Jump to content

Otto Mayer

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    559
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

15 Neutral

Über Otto Mayer

  • Rang
    Experte

Persoenlich

  • Wohnort
    Rheinland Pfalz
  • Stellplatz
    NEIN

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    17.03.2010
  • Fahrgestellnummer
    24xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Frescogrün
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2,0l CR 103KW
  • Zugelassen als
    PKW

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Otto Mayer

    Warnlampe "Vorglühen"

    Hallo ! Mein Cali hat jetzt 180 000 km auf dem Tacho und wie schon oben beschrieben - es konnten keine Fehler gefunden werden. Ich habe mir jetzt ein OBD2 zugelegt. Heute habe ich es mal angeschlossen, es werden keine Fehler angezeigt und der Cali läuft ohne Probleme. Ich werde also abwarten was passiert. HG Otto
  2. Otto Mayer

    Warnlampe "Vorglühen"

    Und trotzdem passiert es ;-) In der Werkstatt habe ich daneben gestanden als der Fehlerspeicher ausgelesen wurde - keine Meldung - da ist man ziemlich ratlos. Bis jetzt ist allerdings auch nichts wieder passiert - der Cali läuft. Nach Marderhinterlassenschaften habe ich vergeblich gesucht. Kein Biß, kein Haar, keine Spuren. Ich habe mir jetzt so ein Diagnosegerät bestellt, da kann ich zumindest mal gucken ob was angezeigt wird bevor ich in der Werkstatt bin, und der Vorführeffekt erneut eintritt. Für weitere Ratschlage bin ich aber stets dankbar. HG Otto
  3. Otto Mayer

    Warnlampe "Vorglühen"

    Hallo ! Schon vor 2 Jahren hatte ich im Urlaub mal das Problem, dass die Vorglühlampe dauerhaft brannte, allerdings ohne Einschränkung der Fahreigenschaften. Letzte Woche war es wieder soweit, dieses Mal lief das Auto allerdings nur noch im Notlauf Modus, es hat kaum noch Gas angenommen. Beide Male hatte ich das Auto in der Werkstatt. Es konnten damals wie auch jetzt keine Fehler gefunden bzw. ausgelesen werden. Nach einer pauschalen Löschung des Fehlerspeichers funktioniert alles wieder. Da es bald wieder auf größere Tour geht, bin ich natürlich etwas verunsichert. Hat jemand eine Tipp, was ich im Vorfeld noch überprüfen könnte? Ich will mir auf alle Fälle ein Gerät mitnehmen, mit welchem ich die Fehler auslesen und eventuell auch löschen kann. Es soll ein Gerät sein, welches ohne zusätzliche Geräte (Laptop oder Handy) auskommt. Kann da jemand eine Empfehlung aussprechen? Herzlichen Dank! Otto
  4. Otto Mayer

    Zeigt her eure Offroad Cali´s!

    Hi! Die Fotos machen durchaus Lust wieder einmal in diese Gegend zu fahren. Frankreich und Spanien sind ja für die meisten Touristen nur an den Küsten interessant, aber wer das Hinterland vernachlässigt verpaßt das Beste. Schönes Wochenende!
  5. Otto Mayer

    Handy am Zigarettenanzünder - zuwenig Strom?

    Hallo ! Ich habe im Apple AppStore nach einer App gesucht, die den Ladestrom misst, und bin leider nicht erfolgreich gewessen. Hat jeman einen Tipp? HG Otto
  6. Otto Mayer

    Camperbatterie am Beach ausbauen

    Habe ich mir schon gedacht - DANKE!
  7. Otto Mayer

    Camperbatterie am Beach ausbauen

    Danke! Ich werde mir das ganze noch einmal angucken, um es zu verinnerlichen, für den Zeitpunkt wenn der Batteriewechsel ansteht. HG Otto
  8. Otto Mayer

    Camperbatterie am Beach ausbauen

    Hallo ! Mein Beach ist jetzt 7 Jahre alt und ich frage mich, wie lange die Batterien noch durchhalten werden. Der Austausch der Starterbatterie ist ja recht einfach, aber bei der Camperbatterie unter dem Fahrersitz, sieht es doch recht verbaut aus. Ich habe bis jetzt noch keine Sitzstellung gefunden, bei der ich diese Batterie problemlos herausheben könnte. Hat schon mal jemand die Camperbatterie ausgebaut ? Muss man dazu den Sitz ausbauen? Ein paar handwerkliche Tipps würden mich freuen ! HG Otto
  9. Otto Mayer

