Jump to content

MoR

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    478
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

26 Neutral

Über MoR

  • Rang
    Experte

Persoenlich

  • Wohnort
    Kiel
  • Interessen
    Surfen, Snowboardfahren, Auto
  • Beruf
    Ingenieur
  • Stellplatz
    JA

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.2 California
  • Erstzulassung
    2013
  • Fahrgestellnummer
    05xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Candy-Weiss
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2.0L CR 103 KW BMT
  • Zugelassen als
    PKW
  • Extras
    Climatronic, RNS 315 DAB, FSE, Ipod, MFL, PDC, 3-er-Sitzbank, Stoff "Milan", Sitzheizung, LSH, 230V, 17" Bremse, Markise, verst. Stabs, ZZH Heckklappe
  • Umbauten und Zubehoer
    H7-Scheinwerfer, Licht + Dämpfer im Handschuhfach, Lichtautomatik Fahrgastraum, Verkleidung Schalttafel Fußraum fahrerseitig, Batterieabdeckung, ZZH Schiebetür, abn. AHK, Ambientebeleuchtung, Chrom-Türgriffe innen, Edelstahleinstiege, Calicap topless, Brandrup Faltmatratze, gedämmte Türen

Letzte Besucher des Profils

3.990 Profilaufrufe
  1. Den Himmel am Aufstelldach bekommst Du laut Reparaturleitfaden nur ab, indem du das Plastikteil zerstörst ... Die Ambientebeleuchtung im Dach ist in der Tasche der hinteren Segellatte versteckt. Siehe hier:
  2. Kiel, Palace Car Wash, Eckernförder Str. 167-169, M=J / H=N Markise nur wenn Waschstraßenadapter montiert ! https://calitop.eu/product_info.php?info=p62_caliclean-waschstrassenadapter.html
  3. Kiel, Willer, Gutenbergstraße 80-86, M=J / H=N
  4. MoR

    Hilfe zum sonnenrollo bei schiebetür

    Die untere Metallleiste des Rollos hängt rechts und links in zwei schwarzen Kappen. Stecken die noch im Aluprofil? Wahrscheinlich nicht. Das Rollo hat keine Feder. Es rollt sich nur auf, weil ein kleines Stahlseil von dem schwarzen Teil aus über eine Rolle oben und eine Rolle unten läuft. Quasi als Seilzug und an den schwarzen Teilen ist der untere Teil des Rollos befestigt. Es kann sein, dass diese jetzt bereits schon komplett nach oben oder nach unten verschoben sind. Beide Seilzüge lassen sich aber unabhängig von einander bewegen. Hier sind ein paar Fotos zu sehen: https://bau-ich-mir-selbst.de/rollo-reparatur-vw-t5-california/
  5. MoR

    ISUP auf dem Dach transportieren

    Hab grad gesehen, dass Mercedes den Translift noch vertreibt: https://mercedes-benz-serviceshop.de/Sportgeraetehalter-System-Translift
  6. MoR

    ISUP auf dem Dach transportieren

    Da ich ziemlich genervt von der ganzen Anschnallerei des Boards war, habe ich mir einen Sherpas Translift vom T4 besorgt. Den gibt's leider nicht mehr neu. Gebraucht aber meistens auch noch sehr hochpreisig. Mit ein bisschen Umbauen passt der auch auf das Cali-Dach. Träger seitlich runterklappen, Board rauf, festziehen, hochklappen. Ist das geringe Packmaß nicht eigentlich der Vorteil von iSUPs gegenüber konventionellen Boards? ;-)
  7. MoR

