Cam, Akustikpaket, 230V, Sperrdifferential, Stabis verstärkt,
  • Umbauten und Zubehoer
    James 3.0 bei 2-er Bank, Heckdachablage von CC ;
    Calicave+Calicap, CC-Fenstertasche links,

Letzte Besucher des Profils

3.426 Profilaufrufe
  1. calihope

    Ein Boot im Cali?

    Hallo, Nowito, Gratulation zum SCUBI 2 und Gratulation zur schönen Farbe deines Cali (meiner Lieblingsfarbe ) Ich bin seit 2012 SCUBI 1-Paddler: wie ich oben beschrieben, unbedingt Antikorosionsspray besorgen und von Anbeginn verwenden. Nebenbei: welchen Fahrradträger auf der AHK hast du ? Schöne Grüße nach Wremen, wo ich meine besten Nordhessen habe, und auch gelernt, sie auszupellen ! Fritz
  2. calihope

    Ein Boot im Cali?

    Servus, Paola aus Wien, das wet elements skalar schaut in Form und drop stitch-Technik fast baugleich mit dem BIC Yakair, von einem Forumskollegen hier weiter oben sehr gut vorgestellt. Vom BIC Yakair gibt es im web schon einige Erfahrungsberichte. Wie Knud schon sagte: probepaddeln, probepaddeln ! Patschnass! Fritz
  3. calihope

    Ein Boot im Cali?

    Sorry, ADM, habe gedacht, wenn ich einen Teil des Prospektes abfotografiere und es bearbeite mit einer Grafik, dann läge das Copyright bei mir ...
  4. calihope

    Ein Boot im Cali?

    ... ja, schon, aber es geht hier im in diesem Thread vor allem um "Passstücke", die zu meinem Wollen passen: Gelegenheitspaddeln mit einem Gerät, dass für meinen Zweck nicht den Cali dominiert, - sowie der Cali ein "Passstück" meines Reiseverhaltens sein soll: eher nicht Wintercamping, eher nicht damit auf die Kanaren oder in die Wüste, da hätte ich mir wahrscheinlich z.B. einen La Strada Prinz Regent 4x4 angeschafft. Dafür bin ich diesem Forum dankbar und mache mit: nur durch dieses haben wir unsere "Passstücke" gefunden, sei es bei der Cali-Konfiguration, der Inneneinrichtung und dem Zubehör. Mit deinen tollen Booten spielst du natürlich in einer anderen "Interesse"-Liga und freue mich für dich für deine Passion an diesem "naturnahen/natürlichen" Sport. Paddlergrüße ! Fritz
  5. calihope

    Ein Boot im Cali?

    Grabner-Produkte sind sicher "die mit dem Stern" unter den Gummibooten und ein österr. Produkt dazu (1x ein bisserl Nationalstolz darf doch sein ?). Das Seawave hat eine abnehmbareFinne dabei, ist länger und macht einen schnittigeren Eindruck: man muß probieren, weinmöglich mit Steuerung - daher werde ich im Mai bei dieser Outdoormesse - siehe Link weiter oben - mehreres probieren (auch das BIC Yakair führen sie dort) - vielleicht lerne ich einen Califorum-Wässerer gerne kennen. Fritz
  6. calihope

    Ein Boot im Cali?

    Detto gibt es! Aus dem Prospekt:
  7. calihope

    Ein Boot im Cali?

    An alle Wasserratten mit verlängerten Schaufelarmen ! .. haben noch immer kein Boot für den Paarlauf - aber mir das angeschaut: Gummotex Seawave : für 2-3 Personen, 17,5 kg, Packmaße:68 x 43 x 30, ohne Spritzwasserschutz ca 1060 Euro -scheint sehr fein zu sein, obwohl ich gegen Schlauchboote bisher eher abgeneigt war (Geradeauslauf) Ein sehr guter Erfahrungsbericht eines Bullifahrers -- http://bulliverreisen.de/unser-luftkajak-gumotex-seawave-im-test/ Für Österreicher (und natürlich auch angrenzende Nachbarn) : https://www.fliegfix.com/fliegfix-messe , sehr guten Sportshop und zu seiner Probiermesse am Putterersee/Ennstal/Obersteiermark und http://www.camping-putterersee.at/ CP dort direkt am See . (keine Werbung, hab nur gute Erfahrungen gemacht) Patschnass ! Fritz
  8. calihope

    Welcher Ecomat 2000?

