Jump to content

Werner

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.361
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

14 Neutral

Über Werner

  • Rang
    Veteran

Persoenlich

  • Wohnort
    Augsburg
  • Interessen
    Rock und Pop Musik spielen in der Band; Reisen mit dem Cali
  • Stellplatz
    JA

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 California
  • Erstzulassung
    01.03.2005
  • Fahrgestellnummer
    05xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline
  • Farbe
    Reflexsilber
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R5 2,5L PD 128KW Nachgerüsteter DPF
  • Zugelassen als
    Wohnmobil
  • Extras
    Markise und jede Menge Brandrup-Zubehör
  • Umbauten und Zubehoer
    mehrfach verbesserter Liegekomfort oben und unten

Letzte Besucher des Profils

8.328 Profilaufrufe
  1. Hallo Wolfi, danke für Deinen Vorschlag. Natürlich habe daran gedacht, aber es wieder verworfen, da man alles dem Cali und dem Radio wieder anlernen muß. Da ich urlaubsmäßig fast immrer ins Ausland fahre, habe ich da mühevoll im jeweiligen Land gute Radiosender gefunden, die wären dann auch wieder weg. Servus Werner
  2. Hallo Jan, kurzzeitig habe ich mal daran gedacht, aber so weit ich informiert bin kostet eine starke Powerbank so viel wie einen neu Blei-Säure-Batterie. Un so eine Powerbank hält ja auch nur ein paar wenige Jahre gut durch (läß ja nach ca. 4-5 Jahren auch stark nach). Bis jetzt haben meine Starterbatterien und Camperbatterien in 6 Monaten nur einmal zwischegeladen werden müssen (sind nie unter 12,5 Volt gefallen auch nicht im 13.Jahr bei den Camperbatterien). Allerdings die jetzigen neuen Camperbatterien Varta Professional AGM haben mich sehr enttäuscht, da sie schnell an Leistung verlieren. Allein diese fallen lt. Camperunit bereits nach 2 Monat Nichtbenutzung unter 12,5 Volt (sind jetzt seit Frühjahr 2018 drin). Servus Werner
  3. Hallo, danke für Eure Antworten. Mir wurde bei AGM immer gesagt, dass bei längeren Standzeiten ohne Benutzung, die Selbsentladung geringer sei als bei den Blei/Säure Batterien. Da ich den Cali nur zu den 4 Urlaubsfahrten im Jahr fahre wäre das für mich ein wichtiger Faktor. Im Winter muss ich immer 2 mal den Cali aus der Tiefgarage fahren, nur um bei mir an der Smart-Garage Strom nachzutanken, sonst schafft er keine 6 Monate Standzeit. Bei meinem 29 Jahre alten Motorrad habe ich jetzt auch auf AGM umgesattelt. Servus Werner
  4. Hallo Jahn, danke für Deine schnelle Antwort. Nein, habe kein Solarpanel, sondern nur ein Ctec 3.8 zum Nachladen bei Landstrom angeschlossen. T5.1 Model 2005 war ja serienmäßig noch ohne Nachladen durch Landstrom. Hat bis jetzt hervorragend funktioniert. Wäre die Exide EK950 AGM-Batterie 95Ah Start Stopp die bessere Wahl (165 Euro)? Servus Werner
  5. Hallo, macht es Sinn für einen alten T5.1 Mod. 2005 als Starterbatterie nach 10 Jahren eine AGM statt Bleibatterie zu kaufen. Man ließt immer gerade für Saisonfahrzuege wäre AGM besser. Bei den Übersichten welche Batterie passt zu welchen Auto steht bei AGM passt für VW Bus erst ab Baujahr 2011/2012. Ich wollte mir die EXIDE EK950 AGM Micro-Hybrid 95 Ah 850 A für 143 Euro zulegen. Alternativ Banner Power Bull P9533 - 95Ah Calcium Blei/Säure für 104 Euro (hatte ich zuletzt 10 Jaher drin und war eigentlich zufrieden). Was meint Ihr? Danke für Eure Antworten. Servus Werner
  6. Werner

