Jump to content

st.germain

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    110
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über st.germain

  • Rang
    Routinier

Persoenlich

  • Biografie
    früher vw caddy, dann T5.2, jetzt T6
  • Wohnort
    Stuttgart
  • Stellplatz
    -

Fahrzeug

  • Fahrzeug
    T6 California
  • Erstzulassung
    5.2017
  • Fahrgestellnummer
    15xxxx
  • Dachform
    Camper Aufstelldach California Beach
  • Farbe
    Indiumgrau Metallic
  • Getriebe
    6 Gang Frontantrieb
  • Motor
    R4 2,0L OTTO TSI 110KW BMT
  • Zugelassen als
    -
  • Extras
    premium paket, markise, lsh, 220v steckdose, 3er rückbank, edition
  • Umbauten und Zubehoer
    Heckauszug (eigenbau), base seconds,

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. st.germain

    Ebike und Heckträger

    Hi, danke für die Antwort! Ich glaube, der Original Heckträger von VW ist nicht von Thule. Der Thule-Backpac hat eine Tragkraft von 60kg, aber pro Schiene sind nur 15kg erlaubt. Wollte nur wissen ob jemand hier trotzdem ein 20kg Bike draufpackt :).
  2. st.germain

    Ebike und Heckträger

    Hallo zusammen, Ich habe auf meinem T6 einen Thule Backpac Hecktäger. Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Transport von Ebikes auf dem Heckträger, egal welches Fabrikat? Grüße Jörg
  3. Hallo, ist die maximale Belastung pro Schiene nicht überschritten? Beim Thule Backpac ist die Gesamtbelastung Maximal bei 60kg aber pro Schiene nur Max. 15kg erlaubt. Ich denke beim Original VW Träger ist das nicht anders, oder? Grüsse Jörg
  4. st.germain

    Olwechael nach ein jahr ...?

    Hallo, mein TSI hat nach 15 Monaten und 17tKM Ölwechsel angezeigt (viele Kurzstrecken)! War schon beim Autohaus gewesen (Kostenpunkt ca. 100 Euros mit mitgebrachtem Castro LL ÖL). Kannst also ruhig warten bis der Bordcomputer Ölwechsel anzeigt . . . wenn Du Glück hast fällt der Wechsel mit der ersten Inspektion zusammen. Grüße Jörg
  5. Genauso handhaben wir es zu Viert auch (seit mehreren Jahren)! Bei unserem Setup unverzichtbar ist die Markise+QuechuaBaseSeconds so übersteht man zur Not auch mal 2 Regentage . . . länger würden wir es auch im Wohnwagen bei schlecht Wetter nicht aushalten. Wir reisen deshalb auch immer nach Wettervorhersage . . . Grüße Jörg
  6. Moin, sichert Ihr auch die Kühlbox wenn sie zwischen den Sitzen steht? Falls ja, wie? Ich habe übrigens vor einem Jahr für etwas über 200 Euro die Indel TB18 Box ergattert (18Liter anstatt 11Liter der CDF11 von Wareco). Kühlt mindestens genau so gut wie die Waeco und passt auch zwischen die Sitze vorne. http://www.indelb.com.de/produkte/automotive/travel_box/tb18 Grüße und Danke für den tollen Thread! Jörg
  7. st.germain

    CarPlay im Test

    Hallo Ralf, wie kommt Dein Carplay ins Internet? Via persönlicher Hotspot? Grüße Jörg
  8. st.germain

    California beach zu fünft

    Hallo, wir sind "nur" zu viert aber das wichtigste Zubehör für uns ist ein Quecha Base Seconds. Das Wurfzelt ist mit ein bisschen Übung in 3 Minuten auf und abgebaut (siehe Youtube). Es dient bei uns als Stau- und Spielraum und bildet gleichzeitig Privatsphäre. Ich finde das Zelt viel flexibler als ein Zelt welches man direkt ans Auto stellt. Es bleibt auch luftiger und heller wie beim Cave. Anbei noch ein Beispiel (ist nicht unser Bus) Grüße Jörg
  9. st.germain

    T6 Diesel oder Benziner?

    Hi Thomas, komisch, die T3er mit Austauschmotor welche ich kenne, sind alle Benziner, aber vielleicht reiner Zufall . . Egal, finde die anderen Aspekte welche ich geschildert habe für mich wichtiger . Grüße und weiterhin viel Spaß beim fahren Jörg
  10. st.germain

    T6 Diesel oder Benziner?

    Hi, ich habe seit Juni einen T6 Benziner und bin jetzt ca 2500 km gefahren (inkl. Urlaubsreise). Davor hatte ich einen T5.2 mit gleicher Motorisierung (BJ. 2014) Mein durchschnittlicher Mehrverbrauch liegt bei gleicher Fahrweise rund 2 Liter höher . Da ich im Jahr nicht mehr als 12000 km fahre, ist für mich der Benziner im Moment günstiger (geringere Anschaffungskosten, Steuern und Versicherung). Bin daher voll Happy mit dem wechsel zum TSI (auch wegen der Laufruhe . Muß aber natürlich jeder für sich entscheiden . . .Hauptsache Bus Grüße Jörg P.S: Woher kommt eigentlich immer das Argument Benziner sind nicht für "Nutzfahrzeuge" geeignet? Es gibt z.B meine Wissens viele T3er mit Benziner-Austauschmotor . . .
  11. st.germain

    Wartezimmer MJ 2017

    meine Rede
  12. st.germain

    Wartezimmer MJ 2017

    halbe Tankfüllung, MFA wie schon oben beschrieben . Der Vergleich ist auch mit dem MFA meines alten T5.2 Diesels . . . Grüße
  13. st.germain

    Wartezimmer MJ 2017

    Hallo MarBo, 50% Zuschlag ist aber sehr großzügig gerechnet?! Ich verbrauche im Schnitt bisher nur 2-2,5 liter mehr als beim Diesel, und dass bei neuem Motor . . . aber ich werde weiter über meinen Verbrauch berichten . . . Grüße
  14. st.germain

    Wartezimmer MJ 2017

    Guten Morgen Marcus, bisher bin ich wie schon erwähnt rundum zufrieden der Motor schnurrt wie eine Katze! Hab noch nicht getankt , aber laut Anzeige ist mein bisheriger Durchschnittsverbrauch zwischen 11 und 12 Litern. Wir fahren im Jahr nicht mehr als 10000 km und daher lohnt sich bei uns sogar der Benziner weil die Anschaffungskosten, Versicherung und Steuer niedriger sind. Beste Grüße Jörg
  15. st.germain

    Wartezimmer MJ 2017

    Stimmt, der Geruch ist beim Tanken und der Standheizung auf jeden Fall besser! Interessant ist auch, dass anscheinend die Bestellungen für den Benziner spürbar ansteigen .
×

Important Information

Diese Seite verwendet cookies um Funktionen dieser Webseite besser zu unterstützen.Du kannst die Einstellungen ändern, andernfalls schränkt es die Funktionalität ein.