Jump to content

corvus

Members
  • Content Count

    269
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

16 Neutral

About corvus

  • Rank
    Candidate

Persoenlich

  • Wohnort
    Ldk. Rosenheim
  • Interessen
    Katrin, Canoe-Dance, Cali campen...
  • Beruf
    selbständig
  • Stellplatz
    JA

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 California
  • Erstzulassung
    21.11.2007
  • Fahrgestellnummer
    06xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline oder Trendline
  • Farbe
    Frescogruen
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk
  • Zugelassen als
    Wohnmobil

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Servus Markus, na nun ist es ne runde Sache, freut mich für Dich dass es jetzt klappt.👍 O.t. an: Glückwunsch zum p30 pro...habe seit einem Jahr das p20 pro und bin ziemlich begeistert von dem Smartphone ... und das p30 pro setzt da ja nochmal deutlich Einen drauf.😉 O.t. aus. Gruss knud
  2. Na schaut doch nicht schlecht aus, nach 2.5 Tagen noch etwas über 12 V ist durchaus im Rahmen. Klar im kühleren Norden läuft die Kühlbox auch nicht so häufig. Bei deutlich höheren Aussentemp. und dadurch mehr Kompressor Laufzeit kann es dann evtl. schon knapp werden. Jetzt in Kroatien wurden vom Solarpanel pro Tag im Schnitt 390Wh-420Wh eingespeist bis die Camperbatterien wieder voll waren. Ist wenigstens ein Anhaltswert was wir so in 24 Std an Strom verbraucht haben. (Bei Nutzung von Kühlbox und den üblichen Kleinverbrauchern). Gruss knud
  3. ...ja genau, schauen wie sich die Akkus unter normaler Nutzung verhalten. Möglichst nicht länger unter 12 V entladen. Wir sind z.Z. in Kroatien die Akkus werden per Solar geladen. Gestern war ein Tag mit 0 Ertrag keine Sonne es wurde praktisch nichts nachgeladen. Heute Morgen, also nach gut 24 Std ohne Ladung noch 12,3 V. Verbraucher: Kühlbox auf ca 6° C 2 Tablets 2 Smartphone und noch einiges an Kleinzeug, keine Standheizung es ist warm genug. Mit der Spannung halten unsere Akkus noch einmal 24 Std. durch dann sind Sie aber nahezu leer. Heute scheint aber wieder die Sonne.😃 Unsere Akkus sind knapp 3 Jahre alt, haben in der Zeit ganz grob geschätzt ca. 300 Ladezyklen auf dem Buckel (eher mehr) 😉 und halten uns knapp 2 Tage autark mehr kann ich nicht erwarten. Viel Spaß an der Nordsee Gruss knud
  4. Servus Ecki, also ich würde mir keine Sorgen machen. Die Werte liegen durchaus im Rahmen. Über die Spannung, Rückschlüsse auf den Zustand der Batterien zu ziehen, ist meistens mehr Dichtung als Wahrheit. 12.9 V Ruhespannung ist ohnehin sehr ambitioniert. Varta gibt meines Wissens nach die Ruhespannung mit 12,8 V an. Bei meinen Langzeit AGM steht 12,7 V im Datenblatt. Genau ermitteln kannst Du die Ruhespannung eh nur, indem du den Akku vollständig auflädst, abklemmst, 1-2 Std wartest und dann an den Batteriepolen die Spannung misst. Ansonsten gibt dir eine Kapazitätsmessung, Auskunft darüber wie viel die Akkus noch hergeben. Nach 2 Jahren sind die Akkus eben nicht mehr neu... Gruss knud
  5. Servus Paola Ja das gehört so. Der Markisenarm zur Beifahrertür ist weiter nach innen gesetzt, damit die Tür sich auch bei ausgefahrener Markise öffnen lässt. Würde sonst am Marisenarm anschlagen. Schöne Ostern knud
  6. Wie der Name schon sagt Solar-Laderegler = alles was per Solar geladen wird. Gruss knud
  7. Servus Paola, na du fängst ja früh an dich um deine Akkus zu sorgen. Häng den Bus an den Landstrom, mindestens 24 - 48 Std um die Batterien überhaupt erst mal richtig voll zu laden. Das Voltmeter im Zigarettenanzünder, dient nur zur groben Anzeige der Spannung. (Je nach Gerät sind da auch noch Messtoleranzen zu berücksichtigen). Willst du es genauer wissen, sollte direkt an den Batteriepolen gemessen werden. Mach dich nicht verrückt, steck den Cali an den Strom wenn ihr zum Campen geht und gut ist. Gruss knud