    Verbesserung Schlafkomfort im Cali

    Hallo, für alle Interessierte hier nochmals die Zusammenfassung: Die aktuelle Zusammenfassung (vernünftiger Preis bei super Qualität): Bei Juminoo gibt es die Matratze nicht fertig zu bestellen, man muss die Matratze selbst zusammenstellen. Auf dieser Seite trägt man meine empfohlenen Daten ein: https://jumpinoo.de/produkt/rechteck Größe Matratze: Rechteck - Schaumstoff nach Mass (ca.300 Euro) a= 6 cm b= 120 cm c= 170 cm Kaltschaumstoff 50/40 Bezug: cool fresh keine Wattierung keine rutschfeste Unterseite mit Trikotnetz, denn der "cool fresh" Bezug muss auf dem Schaumstoff rutschen können Reißverschluss nur 2-seitig, damit vorne beim Aufstieg kein Reißverschluss vorhanden ist Empfehlenswert wäre natürlich auch die Aufrüstung des Fußteiles (ca. 97 Euro), vor allem für Rückenschläfer, damit die Fersen gut einsinken können. der Link dazu: https://jumpinoo.de/produkt/rechteck-mit-2-schraegabschnitten a= 6 cm b= 33 cm c= 110 cm d= 60 cm e= 17 cm Schaumstoff für das Fussteil Kaltschaum 40/30 (30 Raumgewicht, da die Waden und Fersen nicht so schwer sind wie der Körper und das Dach am Fußende sich somit besser schließen läßt) mit Trikot Bezug "Cool Fresh" mit einseitigem Reißverschluss keine rutschfeste Unterseite Ich hoffe es ist verständlich geschrieben. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Servus Werner
  7. Werner

    Verbesserung Schlafkomfort im Cali

    @ Cali1809, bei 6cm Schaumstoff + cool fresh Bezug und Isotop dürfte fast sicher nicht mehr zugehen. Bei mir geht 6cm 50/40er Kaltschaum mit cool fresh Bezug von Jumpinoo.de zu, aber es haben auch ein Boardler geschrieben, dass es bei seinem Cali 1-2 mm das Dach aufsteht. Sicher ist, dass es mit 5,5cm Dicke und cool fresh klappt. Ich würde niemals die Magtratze durchgehend machen, denn das Optimum ist als Fußmatratze eine deutlich weicheren Kaltschaum zu verwenden z.B. 40/25, denn die Füße bzw, Ferse sollten weich einsinken können und die Waden bringen ja keine hohen Gewichte auf den Schaumstoff. Super Nebeneffekt ind kombination mit cool fresh geht dann das Dach bei 6cm Dicke leichter zu. Hierbei ist ganz entscheidend nämlich die Stauchfähigkeit der Fußmatratze. Ich würde Euch niemald raten bei Jumpinoo die Campermatratzen zu bestellen, da dort mit undefinierten Werten H1, H2 usw. gearbeitet wird. Besser man weiß wie viel Raumgewicht, also Material auf den m3 verwendet wird und was für eine Stauchhärte vorliegt. Da wir nur 5,5 oder 6 cm zur Verfügung haben würde ich auch bei Eurer Gewichtsklasse den Kaltschaum 50/40 empfehlen. Nur wenn beide 50kg hätten wäre 50/30 der Bessere. Für den Komfort und ein gesundes entspannten Liegen ist entscheidend, dass der Po einsinken kann und die Lordose ordentlich gestütz wird. -der beste Schaumstoff ist nur so gut wie der Bezug darauf dehnfähig ist und der coll fresh ist bis jetzt in der Dehnfähigkeit der unangefochtene Spitzenreiter. Ich würde auch immer 2 Latten unter der Lordose zusätzlich mit den kleinen Spannbändern und kleinen Filzchen dazwischen befestigen. Habe ich in dem Thread schon früher beschrieben. Ebenso die Maße für die Fußmatratze (muss erst wieder im Thread raussuchen). Die Maße für die Hauptmatratze oben: 170 cm x 120 cm x 5,5 cm oder 6 cm. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. @ Hugenduebel: Der Originalbezug der Matratze ist eigentlich ein Zeltstoff. Der dehnt sich nicht einmal 1 mm. Hier kann gar keine Punktelastizität entstehen (hier ensteht eine starke Oberflächenspannung). Der Originalschaumstoff ist kein Kaltschaum und mit einem höchstens 30er Raumgewicht (nur für Kleinkinder geeignet, aber nicht mit dem Bezug), so dass man ihn nur wegwerfen kann. Servus Werner
  8. Werner