    California Batteriekunde

    Hallo ! Ich bin nur ein "Halbwissender", und ich habe auch nicht lange recherchiert, dieses Teil von Anker sieht zwar gut aus, ist aber weit überteuert. Dieses Gerät besteht aus einem Ladegerät, einem Akku und diversen Stromausgängen. Ein gutes Schnellladegerät gibt es für weit unter hundert Euro, eine Batterie 60Ah (720Wh) kostet ca. 50 Euro und für die Stromausgänge (4x USB und Zigarettenanzünder) sind noch einmal 50 Euro fällig. Alles in allem 200 € . HG Otto
  10. Otto Mayer

    California Batteriekunde

    Hallo ! ich habe auch meistens eine dritte Batterie dabei - allerdings nicht fest verbaut, sondern in der Gepäckabteilung eingelagert. In der selben Abteilung liegt auch ein Schnellladegerät. Ich habe beides noch nie gebraucht, aber sicher ist sicher. Diese nicht verbaute Batterie hat für mich den Vorteil, dass ich sie schnell dort einsetzen kann wo ich sie brauche, z.B. als Starthilfe, als Camperbatterie oder als Dauerstrom für Langzeitfotos. Durch das mitgeführte Ladegerät bin ich auch flexibel mit dem Aufladen. HG Otto
  11. Otto Mayer

    Camperbatterie zur Starthilfe verwenden

    Oh je, ich Depp. Masse = Minus Sollte man eigentlich wissen !!! Danke !
  12. Hallo ! Mein Beach ist jetzt 7 Jahre alt, und ich habe reichlich 150 000km auf dem Tacho. Einmal im Jahr mache ich Ölwechsel und ansonsten gilt das alte VW Motto "Er läuft und läuft und läuft". Aus diesem Grund bin ich in den letzten Monaten auch nur selten im Forum unterwegs. Heute habe ich aber doch 2 Fragen zum selben Objekt. 1. Frage: Im Beach ist neben der Batterie im Motorraum noch die Zusatzbatterie unter dem Fahrersitz verbaut. Gibt es irgendwo einen Plan, aus dem ich ersehen kann, welche Verbraucher von welcher Batterie Strom ziehen? Ich habe nämlich gerade gemerkt, dass eine der Leselampen über der Schiebetür seit 6 Tagen brennt. Wenn ich jetzt nur die Camperbatterie belastet habe, so ist mir das egal, aber wenn es die Starterbatterie betrifft, so würde ich die jetzt ausbauen und laden. 2. Frage: Wenn die Starterbatterie kapituliert, könnte ich die Camperbatterie ja als Ersatz verwenden (fahren ist wichtiger als heizen). Zum einmaligen Anlassen würde es ja sicher sogar reichen, mit Hilfe der Starthilfekabel die Camperbatterie mit der Starterbatterie zuverbinden. Meine Überlegung und Frage: Da die +Pole von beiden Batterien ja sowieso an der Masse anliegen, würde es doch sicher auch funktionieren, wenn ich nur den Minuspol von der Camperbatterie mit dem Minuspol der Starterbatterie mit Hilfe des Starthilfekabel überbrücke, oder liege ich da verkehrt? Danke ! Herzliche Grüße Otto
  13. Ich fahre meinen Cali nun über 150 000 km mit dem jeweils billigsten Diesel den es an der Tankstelle gibt. Letztes Jahr in Irland ging plötzlich die Warnlampe der Abgasanlage an. Ich dachte ok., wenn der Partikelfilter bzw. der Kat. kaputt sind, so kann ich es auch zu Hause reparieren lassen. Ich bin also noch ca. 1500 km gefahren, hab den Cali bei der Werkstatt meines Vertrauens abgegeben und 3 Stunden später wieder abgeholt. Es war lediglich ein Software Fehler. Übrigens ein Fahrrad ist nicht immer eine Alternative, da kann auch mal der Rahmen brechen . HG
  14. Hmm, da kann ich erstmal noch nichts sehen. Werde aber meinem auf diese Möglichkeit aufmerksam machen. Danke ! Gruß Otto
  15. Kaputtes AGR Ventil hat aber Leistungsverlust zur Folge ???
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.