    Ladefunktion Beach MJ2014

    Das von Dir beschriebene Problem kenne ich eigentlich nur von der älteren Baureihe. Da lag das an der Zuleitung der 12V-Steckdose an der B-Säule. Das Kabel war schlichtweg zu klein dimensioniert. Das war hier im Board schon mal Thema. Ich finde es nur grad nicht. Den Fehler könnten Du ausgrenzen, wenn Du testweise die Kühlbox direkt an der Batterie unter dem Fahrersitz anschließt. Den Spannungswächter meiner Waeco CF-35 habe ich auf "low" stehen und bisher keine Problem.
  8. Du musst das Gitter beim Einsetzen ordentlich andrücken. Nach ein paar Malen ein- und ausbauen sind die Halteklammern soweit aufgebogen, dass es einfacher wird.
  9. Mit der Variante der umlaufenden Dichtung geht das definitiv nicht von innen. Das sitzt hinten und unten viel zu stramm.
  10. Moin zusammen, wichtig ist, dass man das Teil mit der umlaufenden Dichtung bestellt. Die "einfache" Version hat nur oben eine Dichtung. Aus eigener Erfahrung ist das dann nicht dicht. Das Wasser läuft über die Ecke ab und dann entlang des Gitters nach unten. Da an dieser Stelle keine Dichtung ist, läuft das ganze Wasser seitlich rein. Ich habe diese jetzt umlaufend nachgerüstet. Man kommt mit weniger als 2 m hin. https://gummi-metall-puffer-shop.de/kantenschutz-mit-seitlicher-Dichtung
  11. Moin zusammen, wir sind auch zu fünft unterwegs im Beach mit 3er-Sitzbank. Unsere Kinder sind 8, 4 und 2. Einen zusätzlichen Einzelsitz haben wir zwar noch, aber ohne das MFB abzuklappern, ist es vorne zu eng. Ausstattungsmäßig halte ich folgendes für unentbehrlich: - Luftstandheizung, - Klimaanlage mit 2. Verdampfer hinten, - 2. Batterie - AHK - Schiebefenster. Entbehrlich ist in meinen Augen der Außenstromanschluss. Da gib es praktischere Nachrüstlösungen für das gleiche Geld. Der FI-Schalter ist an einer seltsamen Stelle und es gibt noch nicht einmal eine Kontrollleuchte ob überhaupt Außenstrom anliegt, geschweige denn eine Anzeige, die mir den Ladestatus der Batterie anzeigt. Das was ich manchmal als Windsurfer vermisse, ist eine große Durchlademöglichkeit. Ich hätte mir zudem gewünscht, dass unser Schiebefenster hinten in der Schiebetür ist. Dann könnte man abends nämlich die Tür schließen, wenn wir Erwachsenen noch draußen sitzen und die Kinder schon schlafen. Unten schlafen drei, oben zwei. Für uns hat der Stauraum bisher immer gereicht. Wir haben alles in transparenten Kisten verstaut, die beim Kofferraum-Tetris perfekt den Raum ausfüllen. Zur Not können wir diese auch draußen im Regen stehen lassen. Vorzelt hatten wir mal, haben wir aber inzwischen nicht mehr. Markise mit Seitenwand reicht. Die Markise ist Gold wert. Dazu hat sich ein Vorzeltteppich bewährt. Hauptproblem sind eigentlich die Kindersitze beim Campen. Damit diese nicht immer im Weg sind, haben wir eine verschließbare Strandmuschel als Lager angeschafft. Drei zusätzliche Klapphocker passen zu den Stühlen mit in die Stuhltasche der Heckklappe. Als Kühlbox haben wir eine Waeco CF35. Diese wird mit einer selbstgebauten Halterung hinterm Fahrersitz montiert. Die verbraucht wenig Strom und weckt nachts niemanden auf. Von der Vorstellung her, möchte ich behaupten, dass wir eher wie der Wanderer ausgestattet sind. Alles möglichst klein und kompakt verstaubar. Unsere Kochutensilien, Geschirr, Besteck, usw. passt in eine Box mit 55x38x19 cm und 31l. Handtücher aus schnell trocknender Mikrofaser, kompakte Schlafsäcke, Gaskartuschen-Kocher. Viel Kleinzeug, wie selbstgedruckte Haken, um alles mögliche aufzuhängen, Kedersteine und Wäscheleine. Man muss jeden möglichen Raum im Auto einfach ausnutzen. Kabel und Adapter für den Campingplatz in das Batteriefach der Starterbatterie, Auffahrkeile unter den Beifahrersitz, Schlafsäcke in die Räume rechts und links neben dem MFB. Die Sitzbank steht wegen der Faltmatratze etwa 10 cm vor dem MFB. Das Einzige, was wir nach dem ersten langen Urlaub noch zusätzlich angeschafft haben, war ein Faltschrank mit Arbeitsplatte zum Kochen. Da wir kein anderes Auto zusätzlich haben, ist es für uns die eierlegende Wollmilchsau. Die Camping-Kisten bis auf die Klamotten stehen gepackt in der Garage, sodass wir in kürzester Zeit abfahrbereit sind.
