Jump to content

Dammerl01

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    252
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über Dammerl01

  • Rang
    Anwärter

Persoenlich

  • Wohnort
    Neubeuern
  • Interessen
    Fotografie, Natur
  • Beruf
    Computerfuddel
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T5.1 California
  • Erstzulassung
    02.08.2006
  • Fahrgestellnummer
    00xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Comfortline/Trendline
  • Farbe
    Shadow Blue
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R5 2,5l PD 96KW DPF ab Werk
  • Zugelassen als
    Wohnmobil
  • Extras
    Markise, Kenwood DNX7230DAB, RFK
  • Umbauten und Zubehoer
    LED-Innenbeleuchtung, Caliground, CTEK-Lader an Starterbatterie, WWZH aufgerüstet, GRA nachgerüstet, Außenduschanschluß, und viel Schnickschnack
  1. Dammerl01

    Fahrersitz gekapptes Kabel

    Servus, das sieht mir - von dem was mal sieht - mal nach Sitzheizung aus. Du kannst ja mal sehen, ob ein schwarzer (Sitzheizung) oder gelber (Airbag) Stecker "herrenlos" rumliegt. Letzteres gibt definitv ein einen Eintrag im Fehlerspeicher mit eingeschalteter Warnlampe im Cockpit. Bei der Sitzheizung wird der Popo nicht warm 😀 Viele Grüße Thomas
  2. Dammerl01

    Cetek MXS 7.0 an 2. Batterie im Cali T5.2

    Stefan, Du machst hier keinen Denkfehler. Das Abklemmen ist mehr für die Sicherheit gedacht, da das Trennrelais in der Sitzkiste verbaut ist und es durchaus in der Vergangenheit vorkam, dass der eine oder andere mit dem Schraubenzieher/-schlüssel abrutschte. Außerdem wird im Eifer des Gefechts schnell mal bei manchen Basteleien der Zündschlüssel umgedreht (man will ja Musik hören ) - sollte dann der Airbag gerade abgesteckt sein, dann resultiert das in einem Fehlereintrag mit roter Warnlampe der nur per VCDS zurück gesetzt werden kann. Ja, kam auch schon öfter vor Viele Grüße, Thomas
  3. Dammerl01

    Cetek MXS 7.0 an 2. Batterie im Cali T5.2

    Hallo zusammen Schau mal in der Sitzkiste, da sollte etwas unter dem Teppich versteckt ein vernünftiger Massepunkt sein. Der ist für sowas vorgesehen. M.W. ist der auch beim Beach vorhanden. Die Sorge ist berechtigt, denn offiziell solltest Du das einem Fachmann überlassen - gerade wenn du Elektro-Laie bist. Inoffizieller Tipp: Sicherheitshalber solltest die Starterbatterie abklemmen, zumindest aber den Zündschlüssel abziehen. Viele schrauben den Sitz ab (2 Schrauben sind evtl Innenvielzahl [XZN] - keine Torx!), sichern ihn vorne mit festen Kabelbindern, klappen ihn zum Lenkrad und sichern ihn dort auch. Dann kannst Du in der Sitzkiste arbeiten, ohne die Stecker für Airbag/Sitzheizung abzuziehen. Ja, das ist bei Deinem Comfortline sicher so. Sven hat aber lt. Profil einen Beach und den gibt's auch ohne Landstromanschluss. Deshalb denkt er ja gerade über die Nachrüstung nach. Viele Grüße, Thomas
  4. Dammerl01

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    BTW: Im Nachbarboard (http://www.tx-board.de) findest Du sehr viel zum Thema. Meist unter den Suchbegriffen "T5.1", "zweitbatterie", "trennrelais" und "nachrüsten" etc. Schließlich haben die alle das Problem, dass wie auch immer geschalteter Strom von vorne nach innen muss. Gruß, Thomas
  5. Dammerl01

    12V Zigarettenanzünder zu schwach?