    Verbesserung Schlafkomfort im Cali

    Hallo Paola, ich würde Dir 170 cm x 12 cm x 6 cm mit Kaltschaum 50/30 von Jumpinoo.de mit dem dehnbarsten Bezug den ich kenne "cool fresh" mit hervoragenden Temperaturausgleich bestellen. Das ganze ist günstiger wie die meisten Angebote und hat den besten Bezug. Bei den meisten Angebote besitzen einen Bezug der teilweise sich nur wenige Millimeter dehnen läßt. Wo soll denn dann die Anpassung herkommen? Der cool fresh dehnt sich bei zug von 5 cm auf 8 cm (das ist Rekord). Ich wüde nicht mit Visco arbeiten - ist bei Kälte hart und wird bei Wärme immer weicher, mit wenig Stützkraft, man bedenke ihr habt nur 6 cm zu Verfügung. Vorteil bei Jumpinoo ihr könnt nach Jahren einen neune Kaltschaum nachkaufen ca. 90 Euro und den alten Bezug mit 60 Grad waschen. Ich liege daheim sogar auf Kaltschaum von Juimpinoo mit dem "cool fresh" Bezug. Servus Werner
  9. Werner

    Reiseimpressionen

    super stimmungsvolle Fotos mit warmen Farben. Danke fürs Zeigen. Servus Werner
  10. Hallo, sorry, sorry in der Früh um 05:30 Uhr kann schon mal ein Buchtabe zu viel sein, also nicht Nevo 3 sondern Evo 3. Über den wurde ja schon genügend geschrieben. Servus Werner
  11. Hallo, jetzt gibts die Fotos vom Atera Strada Nevo 3. Achtung die Fotos beziehen sich nur auf den T5.1 mit der alten, abnehmbaren Westfalia-Anhängerkupplung, die gleichmäßig rund gebogen ist (es gibt ja glaube ich bereits 3 verschiedene Westfalia-Kupplungen). Ca. knapp 1 cm Spiel beim Öffnen der Klappe und man muss beim breiten Lenker den Bremshebel ziehen, dann gehts ohne Probleme und ohne zu ziehen am Träger. Der Atera Starda DL 3 hatte etwas mehr Spielraum, aber nur 45 kg Belstbarkeit - Nevo hat die notwendige 60 kg Belastbarkeit für E-Bikes. Servus Werner
  12. Hallo Werner

     

    Wollte gerne etwas anderes von dir wissen.

    Ich habe ebenfalls den Atera Strada DL3. Jedoch kann ich beim 3ten Fahrrad leider die Klappe nicht mehr öffnen.

    Wir fahren allerdings einen T6.

    Nun wollte ich wissen ob dein Fahrradträger orginal ist oder ob du diesen optimiert hast. Oder liegt dies an der Anhängekupplung, kannst du mir bitte sagen was für eine du verwendest?? 

    Besten Dank

     

    Gruss

     

    Thomas

     

    1. Werner

      Werner

      Hallo Thomas,

       

      irgend wo im Board gibt es einen Beitrag der beide original verbauten Anhängekupplungen von VW gegenüberstellt in zwei Fotos (alt gegen neu).

      Bei der Alten geht der Deckel auf, bei der Neuen wird es knapp.

      Wobei mit der Beladung und mit den Jahren wird der Abstand Deckel Träger etwas größer.

      Servus

      Werner

    2. Werner

      Werner

      Hallo Thomas,

      habe es gefunden. Beitrag Nr. 155 bei Fahrradträger Anhängerkupplung

      Servus

      Werner

    3. Thomas.jochum1

      Thomas.jochum1

      Besten Dank Werner

      Sehr intressant.

       

      MfG 

       

      Thomaa

  13. Hallo, ich bin mit diesem Träger bestens zufrieden, da nach dem Abklappen beim Cali die Heckklappe sich öffnen lässt und im abgeklappten Zustand die Räder nicht vom Boden aufgehoben werden müssen, sondern aufrecht stehend die Räder wieder zurückgeschoben werden können (extrem Rücken schonend). Leider muss ich ihn verkaufen, da ich wegen einer Neuanschaffung von zwei E-Bikes (2 x 30 kg) die Höchstbelastung des DL 3 von 45 kg weit überschreiten würde. Der Verkauf ist hier im Bord bei Verkäufe zu finden.
  14. Hallo, hab jetzt nach Deinem Vorschlag 10 Sec. bei der Starterbatterie den Minuspol abgeklemmt und wieder angeschlossen - nun funktioniert alles wieder. Danke nochmals für Deinen nützlichen Tipp. Servus Werner
  15. Hallo Jochen, danke für deine super Info. Beim VCDS bin ich ein Dummy. Unter was finde ich die "Messwertblöcke des Türsteuergeräts". Alle Funktionen in der Fahrertüre wie Licht, Fensterheber, Spiegelverstellung, Zu- und Aufsperren funktionieren. Servus Werner
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.