Jump to content

Zbude

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    60
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

19 Neutral

Über Zbude

  • Rang
    Junior

Persoenlich

  • Biografie
    T5.2 California
  • Wohnort
    Kt. Bern Schweiz
  • Interessen
    Mountainbike, Langlauf, Ski
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    09.05.2018
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Ocean
  • Farbe
    Indiumgrau und Deepblack
  • Getriebe
    DSG 7 Gang 4Motion
  • Motor
    R4 2.0L CR 110 KW BMT
  • Zugelassen als
    Wohnmobil
  • Extras
    Modell Edition mit Diff.Sperre, Navi, Anhängekupplung
  • Umbauten und Zubehoer
    Calicap, Calibed prestige

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Kann sein, dass du recht hast und ich kenne es einfach noch nicht. Ich weiss nur, dass ich in der Praxis immer möglichst lang draussen bleibe und erst hinein gehe, wenn es mir draussen zu kalt, zu windig, zu nass oder zu mückig ist. Dann werden aber auch die Luken entsprechend geschlossen. Gruss Zbude
  2. Hallo zusammen Ich stelle fest, es gibt einen richtigen Hype um diese neue Frontöffnung. Als erfahrener Calinutzer erlaube ich mir die ketzerische Frage: Wann, wo, in welcher Situation würde ich diese Öffnung nutzen? Oben im Bett auf dem Bauch liegend die Aussicht geniessen? Das ist doch eher etwas für die Werbefotos. Lüften, ohne Mückenschutzgitter? Die Lüftung ist mit dem Frontfenster jetzt schon ausreichend. Ich denke, das ist eher ein Gimmick für den Verkaufskatalog, das man später wenig nutzen wird. Klar, man kann es dazu nehmen, nützts nichts, so schadets nichts (wobei dieser letzte Punkt zuerst im Praxiseinsatz bestätigt werden muss). Aber dafür Geld in die Hand nehmen und gar den Balg austauschen lassen? Das würde ich nie machen. Grüsse Zbude
  3. Was ich an dieser Stelle aber noch los werden muss: Der California ist ein wunderbares Auto, daher habe ich dieses Jahr schon zum zweiten Mal einen gekauft. Was aber nervt, ist die Firmenphilosophie von VW. Diese Panne mit dem Drehknopf haben bereits beim T5 unzählige erlitten, eine unangenehme Panne übrigens, wenn man auf Reisen ist. Das Problem war also bekannt. Trotzdem bringt VW den T6 mit dem gleichen doofen Drehknopf an der genau gleichen exponierten Stelle. so gibt es noch etliche Fehler oder Problemstellen, die über Jahre ignoriert und weiter produziert weden (Korrosion Dachspoiler, Probleme Dachhydraulik, ISO-Halterung Rücksitz, etc.). Andere Firmen beobachten und begleiten solche Foren aufmerksam und nutzen das eingebrachte Erfahrungswissen. Nicht so VW. Oft scheint mir, es wäre denen komplett egal, was die Kunden meinen. Das hat sicher mit der Alleinstellung des California zu tun. Jetzt habe ich aber gelesen, dass an der Wohnmobilausstellung diverse California-Kopien von anderen Marken auftauchen. VWN kann es nur gut tun, wenn dem Cali Konkurrenz erwächst. Vielleicht strengen sie sich dann mehr an. Gruss Zbude
  4. Einverstanden, auf der Grossaufnahme sieht das Teil ziemlich dominant aus. In Wirklichkeit ist es nicht so schlimm, wie diese Fotos zeigen. Jedenfalls ist es noch niemandem aufgefallen, der in mein Auto gestiegen ist. Die Sicherheit, dass da nichts passiert, ist mir wichtiger. Aber jetzt lass ich gut sein, verdiene ja schliesslich nichts dara...😉 Gruss Zbude
  5. Selbstgemacht. Alle Funktionen sind gut bedienbar. Sei mehreren Jahren im Einsatz, zuerst auf meinem T5, jetzt im T6. Alublech 3 mm, 2 mm geht auch. Zuerst Schablone aus Karton gefertigt. Grüsse Zbude
  6. Zbude

    California und Winter

    Hier in der Schweiz bin ich im Winter oft auf Strassen unterwegs, die schneeweiss vom Salz sind, man weiss nicht, liegt Schnee auf der Strasse oder Raureif oder eben soviel Salz. Die Zeiten, als man Autos wegen Rost wegwerfen musste, sind längst vorbei. Auch ohne besondere Pflege (so alle 2 Wochen in die Waschbox) war das Einzige, was an meinem Bulli bisher gerostet hat, die Anhängekupplung. Im Frühling, wenn die Temperaturen steigen, empfiehlt sich eine sorgfältigere Wäsche, da wird das Salz erst richtig korrosiv. Was sicher nicht schadet, ist die Behandlung der Dachgummis, damit diese nicht festkleben nach längerer Nichtbenutzung. Auch die Reinigung der Kontaktflächen des Aufstelldachs auf dem Dachausschnitt ist empfehlenswert, da sonst der Lack schneller weggescheuert wird (steht übrigens auch in der Betriebsanleitung). Grüsse Zbude
  7. Zbude