  12. Eure Vermutung, dass der Fehler an einem der Mikroschalter in einem der Türschlösser liegt, ist im Bezug auf das Aufleuchten während der Fahrt gar nicht so abwegig und würde auch das sporadische Auftreten des Fehlers erklären. Alle Türschalter sind mit dem BCM verbunden und melden dort den jeweiligen Türstatus. Von da aus muss es eine Verbindung zur Camper-Beleuchtung geben, da sonst das Licht bei "Tür auf" ja nicht automatisch angeht. Dass die Mikroschalter gerne kaputt gehen, wissen wir ja bereits seit dem T5. Ein Fehler in einem Türschalter stellt sich in der Diagnose in Form eines Fehlereintrages in der Zentralelektrik (STG09) dar. In einem Fehlerscan mit VCDS sollte das dann etwa so aussehen: 03301 - Rückmeldung Schließzustand Fahrertür 008 - unplausibles Signal - Sporadisch Umgebungsbedingungen: Fehlerstatus: 00101000 Fehlerpriorität: 2 Fehlerhäufigkeit: 1 Verlernzähler: 247 03304 - Rückmeldung Schließzustand Tür hinten rechts 008 - unplausibles Signal - Sporadisch Umgebungsbedingungen: Fehlerstatus: 00101000 Fehlerpriorität: 2 Fehlerhäufigkeit: 1 Verlernzähler: 247 Hast Du das schon mal prüfen lassen? Mittels VCDS kannst Du über die Stellglieddiagnose die Mikroschalter testen. Hast Du das schon gemacht? Ein defekter Mikroschalter würde aber bedeuten, dass wenn während der Fahrt einmal das Licht hinten angeht, in der MFA auch kurzzeitig eine offene Tür angezeigt wird ... Das nächtliche Aufflackern macht in meinen Augen aber keinen Sinn, weil das BCM nach einer halben Stunde Inaktivität sowieso einschläft.
  13. Ein Netzteil wird's vermutlich nicht geben, da es LED's in 12V-Ausführung gibt. LED's sind aber relativ empfindlich was Stromschwankungen angeht. Ich kann mir daher durchaus vorstellen, dass im STG ein Kondensator verbaut ist. Hängt denn die Beleuchtung beim T6 überhaupt am CAN-Bus? Das kann ich mir nicht vorstellen. Beim T5 war hinten fast nichts außer der LSH diagnosefähig ... Vielleicht kann jemand das einmal anhand der Stromlaufpläne überprüfen.
  14. Also ich kenne das Problem aus dem Möbelbau, wenn wie versuchen LED + Netzteil von Haefele mit einem "Lichtschalterdimmer" zu kombinieren. Mit einem anderen Netzteil gibt es dann keine Probleme. Das regelmäßige Aufblitzen wird durch den Dimmer verusacht. Er schaltet durch ein elektronisches Bauteil in den Aus-Zustand. Dabei wird aber die Leitung nicht komplett getrennt, sodass eine kleine Steuerspannung passieren kann. Der "Kriechstrom" lädt die im Netzteil verbauten Kondensatoren kontinuierlich auf und sobald ausreichend Energie in den Kondensatoren gesammelt wurde, wird die Energie an die LED weitergegeben. Die Energie wird durch das Leuchtmittel schnell aufgebraucht, daher schaltet sich das Leuchtmittel sofort wieder ab. Der Fehler kann aus meiner Sicht in der LED, dem Trafo und/oder Dimmer liegen. Ich vermute allerdings ein Problem zwischen Dimmer und Netzteil. Mit der Umschaltfunktion trennt man die Leitungen wahrscheinlich komplett, sodass das Aufblitzen dann entfällt.
  15. MoR

    Aufstelldach - Riss im Keder

    Moin, die Latte vorne habe ich auch schon eingeklemmt. Allerdings ist bei mir weder die Keder noch der Stoff eingerissen. Die Latte habe ich vorsichtig erwärmt und dann wieder in Form gebracht. Ich weiß nicht, wieviel an der Keder noch übrig ist. Vielleicht kann der Sattler mit einem "Flicken" die Keder in diesem Bereich wieder annähen. Ich denke, primär ist dafür zu sorgen, dass der Riss in der Keder nicht weiter reisst.
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.