  8. ...ja dann erstmal viel Spaß mit dem Cali. Was die Faustregel (1%) angeht. Die gilt soweit mir bekannt ist für alle Blei/Säure Batterien auch AGM. Im Cali...auch im Coast sind jeweils: 2x75Ah AGM Camperbatterien oder sind es jetzt 2x80Ah eingebaut, bedeutet beim Laden der Batterien, wenn der Ladestrom noch ca 1,5A - 1,6A beträgt sind die Batterien vollgeladen. Dann schalten gute Ladegeräte auf Erhaltungsladung. Das macht auch das verbaute Ladegerät (wenn der Cali am Ladstrom hängt) so. Ansonsten bin ich ganz bei Detto, losfahren und den Cali benutzen. Mit einem Äuglein ab und an auf die Cu schauen...und gut ist. @Detto, glaubst du unsere Batterien erwärmen sich beim Entladen? 5-6 A mehr geht doch bei normaler Nutzung eh nicht durch... also wenn kühlbox und LSH gleichzeitig laufen meine ich. Da werden die schon warm... Ich hätte gedacht da tut sich noch nicht viel... klar wenn der Wechselrichter 1000W zieht, oder mit 25 A geladen wird, dann rührt sich was. Muß ich doch mal mit dem Oberflächenthermometer auf den Akku halten. ...gut ist dann keine Zelltemperatur, aber eine Tendenz sollte doch ab zu lesen sein. Gruß knud
  9. Jup sieht so aus als ob es an der abgenutzten Spitze liegt. Wenn du das Bild von meinem Schliessblech mal noch etwas zoomst... bilde ich mir ein, am Metall die Spuren vom Riegel zu sehen (ist dort etwas blanker) sind aber nur ein paar mm. Wäre aber ungefähr das Stückchen was bei deinem Riegel abgewetzt ist. Hätte mich gewundert wenn es da Teile einzeln gegeben hätte. Bei mir ist am Aschenbecher, vom linken Becherhalter diese kleine Feder abgebrochen. (Centartikel) Wollte ich ne neue...gibt's nicht, komplett neuer Aschenbechereinsatz anders geht's nicht... Hä... und das dann für 178,- irgendwas. Soo kommt man auch zu Geld. Gute Nacht knud
  10. Servus Markus Freut mich für dich, dass nun soweit alles wieder passt... Sieht gut aus, bin aber gleichzeitig gespannt auf den ersten Test bei Regen... mit dem neuen Balg. Was mir sehr angenehm auffällt, das Iso Top ist innen ja Grau. Waren die nicht früher Schwarz? Wünsche dir jedenfalls nach all dem Ärger ganz viele Jahre jede Menge Spaß mit dem Cali. Deine Geduld ist eh zu bewundern... aber mir/uns geht's wie dir, gegenüber dem Cali gibt es keine Alternativen. Gruß knud
  11. Soo Stephan ehste gar keine Bilders kriegst. Unser Dachkasten geht ziemlich stramm zu und lässt sich auch nicht viel hin und her wackeln... da ist kein mm Spiel. Gruß knud
  12. Hi armer Stephan Du hast ganz schön was am "Kasten"... Ich würd dir ja nen Bild machen... aber meiner ist ja noch oller wie deiner... 😅 Gruß knud
  13. Servus Thomas Gute Idee gleich auf Propan zu gehen. Das Umfüllen funzt bei mir nur mit entsprechender Temperaturdifferenz. D.h. die blaue Flasche möglichst kühl und die rote auf Zimmertemp. Stell die rote Buddel mal für ein paar Stunden ins Warme, dann sollte es klappen. Bei mir dauert das Umfüllen ca. 2-3 Minuten. Gruß knud
  14. corvus

    Ein Boot im Cali?

    Jup na dann... klar ist so ein Bootstest, probepaddeln auch für andere interessant Noch dazu mit sehr kompetenter Beratung und viel Erfahrung. und hier der Link zur Hompage, besonders für die Österreicher interessant http://www.canoebase.at Wegen dem Bild und Copyright und so... ich habe eben extra gefragt und darf es posten. Gruß knud
  15. corvus

    Ein Boot im Cali?

    Servus Ihr wollt das Boot nicht in den Cali packen? Du schreibst leichte Flüsse-Seen...Meeresküste mit mittelgroßem Hund. Habt ich da schon mal an einen Canadier gedacht. Das oben genannte Kajak könnte mit Hundi vom Platz her etwas knapp werden. Ich würde vorm Kauf unbedingt mal probepaddeln. Canadier könntet ihr demnächst ganz bequem in Wien Probe paddeln...mit Hund versteht sich. Den Termin schicke ich dir gerne per Pm ... sonst kriege ich hier einen auf den Deckel wegen Schleichwerbung oder off topic. Gruß knud
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.