    .. und auch ich ! Danke, und Grüße aus dem Süden, Fritz
  9. Hallo, Uwe, du hast sicher was Hochwertiges gekauft: 12+kg, easy - sogar mit einer Hand auf die AHK aufzubringen: damit käme auch meine Frau zurecht, und mit meinen 63+ denkt man auch ans Älterwerden, soll er einen doch lange begleiten können .. Könntest du für uns eine Probe mit Foto ins Forum stellen: Bedingungen: Cali steht waagrecht, Rad steht auf Aussenschiene, Lenkerbreite 740 mm+ (MTB), kein Verdrehen des Lenkers dabei. Danke, und viel Freude mit dem guten Stück ! Fritz ps: ad Jupp: könntest du mit deinem Eufab Premium II Plus auch mit dieser Versuchsanordnung darüber berichten ? Danke.
  10. calihope

    Warmwasser im Cali

    Auch ich mache es so : meine Lösung ist im Thread Dusche für Cali Beach dargestellt. Dort sind auch noch andere Lösungen zu finden. Ich schaffe das Verlinken nicht. Ad Administrator: vielleicht sollte man die Threads zusammenführen. Gruß, Fritz
  11. Hallo Travelstar, nachdem ich auf Youtube gesehen habe, wie bei einem Uebler i21 auf der AHK eines Multivan mit einem MTB auf der äußeren Schiene ebenerdig bei maximalem Abbklappen die Heckklappe bei Weitem nicht zu öffnen war, bin ich mir für einen Kauf des i21 doch noch unschlüssig geworden. Fragen: - ist auf Foto drei der Fahrradtraeger maximal abgeklappt ? - ist es kein Problem bei deinem im abgeklappten Zustand und mit Fahrrad auf Aussenschiene die Heckklappe zu öffnen ? Danke, Fritz
  12. Meist kann man in solchen Situationen den Cali meistens auch umdrehen, und OK, für die paar Mal, wo es nicht geht, mach ich halt die Heckklappe nicht auf; dafür habe ich einen mit geringem Gewicht, superleichtem Handling, Kompaktheit und wenn ich will, mit Rueckfahrpiepser. Grüße, Fritz, .. der im Fruehjahr den kaufen wird
  13. Oslo : ca 35 kg Dometnik CD35 : 18,5 kg Steckdosen: kein Problem man kommt gut an die B-Säule mit Dose 220V und Dose 12V ran und kann den mit 2 Schrauben am Modul montierten Cube leicht verbinden. Die Beinfreiheit für Kinder ist ein gewichtiges Argument für Willy ! Wir reisen nur zu Zweit und bei uns ist praktisch die ganze Reise lang die Bank in Schlafposition und das Bett gerichtet - so sind alle die Argumente für jeden unterschiedlich wertvoll. Nicole, wollte nur Argumente liefern und nicht beeinflussen - vielleicht ist die Entscheidung aus dem Bauchgefühl heraus letztendlich das Beste, Fritz
  14. Hallo, Nicole, noch ein Argument, das bei einer 3-er-Bank gegen den Willy spricht: wenn du die Bank in Schlafposition hast, steigt diese ca. 7 cm gegenüber der 2-er-Bank in der Höhe auf und dann kriegst du das einzige Staufach des Willy nicht mehr auf, wenn ich das Maxxcamp-Prospekt richtig interpretiere. Wie hier schon gesagt, Aussehen und Material des Willy super - aber in den James kriegen wir alles Geschirr, Besteck, Trinkgläser, Gewürze , Salz+Zucker und eine kleine Bialetti hinein und die Laden gehen alle in Richtung Schiebetür auf, sodass man draußen stehend an all die Sachen kommt, da die ausgezogenen Laden/Kühlschrank nicht mehr als 50 cm von der Schiebetür weg sind. Auch die glatte, große Ablagefläche des geschlossenen James/Oslo ist nicht zu verachten. Fritz
  15. calihope

    Fahrerhausabdeckung

    Stephan, hast eh` sehr recht. Habe gedacht, für Wintercamping schützt es vor Vereisung, wo die Scheibenwischer abgehen, und wenn Schneezucker darüber, sieht man das Ganze nicht ... Auch einen empfindsamen Farbengruß, Fritz
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.