    Muetze bei starken Wind

    Machen wir auch so. Die Mütze bringt als Isolationsschicht bei kühlen Temperaturen sehr viel! Da kannst du bis 0 Grad oben schlafen ohne zu heizen. Bei Regen + Wind wird der Zeltbalg des T5 nass. Ohne Wind nur die untersten 20 cm, weil das Wasser vom Dachblech zurückspritzt. Es ist nicht so, dass es innen nass wird, das Wasser „fliesst“ im Zeltbalg-Soff, der ja praktisch senkrecht steht, nach unten. Wenn du aber am morgen weiter reisen willst, packst du den nassen Zeltbalg auf die Matratze, dann ist am nächsten Abend das ganze Bett feucht. Insgesamt ist die Mütze für mich ein sehr wichtiges Zubehör, auch wenn ich sie relativ selten nutze. Im T6, wo der neue Stoff selber nicht nass wird, benötigt man sie eher noch weniger. Fensterfolie ist gut, so kannst du vom Bett aus zuschauen, wie es draussen „tut“. Es gibt nichts Gemütlicheres. Grüsse Zbude
  8. Zbude

    T6 Auslieferstop?

    Hallo airliner 1980 Was für rechtliche Schritte meinst du? Welche Lieferfrist hast du? AMAG gibt die Lieferfrist im Vertrag meist unverbindlich mit „ca. 6 Monate“ an oder ähnlich. Verklagen auf Schadenersatz? Ich denke, das wird schwierig. Eine Möglichkeit hast du: Ich bin auch vom Auslieferungsstopp betroffen und Kunde bei AMAG. Mir wurde gesagt, dass ich problemlos vom Kauf zurücktreten kann, wenn ich will. Grüsse Zbude
  9. Du bekommst Modelljahr 2019. Alle MJ 2018 sind Euro 6b und müssen zwingend vor 31.08.2018 zugelassen sein. Welche Abgasnorm dein Modell 2019 erfüllt, Euro 6c oder 6d temp, das wissen im Moment nur die Götter.
  10. Bist du sicher? Woher hast du das? Bisher konnte noch niemand dazu eine Aussage machen. Grüsse Zbude
  11. Zbude

    Wartezimmer MJ 2018

    Hallo Christian Sehe ich das richtig, du bist der erste, der einen TDI nach dem Auslieferungsstop erhalten hat? Wenn ja, bist du die Sensation! Gruss Zbude
  12. Hallo zusammen Wenn eine Seite der Markise hoch ist und die andere tief, kann es in der Mitte trotzdem einen Wassersack geben, da nützen selbst 20 cm Unterschied nichts. Zudem gibt das ungute Spannungen auf Gestänge, Halterung am Auto und auch auf das Markisentuch. Wichtig ist, dass die Markise aussen tiefer gestellt ist als beim Auto, und zwar auf beiden Seiten, so dass das Wasser weg vom Auto zur äusseren Schiene fliesst. Dort ist das Markisentuch im Keder gefangen und kann gar keinen Sack bilden. Dann reichen wenige cm Tieferstellung auf einer Seite, um das Wasser seitlich abfliessen zu lassen. Wenn wir weggehen, stelle ich die Markise immer so ein (natürlich Abspanngurt nachspannen nicht vergessen!). So hat unsere Markise schon Gewittersturm und Starkregen überstanden. Grüsse Zbude
  13. Zbude

    T6 Auslieferstop?

    @Stefan Da hast du Verschiedenes überlesen. Alle T6 TDI mit M1-Zulassung sind vom Auslieferstopp betroffen und werden upgedatet. Der 150 kW ist sogar noch ein bisschen stärker betroffen, er wird nämlich künftig nur noch als 146 kW produziert. Gruss Zbude
  14. Hallo Wir haben zusätzlich zu den originalen Stühlen 2 Liegestühle Outwell Windsor Hills dabei. Zusammengeklappt in Beutel ca. 75 x 15 Ø cm, verstaut quer hinter den grossen Rako-Kisten im Heck. Die Stühle haben ein Fussteil und die Rückenlehne ist verstellbar. Zum Liegen und v.a. zum Lesen super bequem! Die Stühle sind sehr robust, seit vielen Jahren im Gebrauch, auch im Sand am Meer, keine Korrosion. In der CH ab 65 CHF, kann ich sehr empfehlen. (8-ung:Es gibt auch ähniche Kopien anderer Marken, die offenbar weniger empfohlen werden) Grüsse Zbude
  15. Für mich eindeutig: Kupplungsträger. Montiert ist er blitzschnell. Die Bikes können bequem montiert werden, müssen nicht hoch hinauf gehoben werden. Mein Uebler-Träger lässt sich abklappen, auch mit Bikes drauf, und die Heckklappe nutzen. Nichts berührt das Auto. Die Fahrräder verschwinden hinter der Silhouette des Autos: praktisch kein Mehrverbrauch Treibstoff. Auch oben schauen die Velos nicht über das Fahrzeug hinaus: Vorteil Tiefgarage, Fähre. Grüsse Zbude
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.