    Guten Morgen, Du kannst hinter dem Batteriekasten an der Spritzschutzwand zusammen mit der Motorhaubenentriegelung ein Kabel nach innen führen. Da kommst Du innen im Fußraum (oberhalb der linken Fußablage unter dem Teppich) raus. Das ist der schnellste Weg nach innen. I.d.R. wird über diesen Weg auch die GRA aufgerüstet. Weiterer Vorteil: Du kannst direkt - natürlich abgesichert - Deine gewünschte Spannung an der Batterie abgreifen. Oder du gehst in der E-Box unter der Batterie - dort findest du auch ein geschaltetes Plus. Weil die Belegung dort mitunter sehr individuell ist, hilft nur Messen, bzw. der Schaltplan in ErWin.de. Wenn Du ein D+ Signal suchst, dann könntest Du hier fündig werden: >>>klick (ohne Gewähr!!! - das war bei meinem Cali so, und ist m.W. auch beim Multivan mit 2. Batterie der Fall. Ob das beim Trapo auch so aufgeschaltet ist = keine Ahnung) Mit D+ könntest Du ein Relais ansteuern, das Dir dann die Batteriespannung durchschaltet. Never ever würde ich direkt an die LIMA gehen. Das gibt nur Störungen, Spannungsspitzen und andere unerwünschte Nebenwirkungen. Viel Erfolg, Thomas
  6. Ich kann Polstar von Koch Chemie sehr empfehlen. Ich nutze ihn in einer größeren Zerstäuberflasche verdünnt gemäß Bedienungsanleitung (ich glaube 1:10). Zuerst die Flecken einsprühen und mit einem Schwamm leicht einreiben. Das löst den Grint an. Nicht allzulange einwirken lassen. Danach sprühe ich ähnlich einem Sprühextraktionssauger ein und sauge mit dem Kärcher Nasssauger direkt ab. Damit spült man quasi den Dreck raus. So behandle ich die gesamte Sitzbank. Probleme mit Wasserflecken/Stockflecken habe ich keine. Damit habe ich mal eine desaströse Verunreinigung mit rotem Tonmergel ohne Probleme entfernen können. Weitere Infos findest Du auch hier: https://caliboard.de/showthread.php?13683-Polsterreinigung-durch-Spr%FChextraktion&highlight=koch+chemie Viel Erfolg, Thomas
  7. Dammerl01

    Stecker in der Aussensteckdose

    Oh - da würde ich vorsichtig sein. Das ganze Kabel entspricht dann nicht der Schutzart IP44 ("spritzwassergeschützt") und darf dann meines Wissens nach nicht mehr im angedachten Umfeld verwendet werden. Schließlich soll ja auch vor einem spannungsführenden Kabel geschützt werden, an dem kein Cali hängt. Viele Grüße, Thomas
  8. Ja, das ist möglich. Du musst dazu die Kniepolster ausbauen: Getränkehalter öffnen (evtl. muss der auch ausgebaut werden, damit der rechte Kniepolster raus geht. Kniepolster rechts vom Getränkehalter(der kleine) mit einem Montagekeil/Kunststoffkeil unten aushebeln und oben und seitlich aus den Aufnahmen heraus nehmen Evtl. muss jetzt noch die schwarze Abdeckung im Fußraum oberhalb der Pedalerie raus, damit das Kniepolster links vom Getränkehalterraus geht) Kniepolster links vom Getränkehalter(der große, der fast zur Lenksäule reicht) ganz rechts mit dem Keil aushebeln, dann unten nach links herausziehen. Evenuell oben rechts (unterhalb von den Instrumenten) noch mal mit dem Keil hebeln und das ganze nach links heraus ziehen Der Getränkehalter selbst ist mit 3 Schrauben von vorne befestigt. Die Kabel für den Anzünder sind mit einer Kupplung gesteckt. Viel Erfolg! Thomas
  9. Dammerl01

    230 V Nachrüsten Überlegung

    Auch wenn's im konkreten Fall nicht weiter hilft... Ich habe jetzt doch noch eine paar Bilder vom "alten" Trennrelais gefunden: >> @Christian: Schau mal zum hiesigen Boschdienst. Im Prinzip bräuchtest Du so etwas: >> Das gibt's auch als Qualitätsware (von Hella?) mit Sicherheitsrastungen. Wichtig ist vor allem, dass das Teil die nötige Stromstärke abkann. Lass dich bei den Boschlern mal beraten - für meist geringes Geld crimpen sie Dir die Kontakte auch bombenfest auf. Von Lötereien halte ich persönlich wenig. Viel Erfolg, Thomas
  10. Dammerl01

    230 V Nachrüsten Überlegung

    Sorry, dass das Ding (mittlerweile/beim Beach) im Relaisträger sitzt, war mir unbekannt. Dann klappt mein Tipp natürlich nicht. Früher/"bei meinem T5.1 Comfortliner" ist das Trennrelais seitlich an der Sitzkiste fixiert. Ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel. Die Anschlußkabel sind dort geschraubt. Deshalb habe ich mich auch leicht getan, über das CTEK die Starterbatterie zu laden. Eine vernünftige Lösung fällt mir da jetzt auch nicht spontan ein. Nochmal Tschuldigung, Thomas
  11. Dammerl01

    230 V Nachrüsten Überlegung

    Hallo Michls, Du kannst auch direkt mit einer vernünftig gekrimpten Ringöse auf's Trennrelais gehen. Eines der beiden roten Kabel geht direkt zur Starterbatterie - ich weiß nur nicht mehr genau welches: Müsstest also mal die Starterbatterie abklemmen, dann ist das nun spannungslose Dein Kandidat. Gruß, Thomas
  12. Dammerl01

    Batterie Ladegerät

    Servus Götz, ja, könnma tun. Kannst Dich ja melden, wenn wir gemeinsam den Fahrersitz lupfen sollen. Zwei Schrauben sind - wenn ich mich richtig erinnere - gemeinerweise XZN-Innenvielzahn (keine Torx!). Da hab' ich nen Stecksatz zu Hause. Gruß, Thomas
  13. Dammerl01

    Batterie Ladegerät

    Servus Nachbar, so wie ich das lese, hast Du also einen Beach ohne Landstromanschluß... Wie die Vorschreiber empfehle ich ein CTEK-Ladegerät. Damit habe ich für AGM die besten Erfahrungen gemacht und es liegt ein fertig konfektioniertes Anschlußkabel mit Ringösen bei. Das kannst Du direkt an der Batterie anschrauben und im Normalfall verschwindet es irgendwo im Sitzkasten. Vor Ort kannst Du über die Steckkupplung das Ladegerät anschließen. Pass nur auf, dass das 220V-Kabel durch die Tür gezogen nirgends gequetscht wird. Nachteil: Das ist alles eine etwas "fliegende" Geschichte, aber es ist erstmal günstig. Ein zweites Anschlußkabel gäbe es separat zu bestellen, das könntest Du für die Starterbatterie verwenden... Fest eingebaute Lösungen gibt's wie bereits erwähnt von Vanessa. Die bauen die 220V-Kupplung mit dem ganzen Sicherungsgedöns im Motorraum bei der Starterbatterie ein. Sieht für mich durchdacht aus, ohne Karosserieausschnitt für die 220V-Dose und ist vor allem von einer Fachkraft verdrahtet. Preislich kann ich Dir da aber keine Auskunft für die Nachrüstung geben. Viel Spaß! Thomas
  14. Dammerl01

    Wischeraussetzer, sporadisch

    Muss mich da kurz mal selbst korrigieren... Der Microschalter im Motorhaubenschloß schaltet anscheinend nur den Intervallmodus ab. Könnte also doch für Dich interessant sein. >>>klick Viele Grüße, Thomas
  15. Dammerl01

    Wischeraussetzer, sporadisch

    Hallo, m.W. gibt's beim Motorhaubenschloss auch einen Kontaktschalter, der die Scheibenwischer abschaltet, sobald die Motorhaube geöffnet ist. Im Nachbarboard gibt's viel Lesestoff dazu. Schau mal nach, ob die Motorhaube richtig verriegelt ist, bzw. ob der Schalter dejustiert ist. Kam wohl schon öfter vor, dass der Fahrtwind an der Motorhaube lupft und der Scheibenwischer stehen blieb. Allerdings wäre das dann in jeglicher Schalterstellung, also nicht nur im Intervall der Fall. Aber: "The devil is a squirrel".... Viele Grüße, Thomas
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.